Erhalten Sie bis zu 1.000€ für Ihre Behandlung zurück

Jeden Monat haben Sie die Chance, zu gewinnen.
Bewahren Sie die Rechnung und nehmen Sie kostenlos teil!

Teilnehmen

Welche Komplikationen können bei einer Augenlidstraffung auftreten?

Welche Komplikationen können bei einer Augenlidstraffung auftreten?
Autorin mit diversen Fortbildungen im Bereich Kommunikation. Sie ist darauf spezialisiert, Artikel über die Schönheitschirurgie und Ästhetische Medizin zu verfassen und zu recherchieren.
Erstellt am 7.05.2021 · Update 7.05.2021
Wenden Sie sich an geprüfte Zentren, die Ihnen die Behandlung anbieten können.

Die Augenlidstraffung (bekannt als Blepharoplastik) ist einer der häufigsten Eingriffe in der kosmetischen Gesichtschirurgie. Falten um die Augen, Augenringe und Tränensäcke erzeugen einen "müden Blick", der durch eine Operation stark verbessert werden kann. Dieser chirurgische Eingriff ist aber auch eine Operation, die mit einigen Risiken und Gefahren in der postoperativen Zeit verbunden sein kann. In diesem Artikel führen wir die häufigsten Komplikationen der Blepharoplastik auf und verraten Ihnen, wie sich bestmöglich auf diese Behandlung vorbereiten können.

Mit dem Eingriff sind Beschwerden verbunden, die vorübergehender Natur sind und nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Diese Unannehmlichkeiten sind die folgenden:

  • Verschwommenes oder doppeltes Sehen für ein paar Tage
  • Erhöhter Tränenfluss aufgrund einer Veränderung des Tränenabflusskanals
  • Auftreten von kleinen Zysten im Augenlidbereich
  • Mögliche Infektionen in der Narbe, obwohl sie aufgrund der guten Durchblutung in diesem Bereich sehr selten sind
  • Hämatome nach der Operation, die innerhalb weniger Tage verschwinden
  • Infektion und Blutung
  • Trockene, gereizte Augen
  • Schwierigkeiten beim Schließen der Augen oder andere Probleme mit den Augenlidern
  • Veränderungen der Hautfarbe
  • Die Notwendigkeit einer Folgeoperation
  • Risiken im Zusammenhang mit chirurgischen Eingriffen im Allgemeinen, einschließlich Reaktionen auf die Anästhesie und die Bildung von Blutgerinnseln.

↪️ Ähnlicher Artikel: Beste Zeit für eine Lidkorrektur?

Welche Komplikationen können bei einer Lidstraffung entstehen?

Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen fasst zusammen, welche Risiken Patientinnen und Patienten bei einer Ober- oder Unterlidstraffung eingehen:

Jeder chirurgische Eingriff birgt Risiken; bei einer Augenlidstraffung sind jedoch die Komplikationen minimierbar, wenn die Operation von einem qualifizierten Plastischen Chirurgen mit ausreichender Erfahrung ausgeführt wird. Jedoch können trotz sorgfältigster Behandlung, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, vereinzelt Komplikationen während oder nach der Operation auftreten.

Im Allgemeinen besteht das Risiko von Blutergüssen und Blutungen. Die Wundheilung kann durch Infektionen gestört werden. Blutgerinnsel können einen Gefäßverschluss (Thrombose) verursachen oder in die Lunge gelangen (Lungenembolie). Allergien und Unverträglichkeiten können bei der Verabreichung von Medikamenten oder Narkosemitteln auftreten. Nach dem operativen Eingriff kann ein Taubheitsgefühl durch Nervenkompression oder andere Positionsschäden auftreten, das aber in der Regel abklingt.

Nach der Unterlidstraffung kann es je nach Ausmaß des zu erwartenden Hämatoms und der individuellen Narbenbildung zu einer leichten Vorwölbung des Unterlids kommen, die in der Regel vorübergehend ist, sowie zu einer erhöhten Tränenproduktion. Diese Gefahr ist insbesondere bei älteren Patienten und bei Zweitoperationen gegeben. Wenn diese Symptome nicht innerhalb von sechs Wochen zurückgehen, kann eine weitere Operation erforderlich sein.

Die Schnittlinien können bei Patienten, die zu übermäßiger Narbenbildung veranlagt sind, für mehrere Wochen etwas verhärtet und gerötet sein. In diesem Fall wird Sie Ihr Plastischer Chirurg über eine geeignete Nachbehandlung beraten.

Ein leichtes Trockenheitsgefühl der Augen nach der Operation ist natürlich. Eine Konjunktivitis ist medikamentös behandelbar. Wenn Ihre Augen jedoch stärker irritiert oder gerötet sind, wenden Sie sich an Ihren plastischen Chirurgen, der eventuell einen Augenarzt hinzuzieht.

In der Literatur sind einige Fälle von dauerhafter Sehbehinderung beschrieben, die vermutlich durch Arteriosklerose der Augengefäße verursacht werden. Eine ophthalmologische Untersuchung, die vor der Operation notwendig ist, hilft, dieses Risiko zu erkennen.

Die Narbe nach einer Augenlidstraffung ist kaum zu erkennen und bei geöffnetem Auge durch das Oberlid verdeckt
Die Narbe nach einer Augenlidstraffung ist kaum zu erkennen und bei geöffnetem Auge durch das Oberlid verdeckt

Welche Maßnahmen werden getroffen, um die Wundheilung zu fördern?

Nach dem in der Regel ambulanten Eingriff ist es sehr förderlich, wenn eine Begleitperson den Patienten nach Hause begleitet, da aufgrund der Narkosemittel und der Schmerzmittel das natürliche Reaktionsvermögen des Körpers eingeschränkt sein kann. Zuhause angekommen, ist es von großer Wichtigkeit in den ersten Tagen die Wunde gut zu kühlen und sich Ruhe zu gönnen, betont die Spezialistin Dr. med. Sonja Tomschik. Durch die Kühlung können Blutergüsse und Schwellungen minimiert werden.

Zum Schutz der Augen erhalten die Patienten spezielle Augentropfen, um eine optimale Hydratation zu gewährleisten. Der Patient erhält einen schnellen Heilungsprozess, wenn er eine liegende Position mit leicht erhöhtem Oberkörper einnimmt. Auf anstrengende körperliche Aktivitäten sollte unbedingt verzichtet werden. Ebenso sollten die Augen an sich geschont werden, das heißt lesen, Fernsehen und ähnliches wird vorerst nicht empfohlen, erklärt der Experte Dr. med. Ralf Merkert. Alles, was das Auge anstrengt, dazu zählt auch häufiges Blinzeln, Zerren oder hektische Bewegungen, gefährden die Wundheilung.

Nach drei bis fünf Tagen erfolgt die Entfernung von Pflastern und Fäden. Nun können die Augen bzw. die Lidregion wieder mit Wasser in Berührung kommen und die Narbenpflege kann beginnen. Kosmetika sollten jedoch für weitere sieben Tage nicht auf der noch heilenden Wunde verwendet werden.

↪️ Sehen Sie, was Patient/innen sagen, die bereits eine Augenlidstraffung durchgeführt haben

Alexander Eisenbrand
Schweinfurt, Bayern
Dr. med. Franz Decker
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Sind die Narben nach der Augenlidstraffung sichtbar?

Dr. med. Ralf Merkert versichert, dass nach einer erfolgreichen Blepharoplastik kaum Narben zu sehen sind. Die Narbe, die am Oberlid entsteht, verblasst und wird zudem komplett verdeckt sein, wenn das Auge geöffnet ist. Narben seitlich der Augenlider können zeitlich etwas länger Rötungen aufweisen, die mithilfe von Make-up gut abgedeckt werden können. Zudem sollte die Narbe mit einer speziellen Creme behandelt und immer ein Sonnenschutzfaktor von 50 aufgetragen werden

Auswahl des Spezialisten

Die Auswahl des richtigen Chirurgen ist ein Prozess, dem Sie Zeit widmen sollten. Meistens sind es plastische Chirurgen, Kiefer- und Gesichtschirurgen oder Augenärzte, die diese Eingriffe durchführen. Überprüfen Sie deren Ausbildung und stellen Sie sicher, dass sie erfahren sind. Zögern Sie nicht, nur einen Spezialisten vor der OP aufzusuchen und kennenzulernen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen. Ein gutes, vertrauensvolles Gefühl mit dem Chirurgen ist grundlegend. Er/sie muss in Ihrer Nähe sein und immer zur Verfügung stehen, wenn Sie ihn/sie brauchen. Hier haben Sie eine Einsicht aller Experten für Augenlidstraffungen.

Der Chirurg, der den Eingriff durchführt, wird eine Reihe von Schritten empfehlen, um sich vor der Operation richtig vorzubereiten, sei es mit Ratschlägen zur Aufnahme von Nahrungsmitteln oder Getränken, sowie die Einschränkung des Konsums von Nikotin und Alkohol. Es wird im Allgemeinen empfohlen, das Rauchen zwischen ein und zwei Wochen vorher zu vermeiden und auch die Einnahme von Medikamenten, die der Operation schaden könnten.

Weiterhin gibt es Patienten, bei denen diese Operation mit speziellen Risiken verbunden ist, wie z.B. Patienten mit Schilddrüsenproblemen, unzureichender Tränenproduktion, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes. Wenn Sie ein Glaukom oder eine Netzhautablösung haben, wäre es sehr empfehlenswert, sich vorher augenärztlich untersuchen zu lassen, um sicher zu sein, welche Risiken bei der Durchführung einer Blepharoplastik bei diesem Patiententyp auftreten können.

Literaturverzeichnis

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Augenlidstraffung. Online verfügbar unter: https://www.dgpraec.de/patienten/op-infos/augenlidstraffung/

Dr. med. Ralf Merkert. Lidstraffung im Hauttherapiezentrum Stuttgart. Online verfügbar unter: https://www.haut-therapie-zentrum.de/lidstraffung.html

Dr. med. Sonja Tomschik. Oberlidstraffung. Online verfügbar unter: https://www.hanseaticum.de/plastische-chirurgie/gesicht/oberlidstraffung/

Anzeige

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.