Erhalten Sie bis zu 1.000€ für Ihre Behandlung zurück

Jeden Monat haben Sie die Chance, zu gewinnen.
Bewahren Sie die Rechnung und nehmen Sie kostenlos teil!

Teilnehmen

Was gibt es Neues? Informieren Sie die Community über Ihre Fortschritte

28.08.2018 · Update 21.09.2023

Bauchdeckenstraffung nach Schlauchmagen-OP und Gewichtsabnahme von 60 Kg

Es lohnt sich

Bewertung von Sistercat75:

Bauchdeckenstraffung nach Schlauchmagen-OP und Gewichtsabnahme von 60 Kg

Bauchdeckenstraffung am 12.7.2018, 3 Kilo entfernt worden.Nach einer Schlauchmagen- OP und einer Gewichtsabnahme von 60 Kg, hatte ich sehr viel Hautüberschuss am Ober- und Unterbauch, sowie des Schamhügels. Von Dr. Handschin bekam ich nach dem ersten Beratungsgespräch ein sehr ausführliches Gutachten/ Stellungnahme für die Beantragung der Bauchdeckenstraffung bei der Krankenkasse und er machte "vorher"- Fotos, die dann in Din A4- Farbformat dazu kamen. Leider musste ich lange kämpfen, um die OP genehmigt zu bekommen, aber Dr. Handschin und seine Mitarbeiterinnen waren dabei sehr behilflich. Die OP selber ist sehr gut gelaufen, bekam auch wie gewünscht Fotos der OP, vorallem war mir wichtig zu sehen, was und wieviel entfernt wurde. Die Versorgung auf Intensiv- und Normalstation war super, sehr zuvorkommend, nett und hilfsbereit. Er hat sich auch geduldig und viel Zeit für meine diversen Fragen bei den Visiten genommen, ebenfalls seine Mitarbeiterin. Das Ergebnis war super in der ersten Zeit, konnte nicht glauben, das dieser Körper jetzt zu mir gehören soll. Nach wenigen Wochen bildete sich nur leider ein sogenanntes "Dog Ear" / spitze Beule am Ende der Hüftnaht, was aber passieren kann. Außerdem muss leider die linke Bauchseite nach dem T- Schnitt in ein paar Monaten korrigiert werden, noch geschwollen, aber auch trotz konsequentem Tragen des Bauchgurtes wieder dicker geworden. Allerdings wird es von Dr. Handschin korrigiert ohne weitere Beantragung der Kosten bei der Krankenkasse, sowas ist mit eingeplant und kann bei diesem großen Hautüberschuss passieren. Fäden und Klammern ziehen habe ich heimatnah ausführen lassen und war das erste Mal zur Nachsorge bei Dr. Handschin nach fast 5 Wo.nach OP. Dort haben wir alles weitere besprochen und festgelegt. Auch hier hat er sich ausreichend Zeit für all meine Fragen genommen.

0

Kommentare (0)

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen? Erzählen Sie uns hier von Ihrer eigenen Erfahrung!

Anzeige

Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.