Fettschürzenentfernung und Tailleformung: mein Leben ist wieder lebenswert

kawusch

Durch eine Schwangerschaft und danach Krebs Morbus Hodgkin hatte ich eine große Fettschürze, welche ich nicht mehr los bekam.
Meine Lebensqualität war mehr als eingeschränkt und ich fühlte mich auch nicht mehr als Frau sondern als irgendein Vieh was man immer wieder anstarren muss.
Mein Leben war nur noch grau und nicht mehr Lebenswert.
Dann lernte ich Frau Dr. Farsad kennen, eine Ärztin die einen nicht nur als Objekt sieht, sondern einen wirklich ernst nimmt und versteht und vor allem gab sie mir wieder Hoffnung. Hoffnung darauf dass ich doch endlich wieder "frei" sein kann.

Im Juli wurde ich nun endlich im Krankenhaus Balingen von dieser extrem schweren Last befreit.
Das komplette Personal macht wirklich alles, das es einen sehr gut geht.
Man wird mit einen lächeln empfangen und mit einen lächeln entlassen.
Danke dafür ;)

Wie es mir jetzt geht? Ich fühle mich wie neu geboren!
Seit der OP kann ich endlich wieder lachen und das Leben genießen.
Endlich kann ich mich wieder so bewegen wie ein normaler Mensch.
Ich werde nicht mehr angestarrt und gehe wieder gerne unter Menschen.
Mein Bauch ist sehr schnell verheilt und sieht wunderschön aus.
Mein Spiegelbild begeistert mich immer wieder und ich schaue jetzt täglich rein, was ich Jahre lang gemieden habe.

Wie ich Frau Dr. Farsad bewerte? Überragend!!!!

Diese Frau hat ihr Herz am rechten Fleck und die Bewertungen hier sind nicht übertrieben.
Sie nimmt sich sehr viel Zeit für Fragen, erklärt alles genau und ist immer für ein Späßchen zu haben.
Ich als der Ehemann stimme dem voll und ganz zu, Frau Farsad nahm meiner Frau die Angst vor dem großen Schritt und wir sind sehr gut aufgeklärt worden über alles. Wir wurden auch sehr gut vor und nach der OP betreut.

Herzlichsten Dank an Sie Frau Dr. Farsad und an ihr Team :)

Beiträge anzeigen4 Beiträge ausblenden4
Beri

Hallo Kawusch! Das klingt einfach wunderbar! So viel haben Sie durchgemacht -und man fühlt aus den Zeilen, dass Sie jetzt zufrieden und ausgeglichen sind. :-) (Dass auch Ihr Mann da zustimmt macht es desto besser!) Könnten Sie mir vielleicht sagen, wie lange es dauerte, bis Sie sich für diese OP entschieden haben? Und wie war der Verlauf bei Inhnen - von der Entscheidung, bis zum schönen Bauch? Vielen Dank führ Ihr Bericht und viele Grüsse an Sie und Ihren Mann! Eva

Die Antwort anzeigen 3
kawusch

Hi,
ehrlich gesagt, dauerte es 16 Jahre, da ich gesagt hatte, dass ich mir das machen lasse, wenn ich meine Lebensversicherung bekomme. Dies war Anfang 2016 endlich der Fall. Unser Sohn wurde 1999 geboren, ein Jahr danach kam der Krebs (habe ihn bekämpft). Weil ich auch noch einen Job hatte, bei dem man körperlich Arbeiten musste war es auch schwer, da man 3 Monate nichts machen darf, auch keinen Haushalt. Aber da ich von 2011 bis 2012 solange von meiner Chefin gemobbt wurde( Sie konnte mich nicht kündigen wegen Schwerbehindertenausweis), kündigte ich diesen Job mit schwerer Depression. Meine Psychologin meinte, dass es für mich gut wäre diesen Schritt zu machen. Mein Mann machte im Januar 16 einen Termin bei Frau Dr. Farsad. Ich hatte schon Angst, dass ich da gar nicht hin passe, da ich nicht zu den schlanken gehöre. Aber ich wurde super empfangen. Danach hatte ich noch weiter 3 Termine bei Frau Dr. Farsad. Sie erklärt und berät alles bis ins kleinste Detail. Obwohl ich Mega Angst vor der OP hatte, fühlte ich mich vor der OP total wohl. Die waren alle sehr nett und versuchten mir meine Angst zu nehmen. Nach der OP blieb ich eine Nacht im Krankenhaus. Am Anfang war es ein wenig schwer zum sitzen und liegen die richtige Position zu finden aber man freut sich da schon über das Ergebnis und nimmt das hin. Heute trage ich noch ein Mieder, der meinen Bauch noch formt. Bin aber Mega glücklich diesen Schritt gemacht zu haben. Ich sage mir immer, dass habe ich mir jetzt einfach mal verdient. Ich gehe jetzt viel Selbstbewusster durchs Leben. Ein suuuuper Gefühl. Betrachte mich ständig im Spiegel, was ich seit der Geburt unseres Sohnes nicht mehr gemacht habe. Grüßle I.

Antwort an kawusch
Beri

Hallo Kawusch!

Noch mal - Hut ab! Sie müssen eine sehr starke Persöhnlichkeit sein! Krebs, Mobbing, Depression - und trotzdem haben Sie den Weg zur Zufriedenheit gefunden! (Und nach dem, was ich lese, haben Sie noch einen beneidenswerten Mann dazu. :-) ).

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Liebe Grüsse,
Beri

Antwort an Beri
kawusch

Vielen Dank Beri,
das tut der Seele richtig gut. So stark bin ich eigentlich nicht, aber ich beiße mich so durch.
Mein Mann der ist echt suuuuupi, liest einem jeden Wunsch von den Augen ab.
Danke für die tollen Worte.
Grüßle Ivonne

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe