Preise von Brustvergrößerung

6.265 €
durchschnittlich
378
laut
Ärzten

Die Brustvergrößerung oder Mammaplastik ist eine ästhetisch-chirurgische Operation mit dem Ziel, die Kontur und das Volumen der Brust durch Einsetzen von Brustimplantaten oder Eigenfett zu vergrößern. Bei der Brustvergrösserung mit Implantaten kann die Patientin zwischen zwei unterschiedlichen Varianten der Brustformung wählen: Anatomische Implantate sind tropfenförmig, passen sich den Rundungen des Körpers an und erhalten ein natürlicheres Aussehen; runde Implantate schaffen ein ausgeprägtes und schönes Dekolleté und volles Volumen. Der Durchschnittspreis für Brustvergrößerung beträgt 6.265 €.

Preise von Brustvergrößerung
Brustvergrößerung Niedrigster Preis Mittlerer Preis Höchster Preis
Preis in Aachen 6.000 € 6.250 € 6.500 €
Preis in Bamberg 5.600 € 6.050 € 6.500 €
Preis in Bergisch Gladbach 5.800 € 6.500 € 7.200 €
Preis in Berlin 3.000 € 6.000 € 9.000 €
Preis in Bremen 5.300 € 5.300 € 5.300 €
Preis in Brühl 6.500 € 8.150 € 9.800 €
Preis in Darmstadt 6.000 € 6.600 € 7.200 €
Preis in Dresden 6.500 € 6.950 € 7.400 €
Preis in Düsseldorf 3.880 € 5.940 € 8.000 €
Preis in Essen 3.999 € 4.999 € 5.999 €
Preis in Esslingen am Neckar 5.000 € 5.250 € 5.500 €
Preis in Frankfurt am Main 5.500 € 7.250 € 9.000 €
Preis in Gronau (Westfalen) 3.600 € 4.275 € 4.950 €
Preis in Hamburg 4.200 € 6.600 € 9.000 €
Preis in Hannover 4.500 € 6.250 € 8.000 €
Preis in Heidelberg 6.000 € 6.750 € 7.500 €
Preis in Hildesheim 4.200 € 4.850 € 5.500 €
Preis in Karlsruhe 3.700 € 5.850 € 8.000 €
Preis in Kassel 6.300 € 6.800 € 7.300 €
Preis in Kelkheim (Taunus) 5.500 € 6.000 € 6.500 €
Preis in Köln 4.500 € 6.250 € 8.000 €
Preis in Ludwigshafen am Rhein 5.000 € 5.100 € 5.200 €
Preis in Mainz 5.800 € 6.550 € 7.300 €
Preis in Mannheim 5.800 € 6.100 € 6.400 €
Preis in Mettingen 4.500 € 5.000 € 5.500 €
Preis in Metzingen 6.500 € 6.750 € 7.000 €
Preis in München 3.400 € 7.950 € 12.500 €
Preis in Münster 4.400 € 4.950 € 5.500 €
Preis in Nürnberg 5.600 € 6.050 € 6.500 €
Preis in Offenbach am Main 3.900 € 4.400 € 4.900 €
Preis in Oldenburg 5.500 € 6.000 € 6.500 €
Preis in Paderborn 4.800 € 5.150 € 5.500 €
Preis in Regensburg 5.000 € 5.500 € 6.000 €
Preis in Reutlingen 5.500 € 5.950 € 6.400 €
Preis in Saarbrücken 4.900 € 5.850 € 6.800 €
Preis in Sindelfingen 4.200 € 5.850 € 7.500 €
Preis in Solingen 5.800 € 5.900 € 6.000 €
Preis in Stuttgart 4.900 € 6.950 € 9.000 €
Preis in Tettenweis 6.300 € 7.650 € 9.000 €
Preis in Wermelskirchen 3.999 € 5.099 € 6.199 €
Preis in Wiesbaden 4.000 € 6.500 € 9.000 €
Preis in Frechen 4.900 € 5.900 € 6.900 €
Preis in Alanya 2.500 € 3.250 € 4.000 €
Preis in Zagreb 2.800 € 3.150 € 3.500 €
Preis in Wien (Stadt) 5.500 € 6.500 € 7.500 €
Preis in Zurich (Stadt) 8.000 € 10.000 € 12.000 €
Preis in Baden 4.990 € 5.340 € 5.690 €
Preis in Bern (Stadt) 8.000 € 10.000 € 12.000 €
Preis in Biel 9.000 € 10.500 € 12.000 €
Preis in Hagen 4.500 € 5.250 € 6.000 €
Preis in Luzern 7.900 € 8.700 € 9.500 €
Preis in Salzburg (Stadt) 5.900 € 6.950 € 8.000 €
Preis in Zug (Stadt) 7.900 € 8.400 € 8.900 €

Die Behandlungskosten sind als Orientierung gedacht: Es handelt sich um den Durchschnittspreis, der sich aus den Angaben in den auf Estheticon veröffentlichten Erfahrungsberichten ergibt. Diese Kosten können je nach Reputation oder Erfahrungswert der Klinik, den individuellen Voraussetzungen des Patienten, der Komplexität des Eingriffs etc. variieren.

Was beinhaltet der Preis für eine Brustvergrößerung?

  • In den Gesamtkosten inbegriffen ist zunächst die Erstkonsultation mit dem Plastischen Chirurgen. Dieser untersucht die aktuelle Größe Ihrer Brüste, deren Form und die Festigkeit der Haut. Dieses Beratungsgespräch kostet zwischen 50€-100€. 
  • Erstuntersuchung: Der Preis für eine Brustvergrößerung beinhaltet in der Regel eine Erstuntersuchung, bei der der Chirurg die Patientin untersucht und ihren speziellen Fall beurteilt. Dieser erste Besuch kostet in der Regel zwischen 50 und 100 €.
  • Untersuchungen: Vor dem Eingriff sind einige Untersuchungen erforderlich, die zwischen 60 und 90 € kosten.
  • Krankenhaus: Der Preis für den Operationssaal hängt auch von der Dauer des Eingriffs, den verwendeten Materialien und dem Personal im Operationssaal ab. Der Preis kann zwischen 2.000-4.000 € variieren,
  • Anästhesie: Der Preis für die Anästhesie und den Anästhesisten hängt vom durchführenden Team, der Dauer des Eingriffs und eventuellen zusätzlichen Schwierigkeiten aufgrund einer Pathologie des Patienten ab. Dieser Preis beinhaltet die vorherige Besprechung mit dem Patienten und beträgt etwa 700-1.100 €,
  • Krankenhausaufenthalt: 24 Stunden Krankenhausaufenthalt nach der Brustvergrößerung, der in der Regel 150€ beträgt.
  • Postoperativ: Nachbesprechungen mit dem Chirurgen sind notwendig, um die Entwicklung zu sehen, was 50-100€ kostet.
  • Kompressions-BH: Zu beachten ist auch, dass Sie einen postoperativen BH tragen müssen, der je nach Marke 40-60 € kostet, die Heilungscreme, die 10-30 € kostet, und die verschriebenen Medikamente, die in der Regel zwischen 5-15 € kosten.

Was kann den Preis für eine Brustvergrößerung erhöhen?

Es gibt mehrere Faktoren, die den Preis für eine Brustvergrößerung erhöhen können. Es muss berücksichtigt werden, dass jede Patientin einen anderen Körper hat und die durchzuführende Technik variieren kann. Zum Beispiel kann der Schnitt zur Platzierung der Brustprothese subglandulär, submuskulär gesetzt werden oder anhand der Dual-Plane Technik implantiert werden. Ein weiterer Aspekt, der den Preis einer Brustvergrößerung erhöhen kann, ist die Marke des Implantats. Beliebte Marken von Brustprothesen, die in Deutschland verwendet werden, sind Polytech, Mentor, Allergan, Eurosilikon, Sebbin, Motiva, B-Lite. Alle plastischen Chirurgen in Deutschland müssen von der Gesundheitsbehörde zugelassene Marken verwenden, die mit den Buchstaben CE gekennzeichnet sind, einem Zeichen, das die strikte Einhaltung der europäischen Vorschriften und der von ihnen auferlegten Kontrollen garantiert.

Nach erfolgter Brustvergrößerung kann der Facharzt die Durchführung einer Lymphdrainage oder Massage empfehlen. Schließlich sollte auch berücksichtigt werden, dass die Erfahrung des Arztes, der Ruf der Klinik und die Stadt den Endpreis einer Brustvergrößerung beeinflussen können.

Preise für ähnliche Schönheitsbehandlungen in Deutschland

Es gibt andere ästhetische Operationen, die eine Verschönerung der Brust ermöglichen. Ein Beispiel ist die Mastopexie, bei der die Brüste angehoben werden können und die mit oder ohne Prothesen durchgeführt werden kann. Der ungefähre Preis für eine Bruststraffung (Mastopexie) beträgt 4.500 bis 6.500 Euro. In Fällen, in denen eine Asymmetrie vorliegt, kann eine Brustumgestaltung mit Straffung, Verkleinerung oder Einsetzen einer Prothese für etwa 3.000-6.000 Euro durchgeführt werden. Bei Patientinnen, die eine Brustrekonstruktion mit Implantaten oder Eigenfett wünschen, liegt der Preis in der Regel bei 3.000€ - 8.000€ je nach Technik.

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Nein, in der Regel gilt die Brustvergrößerung als ästhetische Schönheitsoperation, die keiner medizinischen Notwendigkeit bedarf. Liegen allerdings starke psychische Probleme aufgrund der zu kleinen/nicht vorhandenen/deformierten usw. Brust vor, kann ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden. Ihr Plastischer Chirurg sowie der Medizinische Dienst werden Gutachten verfassen bzw. anfordern und anhand dessen wird die psychische Lage der Patientin geprüft. Nur wenn eine stark ausgeprägte Depression vorliegt, die nicht durch Psychotherapie geheilt werden konnte, kann es zur Kostenübernahme oder -beteiligung kommen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die Brustvergrößerung?

Zur Finanzierung einer Brustvergrößerung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Informieren Sie sich, ob Ihr Plastischer Chirurg oder ihre Klinik Ratenzahlungen anbietet oder mit Kreditanbietern zusammenarbeitet, die auf Schönheitschirurgie spezialisiert sind und individuelle Lösungen ermöglichen.

Allgemeine Empfehlungen

Der Preis sollte nicht das entscheidende Element bei der Auswahl eines Chirurgen sein, sondern auf der Grundlage von Erfahrung, Qualifikation, Zertifizierung und Vertrauensniveau gewählt werden.