Nachbehandlung nach einer Brustverkleinerung

Nachbehandlung nach einer Brustverkleinerung

FAQ
FAQ
  • 154 Gefällt mir
Wie verläuft die Nachbehandlung? Wann werden nach der Operation die Fäden entfernt, und wie lange muss ein Verband angelegt werden? Wann kann ich wieder baden gehen (Schwimmbad oder Meer)?
Dr. med. Holger Hofheinz  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 56 Antworten
  • 8 Gefällt mir
Die erste Kontrolle erfolgt nach 5-7 Tagen
Dr. med. Igor Hodorkovski  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart
  • 5 Antworten
Für drei Monate sollten Druck und Zerrungen an der operierten Brust verhindert werden.
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Mannheim
  • 451 Antworten
  • 139 Gefällt mir
Nach der Operation, die in Vollnarkose und im Rahmen eines kurzstationären Aufenthaltes erfolgen sollte, werden nach 1-2 Tagen die Drainagen entfernt. Danach kann die Brust duschfest verbunden werden. Für 6 Wochen sind (sportliche und andere) Betätigungen, die die Brust hüpfen lassen, nicht erlaubt. Ins Wasser können Sie nach Abheilen der Wunden (ca. 2-3 Wochen). Für 6 Wochen tragen Sie einen speziellen BH. Fäden müssen bei Verwendung selbstauflösender Nähte meist nicht entfernt werden.
Dr. med. Alexander Handschin  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 57 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Nach einer Brustverkleinerung muss dass neu geformte Gewebe verheilen, dies dauert einige Wochen. Grundsätzlich sollte für einen Zeitraum von 6-8 Wochen auf eine schwere körperliche Arbeit sowie Sport verzichtet werden. In dieser Zeit unterstützt ein sogenannter Sport-BH die Ruhigstellung und das Einheilen. An unserer Klinik entfällt eine Fadenentfernung, da wir Fäden verwenden die vom Körper mit der Zeit selber aufgelöst werden. Duschen und Baden ist nach ca. 2 Wochen möglich.
Dr. med. Mathew Muringaseril  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Reutlingen, Hannover
  • 706 Antworten
  • 18 Gefällt mir
Nach einem in der Regel eintägigem stationärem Aufenthalt nach einer Brustverkleinerung werden die Fäden nach ca. 10 Tagen entfernt, wenn nicht selbstauflösende Fäden benutzt werden, wie hier im Ästhetik Centrum Hannover. Baden ist ab der 2-3 Woche möglich. Ein Sport-BH, der nach der OP angelegt wird, sollte für 8-10 Wochen getragen werden. Auch sollte in diesem Zeitraum auf intensive körperliche Arbeit sowie Sport verzichtet werden.
Dr. med. Onno Frerichs  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bielefeld
  • 36 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Die Nachbehandlung besteht meistens in einem Stütz-BH, der über mindestens 6 Wochen getragen werden sollte. Während dieser Zeit sollte auch kein Sport getrieben werden, der mit einer starken Bewegung der Brüste oder der Arme einhergeht. Hierdurch sollte die Form der Brust und die Narbenbildung günstig beeinflusst werden. Eine Fadenentfernung ist heute in vielen Fällen nicht notwendig, da häufig mit selbstauflösenden Fäden genäht wird, ansonten nach 10-14 Tagen.
Wasserkontakt kann mit abgeheilten Narben erfolgen, Duschen bei selbstauflösenden, versenkten Fäden ca. drei Tage nach der Operation. Schwimmen sollte wegen der Arm/Schulterbewegung erst nach 6 Wochen erfolgen.
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 438 Antworten
  • 162 Gefällt mir
Nach 14 Tagen sollte die Brust verheilt sein. Wir verwenden nur selbstauflösende Fäden; andere müssen nach 10 Tagen gezogen werden. Ein feste BH ist für wenigstens vier Wochen zu tragen; dann ist auch Schwimmen wieder möglich.
Dr. med. Julia Berkei  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 74 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Nach einer Brustverkleinerung kontrollieren wir Sie ca. 2 Wochen relativ engschmaschig alle 2-3 Tage. Die meisten Fäden werden auf Hautniveau nach ca. 5-7 Tagen gekürzt und lösen sich innerhalb der Haut nach 2-3 Monaten auf. Die Fixationsnähte unterhalb der Brustwarze und in der Brustfalte werden nach 12-14 Tagen entfernt. Für 3 Wochen muss ein Kompressions- BH getragen werden, auf Sport sollte 4 Wochen verzichtet werden. Mittels Zugpflastern wird die Narbe etwa 14 Tage stabilisiert. Sobald nach 2-3 Wochen die Narben trocken und reizlos sind, darf man auch wieder baden/schwimmen.
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1634 Antworten
  • 252 Gefällt mir
nach sieben bvis 14 tagen schwimmbad oder meer nach 14 bis 21 tagen
Dr. med. Marwan Nuwayhid  |  Premium member  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  |  Leipzig
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Eine richtige Nachsorge ist nach einer Brustverkleinerung sehr wichtig. Fadenentfernung ist nach einer Brustverkleinerung nach 7-10 Tagen möglich, einen Verband sollte man 7-10 Tage tragen. Zu der ersten Nachkontrolle sollten Sie nach einer Woche kommen. Selbstverständlich ist auch nach einer Brustverkleinerung die Antibiotikaeinnahme wichtig und Sie sollten auch auf jeden Fall einen Sport-BH tragen.
Sophia  |  Visitor  |  Zürich
  • 1 Antworten
Antibiotika prophylaktisch? Scheint mir reichlich übertrieben. Bei mir wurde das zum Glück nicht gemacht. Alles gut verlaufen auch ohne.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustverkleinerung

Weitere Bewertungen

Brustverkleinerung - Videos zum Thema

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe