Super zufrieden mit dem Ergebnis der Brustvergrößerung und dem Praxisteam, 375 cc UBM

Super zufrieden mit dem Ergebnis der Brustvergrößerung und dem Praxisteam, 375 cc UBM

DanielaSH

Dr.Pasel Praxisklinik Collonnaden Hamburg - OP Bericht
Im Juli rief ich an und vereinbarte ein BG für den nächst möglichen Nachmittagsstermin. Das war der 18.09.17. Im Wartezimmer fragte ich mich noch “bist du bekloppt? Was machst du hier eigentlich?“ Bei ihm drinne nahm er sich viel Zeit klärte mich über die Implantatfirma auf und betonte (ich noch angezogen), dass oft nach 2 Schwangerschaften auch eine Straffung reichen würde. Ich sagte: !nein Vergrösserung! Und er erwiederte, dass es ja auch zu mir passen muss optisch (bin gross, aber schmale Hüfte - Hosen Gr.32/34). Grade auf Grund dieser ersten Aussagen entschied ich mich unter Anderem für ihn.

Als ich mich dann auszog sagte er hmm erschrocken nicht, aber vllt.erstaunt “ok, wir benötigen doch eine Vergrösserung, Sie haben ja gar kein Volumen“. Ruchtig! Ich hatte null Brust mit leicht hängenden BW nach 2 Stillkindern. Trug aber super Schummel push ups. Ich wollte ein C Cup wie zu Zeiten des Stillens er fand 355cc passend bei meinem breiten Brustkorb (UBU 84cm). Er hat meine Brust gemessen, ausserdem habe ich eine leicht tubuläre Brust. Als ich dann diesen SportBH mit den Implantaten Probe trug, war ich wie ein aufgeregtes Kind unter dem Weihnachtsbaum.. Es fühlte sich so richtig an. Ich fühlte mich so hübsch damit. Ich wollte am Liebsten sofort in den OP.

Dr.Pasel beantwortet mir alle meine zurechtgelegt Fragen und ich vereinbarte einen OP Termin für den nächsten Urlaub den ich hatte (ab 18.12.2017). Zwei Wochen vor der OP vereinbarte ich das OP Vorgespräch. Zwischenzeitig ging ich zu Dr.Meyer in HH zu einen 2.BG, aber der Funke flog nicht über. Meine Freundin wurde von ihm sehr hübsch operiert, doch es zog mich zu Dr.Pasel.

Auch dann im OP Vorgespräch nahm er sich Zeit, beantwortete all meine Fragen!.


Tag der OP

07:45 Uhr sollte ich da sein. 07:35 Uhr war ich da. Bekam gleich mein Zimmer, das schicke hinten-offen-Hemd und konnte meine Tasche auspacken. Dann kam der Narkosearzt und klärte mich auf und legte mir den Zugang. Dann wartete ich etwas bis ich zu Dr.Pasel kam und angezeichnet wurde& nochmal cc etc.besprochen wurde. Achso es soll übrigens UBM, da kein Eigengewebe vorhanden.

Ab in den OP. Narkosearzt war sehr nett und ich schaute noch auf die Uhr 08:25 Uhr. Weg war ich. Als ich zu mir kam bin ich gefühlt immer wieder weggedöst. Halb 12 schrieb ich meiner Familie/Freunden “fast wach“. Dann hatte ich so.10 min.Muskelzittern (Abbau der Narkose),danach war alles gut.

Dr.Pasel informierte mich, dass meine OP schwieriger verlief, da ich viele Gefässe hatte, viel blutete und einen sehr stark ausgeprägten Brustmuskel hatte der auch viel cc Volumen schluckte. Wie vorab besprochen setzte er dann etwas mehr ein. Trage nun Mentor 375cc beidseitig. Ich nahm direkt nach der OP eine IBU 800 (11:40 uhr). Zu den Schmerzen: so wie ich Schmerzen kenne hatte ich keine. Es war dieser Elefant auf der Brust von dem alle sprechen und erst jetzt verstand ich es. Es fühlt sich an wie total eingeengt obenrum und ich konnte nicht mehr tiiief einatmen. Ich empfand nur das Aufstehen und Hinlegen als schwierig und unangenehm ohne sich mit den Armen ab zu stützen. Zur Toilette konnte ich von Anfang an ohne Kreislaufprobleme gehen. 

Mittags gab es nach dem Aufwachen Zwieback und Abends sehr leckere Tomatensuppe, Tee und Schnittchen. Die Schwester war super nett❤Dann zum Schlafen nahm ich um 20 Uhr eine ibu 800+Schlaftablette, sabbelte aber mit meiner Zimmernachbarin noch bis 12 uhr nachtsdann schliefen wir beide durch bis wir um 7 geweckt wurden und Brötchen und Joghurt frühstückten. Um kurz vor 9 gings zum Doc und ich konnte mein Ergebnis sehen: super schön! Natürlich total geschwollen. Die Drainagen wurden gezogen. War gar nicht schlimm. Danach durfte ich nach Hause und soll Freitag wieder hin. Ich bin bereits schmerzmittelfrei und fand den Tag nach der OP schon vieeel besser. Nur noch ein Babyelefant;-) und atmen kann ich wieder ganz tief ohne grossen Druck. Ich soll die Arme möglichst nicht benutzen, nicht heben, dadass ich in der OP und auch in dieden Drainage ganz gut geblutet habe. Das versuche ich jetzt einzuhalten, obwohl ich mich schon super fühle.

Ich bin super zufrieden mit meinem Arzt, dem Ergebnis und dem Praxisteam. Und endlich habe ich Brüste. Freue mich sie Freitag wieder zu sehen.😍

Beiträge anzeigen1 Beiträge ausblenden1
Fiona

Toll! Ich habe deine Story atemlos gelesen. Eifach toll! Ich freue mich für dich. Magst du Vielleicht auch vorher und nachher Fotos zeigen?

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe