Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Was geschwollene Augen verursacht
  • Hausmittel gegen geschwollene Augen
  • Ästhetische Behandlungsmöglichkeiten
  • Literaturverzeichnis
Geschwollene Augen lassen uns müde und krank aussehen

Geschwollene Augen lassen uns müde und krank aussehen

Was geschwollene Augen verursacht

Eine der Hauptursachen für geschwollene Augen ist der Alterungsprozess. Die Haut unter Ihren Augen ist sehr dünn, was die Veränderungen, die in Ihrem Körper mit zunehmendem Alter auftreten, noch verstärkt.

Mit der Zeit kann das Gewebe in Ihren Augenlidern schwächer werden. Dies kann dazu führen, dass das Fett in Ihrem oberen Augenlid abfällt und in Ihrem unteren Augenlid zu liegen kommt.

Mit zunehmendem Alter kann sich auch vermehrt Flüssigkeit in Ihrem unteren Augenlid ansammeln. Flüssigkeitsansammlungen werden als Ödeme bezeichnet. Die dünne Haut um Ihr Augenlid kann dazu führen, dass die Flüssigkeitsansammlung sehr ausgeprägt ist, was zu geschwollenen Augen führt.

Sie bemerken vielleicht, dass Ihre Augen geschwollener erscheinen, wenn Sie morgens aufstehen. Dies könnte die Folge eines Ödems sein. Sobald Sie aufwachen und zu blinzeln beginnen, können Sie feststellen, dass Ihre Augen weniger geschwollen aussehen.

Neben dem Alterungsprozess gibt es weitere Gründe für geschwollene Augen, wie z. B:

  • Flüssigkeitsansammlung
  • Allergien
  • zu viel Sonne
  • nicht genug Schlaf
  • ungesunde Ernährung
  • Weinen
  • andere Gesundheitszustände
Augentropfen gegen geschwollene Augen

Augentropfen gegen geschwollene Augen

Hausmittel gegen geschwollene Augen

Eine Vielzahl von Methoden kann kurzfristig Linderung bei geschwollenen Augen verschaffen. Probieren Sie eines dieser Hausmittel aus, um Ihre Augen nach einer langen Nacht, einer salzigen Mahlzeit oder einem Weinkrampf zu beruhigen:

  • Augentropfen bei allergisch bedingten Reizungen, falls erforderlich.
  • Viel Wasser trinken, um eine Dehydrierung zu vermeiden.
  • Gesichtsmassage. Massieren Sie Ihr Gesicht mit den Fingern oder einem kalten Metall-Gesichtsroller. Massieren oder klopfen Sie sanft um die Augen und Nebenhöhlen herum, um den Abtransport der überschüssigen Flüssigkeit zu unterstützen.
  • Legen Sie Gurkenscheiben oder kalte Teebeutel über die geschlossenen Augen. Tee enthält Koffein, das helfen kann, Wasser aus der Augenpartie zu ziehen und Schwellungen zu reduzieren. Versuchen Sie, zwei Teebeutel in kaltem Wasser einzuweichen. Legen Sie sie über Ihre geschlossenen Augen und lehnen Sie sich 15 bis 20 Minuten zurück.
  • Tragen Sie Cremes und andere Hautprodukte auf, die speziell für die Verwendung um die Augen herum formuliert sind.
  • Kalte Kompresse. Legen Sie einen sauberen, feuchten Waschlappen auf Ihre Augenpartie. Oder kühlen Sie einen Löffel im Kühlschrank und massieren Sie die Augenpartie mit der Rückseite des Löffels sanft. Sie können auch Ihre Augencreme oder Ihr Serum im Kühlschrank aufbewahren und als kühlendes Gel auftragen.
  • Reduktion der Salzaufnahme durch Ihre Ernährung
  • Verzehr von kaliumhaltigen Lebensmitteln, wie z. B. Bananen, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen
  • Viel Schlaf und Ruhe bekommen
Vor allem morgens haben wir mit geschwollenen Augen zu kämpfen

Vor allem morgens haben wir mit geschwollenen Augen zu kämpfen

Ästhetische Behandlungsmöglichkeiten

Sie können geschwollene Augen mit zunehmendem Alter oder aus einer Reihe von vorübergehenden Gründen bemerken, wie z. B. Schlafmangel, schlechte Ernährung oder saisonale Allergien. Gesunde Lebensgewohnheiten können ihre geschwollenen Augen schon nach kurzer Zeit verbessern.

Wenn Sie unter chronisch geschwollenen Augen leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten, wie z. B. kosmetische Operationen.

  • Laser Resurfacing

Das Laser Resurfacing ist eine relativ neue und minimalinvasive Methode zur Entfernung von Schwellungen unter dem Auge. Dieses sanfte Vorgehen kann bei leichten geschwollenen Augensäcken angewandt werden, bei denen sich Fettgewebe in den Augenhöhlen angesammelt hat und sich kleine Pölsterchen gebildet haben.

Das Skin Resurfacing wird als ambulanter Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Mit einem Laser entfernt der plastische Chirurg Lymphflüssigkeit und Fettablagerungen aus den Tränensäcken. Die Laserlichtstrahlen verdampfen die überschüssige Haut im Inneren des unteren Augenlids. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass sie keine Narben verursacht. Der hautstraffende Effekt wird erreicht, weil die Laserbehandlung auf der Stimulation der Kollagenbildung beruht.

Nach der Augenlidstraffung ist das geschwollene Auge dauerhaft entfernt

Nach der Augenlidstraffung ist das geschwollene Auge dauerhaft entfernt

  • Nicht-chirurgische Blepharoplastik

Dieses Verfahren - auch bekannt als Plasmachirurgie oder nicht-ablative Blepharoplastik - wirkt auf das Augenlidfett ohne Operation. Bei dem Verfahren wird zunächst eine Anästhesiecreme aufgetragen und dann ein spezieller Lasertyp (Plasmalaser oder Plexr) verwendet, der die Kraft hat, Mikroläsionen im Hautgewebe des betroffenen Bereichs zu erzeugen. Diese Wirkung stimuliert die Zellregeneration, was zu einer Steigerung der Kollagenproduktion führt, was wiederum die Elastizität der Haut erhöht und eine bessere Unterstützung und Retention des Fettgewebes ermöglicht. Der Eingriff ist minimalinvasiv, dauert etwa 50-60 Minuten und kann nach etwa 40 Tagen wiederholt werden. In der postoperativen Phase kommt es zu einer sichtbaren Schwellung, die in 2 bis 3 Tagen abklingen kann. Es wird oft empfohlen, eine antibiotische Creme aufzutragen, um eine Infektion zu verhindern, und außerdem die betroffene Stelle für etwa 6 Monate vollständig vor Sonnenlicht zu schützen.

  • Traditionelle Blepharoplastik

Die Blepharoplastik ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem sowohl die Haut als auch überschüssiges Fett von den Augenlidern entfernt oder neu positioniert wird, um die natürliche Harmonie des Periorbitalbereichs wiederherzustellen. Der Eingriff kann an den oberen und unteren Augenlidern oder sogar an beiden gleichzeitig durchgeführt werden. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei der oberen Blepharoplastik erfolgt ein Schnitt entlang der Augenfalte, bei der unteren Blepharoplastik ein Schnitt wenige Millimeter vom Ziliarsaum entfernt. Durch den Schnitt entfernt der Fachmann das überschüssige Fett oder positioniert es neu, je nach den Bedürfnissen des Falles. Nach Abschluss der Operation wird der Schnitt vernäht und die Fäden nach ca. 4 bis 6 Tagen entfernt. Die Narbe wird mit der Zeit immer weniger sichtbar.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."