Erhalten Sie bis zu 1.000€ für Ihre Behandlung zurück

Jeden Monat haben Sie die Chance, zu gewinnen.
Bewahren Sie die Rechnung und nehmen Sie kostenlos teil!

Teilnehmen

Was gibt es Neues? Informieren Sie die Community über Ihre Fortschritte

31.01.2023 · Update 10.10.2023

Spezialist ist vielleicht nicht gleich Spezialist?...

Es lohnt sich nicht
136658
136654

Ich bin 57 Jahre "jung" und habe mich die letzten zwei Jahre immer wieder mit dem Gedanken beschäftigt, mir die Schlupflider entfernen zu lassen. Ich sah immer irgendwie kaputt und müde aus, sodass ich mich schon nicht mehr gerne fotografieren lassen wollte. Schließlich habe ich den Mut gefunden und mich von einem "Spezialisten" hier in Hamburg beraten lassen. Das Gespräch mit dem Arzt war nett und humorvoll, die Praxis und die Mitarbeiter machten ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Kurz um - ich habe mich entschlossen, die OP dort vornehmen zu lassen und bin leider mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Ich habe nicht erwartet wieder wie 20 auszusehen. Aber ich wollte ein gleichmäßiges Ergebnis meiner Augenlider und wieder einen frischeren Blick haben. Beides ist leider nicht gelungen, was ich und auch Familienmitglieder recht schnell gesehen haben. Am linken Auge ist evtl. zu viel Haut entfernt worden, wie ich hier im Forum schon gehört habe, und am rechten Auge meiner Meinung nach zu wenig. Zudem habe ich unschöne Narben und hatte am linken Auge ca. eine Woche nach Entfernung der Fäden eine Art Lähmung. wenn ich nach oben geschaut habe, blieb das Auge auf halber Strecke stehen, sozusagen. Das war schon ein ziemlicher Schreck. Ich habe meine Sorgen und Ängste beim Arzt auch angesprochen, vorab per Email Fotos davon geschickt und seine Antwort war, dass mein rechtes Auge, welches stärker vom Schlupflid betroffen war, tiefer in der Höhle liegt als das andere. Und wenn er an dem Auge mehr Haut entfernt hätte, ich es nicht mehr hätte schließen können. Daher möchte ich mich noch gedulden, weil der Heilungsprozess noch andauert und mein Körper zurzeit auch noch viel Narbengewebe produziert. Die Lähmung wird noch verschwinden, was zum Glück auch eingetreten ist. Das habe ich soweit auch alles verstanden und war für den Moment beruhigter. Auch wenn Geduld nicht grad meine Stärke ist und mir das Tieferliegen des rechten Auges weder von meiner Augenärztin, noch von anderen Leuten bestätigt wurde. Wenn ich aber an dem besagten Auge die Haut an der Braue nach oben ziehe, kann ich es immer noch wunderbar schließen. Von daher weiß ich nicht recht, was ich von der Aussage, dass ich es nicht mehr hätte schließen können, halten soll und habe das auch erstmal so hingenommen... Aber ich bin natürlich enttäuscht darüber, dass ich immer noch einen müden Ausdruck um die Augen habe und die Narben an einigen Stellen immer noch etwas wulstig sind. Jetzt haben sich auch noch kleine Knötchen um beide Narben gebildet. Das lasse ich aber in den nächsten Tagen von einem Hautarzt mal begutachten, denn das kann evtl. auch Vererbung sein und vom Hautarzt entfernt werden, wie ich mir haben sagen lassen. Den nächsten Termin bei meinem Arzt, der die Lidstraffung gemacht hat, habe ich im Juni 2023 und kann nur hoffen, dass wir irgendwie zu einer Lösung kommen, die auch für mich akzeptabel ist, da ich nicht wirklich daran glaube, dass sich an dem jetzigen Ergebnis noch großartig etwas ändert und ich den vollen Betrag schon bezahlt habe... Ich bin natürlich schon gefragt worden wo ich die OP habe machen lassen und es auch gesagt. Antwort war, dass man im Internet alles schon kaufen kann, sogar einen Titel als Spezialist. Das verunsichert mich schon etwas weil ich eben nicht zufrieden bin. Deshalb habe ich den Titel meiner Erfahrung auch so gewählt, möchte mich aber dezent zurückhalten, indem ich keinen Namen nenne. Wer es wissen möchte, kann mir gern eine Nachricht senden. Vielleicht hat ja auch jemand einen Tipp, welcher Arzt in Hamburg gute Korrekturen am Lid vornehmen kann, falls alle Stränge reißen?...

8

Kommentare (8)

Hallo, bei wem waren Sie denn? Ich habe diese OP auch vor und würde gerne an einen guten Chirurgen geraten.
LG Marie
Antworten
Hallo Marie,

ich war bei Herrn Dr. Rau in Hamburg Eppendorf.

LG Netsrik
Antworten
Hallo Marie,

ich war bei Herrn Dr. Rau in Hamburg Eppendorf.

LG Netsrik
Antworten
Hallo Netsrik,

ich hatte nach meiner Oberlidkorrektur ein sehr ähnliches, in meinen Augen schlechtes, Ergebnis. Tatsächliche Einsicht zeigte auch mein Arzt nicht.

Geholfen hat mir das Absenken der Brauen durch Botox (auf der überkorrigierten Seite eine höhere Dosis) sowie das Auffüllen der defizitären Stelle am überkorrigierten Auge mit Hyaluron.

Aktuell finde ich das Ergebnis so erträglich.
Antworten
Hallo Annahs kannst du sagen wo du Hyaluron hast am Auge spritzen lassen, also bei welchem Arzt?
Antworten
Hallo,

diese Angleichung nahm der Arzt, der operiert hatte unentgeltlich vor.

Liebe Grüße
Antworten
Liebe Netsrik,
vielen Dank für deine Antwort. Du warst also bei Dr. Rau unzufrieden, obwohl er ja ein sehr guter Arzt sein soll laut Jameda etc. Hast du schon von einem Arzt gehört, der wirklich gute Ergebnisse hat, also wo du eine Korrektur vornehmen lassen kannst? Ich wäre auch für jeden guten Tipp dankbar. LG Marie
Antworten
Hallo Eisprinzessin,

ich bin seit langem mal wieder in diesem Forum und danke Dir für den Tipp. :-)
Antworten

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen? Erzählen Sie uns hier von Ihrer eigenen Erfahrung!

Anzeige
Empfehlung ohne Einschränkung

Im Mai 2023 führte Dr. Blazek eine Augenlidstraffung sowie die Korrektur eines Hängelids am linken Auge durch. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Aufklärung, Vorbereitung, OP und Nachsorgeuntersuchungen waren hervorragend. Dr. Blazek informierte...

Weiterlesen

Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.