Informationen zu den Kosten für Bauchdeckenstraffung

7.475 €
durchschnittlich
213
Spezialisten

Eine Abdominoplastik ist für alle Patienten geeignet, die einen signifikanten Hautüberschuss im Bauchraum und/oder eine erschlaffte und ungleichmäßige Bauchmuskulatur (Diastasis recti) haben und sich einen flacheren, strafferen Bauch wünschen. Vor allem nach starker Gewichtsreduktion oder Schwangerschaften kann es dazu kommen, dass sich trotz Sport und ausgewogener Ernährung die Haut nicht zurückzieht und ein sogenannter “Hautlappen” zurückbleibt. Der Durchschnittspreis für die Bauchdeckenstraffung beträgt 7.475 €.

Bauchdeckenstraffung Niedrigster Preis Mittlerer Preis Höchster Preis
Preis in Heidelberg 7.100 € 7.555 € 8.010 €
Preis in Mannheim 6.800 € 6.800 € 6.800 €
Preis in Köln 5.500 € 6.666 € 8.100 €
Preis in München 5.750 € 7.998 € 15.000 €
Preis in Ludwigsburg 6.000 € 6.000 € 6.000 €
Preis in Berlin 5.500 € 6.667 € 8.500 €
Preis in Frankfurt am Main 5.550 € 6.562 € 7.900 €
Preis in Hamburg 5.500 € 6.458 € 8.000 €
Preis in Wiesbaden 6.000 € 7.000 € 8.000 €
Preis in Düsseldorf 5.500 € 6.200 € 7.100 €
Preis in Hannover 5.900 € 6.477 € 7.200 €
Preis in Mainz 6.150 € 7.772 € 9.395 €
Preis in Brühl 7.000 € 7.500 € 8.000 €
Preis in Luzern 7.000 € 9.500 € 12.000 €
Preis in Zurich (Stadt) 7.500 € 10.125 € 15.000 €
Preis in Wien (Stadt) 5.500 € 6.700 € 8.250 €
Preis in Salzburg (Stadt) 5.500 € 5.650 € 5.800 €
Preis in Bergisch Gladbach 7.000 € 7.166 € 7.500 €
Preis in Waldshut-Tiengen 6.500 € 6.500 € 6.500 €
Preis in Karlsruhe 5.500 € 6.166 € 7.000 €
Preis in Zug (Stadt) 12.000 € 12.000 € 12.000 €
Preis in Ludwigshafen am Rhein 6.500 € 6.500 € 6.500 €
Preis in Stuttgart 5.500 € 6.942 € 8.000 €
Preis in Birkenwerder 5.700 € 5.700 € 5.700 €
Preis in Dresden 5.500 € 6.616 € 7.450 €
Preis in Bern (Stadt) 11.000 € 11.500 € 12.000 €
Preis in Nürnberg 6.500 € 8.075 € 9.650 €
Preis in Essen 5.500 € 5.500 € 5.500 €
Die Behandlungskosten sind als Orientierung gedacht: Es handelt sich um den Durchschnittspreis, der sich aus den Angaben in den auf Estheticon veröffentlichten Erfahrungsberichten ergibt. Diese Kosten können je nach Reputation oder Erfahrungswert der Klinik, den individuellen Voraussetzungen des Patienten, der Komplexität des Eingriffs etc. variieren.
Niedrigster Preis 5500 - 5.605 €
+10 Erfahrungen
Mittlerer Preis 5.606 € - 9.343 €
+10 Erfahrungen
Höchster Preis 9.344 € - 15.000 €
6 Erfahrungen

Kostenaufstellung

Karte zur Kostenübersicht

In der Karte können Sie die Preise in jeder Region sehen
Niedrigster Preis 25% preiswerter als der Durchschnitt
Mittlerer Preis Durchschnitt aller Preise
Höchster Preis 25% teurer als der Durchschnitt

Was beinhaltet der Preis für eine Bauchdeckenstraffung?

  • In den Gesamtkosten inbegriffen ist zunächst die Erstbeurteilung des Plastischen Chirurgen. Dieser untersucht die Quantität und Lokalisierung des Fettgewebes und beurteilt die Spannung und den Zustand der Bauchhaut und ob der Patient für den Eingriff geeignet ist. Dieses Beratungsgespräch kostet zwischen 30€-50€. 

Weitere Kosten sind:

  • Plastischer Chirurg und das Operationsteam: 1.500-3.500 Euro
  • Anästhesie: 200-600 Euro
  • Operationssaal und Technik: 300-600 Euro
  • Klinikaufenthalt (fallabhängig): 50-200 Euro
  • Für die Genesungszeit muss der Patient sich auf eigene Kosten Kompressionswäsche kaufen. Die Preise für ein Mieder für die Bauchregion liegen bei ca. 50€ und aufwärts.

Was kann den Preis für eine Bauchdeckenstraffung erhöhen?

Es gibt mehrere Faktoren, die den Preis einer Bauchdeckenstraffung erhöhen können. Es ist darauf zu achten, dass jeder Patient eine individuelle Diagnose hat und die durchzuführende Technik entsprechend mit mehr oder weniger Aufwand durchzuführen ist. Darüber hinaus kann es für den Chirurgen notwendig sein, andere ergänzende Operationen, wie z.B. eine Fettabsaugung des Abdomens, vorzunehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Nach Durchführung der Bauchdeckenstraffung kann der Facharzt die Ergänzung einer Lymphdrainage oder Massage empfehlen. Schließlich müssen Sie auch berücksichtigen, dass die Erfahrung des Arztes, der Ruf der Klinik und die Lage den Endpreis der Bauchdeckenstraffung beeinflussen können.

Preise für ähnliche Schönheitsbehandlungen in Deutschland

Eine weitere Möglichkeit um sich seinen Bauch zu straffen, ist die Miniabdominoplastik. Dieser Eingriff ist für jene Patienten interessant, die nur Fettansammlungen oberhalb des Bauchnabels verlieren und die Haut dort straffen möchten. Durchschnittlich zahlen Sie für diesen Eingriff ca. 4000€.

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Dieser Eingriff wird in den meisten Fällen aus rein ästhetischen Gründen gewählt. Das bedeutet, dass alle Kosten der Bauchdeckenstraffung und des Krankenhausaufenthaltes, einschließlich der zusätzlichen Kosten für Nachbehandlungen, vom Patienten selbst getragen werden müssen. Bei einem besonders großen Fettlappen, unter dem Hautprobleme wie Pilzinfektionen oder Reibungsverletzungen aufgetreten sind, kann die Krankenversicherung jedoch unter gewissen Umständen die Behandlung übernehmen oder sich an den Kosten beteiligen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die Bauchdeckenstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung ist nicht für alle Patienten mit einer einmaligen Zahlung zu begleichen. Daher haben sich Kreditanbieter rein auf die Schönheitschirurgie konzentriert. Prüfen Sie die Angebote und fragen Sie auch ihre Klinik, ob es bereits bestehende Kooperationen zu Kreditgebern gibt.

Allgemeine Empfehlungen

Die Auswahl des richtigen Chirurgen ist wie bei jedem chirurgischen Eingriff von entscheidender Bedeutung, um gute Ergebnisse zu erzielen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Experten fragen

Fragen an Experten

Alle
mina662468

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Methode zur Hautstraffung am Bauch und eventuell an den Oberschenkel. Nach zwei Schwangerschaften,mehrere Artroskopischen eingriffe, und 20 kg weniger kann ich mein Bauch einfache nicht mehr sehen. Die wichtigsten Daten über mich: 42 Jahre, 60 kg bei 160 cm, mochte mich gerne vorab bei ihnen über die Möglichkeit und Preisen informieren lassen. Hab auch was von Renuvion Technik gehört!!! Freue mich über Ihre Antworten. Herzlichen Grüßen

Hallo. Renuvion wirkt durch Hitze und kann so Bindegewebe straffen, leider aber nicht Ihren Bauch. Sie haben sicher einen Haut-Weichteilüberschuss, aber zusätzlich auch eine Bauchwandschwäche, so dass Sie Ihren voraussichtlichen Wunsch einer schlanken Körperkontur NUR mit einer Haut-Weichteilentfernung, Nabelversetzung und zusätzlichen Rectusmu ... weiterlesen

19 Antworten weiterlesen
coemgen

Hallo zusammen, nach langem Gewichtskampf (habe mehrmals abgenommen), zuletzt von 138 auf 82 Kilo, hängt meine Haut sehr. Ich betreibe sehr intensiv Kraftsport und habe auch durch dementsprechende Ernährung Muskelmasse aufgebaut. Aktueller Stand ist 93/94 Kilo bei einer Körpergröße von 1,80 m. Mich würde einmal interessieren was so eine Bauchdeckenstraffung kosten würde. Damit ich mir einfach einmal einen Überblick über die finanzielle Lage machen kann, dachte ich mir ich stelle einmal ein paar Fotos ein, eventuell kann man mir hier ja weiter helfen. Vielen Dank für die Hilfe und beste Grüße P.S.: Ich kann mir gut vorstellen das man einen genauen Preis erst bei einem persönlichen Termin nennen kann, aber eventuell reichen ja die Bilder (Bei mehr Infos können Sie mich natürlich gerne kontaktieren).

Respekt! Top Leistung! Zur weiteren Verbesserung Ihrer Silhouette sollten Flanken/lateraler Rückenbereich in selber Sitzung abgesaugt werden. Die Gesamtkosten liegen dann bei € 7.000 - 8.000,00. Gerne vereinbaren Sie unter 069-95992041 einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags. Beste Grüße aus Frankfurt, Dr. med. Paul J. Ed ... weiterlesen

12 Antworten weiterlesen
natascha

Mein Bauch und ich sind schon länger Kriegsfuss:) er hat mir zwei tolle Mädels geschenkt und ich bin ansonsten auch sehr zufrieden mit meinem "Mami-Körper" (172 cm, 62 kg) nur eben mein unbeliebtes bäuchlein lässt sich auch von drei Jahren durchgehend regelmäßigem Sport nicht beeindrucken..ja es war viel schlimmer und wurde um vieles besser aber das Ergebnis macht mich dennoch nicht ganz glücklich, wirklich stören würde mich ein kleines bäuchlein nicht aber die hängende Haut enorm..straffung kam für mich nicht infrage wegen des großen Eingriffs und dem Zeitaufwand..mit zwei kleinen Mäusen schlicht nicht möglich tagelang nicht da zu sein! Jetzt hab ich von dieser "neuen" Methode gehört und bin begeistert,meine Frage also: Ist es Möglich die Avelar Methode anzuwenden? Oder eine Ministraffung? Wo liegt denn überhaupt der Unterschied? Ach ich kenn mich gar nicht mehr aus bei den vielen Möglichkeiten..auch würde mich interessieren wie die etwaige Preisvorstellung aussieht? Vielen vielen Dank schon mal im voraus:)

Dr.med. Johannes Jeschke

Dr.med. Johannes Jeschke

Beste Antwort

Sehr geehrte Patientin, ich denke dass bei Ihnen eine sogenannte "Miniabdominoplastik mit präfascialer Nabelversetzung" ideal wäre. Dabei wird einerseits der Hautüberschuss im Unterbauch entfernt, andererseits durch das zusätzliche Absetzen des Nabels auch der Gewebsüberschuss im Oberbauch mitgestrafft werden. Sie haben danach einen straffen Bauc ... weiterlesen

4 Antworten weiterlesen
livyjus

Hallo ihr lieben ? Ist hier jemand der erfahrenung mit einer BauchnabelKorrektur gemacht hat oder eine Person kennt die es gemacht hat . Ich finde leider kaum Informationen dazu . Bezüglich Preis , Ablauf , Ergebnis usw. Ich möchte mir keine Bauchdeckenstraffung unterziehen. Ich war schon bei zwei Ärzten, die meinten ich soll etwas zunehmen .Was aber nichts an meinem Wunsch ändert einen schönen Bauchnabel zu haben . Kurz zu meiner Person : 28 Jahre alt ,1,65m groß , wiege 53kg & zwei Schwangerschaften ,eine Bauchspiegelung. Kinderwunsch ist abgeschlossen

Praxis Dr. Edelmann

Praxis Dr. Edelmann

Bei Ihnen liegt wahrscheinlich eine Nabelhernie vor. Wenn diese fachgerecht verschlossen wird, sollte der Nabel auch wieder schön ausschauen. Beste Grüße aus Frankfurt, Dr. med. Paul J. Edelmann. http://www.praxis-edelmann.de

3 Antworten weiterlesen

Forumsthemen

Alle

ALLE FORUMSTHEMEN ZUR BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Schiefer Bauchnabel nach Bds normal?
Hallo, ich hatte **vor 15 Tagen eine BDS.** Heute wurde das Riesen Klebepflaster vom Bauch gerissen und...
Susubabusso
Letzter Kommentar: 29.09.2021 ·
0 1

Erfahrungsberichte zu Kosten

Auf estheticon.de bieten wir Ihnen die besten Spezialisten für Bauchdeckenstraffung. Damit Sie vom besten Preisleistungsverhältnis profitieren, finden Sie hier die größte Auswahl an Leistungsangeboten. Finden Sie jetzt Ihren Spezialisten!

Ich hab mein Leben lang Diaten gemacht. Die letzte war erfolgreich, ich fühlte mich gut, vital, attraktiv... bis auf die hängenden Hautfalten die mir zurück blieben. Anfangs versuchte ich damit zu leben, liesen sie sich doch gut verstecken. Doch eines Tages hatte ich eine Sexuelle zusammenkunft.... welche ich seid der Gewichtsabnahme vermieden hab. Als er mich auszug und meinen Körper sah..... Ich werde diesen Ausdruck von Abscheu und Ekel in seinen Augen nie mehr vergessen... stand für mich fest das ich etwas dagegen tun muss. Ich las mich durch Erfahrungsberichte, suchte einen Chirurgen in meiner Nähe und verglich sie. Nach dem ich mich für einen entschieden hatte dessen Erfolgsberichte für sich sprachen suchte ich ihn in seiner Klinik auf. Das Ambiente, das Personal, die freundlichkeit die mir entgegenströmte bestärkte mich in meinem Vorhaben. Das Gespräch mit dem Chirurgen verlief sehr angenehm, enthielt alle Informationen die wichtig waren... Kurz gesagt, ich machte mir einen Termin zum Eingriff. Und nachdem ich mit meinem Busen noch nie zufrieden war machte er den gleich mit. Die Kosten beliefen sich auf 10000 Euro die ich mir in der Zeit zusammen sparte in der ich mein Gewicht halten musste um überhaupt operiert zu werden. Ein halbes Jahr. Das entnahm ich den Vorabinformationen aus meiner Recherche und war deshalb beim Erstgespräch schon gut vorbereitet. Die Zeit bis zum Eingriff war für mich eine in Freude auf bevorstehendes Ereignis kaum abzuwartende Phase in der ich keinerlei Angst oder Befürchtungen hatte. Ich war positiv eingestellt und alles Gerede über Komplikationen und was alles passieren könnte hab ich von besorgten Mitwissern in den Wind geschlagen. Ich hab in der Wartephase weiter mein Gewicht gehalten, hab zu rauchen aufgehört, alle Untersuchungen für die Op Tauglichkeit gemacht. Dann der Tag der Op. Um 8 Uhr war ich dort, wurde von der Schwester ins Zimmer gebracht, hab mich umgezogen und dann gings schon in den Operationsraum. Nach den letzten Vorbereitungen bekam ich eine Vollnarkose aus der ich im Zimmer erwachte. Draussen wars schon finster, ich sah auf die Uhr, halb 6 Abends. Die Op dauerte sechseinhalb Stunden sagte man mir, es ist alles gut verlaufen. Ich hatte keine Schmerzen, war nur sehr neugierig auf das Ergebnis. Mein Resümee.... Ich würde nie mehr beides zugleich operieren lassen. Warum? Durch die Bauchdeckenstraffung konnte ich nicht aufrecht gehen, wenn ich mich hochziehen wollte hatte ich,... ich würde es jetzt net als Schwerzen bezeichnen, Muskelkater.... triffts genau. Wie nach Brusttrainingsübungen halt. Dadurch war die Genesungszeit zwar ein bissl intensiver vom Empfinden her, aber Schmerzfrei. Die Zeit danach musste ich einen Mieder tragen, durfte mich nur mir dem Waschlappen frisch machen. Die Nahtentfernung verlief problemlos, die Narbe selbst war, wenn am Bauch auch sehr lang, wunderschön, schmal, eine feine Linie über meinen Körper mit der ich sehr gut leben kann. Die Nahtabschlüsse beidseids lies ich nachkorrigieren. Dafür wurde mir nur das Material verrechnet. Nach drei Monaten war ich endlich alle Pflaster und auch den Mieder los. Eine Befreiung. Ich bin glücklich diesen Schritt gegangen zu sein und würde es jederzeit nochmal so machen. Die anfängliche Energielosigkeit führte ich auf die Op zurück, wird schon wieder vergehen. Aber sie vergang nicht. Meine Arbeit, die ich vorher liebte, in der ich aufging, bereitete mir keine Freude mehr. Ich stand in der Früh schwer auf, was mir früher stets leicht viel, ich brauchte viele Pausen, war Motivations und Antriebslos. Ich verlor meinen Job, meine sozialen Kontakte und meine Depression kam zurück. Seid dem bin ich krank, mal eine Nervenentzündung, dann der Ischias, Venenentzündung, Magen/ Darm Beschwerden, Schilddrüse. Mit meinem Gewicht bin ich jetzt wieder oben, bin wegen Depressionen in Behandlung, kann mich zu nichts aufraffen. Ich liebe meine operierten Stellen aber ich hasse meinen Körper, hasse mich.

Preis 10.000 €

Vor 3 Jahren habe ich mich einer Bauchdeckenstraffung unterzogen. In der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind hatte ich 36kg zugenommen. Genauso schnell wie diese drauf waren, hatte ich auch wieder mein altes Gewicht erlangt. 5 Jahre nach der zweiten Schwangerschaft war ich mir sicher, dass ich eine Bauchdeckenstraffung wollte, da ich zwar kaum Fett, aber eine für mich, völlig unansehnliche Hautschürze am Bauch hatte. Ca. ein Jahr habe ich mich mit dem Thema beschäftigt, ehe ich mich für Klinik und OP entschied. Den behandelnden Arzt empfand ich vertrauensvoll und auch die Klinik überzeugte. Trotzdem bin ich nun, 3 Jahre später, sehr unzufrieden. Ich dachte mit der Zeit wird sich vielleicht noch etwas an meinem Bauch verändern, aber leider überzeugt mich das Ergebnis bis heute nicht. Letztlich ärger ich mich tatsächlich das Geld dafür ausgegeben zu haben, da mein Bauch nicht wesentlich besser aussieht als vor der Operation. Das die Narbe nicht an besprochener Position iatsei geschenkt. Mit so etwas sollte man denke ich rechnen. Allerdings habe ich dauerhafte Schwellungen über der Hälfte der Narbe, die andere sieht stimmiger aus. Um die vertikale Narbe (Bauchnabelversetzung) ist eindeutig zu viel Haut. Meine Bauchdecke wirft immer noch zu viele Falten, welche ich auch durch Sport und Cremes nicht wegbekommen habe. Außerdem sieht der Nabel extrem künstlich aus und ist meines Erachtens nach zu weit oben positioniert. Alles in allem bin ich unglücklich darüber, Geld für eine Operation ausgegeben zu haben, welche nicht im entferntesten das Ergebnis gebracht hat, welches angedacht war. Eine weitere Operation steht finanziell leider in weiter Ferne.

Preis 6.000 €

Nachdem ich vor Jahren eine brustvergrösserung bei einer gut angesehenen Klinik in Deutschland hatte (musste dreimal nachoperiert werden) und ich nach 4 Kindern den Wunsch einer Bauchdeckenstraffung hatte, fing ich an mich mit Schönheits OPs in Tschechien zu beschäftigen. Ich ging auf die Suche nach einem Arzt, der Brust und Bauch in einer Operation macht. Ich muss dazu sagen, dass ich 560 er Implantate hatte und das gern verdoppeln wollte, weil ich große Brüste einfach sehr schön finde. Nach langem Suchen bin ich auf Dr. Bouda in Pilsen gestoßen. Ich habe ziemlich viel negatives gelesen aber auch positives, so dass ich mich mit der Vermittlung medical Partners in Verbindung gesetzt habe. Ich habe den netten Mann am Telefon gelöchert wie einen Schweizer Käse aber er war sehr geduldig und hat alle meine Fragen beantwortet. Nachdem ich mich dann sehr sicher gefühlt habe, entschied ich mich für diese Kombi Operation bei Dr. Bouda und ich kann nur sagen, dass es zu 100 Prozent die richtige Entscheidung war!! Am Vorabend fand das erste Gespräch statt. Dr.Bouda ist etwas schüchtern aber sehr kompetent. Ich hatte mir 1010cc Implantate in den Kopf gesetzt und wollte den Bauch komplett bearbeitet haben. Fettabsaugung, muskelplastik, neuer Bauchnabel und Straffung. Nachdem er sich alles angesehen hat, meinte er dass alles möglich ist und er ein schönes Ergebnis erzielen wird. Am nächsten Morgen fand dann die op statt, die über 6 Stunden gedauert hat. Die Schwestern sind sehr liebevoll mit mir umgegangen und die Versorgung war sehr gut. Einen Tag später bin ich schon wieder zurück nach Deutschland….ach ja, ich war allein mit dem Auto unterwegs. Das Ergebnis wird jeden Tag besser und seit gestern bin ich auch die letzte drainage los, die hatte ich 9 Tage. Mein Fazit: Dr. Bouda ist ein Zauberer und hat meine Wünsche mehr als erfüllt!!! Keine Angst vor Schönheits Operationen in Tschechien! Die Ärzte dort werden streng überwacht und der Preis ist unschlagbar!!! Ich würde es jederzeit wieder tun🙏

Preis 5.100 €

Eine Bauchdeckenstraffung war nach drei Schwangerschaften und großem Gewichtsverlust ein sehr lang ersehnter Wunsch von mir. Nach der professionellen Aufklärung und Beratung von Dr. Dormiani habe ich sehr schnell Vertrauen gefasst und mich für den Eingriff entschieden. Es blieben keine Fragen offen und ich fühlte mich kompetent beraten. Die OP ist sehr gut verlaufen, auch die Betreuung nach der OP war hervorragend. Das Ergebnis hat jetzt schon alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen und mein Selbstbewusstsein ist enorm gewachsen. Ich bin froh diesen Schritt gegangen zu sein und danke Dr. Dormiani und seinem Team unendlich!

Preis 7.500 €

Hallo! Ich hatte mich für eine Bauchdeckenstraffung mit gleichzeitiger Liposuktion der Hüften entschieden, da ich mit den gennanten Regionen einfach nicht mehr zufrieden war. Ich bin Männlich, 39 Jahre alt, treibe immer viel Sport, ernähre mich gesund - aber bei den genannten Problemzonen bekam ich, trotz viel Mühe, einfach keine Verbesserung hin. Durch zu viele Gewichts- Zuhnamen, sowie Gewichts- Abnahmen hatte das Bindegewebe im Laufe der Zeit einfach an Stärke verloren. Somit hab ich mich für die Durchführung der genannten Operation bei Herrn Dr. Fitz (Klinik an der Karlshöhe) in Stuttgart entschieden. Die Operation verlief reibungslos - und ich konnte die Klinik schon am nächsten Tag in Richtung Zuhause verlassen. Den Heilungsverlauf hatte ich mir im Vorfeld schwieriger vorgestellt, als er tatsächlich war. Die eigene Disziplin ist hierfür selbverständlich eine Grundvoraussetzung für einen guten Heilungsprozess (gesunde Ernährung, Nicht-Rauchen, usw.) Es war kurzum eine erfolgreiche Operation, welche ich im Nachhinein immer wieder machen lassen würde. Zu den Bildern: Das 1. Bild zeigt meinen Bauch 1. Tag vor der Operation. Die anderen beiden Bilder zeigen meinen Bauch (ziemlich genau) 5 Monate nach der Operation.

Preis 8.000 €