Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Was ist ein Mikropenis?
  • Was verursacht einen Mikropenis?
  • Penisgröße
  • Gründe für eine Operation
  • Mögliche Behandlungen
  • Literaturverzeichnis

Einleitung

Männer und Frauen haben während der gesamten aufgezeichneten Menschheitsgeschichte eine Faszination für die Penisgröße gehabt. Die Penisgröße wird traditionell mit erhöhter sexueller Kraft, Potenz und männlicher Vitalität in Verbindung gebracht.

Eine größere Penisgröße steht in engem Zusammenhang mit dem männlichen Selbstwertgefühl. Es scheint, vielleicht unerwartet, dass Männer sich mehr Gedanken über die Penislänge machen als Frauen. Wissenschaftliche Arbeiten haben gezeigt, dass 85% der Frauen mit der Penisgröße ihres Partners zufrieden sind, aber nur 55% der Männer mit ihrer eigenen Penisgröße zufrieden sind, was einen starken Kontrast zwischen den beiden Geschlechtern darstellt.

Männer mit einem Mikropenis leiden unter ihrer Penisgröße

Männer mit einem Mikropenis leiden unter ihrer Penisgröße

Was ist ein Mikropenis?

Mikropenis ist ein medizinischer Begriff für einen Penis, der in der Regel bei der Geburt diagnostiziert wird und deutlich unter dem normalen Größenbereich liegt. Von allen anderen Aspekten, einschließlich Struktur, Aussehen und Funktion, ist ein Mikropenis wie jeder andere gesunde Penis.

Wenn der Körper nicht genügend Androgene produziert, kann der Mikropenis die Folge sein

Wenn der Körper nicht genügend Androgene produziert, kann der Mikropenis die Folge sein

Was verursacht einen Mikropenis?

Vor der Geburt entwickeln sich die Genitalien eines Babys als Reaktion auf bestimmte Hormone, hauptsächlich Androgene.

Wenn sein Körper nicht genügend Androgene produziert oder wenn der Körper nicht normal auf die Androgenproduktion reagiert, kann ein Mikropenis die Folge sein.

Medizinische Störungen, die die Hypophyse oder den Hypothalamus betreffen, die eine Schlüsselrolle bei der Hormonproduktion spielen, sind mit der Ausbildung eines Mikropenis verbunden.

Es ist nicht immer klar, warum manche Jungen mit einer Hormonstörung geboren werden, die einen Mikropenis verursacht. Eine familiäre Vorgeschichte von Mikropenis kann das Risiko erhöhen. Eine französische Studie aus dem Jahr 2011, Trust Source, legt nahe, dass die fetale Exposition gegenüber Pestiziden und anderen Chemikalien die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines Mikropenis erhöhen kann.

Penisgröße

Tabuthema und Ursache von Komplexen, die Größe des von einem Mann als zu klein empfundenen Penis kann zu einem täglichen Unwohlsein führen, das sein soziales und emotionales Leben beeinträchtigen kann. Die Chirurgie und die ästhetische Medizin bieten heute Operationen an, um den Penis zu vergrößern und dieses psychische Leiden zu bekämpfen.

Ein Mikropenis misst nicht mehr als 7cm bei eregtem Zustand

Ein Mikropenis misst nicht mehr als 7cm bei eregtem Zustand

Gründe für eine Operation

  • Fremdwahrnehmung: Auch als "Umkleidekabinen-Syndrom" bekannt, ist der Komplex über die Größe des eigenen Penis oft auf die Angst zurückzuführen, beurteilt oder ausgelacht zu werden. Der Mann muss in seiner gesellschaftlichen Wahrnehmung einen muskulösen Körper und eine aktive Sexualität haben.
  • Größe: Die pornografische Welt zwingt Männern übergroße Bilder auf, um Männlichkeit und Lust zu repräsentieren. Die durchschnittliche Länge eines männlichen Organs beträgt im Ruhezustand etwa 9 cm und während der Erektion 13 cm. Beim Penisumfang kamen die Forscher auf durchschnittlich 9,31 Zentimetern im schlaffen Zustand und auf 11,66 Zentimetern in Erregung. Viele Männer wünschen sich als Reaktion auf diese Art von sozialem Druck eine Vergrößerung ihres Penis.
  • Mikropenis: Dieser Begriff bezeichnet eine abnorm kleine Penisgröße, aber mit normaler Funktion. Sie wird diagnostiziert, wenn der Penis bei der Erektion nicht mehr als 7-8 cm misst. Die Ursachen sind vielfältig, sie können hormonell bedingt sein, durch eine angeborene Fehlbildung oder Chromosomenanomalie entstehen.
Zu einem erfüllten Sexualleben mithilfe einer Penisvergrößerung

Zu einem erfüllten Sexualleben mithilfe einer Penisvergrößerung

Mögliche Behandlungen

Die Behandlung eines Mikropenis kann hilfreich sein, um das Selbstvertrauen im späteren Leben zu stärken und die Chancen auf eine befriedigende sexuelle Aktivität zu verbessern.

Auch Phalloplastik zur Verlängerung des Penis genannt, ist sie eine der am häufigsten durchgeführten Intimoperationen bei Männern. Der Penis wird vergrößert, so dass er optisch länger wird.

Lipofilling: auch Lipomodellierung genannt, besteht diese Operation darin, eine bestimmte Menge Fett aus einem Spenderbereich des Patienten (wie z.B. Bauch, Oberschenkel usw.) zu entnehmen und in den Penis zu injizieren, mit dem Ziel, dessen Dicke zu erhöhen. Bei dieser Operationsmethode handelt es sich also um eine Autotransplantation von Fettzellen. Nachdem das Fett entnommen wurde (die Menge und der Spenderbereich hängen von der Anatomie und den Bedürfnissen des Patienten ab), wird es durch Zentrifugieren gereinigt, die Schnitte sind sehr fein, um keine Restnarben zu haben. Die Operation dauert durchschnittlich 1 Stunde und wird unter lokaler Anästhesie durchgeführt. Am Ende der Operation wird der Penis geschwollen sein und es wird notwendig sein, einige Wochen zu warten, bevor man das endgültige Ergebnis sieht. Das Lipofilling kann den Umfang in Ruhe je nach Patientin um 2 bis 3 Zentimeter vergrößern. Das Ergebnis ist dauerhaft und natürlich.

Hyaluronsäure: Injektionen mit Hyaluronsäure werden ebenfalls zur Penisvergrößerung eingesetzt und sind keine invasive Methode. Nach dem Auftragen einer Betäubungscreme injiziert der Arzt die Hyaluronsäure, mehrere Injektionen sind notwendig, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Der Spezialist kann die Verteilung des Produkts im Penis mit Hilfe eines Ultraschalls überprüfen. Diese Technik ist nicht dauerhaft, das Ergebnis hält 1 bis 1,5 Jahre, da das Füllprodukt resorbierbar ist. Die Ergebnisse sind zufriedenstellend und ermöglichen es dem Patienten, das Volumen des Penis und seine Festigkeit zu erhöhen. Allerdings birgt auch diese Technik mögliche Risiken, insbesondere der Verformung, und der Preis ist langfristig gesehen höher als eine Operation.

Penisverlängerung

Penisverlängerung

Phalloplastik: Jeder Chirurg wird seine Praktiken an den Patienten anpassen, im Allgemeinen wird sie unter Vollnarkose durchgeführt und der Chirurg macht einen kleinen (ca. 3 cm) Schnitt an der Peniswurzel um das Ligament zu durchtrennen, so dass der im Körper verborgene Teil des Penisschaftes herausgezogen und somit sichtbar wird. Da es nicht möglich ist, im Voraus mit Sicherheit vorherzusagen, wie viel Länge im Körper selbst vorhanden sein wird, können keine Versprechungen über die Längenzunahme gemacht werden. Die Operation dauert in der Regel 1 Stunde und ermöglicht die Verlängerung des Penis um 1,5 bis 2,5 Zentimeter. Der Penis verlängert sich im Ruhezustand, aber zum Zeitpunkt der Erektion ist der Gewinn an Zentimetern minimal. Die Heilung dauert ca. 2 Wochen. Es ist ratsam, die Arbeit für eine Woche einzustellen, um die Zeit in Ruhe zu verbringen.

Durch eine gleichzeitige Fettabsaugung des Schambeins wird überschüssiges Fett von der Penisbasis entfernt, wodurch der Penis auch optisch vergrößert wird. Die Narbe ist nach kurzer Zeit kaum noch sichtbar.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."