Einfluss von Schwangerschaft und Stillzeit?

Sie und Ihre Brustvergrößerung

  1. Step 1
  2. Step 2
  3. Step 3
  4. Step 4
  5. Step 5
  6. Step 6
  7. Step 7

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Welche Implantate bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Interessieren Sie sich für eine Folgekostenversicherung?

Einfluss von Schwangerschaft und Stillzeit?

FAQ
FAQ
  • 151 Gefällt mir
Wie verändert sich das Aussehen der vergrößerten Brust nach einer Schwangerschaft und der Stillzeit?
Zoe  |  Visitor
  • 4 Antworten
kann ich gleich kaiserschnitt und brust vergrosserung haben wenn ich nicht stillen will.
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6323 Antworten
  • 1135 Gefällt mir
Sehr geehrte Zoe,

kein Arzt wird eine Entbindung duch Kaiserschnitt zeitgleich mit einer Brustvergrößerung vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. Paul J. Edelmann
www.frankfurter-klinik.de
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6323 Antworten
  • 1135 Gefällt mir

Generell bleibt das Ergebnis nach der Schwangerschaft oder dem Abstillen weiterhin gut.
Es kann aber sein, dass die Patientin eine Korrektur wünscht, um das Ergebnis wieder zu optimieren.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. Paul J. Edelmann
www.frankfurter-klinik.de/all
Dr. med. Axel Neuroth  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 194 Antworten
  • 16 Gefällt mir
SCHWANGERSCHAFT --- STILLEN --- BRUSTFORM ? ? ? ------------
---------------------------------------------------------------------------------------
In der Regel nimmt das Brustdrüsengewebe während der Schwangerschaft z.T. sogar schon recht früh so stark zu, dass viele Frauen in dieser Phase bereits Dehnungsrisse auf dem Brusthügel entwickeln. Beim Stillen kommt es zu noch größerer Überdehnung der Brusthülle, was bei vielen Frauen zu bleibenden Gewebe-Veränderungen führt.
Nach der Schwangerschaft normalisiert sich zwar die Hormonbildung wieder, der Körper - insbesondere das Brustdrüsengewebe - hat sich aber so an die hohe Hormonkonzentration gewöhnt, dass dadurch die dann geringere Hormonbildung zu einem deutlich geringerem Brustvolumen als vor Schwangerschaft und Stillperiode führt. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Frauen nach dieser Phase ein
>>> Mommy Makeover <<<
wünschen mit Brustvergrösserung etc.
Weitere INFOs : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
E-MAIL :XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : + 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 673 Antworten
  • 197 Gefällt mir
Implantate haben keinen Einfluss auf die Schwangerschaft und ebenso wenig auf die Stillzeit. Es gibt keine Studien die nachteiliges berichten. Dies gilt natürlich nur für Implantate die nicht unter Zerstörung oder sonstige nachteilige Manipulation der Brustdrüse. Die Veränderungen die sich an der Brustdrüse manifestieren sind die üblichen, die auch bei Frauen ohne Implantate auftreten. www.sinis-plastische-chirurgie.de
Dr. med. Friedrich-W. von Hesler  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hannover
  • 97 Antworten
  • 8 Gefällt mir
Während der Stillzeit nimmt die Brust deutlich an Volumen zu. Das kann bei schwachem Bindegewebe zu einem erschlafften Hautmantel führen, der dann über dem Implantat nach unten sinkt. Manchmal ist dann eine Straffungsoperation oder ein Implantatwechsel sinnvoll. Beste vorweihnachtliche Grüße
Dr. med. Raphael Wirth  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Biel, Basel, Bern
  • 49 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Die weibliche Brust reagiert auf eine Schwangerschaft immer gleich, egal ob Sie die Brust mit Implantaten vergrössert haben oder nicht. Die Brustdrüse wird durch die Schwangerschaftshormone wachsen. In welchem Umfang dies geschieht, lässt sich vorher leider nicht abschätzen. Durch den Milcheinschuss nach der Geburt kommt es anschliessend nochmals zu einer Volumenzunahme der Brust. Dies ist alles unabhängig davon ob ein Implantat vorhanden ist oder nicht. Nach dem Abstillen nimmt das Volumen der Brustdrüse wieder deutlich ab, häufig sogar auf ein kleineres Volumen als vor der Schwangerschaft. All diese Veränderungen können dazu führen, dass das einliegende Implantat nicht mehr zur Brust passt resp. ein Hautüberschuss besteht welcher ihrerseits zum Wunsch nach einer erneuten Korrektur führt. Es ist als durchaus möglich, dass Sie eine zweite Operation benötigen.
Dr. med. Mehmet Akbas  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 77 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Dieses hängt von dem Brustdrüsenvolumen und der OP Technik ab. Die wenigsten Änderungen gibt es bei sehr wenig Brustdrüsengewebe und wenn das Implantat komplett hinter 4 verschiedenen Brustwandmuskeln gelegt wird und das Implantat somit keinen Kontakt mit der Brustdrüse hat (komplett submuskuläre Brustvergrösserung mit innerem BH). Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite XXXXXXXXXXXXXX
Dr. med. Michael Oeser  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 58 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das Operationsergebnis nach einer Brustvergrößerung wird in der Regel nach einer Schwangerschaft und Stillzeit nicht besser. Im Verlauf ist ggf. eine Korrektur sinnvoll. In Frage kommen dann je nach Befund verschiedene Techniken (alleinige Straffung/alleinige Re-Augmentation mit größerem Implantat oder eine Kombination beider Verfahren als Straffungsaugmentation). Ein idealer Zeitpunkt für eine Augmentation ist somit eine abgeschlossene Kinderplanung.
Dani
Dani  |  Visitor  |  Bremen
  • 1 Antworten
Hallo,

im April 2006 habe ich mir die Brust vergrößert ( je 215g, unter dem Brustmuskel, tropfenförmig)! Körpchengröße vorher AA-A, danach gutes B! Nach 6 Monaten wurde ich Schwanger, dies war aber kein Problem lt. Arzt! 2007 1.Kind, 2009 2. Kind!

So... kann es sein das die Brüste trotz Implantate kleiner werden durch die Schwangerschaften und Stillzeit (je 6 Monate)?
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Mannheim
  • 450 Antworten
  • 138 Gefällt mir
Wie bei der nicht operierten Brust lässt sich auch bei der vergrößerten Brust nicht sicher vorhersagen, wie sich Schwangerschaft und Stillperiode auswirken werden. Oft erhält die Brust nur ein "reiferes" Aussehen. Manchmal verändert sich die Form aber auch so störend, dass eine Korrektur notwendig wird. Ob dann ein Implantatwechsel gegen ein anders dimmensioniertes Modell ausreicht und/oder eine Straffung erforderlich wird, muss individuell entschiedsen werden.
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Basic member  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  |  Zürich
  • 117 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Das Brustgewebe mit oder ohne Implantat unterliegt den "normalen" Strapazen, die eine Schwangerschaft und Stillzeit mit sich bringt. Eine Brustvergrösserung mit einem Implantat hat somit keinen speziellen Effekt auf die Brust nach einer Schwangerschaft oder Stillzeit.
swissestetix  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das Brustgewebe mit oder ohne Implantat unterliegt den "normalen" Strapazen, die eine Schwangerschaft und Stillzeit mit sich bringt. Eine Brustvergrösserung mit einem Implantat hat somit keinen speziellen Effekt auf die Brust nach einer Schwangerschaft oder Stillzeit.
Dr. med. Thomas Hartmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 118 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Bei einer sehr kleinen Brust ist fast keine Änderung nach Schwangerschaft zu erwarten, da das Verhältnis von Brust zum Implantat sehr gering ist. Bei einer grossen und ggf. schon leicht hängenden Brust kann es nach Brustvergrösserung und einer erneuten Schwangerschaft zu einer Überdehnung des Hautmantels kommen, so dass die Brust mehr "hängen" kann.
Dr. med. Holger Osthus  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart
  • 165 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Leider lässt sich das Verhalten einer vergrößerten Brust nach einer Schwangerschaft und der Stillzeit genauso wenig vorhersagen, wie bei einer nicht vergrößerten Brust. Ggf. kann ein Brustimplantat das Risiko eines vermehrten Durchhängens der Brust sogar vermindern.
tani  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 1 Antworten
hallo.
ich wollte wissen
1.
wie ist das wen man ne brust op hat machen lassen, ist es später mal in der schwangerschaft für die milchbildung problematisch? wird die brust danach wieder wie vorher oder erschlaft sie dan so das das implantat nicht mehr so schön aussieht und das hängen anfängt? muss man das implantat entfernen weil es zum platzmangel durch milch bildung entsteht???
2.
kann man durch das fett im bauch u schenkelbereich absaugen und in die brust injekzieren?und wen ja ist das ergebnis genauso schön wie bei nem silikon kissen???
3. warum ist die kosten spanne so weit? habe gelesen zwischen 2.000 und 6.000 euro ..wieso ist die spanne so riesig wovon hängen die kosten den ab???

:) mfg u danke im voraus..
Dr. med. Onno Frerichs  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bielefeld
  • 36 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Die Veränderungen sind, wie bei Frauen ohne Implantat, nicht sicher vorhersehbar. Falls die Brüste sich stark vergrößern, kann es sein, dass sie nach dem Stillen hängen. Es kann aber auch gut sein, dass die Veränderungen kaum sichtbar sind, da Frauen mit Implantaten ja häufig sowieso sehr wenig Drüsengewebe haben.
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 432 Antworten
  • 158 Gefällt mir
Ich habe Brüste erlebt, welche danach genauso wie vorher aussahen, erschlaffte Brüste und Kapselbildungen. Man kann keine echte Vorhersage treffen.
Holger Fuchs  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 89 Antworten
  • 16 Gefällt mir
OK, 90% aus meiner praktischen Erfahring Verändern sich . Teis Störend, wenige minimal und bei 10% passiert rein gar nichts. Jeder Körper reagiert unterschiedlich, das ist kaum zu kalkulieren. Wenn Sie nach der OP glückclich mit Ihren Brüsten sind, würden wir die unpopuläre Frage des Stillens in den Raum werfen... Ihre Brust verändert sich. Definitiv. In welche Richtung? Das wird Ihnen keiner beantworten können... Also lieber den Kinderwunsch abschließen oder sich mit dem Gedanken anfreunden, das eine Folge OP denkbar ist.
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1613 Antworten
  • 243 Gefällt mir
bei konservativer implantatswahl und gutem bindegewebe: wenig
Dr. med. Gunther Arco  |  Premium member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Graz, Wien
  • 2833 Antworten
  • 479 Gefällt mir
Wie eine nicht operierten Brust, kann natürlich auch eine vergrößerte Brust durch die Volumenzu- und Abnahme etwas schlaffer werden. Der Vorteil ist aber, das ja nur das natürlich Brustgewebe in SChwangerscahft größer wird und somit im Verhältnis, eine operierte Brust tenedenziell weniger zur Schlaffheit neigt als eine nicht operierte. Sollte nach der Babypause die Brust wirklich zum Hängen neigen, kann man sie aber ohne weiteres straffen und wieder in Form bringen.

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe