Erfolgreiche Eigenhaartransplantation: 3500 Grafts

Erfolgreiche Eigenhaartransplantation: 3500 Grafts

Der Kontakt zu Health Travels war schnell hergestellt. Meine Fragen wurden stets schnell und ausführlich beantwortet, d.h. es gab keine "blöden" Fragen und es lohnt sich vorab alles genau abzuklären, das gab mir nochmal die letzte Sicherheit. Herr Weber als Hauptansprechperson bei Health Travels war stets sehr freundlich und konkret während der gesamten Kommunikation. Vorab habe ich ein Formular ausgefüllt mit den benötigten Daten und 5 Fotos eingeschickt. 10 Tage später kam bereits die Analyse von Herrn Dr. Demirsoy über die Anzahl der Grafts: 3000-3500, die bedeckten Flächen und Informationen zur Einnahme von Medikamenten (z.B. Finasterid) zur Vorbeugung von erblich bedingtem Haarausfall. Des weiteren kam auch sofort eine Übersicht über den Reiseablauf und die Leistungen und Vorteile von Health Travels. Ich habe bereits beim Formular angegeben, dass ich von Herrn Dr. Demirsoy behandelt werden möchte und man hat mir diesen Wunsch auch gleich erfüllt.
Des weiteren bekam ich einen detaillierten Kostenvoranschlag über die Kosten der Transplantation und die Reisekosten. Lediglich um den Flug (hin und zurück) muss man sich selbst kümmern.
Nachdem alle meine Fragen geklärt waren, begann ich vorab mit der Einnahme von Finasterid. Das wurde ausdrücklich über einen Zeitraum von 6 Monaten vor der OP empfohlen. Herr Weber sagte mir gleich wann ein möglicher OP Termin stattfinden könnte, daraufhin habe ich die nötige Voranzahlung von 500€ geleistet. Nach Geldeingang bekam ich detaillierte Informationen zum Reiseablauf, nochmal zu den Kosten und zum Verhalten vor und nach der OP, speziell 7 Tage vor- und nachher. So konnte ich mich gut einstimmen und vorbereiten. Der Termin stand fest und ich habe daraufhin meinen Flug gebucht. Ich habe eine Nach mehr gebucht als notwendig um einfach auf der sicheren Seite zu sein, normalerweise reicht es einen Tag vorher anzureisen den nächsten Tag zu bleiben und dann am übernächsten Tag abzureisen. Ich habe mich auch sonst entsprechend informiert und mir einen Urlaub von 2 Wochen genommen, der unbedingt empfehlenswert ist, sodass man sich erholen und entspannen kann.
Am Tag der Anreise in der Türkei lief alles glatt, ich wurde am Flughafen von einem Fahrer abgeholt und im klimatisierten Auto bis zum Hotel gefahren. Dort war bereits alles erledigt, ich musste lediglich meinen Ausweis her zeigen, dann konnte ich schon ins Zimmer. Am nächsten Morgen Punkt 8 Uhr hat mich ein Mitarbeiter von Health Travels (der sehr gut deutsch und natürlich türkisch gesprochen hat) abgeholt und in die Klinik von Dr. Demirsoy gebracht. Der Mitarbeiter war auch stets mein Begleiter während allen Phasen der OP, sowie vor- und nachher. Er hat zwischen mir und dem Dr. und seinem Personal übersetzt. Ich fühlte mich jederzeit gut bei ihm aufgehoben.
In der Klinik angekommen, wirkte alles sehr sauber und ordentlich. Die Räumlichkeiten waren sehr stilvoll eingerichtet. Der OP Raum war sauber, es lief jedoch die ganze Zeit ein türkischer Musiksender im TV :-)
Vor der OP hat Dr. Demirsoy nochmal persönlich den aktuellen Haarstatus begutachtet und den Transplantationsbereich aufgrund seiner Erfahrungen eingezeichnet. Diesen konnte ich noch mit ihm besprechen, aber er hat bereits sehr gut erkannt wie es später einmal natürlich aussehen soll. Da kann man Herrn Dr. Demirsoy denke ich sehr gut vertrauen, dass es später natürlich aussieht. Nachdem die einzelnen Bereiche (Entnahme und Empfängerbereich) eingezeichnet waren, wurde ich rasiert und es ging gleich mit der Entnahme der Grafts los. Dabei wurde vorher meine Kopfhaut betäubt. Nachdem die Betäubung recht schnell gewirkt hat, hat Dr. Demirsoy persönlich alle Grafts einzeln entnommen, das dauerte etwa 2,5 h (erst links, dann rechts, dazwischen war immer eine kleine Pause). Während der Entnahme hatte ich keinerlei Schmerzen. Ich wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass wenn ich Schmerzen bekommen sollte, stets nach gespritzt werden kann und man den Schmerz nicht aushalten muss bzw. gar nicht soll.
Nach der Entnahme gab es Mittagessen und dann gings weiter mit der Vorbereitung des Empfängerbereichs, dabei hat Dr. Demirsoy wieder persönlich die Öffnungen für die Grafts im Empfängerbereich angelegt. Dies dauerte auch recht lange. Bei mir musste öfter nach gespritzt werden, da mein Kreislauf recht aktiv das Narkosemittel immer wieder entfernt hat, aber wie gesagt ich habe kaum Schmerzen gehabt. Nach der Vorbereitung der Öffnungen gab es wieder eine Pause und danach haben insgesamt 3 Schwestern jedes einzelne Grafts händisch in die Öffnungen eingesetzt, das dauerte dann am längsten. Am Ende hatte ich sogar etwas mehr als 3500 Grafts und es mussten noch zusätzliche Löcher gemacht werden. Es wurden mir aber keine zusätzlichen Kosten für die zusätzlichen Grafts berechnet.
Nachdem die OP vorbei war, war ich schon ziemlich fertig, da es insgesamt ca. 9-10 h gedauert hat und man sich während der OP nicht bewegen darf. Nach der OP bekam ich ein Verband und wurde ins Hotel gebracht, dort hab ich mir Essen aufs Zimmer kommen lassen, aber konnte nicht wirklich viel essen, da nach dem nachlassen des Narkosemittels ich beim kauen Schmerzen hatte und generell der ganze Kopfe angespannt war. Im Verlauf des Abends und der Nacht bekam ich dann ziemlich starke Schmerzen, aber das war ja auch eine richtige OP, somit war das natürlich nicht ungewöhnlich. Ich bekam natürlich von Hr. Dr. Demirsoy auch Schmerztabletten mit. Das Schlafen gestaltete sich am ersten Tag recht schwierig da man sehr aufpassen muss und auf keinen Fall mit dem Empfängerbereich irgendwo hinkommen darf. Da muss man sich einfach zusammenreißen.
Am nächsten Tag sah die Welt aber schon ganz anders aus und ab diesem Zeitpunkt bis heute hatte ich auch nie wieder Schmerzen an den operierten Bereichen am Kopf. Ich wurde dann abgeholt zur Nachsorge und Kontrolle, dabei wurde die Kopfhaut das erste Mal von einer Schwester gewaschen und dann gründlich von Dr. Demirsoy untersucht. Bei mir war alles ok und dann wurden anschließend noch nachher Fotos angefertigt. Danach habe ich die Restkosten bar an Health Travels ausbezahlt und erhielt ein Zertifikat der durchgeführten OP und eine Rechnung. Während all dieser Vorgänge war auch Herr Weber von Health Travels immer wieder vor Ort und begleitete mich bzw. stand für Fragen zur Verfügung.
Nach der Kontrolle bekam ich noch letzte Anweisungen für das Verhalten nach der OP und wenn ich wieder zu Hause bin, wie z.B. was sollte ich vermeiden, wie und wann soll ich meinen Kopf waschen, in welchem Zeitraum welche Phasen abgeschlossen sein werden und eine generelle Übersicht und Orientierungshilfe für die Zeit danach. Ich habe dann nächsten zwei Tage ausschließlich im Hotel verbracht um kein unnötiges Risiko für die Kopfhaut einzugehen.
An meinem Abreisetag habe ich meine Zimmerservicekosten in der Hotellobby beglichen (war alles immer sehr lecker und das Personal war freundlich) und wurde pünktlich wieder von einem Fahrer zum Flughafen abgeholt (in einem klimatisierten sehr geräumigen Bus).
Zu Hause angekommen befolgte ich alle Punkte die mir von Dr. Demirsoy und Health Travels auf den Weg gegeben worden sind und konnte schnell eine Veränderung sehen. Leider hat sich bei mir etwas die Kopfhaut entzündet, das wurde aber auch vorher von Dr. Demirsoy als eine Möglichkeit mit mir besprochen bzw. man muss halt einfach aufpassen und nicht ständig an die Kopfhaut fassen. Für die Nachsorge in Deutschland stand ich ständig in regem Mailkontakt mit Herrn Weber und stellvertretend mit Dr. Demirsoy, sodass alle Fragen weiterhin beantwortet wurden und mir auch Medikamente zur Behandlung der Kopfhaut empfohlen worden sind.
Irgendwann war die Entzündung weg und bereits nach 3 Monaten war eine klare Veränderung sichtbar. Nun knapp 5 Monate nach dem Eingriff sieht mein Haar bereits exzellent voll aus und am aller wichtigsten total natürlich - und es wird noch besser, da der konkrete Erfolg erst nach 12 Monaten bewertet werden kann. Ich nehme nun täglich Biotin und weiterhin Finasterid. Des weiteren mach ich eine Regain Kur und benutzte als Schmapoo Alpecin, alles in allem wirkt das alles bei mir sehr gut zusammen und der Erfolg ist kaum zu glauben.
Alles in allem war das für mich eine sehr positive Erfahrung und eine unglaubliche Steigerung meines Lebensgefühls. Das war die einzig richtige Entscheidung und ich kann es allen nur empfehlen, die das selbe Problem haben. Genauso kann ich nur die Behandlung und Betreuung von Health Travels und Dr. Demirsoy weiterempfehlen, als Profis und Spezialisten auf diesem Gebiet. Das Komplettpaket von Health Travels ist im Vergleich Kostenvergleich zu anderen deutlich günstiger (Einschätzung meiner eigenen Recherche) und die Qualität der Arbeit, des Ablaufs und der Ergebnisses ist einfach nur Spitzenklasse.

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe