Welche Möglichkeiten der Faltenbehandlung und Straffung habe ich noch?

Welche Möglichkeiten der Faltenbehandlung und Straffung habe ich noch?

Unicorn.Jule  |  Visitor  |  Noord-Holland
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Liebe Ärzte,

seit langem lasse ich mir Nasolabialfalten, Mentolabialfalten und auch die Jochbeinregion unterspritzen.
So 100% zufrieden bin ich aber die, da das Problem, dass meine Wangenregion nach unten / vorn sackt nie richtig behoben werden kann.
Ich wollte mein Gesicht noch etwas mehr straffen und habe zusätzlich noch Lasertherapie getestet, mit dem Ergebnis, dass ich extrem schlechte Haut bekam und ich den Eindruck hatte, auch an Gesichtsfett verloren zu haben.
Meine nächste Idee war Fadenlifting, wovon mir aber abgeraten wurde, da ich eine sehr dicke Haut habe und das Ergebnis dann wohl nicht zufriedenstellend wäre.
Danach erkundigte ich mich nach einem Minilift. Auch hiervon wurde mir abgeraten, da "Bis es vorn einen Effekt gibt, zu sehr an der Haut gezerrt werden müsste, es dann unnatürlich aussieht und der Effekt auch nicht lange hält." Ein SMAS käme auch noch nicht in Frage, da meine "inneren Strukturen" noch alle an Ort und Stelle wären und es dann zu einer auch wieder unnatürlichen Überkorrektur käme.
Nächster Versuch Plasma Pen mit Null Resultat.
Also ließ ich mir vor 2 Wochen doch wieder Juvederm spritzen.
Eigentlich sollten 4ml verwendet werden. Der Arzt meinte aber, ich habe so wenig Unterhautfettgewebe, dass man jede. 0,1ml bei mir schon sieht, sodass wir jeweils 1ml in die Jochbeinregion und auch Richtung Kieferknochen machten und 1ml ins Kinn.
Während der Unterspritzung fragte ich, ob Eigenfett eine Variante wäre. Doch der Arzt meinte, wenn man beim Hyaluron schon so vorsichtig sein müsse, wäre von Eigenfett abzuraten, nicht dass es unschöne Beulen gibt.
Direkt nach der Unterspritzung war ich auch zufrieden, es war nicht perfekt aber erstmal gut. Vielleicht tat die Schwellung erst einmal ihr übriges.
Nun sind 2 Wochen vergangen, die Schwellung weg und meine untere Region fällt wieder der Schwerkraft zum Opfer. Das Nachvornsacken ist wieder deutlicher zu sehen. Zudem ist links tatsächlich eine Beule unter dem Auge zu sehen, die auch mit Massieren nicht weggehen will.

Ich bin langsam am Verzweifeln.
Gibt es Ihrer Meinung nach noch irgend eine Möglichkeit für mich, meine untere Gesichtshälfte zu straffen?

Schon einmal vielen Dank für die Antworten.
Dr.med. Daniel Bas Orth  |  Basic member  |  Spezielle HNO-Chirurgie  |  Weinheim
  • 850 Antworten
  • 420 Gefällt mir
Hallo Unicorn Jule, Wenn es Ihnen um eine Straffung des unteren Gesichts geht, kann man durchaus ein Fadenlift durchführen. Auch Radiesse kommt hier in Frage entlang der Kinnlinie und Wangen, da es anders als Hyaluron einen regenerativen Einfluss auf die Hautelastizität hat und strafft. Ansonsten ginge auch Radiofrequenz. Ebenso könnte man die doch etwas eingefallene Wangenpartie und die Region um den Mund sowie unter den Augen mit Nanofett behandeln. Einen genauen Plan könnte ich Ihnen erst nach einer persönlichen Vorstellung und Untersuchung machen. Aber natürlich geht das zu verbessern. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. Daniel Bas Orth
Unicorn.Jule  |  Visitor  |  Noord-Holland
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo Herr Dr. Orth,

die Kinnlinie habe ich mir schon einmal unterspritzen lassen und fand es furchtbar. Denn mein Unterkiefer, den ich sowieso schon zu breit finde, wirkte damit noch massiver und ließ mich recht männlich aussehen. Zudem wurden damals die Wangen aufgefüllt, aber schön war das Ergebnis leider gar nicht.
Der behandelnde Arzt hat sehr gute Bewertungen. Mich hat es sehr enttäuscht.

Antwort an Unicorn.Jule

Dr.med. Daniel Bas Orth  |  Basic member  |  Spezielle HNO-Chirurgie  |  Weinheim
  • 850 Antworten
  • 420 Gefällt mir
Hallo, Daher habe ich ja auch geschrieben, dass ich hierfür Radiesse verwenden würde. Das macht eher eine Straffung. Es geht bei der Anwendung von Fillern auch besonders um die Technik. Man kann mit Fillern straffen, ohne relevant Volumen zuzugeben aber auch Volumen abgeben ohne jeden Straffungseffekt. Wie gesagt, in Ihrem Fall wäre sicherlich eine Kombination aus Eigenfett und Fäden optimal. Danach würde man beurteilen, ob eine weitere Konturierung / Definition der Kinnlinie mit Radiesse sinnvoll sein könnte. Sie können ja mal die Begriffe „jawline“ und „Radiesse“ in Google eingeben und die Bilder anschauen. LG
LIPOCLINIC  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 186 Antworten
  • 70 Gefällt mir
Liebe Jule
Straffen geht mit Fäden bzw. wenn man das mit Fillern macht, kann es sein, dass man "überspitzt" aussieht. Leider hat es diesen hässlichen Höcker unter dem Auge wegen Hyaluronsäure schon gegeben.
Ich würde Fäden und Eigenfett empfehlen. Eine Behandlung, Dauer eine Stunde, Ergebnis langfristig und sehr natürlich und Kosten für eine solche Kombi Euro 2200. Schmerzfrei in Ultrakurzdämmerschlaf und örtlicher Betäubung und am nächsten Tag wieder über den roten Teppich. Für eine seriöse Beratung müsste ich Sie aber natürlich persönlich sehen.
Gerne könnte ich Sie auch per Videocall beraten.
Herzlichst Ihr Dr. med. N. Linde, http://www.beautyclinic.ch
Dr. med. Christina Irene Günter  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 264 Antworten
  • 133 Gefällt mir
Hallo Unicorn.Jule, vielen Dank für die Frage! Waren Sie immer beim gleichen Arzt oder haben Sie sich bereits Zweitmeinungen geholt? Grundsätzlich kann eine belastbare Empfehlung nur im Rahmen einer persönlichen Beratung gegeben werden. Dazu gehört zum einen Ihr gesundheitlicher Allgemeinzustand, der Istzustand Ihres Gesiches in Ruhe und Bewegung und dann natürlich Ihre Wünsche und Vorstellungen. Das kann so in einem Forum nicht auf die Schnelle beantwortet werden. Rein theoretisch sind alle bereits genannten Methoden möglich, was dann im Einzelnen sinnvoll ist, muss wie gesagt besprochen werden und hängt von vielen Faktoren ab. Viel Erfolg! Herzliche Grüsse Dr Dr Christina Günter
Unicorn.Jule  |  Visitor  |  Noord-Holland
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo Frau Dr. Günther,

bezüglich Fadenlifting und Minilift wurde mir bereits von 2 Ärzten abgeraten.
Bezüglich Eigenfett bisweilen nur von meinem "Stammarzt", der mir immer das Hyaluron spritzt.
Ich habe halt durch die ganzen Erfahrungen Bedenken, dass es entweder wieder nichts bringt oder eben hinterher nicht gut ausschaut.

Antwort an Unicorn.Jule

Dr. med. Christina Irene Günter  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 264 Antworten
  • 133 Gefällt mir
Hallo Unicorn.Jule, vielen Dank für die Antwort! Und das sind alles erfahrene Fachärzte für Plastische Chirurgie? Sie habe in Holland auch eine Fachgesellschaft für Plastische Chirurgie, oder sie schauen mal auf die Webseite der DGPRÄC, das ist die Deutsche Gesellschaft, da finden Sie wirklich qualifizierte Ärzte, die Ihnen auch eine ehrliche Fachmeinung geben können! Ich denke Ihre Fragen übersteigen das was in einem solchen Forum, wie denm diesen möglich ist! Viel Erfolg! Herzliche Grüsse Dr Dr Christina Günter

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung)

Alexander Eisenbrand
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Schweinfurt, 14 Jahre Erfahrung
40 Berichte

Weitere Bewertungen

Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe