Aufgeregt vor Brustvergrößerung mit 375 g ÜBM

hannka

Ich habe lange daran gedacht eine Brustvergrößerung vornehmen zu lassen. Um genau zu sein seit ca. 9-10 Jahren. Eigentlich war das schon immer mein Wunsch. Ich war seit ich in die Pubertät kam, immer unzufrieden mit meiner Oberweite. Vor allem mit der Form. Mir fehlt unten relativ viel Volumen, weshalb die Brust leider Gottes unschön spitz zu läuft. :( Viele Jahre hab ich mich geschämt meine Brüste jemandem zu zeigen und auch heute ist es mir noch unangenehm. Die Größe hingegen war eigentlich immer eher Nebensache.. wie gesagt, eigentlich war die Form das Schlimmste. Hab aber die letzten Jahre nie irgendwie daran gedacht sie machen zu lassen, weil ich dachte "Das kannst du dir niemals leisten, leb einfach damit". Dann stieß ich im August 2017 zufällig bei Facebook auf eine Gruppe und war völlig schockiert... SOOO viele Frauen haben sich die Brüste machen lassen. Auch in meinem Alter. Ich dachte immer, dass die wenigsten so einen Eingriff vornehmen lassen. Allein schon wegen des Geldes.. Ab da gings dann so langsam los. Ich hab viel gelesen, viel recherchiert. Manchmal auch etwas "zu" viel.. Man liest ja natürlich nicht immer nur Gutes. Aber was solls, hab ich mir gedacht. Kann ja immer was schief gehen.. und das bleibt bei den Lesern natürlich hängen. Ich steh da einfach drüber und ignoriere das meiste, hab ich gedacht. :) Dann habe ich ganz spontan meiner Mutter davon berichtet. Die war natürlich im ersten Moment ein bisschen geschockt (bin 22 Jahre alt). Aber dann sagte sie, damit hätte sie gerechnet, dass das irgendwann kommt. Sie wusste nämlich, dass ich schon immer darunter gelitten habe. Also haben wir uns ein bisschen zusammen erkundigt und den ersten Beratungstermin in Hamburg im St. Adolf Stift Krankenhaus ausgemacht. Ich war TIERISCH aufgeregt. Hab das alles noch gar nicht so realisiert. Als wir dann da waren, wurden wir super nett empfangen. Das ganze Personal da ist total freundlich, offen und hilfsbereit. Meine Mama war auch begeistert. Der Arzt hat uns alles ganz klasse erklärt und super argumentiert und sich stets bemüht alle Fragen zu beantworten (ich habe immer ziemlich viele Fragen, Bedenken und WirrWarrGedanken bei sowas :D). Später war ich noch einmal mit meinem Vater da, weil er sich auch noch einmal alles erklären und über die Risiken aufklären lassen wollte. Er ist immer sehr kritisch was sowas angeht, sagte aber auch nachdem das Gespräch mit dem Arzt zu ende war, dass er mich (genauso wie meine Mama) da ruhigen Gewissens hingehen lassen würde. Er war also auch total begeistert und hatte keine Angst, mich da in vielleicht falsche Hände zu geben.
Dann musste ich einen neuen Termin für das abschließende Gespräch und das Gespräch mit dem Narkosearzt machen. Ich habe immer ca. einen Monat Wartezeit gehabt. Also nicht lange, was ich auch sehr gut fand. Man ist dann ja schon sehr aufgeregt und gespannt und will, dass es dann endlich bald losgeht :).
Das letzte Gespräch hatte ich am 13.12.2017 und dort habe ich dann auch direkt den Termin für meine OP ausgemacht. Diese findet nun am kommenden Montag, den 15.01.2018 statt. (Also auch keine ewige Wartezeit für den OP-Termin!)
Ich werde dort eine Nacht zur Beobachtung bleiben. Zahle insgesamt 3990,00 € und bin über einen langen Zeitraum gegen eine Kapselfibrose über den Hersteller versichert. Der Hersteller meiner Implantate ist Mentor. Das kann man sich auch alles nochmal auf deren Homepage durchlesen. :) Ich bekomme 375g über den Muskel gesetzt. Den Kompressions-BH musste ich mir allerdings selber kaufen. Finde ich aber nicht schlimm. Man kann ja auch nicht alles haben :D.
So und nun warte ich gespannt noch 6 Tage ab und DANN ist es endlich so weit!!!! Ich glaube alle, die schon genauso lange davon träumen und genauso lange unglücklich mit der Größe oder der Form der Oberweite sind, können sich vorstellen wie nervös ich mittlerweile bin.
Ich berichte im Anschluss von meinem Ergebnis und hoffe ich konnte hier vielleicht jemandem helfen bzw. vielleicht ein paar kleine Bedenken nehmen. :) Möchte aber natürlich auch niemanden dazu ermutigen das unbedingt machen zu lassen.
Viele Grüße an euch da draußen
Hannah

Beiträge anzeigen18 Beiträge ausblenden18
nicole29

Hallo Hannah!!Wer kann dich besser verstehen als ich:).Ich habe am 16.01.18 meine Brust OP.Ich bin soo doll aufgeregt,wach nachts und kann einfach vor Aufregung nicht mehr einschlafen.Wünsche dir alles gute für deine OP .

Die Antwort anzeigen
hannka

Hallo Nicole :)
Ja, und diese Gedanken die man tagtäglich hat :D aber das wird gut! :)
Vielen Dank, das wünsche ich dir auch! :)
Wie viel g bekommst du denn?

Kiii123

Hey ! Ich kann dich so gut verstehen. Ich bin 21 und mir ging es wie dir :) Du wirst sooooo glücklich danach sein Glaube mir :D Ich wünsch dir viel Glück für deinen besonderen Tag:)

Die Antwort anzeigen
hannka

Hey :)
Ja hoffe ich doch, hab natürlich auch angst, dass das viel schief geht.. man sieht ja immer diese "horrorbilder" oder liest viel :D
Aber das freut mich, dass bei dir alles gut gelaufen ist! :)
Dankeschön :)

J_D_89

Hey, viel Glück :) wo wirst du operiert?

Die Antwort anzeigen 5
hannka

In Reinbek :) Und Dankeschön :)

Antwort an hannka
Veronika
Veronika

Hi Hannah, wann geht's los? Oder bist du schon operiert worden? :)

Antwort an Veronika
hannka

Hey :)
Ich wurde vor 2 Wochen operiert :) morgen hab ich den Kontrolltermin

Antwort an hannka
Veronika
Veronika

Und wie fühlst du dich? Alles gut? :)

Antwort an Veronika
hannka

ja soweit ja, danke. Siehe meine Fortsetzung :)

S____i

Wenn ich mich nach vorne beuge und dann unter die Brust fasse spüre ich auch diese Dellen. Ich glaube allerdings nicht das das Rippling ist. Das kommt halt von Implantat weil es Falten schlägt beim nach vorne beugen. (Meine Meinung) Ich spüre es allerdings nur beim nach vorne beugen ansonsten nicht. Schönes Ergebnis übrigens. Ich bin jetzt 3,5 Monate post OP. Lg Steffi

S____i

Aber ich freu mich auch über andere Meinung ob das schon als Rippling zählt.

JanaStar

Hallo, ich finde es sieht toll aus! Mit dem Rippling ist natürlich nicht schön. Bin gespannt, was dein Kontrolltermin ergibt.

Venezia97

Liebe Steffi ; genau das ist Rippling. Der Faltenwurf im Implantat. Jedes Implantat macht Rippling, je weicher , desto eher. Das ist völlig normal , störend ist es , wenn man es mangels Gewebeabdeckung sehen kann. Lieben Gruß Venezia

Die Antwort anzeigen 4
S____i

Ok dann bin ich jetzt schlauer. Danke für deine Antwort. Habe mich noch nie wirklich mit dem Thema befasst nur als ich den Beitrag gelesen habe dachte ich, ich muss mal fragen. :) Hoffe Dir geht es gut liebe Venezia! 😚

Antwort an S____i
Venezia97

Ja liebe Steffi mir geht es gut. Bei dir auch alles schick? 😘

Antwort an Venezia97
S____i

Ja auch. Bin mittlerweile sehr zufrieden mit meinen Brüsten.☺️ Die rechte zwickt ab und zu noch ein bisschen aber im großen und ganzen ist alles gut. Ende des Jahres, also 1 Jahr nach der OP werde ich dann auch mal einen Beitrag dazu veröffentlichen. Liebe Grüße ich drück dich 😘

Antwort an S____i
Venezia97

Du weißt wie sehr ich mich für dich freue. Ich drück dich zurück.

Ich lass mal wieder von mir hören... bin…

hannka

Ich lass mal wieder von mir hören... bin am Montag den 26.02.2018 genau 6 Wochen Post-Op.
Ich war so aufgeregt, als ich da im Krankenhaus lag und es losgehen sollte :) Wollte am liebsten alles rückgängig machen.. Bin aber froh, dass ich es doch durchgezogen habe. Die Schmerzen waren ca eine Woche schlimm... Konnte aber dennoch schon relativ viel alleine machen. Nach 7 oder 8 Tagen fing es an, langsam besser zu werden. Sie sind mir mittlerweile jetzt schon zu klein, aber der Arzt sagte mir, die 375g waren das höchste der Gefühle. Mehr hätte nicht gepasst, von daher stellt sich mir die Frage gar nicht ob es hätte mehr sein sollen :)
Ausschließen kann ich aber eine erneute OP nicht :D Ging mir ja, wie vorher schon erwähnt, eher um die Form als um die Größe, aber jetzt finde ich könnten sie gleichzeitig noch größer sein..
Aber so ist es ja meistens.. man ist ja nie voll und ganz zufrieden. :)
Nun habe ich aber auch schlechte Nachrichten.. habe seit einiger Zeit (ca. 2 Wochen) leichte Wellen unterhalb und seitlich meiner Brust entdeckt. Durch viel Recherche und andere Frauen schließe ich mal auf Rippling.. Hatte gehofft, dass es so leicht bleibt und nicht schlimmer wird. Leider habe ich das Gefühl, dass es von Tag zu Tag zunimmt...anfangs hab ich es nur gefühlt.. Mittlerweile sehe ich es rechts auch schon .. ich hänge mal ein Foto mit an. Mein Arzt ist jetzt leider auf unbestimmte Zeit krank geworden und ich muss nun zu einem anderen gehen für meine After-6-Weeks Nachkontrolle :D Aber eine zweite, andere Meinung ist ja vielleicht auch nicht schlecht.
Alles in Allem bin ich aber wirklich zufrieden. Die Schmerzen waren auszuhalten und es ist allemal besser als vorher!!!
Danke an den tollen Dr. Schwarz

Das Foto mit der Delle ist das vermutet…

hannka

Das Foto mit der Delle ist das vermutet Rippling.. habe mich nach vorne über gebeugt.. so sieht man es am meisten.. und bei dem doppelten Bild ist das obere Foto meine Ausgangslage. Also wie gesagt, besser als vorher allemal :)

Beiträge anzeigen1 Beiträge ausblenden1
Susanne

Hallo hannka , es ist definitiv ein Rippling , welches vor allem beim nach vorne beugen besonders auffällt , aber man lernt mit der Zeit sich dementsprechend zu bewegen ;-) Dann hast du wohl auch einen ziemlich dünnen Hautmantel und ich hatte dieses Rippling ziemlich auffällig im oberen Brustbereich und es wurde mit einem Lipofilling deutlich vermindert , aber ganz weg wird es bei mir auch nie gehen , weil mein Hautmantel einfach zu dünn ist und meine Implantate sehr weich sind , aber harte zeichnen sich bei mir zu sehr ab , was noch auffälliger ist als ein Rippling und somit hatte ich sozusagen die Wahl zwischen Pest und Cholera :-( Wenn ich aber eine gute Haltung einnehme fällt es gar nicht auf und ich habe mich so gut es geht damit arrangiert :-)
VG von Susanne

Im halbliegen 🙈

hannka

Im halbliegen 🙈

Arztbewertung

Weitere Bewertungen

Zufrieden     

Im November 2017 ist mein Traum endlich in Erfüllung gegangen. Nach langem Suchen und 3 Beratungsgesprächen in Raum Stuttgart habe ich die Praxis von Hr. Dr. Osthus entdeckt. Nach dem Beratungsgespräch wusste ich gleich,... Mehr 

13 Gefällt mir   16 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe