Kein Leidensdruck mehr dank Brustverkleinerung

JKB

Nachdem ich die letzen 30 Jahre mehr oder weniger unter meinen großen hängenden Busen gelitten habe, kam ich an den Punkt an dem für mich fest stand, diesen Leidensdruck zu beenden. Die Angst lange beruflich durch eine Brustverkleinerung auszufallen, hatte mich in den letzten Jahren immer wieder hadern lassen.
Das Angebot eines Beratungsgespräches ermutigte mich einen Termin bei Herrn Dr. Blazek zu vereinbaren. Herzlichst wurde ich vom Team empfangen und ich habe mich sofort in der Praxis wohl gefühlt.
Von Herrn Dr. Blazek wurde ich sehr höflich und persönlich begrüßt und ins Behandlungszimmer gebeten. Ich hatte nun die Möglichkeit meine Sorgen und Nöte darzulegen und Herr Dr.Blazek hörte mir sehr aufmerksam zu. Als es darum ging mich oben herum freizumachen, hatte ich ein starkes Schamgefühl, welches der Doktor mit viel Einfühlungsvermögen und Professionalität für mich erträglich gemacht hat. Nach diesem Gespräch stand für mich fest, dass ich den Eingriff so schnell wie möglich und nur von Dr. Blazek durchführen lassen möchte. Inzwischen sind 9 Wochen vergangen und ich habe die Operation bestens überstanden. Auch wenn ich den Heilungsprozess mit seinen Einschränkungen und Schmerzen unterschätzt habe und eine kleine Wundheilungsstörung auftrat, wurde ich von Herrn Dr. Blazek immer beruhigt, dass alles nach Plan verläuft und gut verheilen wird. Er hat mir nicht zuviel versprochen. Ich habe nun einen wunderschönen Busen mit dem ich mich richtig wohl fühle! Ich bin dem Doktor für sein Einfühlungsvermögen und seinen spezifischen Fragen um dann zu diesem Ergebnis zu kommen, sehr dankbar!
Er hat mich durch sein Können von einem großen Leidensdruck befreit und ich bin sehr glücklich.

Beiträge anzeigen8 Beiträge ausblenden8
Sarah

Liebe JKB, das klingt ganz wunderbar. Wie haben sich deine Cups verändert? Und kannst du schon mit der Narbenpflege beginnen? LG

Die Antwort anzeigen
JKB

Liebe Sarah, ich habe mich immer in eine 75 E reingeklemmt, damit alles hält😉. Jetzt trage ich eine 80 C. Bei mir ist garnicht so viel Fett weggekommen, aber die Straffung hat viel gebracht. Seit 3 Wochen benutze ich die Narbencreme. Ich bin aber jetzt schon mega happy mit dem Ergebnis! LG zurück

Toudie

Liebe JKB. Ich freue mich sehr für dich, dass alles so gut verlaufen ist. Ich selbst stehe noch vor dem Eingriff. Du hast vermutlich die OP selbst bezahlt? Wie lange warst du krank geschrieben?
LG Toudie

Die Antwort anzeigen 5
JKB

Liebe Touli, danke für deine Nachricht! Ja, ich habe die OP selbst bezahlt und bereue keinen Cent, denn endlich fühle ich mich wohl in meiner Haut. Ich bin jetz 45 Jahre und kann das jetzt super genießen. Ich bin selbstständig und bin nach 18 Tagen wieder voll arbeiten gegangen. Etwas mehr Ruhe hätte vielleicht verhindert, dass ich eine Wundheilungsstörung bekam. Ich hatte doch ziemliche Angst, dass ich nochmal operiert werden muss. Das war aber unbegründet. Jetzt ist alles echt schön und die Narben haben jetzt Zeit zu verblassen. LG zurück

Antwort an JKB
Toudie

Liebe JBK, darf ich fragen, wieviel dir entnommen wurde. Welche Bh Größe du vorher und hinterher hättest, und wieviel du bezahlt hast? Ich bin übrigens 43 und Kämpfe seit 2008 um eine Kostenübernahme. Diese Woche kam die Ablehnung des 3. Antrags. Nun gebe ich auf und will die Sache selbst bezahlen.
LG Toudi

Antwort an Toudie
JKB

Liebe Toudi, schön das du nochmal schreibst. Ich wollte dich nämlich fragen, was dich noch hadern lässt, dich operieren zu lassen. Ich habe 6000 € bezahlt und natürlich ich das eine Wahnsinns Summe. Bei mir wurde auf beiden Seiten je 170 Gramm entnommen. Also doch erstaunlich wenig, aber die Straffung hat wirklich viel gemacht. Ich bin sehr klein und der Busen, der ja garnicht so hässlich war, hing mir fast in der Taille. Ich habe vorher 75 E-F und jetzt trage ich 80 C ganz locker von der Stange ohne stundenlang nach einem passenden BH zu suchen. Was trägst du für eine Größe? Es tut mir leid, dass sie dein Antrag abgelehnt haben. Deshalb habe ich es auch erst garnicht versucht von der KK Geld zu bekommen. Warst du denn schon bei einem Beratungsgespräch?
Liebe Grüße Jasmin

Antwort an JKB
Toudie

Hallo JKB, natürlich lässt mich erstmal das viele Geld noch hadern. Aufgrund der körperlichen Beschwerden werde ich aber jetzt nicht mehr all zu lange warten mit der OP. Ich trage im Moment BH Größe 85J. Mir sollen ca. je Seite 1kg weg genommen werden. Da ich auch sehr klein bin, sieht das bei mir auch bombastisch aus und lässt mich viiel dicker wirken, als ich bin. Ich hatte auch schon ein Beratungsgespräch und werde die OP wahrscheinlich nächsten Winter in Angriff nehmen. Allerdings habe ich einen körperlich schweren Job und müsste bestimmt längere Zeit ausfallen.
LG Toudie

Antwort an Toudie
JKB

Guten Abend Toudie, istbja krass, dass deine KK das ablehnt. Da hast du ja echt schwer zu tragen. Um so wohler wirst du dich fühlen, wenn du dich zur OP entschließt. Ich arbeite als Friseurin und bin nach 2;5 Wochen wieder voll arbeiten gegangen. Mich hat nur der Stütz- BH tierisch genervt, weil das Gummi immer auf der untern Naht gedrückt hat. Ich habe es dann immer mit Kompressen ausgepolstert. Eine Woche später war, abgesehen von der Wundheilungstörung auf der linken Seite, schon alles aushaltbar.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du dir diesen Wunsch im kommenden Winter erfüllen kannst und dann alles zu deiner Zufriedenheit verläuft. Ich würde mich freuen, wenn du mir deine Erfahrungen mitteilen würdest. LG JKB

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Registrierter Benutzer 19.04.2018
Zufrieden

Ich habe schon immer unter meiner grossen Oberweite gelitten, weil sie nicht zu mir passte, ich gehemmt war und Sport nur bedingt machen mochte. Das Beratungsgespräch bei Dr. Blazek war unaufgeregt und sehr informativ, w... Mehr 

Spezialist in Ihrer Nähe