Sekret aus Brustwarzenhofnaht nach Brustverkleinerung, was tun?

Speedy1980
6.10.2021

Was kann man noch machen, bin verzweifelt.

Habe hatte eine Brustverkleinerung. Je Seite gute 1000g weniger.

Eine Seite sah gut aus und verheilt gut. Die andere Seite hatte am Anfang leichte Durchblutungsstörungen, was aber besser wurde. In der 4. Woche pOP, wurde die eine Seite warm und schmerzte und war wieder härter. Kontakt zum Arzt aufgenommen und bin hin. Soweit alles ok. 3 Tage später wurde es schlimmer. Mittlerweile kam Sekret aus der Brustwarzenvorhofsnaht. Wieder in die Praxis, Wurde sauber gemacht. Antibiotika, wir sehen uns in 4 Tagen. Es wurde immer schlimmer. Es lief und lief, so schnell konnte ich gar keinen neuen Verband machen. Wieder in der Praxis wurde dann ein OP Termin für den Folgetag gemacht. Anschließend intravenöse Antibiotikum und Schmerztherape. Da es ein Bakterium ist Alles gut, nur leider ein paar Tage später wieder OP da es weiter lief. Sah besser aus, vor ein paar Tagen ist die Naht wieder aufgegangen, das Sekret ist nur oberflächlich. Aber jetzt sind die Schmerzen wieder höllisch da und das Sekret läuft wieder aus der offenen Naht raus.

Hatte das von Euch schon mal jemand. Oder was könnte man da besser machen? Bilder mag ich ungern einstellen, sind nicht schön

Viele Grüße Speedy

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Experten fragen