Die Beta Aesthetic Klinik in Bonn – Ihre Anlaufstelle für straffe Brüste

Autor:

Sie spielen mit dem Gedanken einer Bruststraffung oder –reduktion? Dann werden Sie sich sicher freuen, die Antworten auf Ihre dringendsten und wichtigsten Fragen zu finden. Erfahren Sie mehr zu dem Thema Brustverkleinerung in dem Artikel von Herrn Dr. Daniel Sattler.

Fotolia 13452476 Subscription Monthly M

Während sowohl für die Bruststraffung als auch für die Brustreduktion die Ursachen dieselben sein können, ist es wichtig, im Voraus erst einmal klar zu erfassen, welche Methode für Sie die passende ist.

Wie wird eine Brustverkleinerung durchgeführt?

Bei einer Brustreduktion wird die Brust verkleinert. Hierfür müssen Hauthülle, Gewebe und Brustdrüsen entnommen werden, sodass die kleinere Brust optimal geformt werden kann. Die Brustreduktion empfiehlt sich besonders bei großen und schweren Brüsten, die Beschwerden verursachen, oder optisch nicht gefallen.

Worum geht es bei einer Bruststraffung?

Eine Bruststraffung hingegen ist nicht größenabhängig. Bei dieser Methode wird die erschlaffte Brust operativ gestrafft. Eine Bruststraffung kann auch bei kleinen Brüsten gewünscht sein, etwa nach einer Schwangerschaft, Gewichtsreduktion oder aufgrund von genetischer Veranlagung der Brustbeschaffenheit.

Übrigens: Sollte der gewünschte Eingriff medizinisch begründet sein, so wird sich Ihre Krankenkasse an den Kosten der Operation beteiligen.

Sowohl die Brustreduktion als auch die Bruststraffung gelten als unkomplizierter und vergleichsweise schmerzfreier Eingriff. Das liegt vor Allem daran, dass hier das Gewebe nur entnommen und neu verteilt wird. Sie werden schon einen Tag nach der Operation die Klinik wieder verlassen können!

Die Operation selbst ist Routine. Die größte Herausforderung dabei ist, die Brustwarze perfekt ausgerichtet und in voller Funktionstüchtigkeit zu platzieren. Patientinnen können nach der Brustreduktion oder Bruststraffung alle Empfindungen weiterhin sensibel erfahren und auch bei Kinderwunsch problemlos stillen.

Um sicher zu gehen, dass alles glatt verlaufen ist, kommen alle meine Patienten zur obligatorischen Nachuntersuchung. Hier schauen wir, ob die Heilung gut verläuft, und überprüfen auch die Form und Funktion des Endergebnisses. Nach der Operation sollten Sie sich noch ein bis zwei Wochen Ruhe gönnen. Nach vier Wochen darf der Kompressions-BH abgenommen werden.

Übrigens: die Narben die zurück bleiben sind in der Regel sehr dünn und nach einiger Zeit kaum noch erkennbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.beta-plastische-chirurgie.de

Publiziert: 09.05.2017

Autor

Dr. med. Daniel Sattler ist Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie & leitet seit 2014 die Plastische & Ästhetische Chirurgie der Beta Klinik in Bonn. Als Mitglied der ‚American Society of Plastic Surgeons‘ steht er für besonders hohe Standards bei Operationen, Fortbildung, Ethik &Forschung.

Diskussion zum Thema

Brustverkleinerung - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Else 11.05.2018
Zufrieden

Vom ersten Kontakt an hatte ich ein Gefühl der Vertrautheit. Alle Antworten auf meine vielen Fragen kamen schnell und vor allem kompetent. Die Betreuung vor Ort war ebenso fantastisch. Alle Termine wurden genau eingeha... Mehr 

2 Gefällt mir   8 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen