Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Ursachen für ein faltiges Dekolleté
  • Ästhetische Behandlungen
  • Literaturverzeichnis

Obwohl das Auftreten von Falten unvermeidlich ist, beschleunigen bestimmte Faktoren ihr Auftreten, wie z. B. die Sonne, Rauchen und ein ungesunder Lebensstil. Unsere Haut wird größtenteils durch unsere Genetik bestimmt, aber wir können uns gute Gewohnheiten oder einen neuen Lebensstil aneignen, um die Alterung unserer Haut zu verlangsamen, oder kosmetische Medizin verwenden.

Dekolletefalten haben viele Ursachen

Dekolletefalten haben viele Ursachen

Ursachen für ein faltiges Dekolleté

Falten im Dekolleté sind vertikale und schräge Falten, sie beginnen nämlich zwischen der Brust und steigen fächerartig zu den Schlüsselbeinen an. Ab dem 35. Lebensjahr zeigen sich am Dekolleté die ersten Anzeichen der Alterung.

Wie bereits erwähnt, ist das Auftreten von Falten unvermeidlich, aber mehrere Faktoren sind für die vorzeitige Hautalterung verantwortlich:

  • Genetik
  • Sonneneinstrahlung
  • Rauchen
  • Sich wiederholende Bewegungsabläufe
  • Mangelnde Flüssigkeitszufuhr
  • Fettige Ernährung

Um das Auftreten von feinen Linien oder den " Knitter-Dekolleté"-Effekt so weit wie möglich zu vermeiden, sollten Sie einen gesunden Lebensstil pflegen. Sobald Sie der Sonne ausgesetzt sind, immer eine schützende Sonnencreme mit LSF 50 auftragen, nicht rauchen, da Nikotin einen großen Einfluss auf die Qualität der Haut hat, ausreichend Wasser trinken und sich ausgewogen ernähren. Wie das Gesicht braucht auch das Dekolleté Feuchtigkeit, Sie können auch ein Vitamin-C-Serum verwenden, Vitamin C hat antioxidative Eigenschaften, die hervorragend für die Haut sind. Einmal pro Woche ein sanftes Peeling verwenden, um abgestorbene Haut zu entfernen.

Hyaluronsäure glättet Falten am Dekollete

Hyaluronsäure glättet Falten am Dekollete

Ästhetische Behandlungen

Injektionen

  • Skinbooster

Mit der Skinbooster-Behandlung können Sie Ihrer Haut Spannkraft und Leuchtkraft zurückgeben. Sie kann im Gesicht, am Hals, am Dekolleté, an den Händen oder auch an kleinen Stellen wie den Ellenbogen oder Knien durchgeführt werden. Die Skinbooster-Behandlung besteht aus Injektionen von niedrig vernetzter Hyaluronsäure, die die Haut tief mit Feuchtigkeit versorgt und nährt. Der Arzt verwendet eine niedrig vernetzte Hyaluronsäure wegen ihrer starken feuchtigkeitsspendenden Wirkung und um einen "volumisierenden" Effekt zu vermeiden. Es gibt zwei Haupttechniken für die Injektionen, die erste besteht darin, das Produkt mit einer Nadel durch mehrere Injektionen zu injizieren, die zweite Methode wird mit einer Kanüle durchgeführt, indem nur ein oder zwei Eintrittspunkte gemacht werden. Beide Techniken ermöglichen ein gleichmäßiges Auftragen des Produkts in der Dermis. Diese Behandlung ist nicht schmerzhaft und sehr schnell, es wird notwendig sein, mehrere Sitzungen durchzuführen, um die Ergebnisse zu schätzen, die Haut ist flexibler und straffer.

Peelings für strahlende glattere Haut

  • Peeling

Ein Peeling ist eine Behandlung der ästhetischen Medizin, bei der ein Teil der Hautschichten kontrolliert abgetragen wird, um die Zellerneuerung der Epidermis zu unterstützen. Je nach Art der verwendeten Säure können Peelings zur Entfernung von Hautunreinheiten, Falten, Akne und Narben eingesetzt werden. Es gibt drei Arten von Peelings, oberflächlich, mittel und tief, je nach den Bedürfnissen des Patienten. Bei Dekolletefalten ist ein Fruchtsäurepeeling ausreichend. Ein Peeling beginnt mit einer Vorreinigung der Haut, dann wird ein Vorpeeling aufgetragen, das nach ein bis zwei Minuten entfernt wird. Die verschiedenen chemischen Mittel werden dann auf die Haut aufgetragen. So werden nicht nur Falten reduziert, sondern auch Pigmentunregelmäßigkeiten ausgeglichen und die Kollagenproduktion angeregt. Es ist ratsam, diese Behandlung im Winter durchzuführen, damit die Haut nicht der Sonne ausgesetzt ist.

  • Lipofilling

Eigenfetttransplantation (Lipofilling) für Dekolletefalten sind der Hyaluronsäure sehr ähnlich, jedoch wird anstelle eines Fillers das Eigenfett des Patienten zum Aufpolstern der Haut verwendet. Das Fett wird aus einem Bereich des Körpers (typischerweise dem Bauch oder den Oberschenkeln) entnommen, in einer Zentrifuge verarbeitet, um Verunreinigungen zu entfernen, und in das Dekollete injiziert, um die Falten und Furchen zu reduzieren. Das Ergebnis ist dauerhaft und muss normalerweise nicht wiederholt werden.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."