Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Brustvergrößerung mit Polytech Implantaten 360 ml - perfektes Ergebnis

Eingriff vorgenommen Es lohnt sich
Mangamaus
Sindelfingen · Erstellt am 7.11.2021 · Update Gestern

Über den Spezialisten

Dr. med. Holger Osthus
Dr. med. Holger Osthus 2 Standorte in Baden-Württemberg...
Den Spezialisten kontaktieren
Erfahrung

Am 28.01.21 war es soweit, der Tag an dem meine Brust wieder wohlgeformt und schön aussehen sollte. Die Entscheidung dazu ist eigentlich relativ unspektakulär und schnell gefallen. Nach insgesamt vier Jahren Stillen der Kinder und dem darauf folgenden Einsetzen der natürlichen Schwerkraft, konnten wider Erwarten selbst meine ehemals kleinen Brüste anfangen zu hängen und mit der Fülle war es auch dahin aber so richtig unglücklich war ich darüber nie. Aber irgendwann kam der Punkt, an dem ich immer wieder daran gedacht habe, wie schön es doch wäre, eine volle Brust zu haben und der Gedanke, ob man diese lästigen einengenden Push up BHs dann auch einfach weglassen könnte, verfolgte mich. Das war fast mein Hauptbeweggrund. Ich hasse BH´s - schon immer.

Jedenfalls fing ich nun ernsthaft an zu recherchieren. Beim Suchen nach diversen Erfahrungsberichten im Netzt, bin ich dann auf die Praxis von Dr. Osthus in Böblingen gestoßen. Ich war begeistert von der Seite, in der schon vieles ausführlich und übersichtlich beschrieben und typische Fragen beantwortet wurden. Außerdem konnte sie einen extrem professionellen Eindruck vermitteln und das ohne die typischen gestelltem Werbefotos, die viele andere Seiten benutzen. Nach ein bisschen Recherche über die Klinik, war Ich mir sicher, da will ich ein Beratungsgespräch haben.

Gesagt getan, drei Wochen später hatten ich dann auch schon meinen 1. Termin am 13. Oktober - die erste Hürde war genommen. Dr. Osthus ist ein sehr netter, sympathischer und vor allem emphatischer Mensch, der es schafft mit seinem Charme und seiner Lockerheit Vertrauen zu gewinnen und dabei auch sehr Professionell zu wirken. Wie auch immer, ich war begeistert und hätte mir keinen besseren Arzt bzw. Start vorstellen können. Das Beratungsgespräch war super aufgebaut, er hat alles erklärt, natürlich die Risiken angesprochen, schon mal alles Vermessen und ich konnte schon anhand der sizer schauen, wie es ungefähr Aussehen könnte. Er hat sich soviel Zeit genommen, wie ich gebraucht habe und ist auf alle Fragen eingegangen und hat nichts unbeantwortet gelassen. Selbst als bei mir dann schon nach Vereinbarung des OP Termins Unsicherheit bezüglich der Größe der Implantate aufgekommen ist, hat er sich geduldig Zeit für ein zweites Gespräch genommen und konnte meine Bedenken, das sie evtl. zu groß für mich sind, nach nochmaliger „Anprobe“ zerstreuen und ich bin mit einem nicht nur 95%igem sonder 100%igem gutem Gefühl in die OP gegangen.

Am Tag der OP war ich relativ entspannt, da ich mich in guten Händen wusste. Nach dem Einchecken in die Klinik am frühen Morgen ging es auch schon ohne lange Wartezeit los. Alle Beteiligten waren super nett und einfühlsam und haben mir das letzte bisschen Nervosität genommen. Kaum war ich im OP war ich auch schon eingeschlafen. Die Narkose war top und ich war ziemlich schnell nach dem Aufwachen in meinem Zimmer wieder soweit, dass ich aufstehen und sogar frühstücken konnte. Ich hatte weder groß Schmerzen noch ging es mir anderweitig nicht gut. Mein Mann hat mich dann Mittags abgeholt, nachdem Dr. Osthus sein Werk nochmal begutachtet hat und sehr zufrieden war.

Die Tage danach waren für mich nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte. Nach 2 Tagen mit etwas stärkeren Schmerzmitteln und dann ein paar Tage mit normaler Dosierung konnte ich schon darauf verzichten und nach 4 Tagen daheim am 5 Tag sogar wieder ins Büro Arbeiten gehen.

Die ersten Wochen waren meine Brüste noch mega fest und haben sich eher wie Medizinbälle angefühlt aber das hat sich natürlich wie vorausgesagt nach einer Weile gegeben. Nach der angegeben Schonfrist von 6 Wochen habe ich auch wieder zu trainieren angefangen und hatte keinerlei Probleme oder Einschränkungen dabei. Aufgrund der vorherigen Form der Brüste hatte sich zu Beginn auf der einen Seite eine s.g. "double bubble" gebildet, die aber auch nach ein paar Monaten vollständig verschwunden ist. Alles in allem würde ich aber sagen, dass es schon - bis sich alles wieder komplett normal anfühlt und alles dort sitzt, wo es ein sollte - ca. 6 Monate gedauert hat aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und sie sehen nun meiner Meinung nach wunderschön aus.

Ich bereue es keine Sekunde mich dazu entschlossen zu haben und freue mich auch nach fast einem Jahr noch jeden Tag wieder aufs Neue über das tolle Ergebnis.

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

tini73
Gekröntes Mitglied

· Frankfurt am Main

· Gestern

Hallo Mangamaus. Das Ergebnis sieht toll aus. 😍😍
Darf ich fragen was für ein Unterbrustumfang du hast
LG

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Erfahrung aktualisieren
Erfahrung aktualisieren
Hat Ihnen diese Geschichte gefallen?
Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit der ästhetischen Medizin
Jetzt loslegen
Alle

Mehr Erfahrungsberichte

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.