Wie natürlich sieht man nach einer Gesichtsstraffung aus?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 39
  2. Step 40
  3. Step 41
  4. Step 42
  5. Step 43
  6. Step 44

Was für Problem möchten Sie genau lösen?

Haben Sie sich einem der folgenden Eingriffe bereits unterzogen?

Wann sollte Ihre Operation stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Wie alt sind Sie?

Autor:

Eine Gesichtsstraffung kommt bei fortgeschrittenen Alterungszeichen in Frage. Viele Patienten, die über ein Facelift nachdenken, befürchten aber die mögliche Unnatürlichkeit des Ergebnisses. Wenn Sie sich jedoch für einen erfahrenen Operateur entscheiden, dann können Sie mit einem natürlichen Ergebnis ohne sichtbare Narben rechnen. Herr Dr. Florian Sandweg, erfahrener Plastischer Chirurg aus Rosenheim, hat in diesem Interview unsere Fragen zum Thema natürliches Aussehen nach einem Facelift beantwortet.

Wann ist das Endergebnis der Gesichtsstraffung sichtbar?

Das vorläufige Ergebnis der Gesichtsstraffung ist nach ca. 4 Wochen nach dem Eingriff sichtbar. Nach dieser Zeit haben sich in der Regel alle Hämatome zurückgebildet und die größten Schwellungen sind verschwunden. Das Endergebnis des Facelifts ist dann nach ca. 3 Monaten hergestellt, wenn die Schwellungen komplett abgelaufen und die Narben verblasst sind.

facelifting
Das Endergebnis der Gesichtsstraffung ist nach ca. 3 Monaten sichtbar

Wie sehen in der Regel Ihre Patienten nach einer Gesichtsstraffung aus?

Patienten sehen nach einer Gesichtsstraffung deutlich frischer und jünger aus. Der individuelle Gesichtsausdruck und die typische Mimik bleiben dabei vollkommen erhalten. 

Wenn Altern als eine Rotationsbewegung von oben außen nach unten zur Mitte bezeichnet wird, dann ist die Rückverlagerung bei einem Facelift durch eine entgegengesetzte Richtung, d.h. von unten in der Mitte Richtung oben außen gekennzeichnet. Dieses Repositionieren der tiefen Gewebe erzielt ein sehr natürliches Ergebnis.

Können Sie bitte näher beschreiben, wie Sie ein natürliches Aussehen nach der Gesichtsstraffung erzielen?

Es ist von großer Wichtigkeit, dass bei einer natürlichen Gesichtsstraffung nicht an der Haut gezogen wird, sondern dass in den tiefer gelegenen Gewebeschichten gearbeitet wird. Diese Technik wird als sog. SMAS-Facelift bezeichnet. Das SMAS ist eine flächige Bindegewebsschicht auf den mimischen Gesichtsmuskeln. Am Hals besteht diese Schicht aus einem Muskel, dem sog.
Platysma.

Mit einem Facelift werden die abgesunkenen Gewebeanteile im Bereich des Mittelgesichts und der Wangen als auch am Kinn und Hals wieder in ihre Ursprungsregion zurückverlagert.

Die Haut wird vom SMAS gelöst. Im nächsten OP-Schritt wird das SMAS im Gesicht gehoben und auf die oben beschriebene Weise versetzt. Auch am Hals erfolgt analog zum Gesicht eine Hebung und Zurücksetzung des Platysmas für ein natürliches nicht verzogenes Aussehen bei dem der Hals-Kieferwinkel betont wird. Da alle Maßnahmen über der mimischen Muskulatur stattfinden, bleibt die gesamte Gesichtsmimik vollkommen natürlich erhalten.

Es gibt einige Dinge,z.B. verräterische Narben die bei einem Facelift vermieden werden können: Man wird die Narben so platzieren, dass sie möglichst verdeckt sind: sie sollten also direkt vor dem Ohr und direkt hinter dem Ohr, wo möglich in den Haaren verlaufen um weitestgehend deren Unsichtbarkeit zu gewährleisten.

Ein weiteres Stigma können nach unten gezogene Ohrläppchen sein. Auch in diesem Fall ist die Wahl der richtigen Technik und das Wissen eines erfahrenen Operateurs ausschlaggebend.

Das Umfeld sollte bei dem operierten Patienten nicht erahnen, dass er sich einer
Gesichtsstraffung unterzogen hat.

In der ästhetischen Chirurgie gilt übrigens allgemein, dass man idealerweise nicht erkennen sollte, dass der Patient operiert worden ist. Das einzige, was man sehen sollte, ist einfach ein frischeres und jüngeres Aussehen.

Was zeichnet ein Facelift mit einem natürlichen Ergebnis aus?

Ein Facelift mit einem natürlichen Ergebnis zeichnet sich dadurch aus, dass z.B. die abgesunkenen Wangen, die sich neben dem Kinn angesammelt haben und die typischen Bäckchen oder Marionettenfalten verursachen, wieder Richtung Jochbeine zurückverlagert werden, womit die natürlichen jüngeren Gesichtsformen wiederhergestellt werden.

Facelift
Die abgesunkenen Gewebeanteile werden im Bereich der Wangen als auch am Kinn und Hals wieder zurückverlagert

Des Weiteren zählt zu den typischen Merkmalen eines natürlichen und gelungenen Facelifts die Wiederherstellung einer ovalen bzw. herzförmigen Gesichtsform. Durch eine natürliche Gesichtsstraffung betonen wir die Kinnlinie. Das Ergebnis sollte sehr natürlich und nicht übertrieben aussehen. Die Schlüsselpunkte im Gesicht wie Mundwinkel, Augenwinkel und auch Nase und Ohren müssen in ihrer natürlichen Position bleiben, aber die Folgen des Alters sollten ein paar Jahre zurückgesetzt werden.

Eine wichtige Rolle spielt auch eine ausgefeilte und exzellente Nahttechnik, um die Unsichtbarkeit der Narben zu gewährleisten. Unsichtbare Narben erreichen wir dadurch, dass wir die tiefen Strukturen versetzen und anschließend die Haut ohne Spannung vernähen.

Bei manchen Facelift-Patienten sehen wir bestimmte Falten oder Züge, die verräterisch dafür sind, dass in der Tiefe gestrafft worden ist. Wenn wir aber ein gelungenes und natürliches Resultat der Gesichtsstraffung erzielen wollen, müssen wir mit Maß und Auge operieren, sodass es möglichst nicht auffällig ist, dass sich der Patient einer Gesichtsstraffung unterzogen hat.

Sollten die Patienten bestimmte Regeln befolgen, um die Natürlichkeit des Ergebnisses der Gesichtsstraffung zu unterstützen?

Es ist sehr wichtig, bereits vor dem Facelift nicht zu rauchen. Rauchen muss ebenfalls nach dem Eingriff vermieden werden, da sonst Durchblutungsstörungen und Probleme mit der Wundheilung drohen. Die Hautqualität kann man darüber hinaus durch eine optimale Pflege und Verwendung von hochwertiger Kosmetik verbessern. Patienten sollten dabei lebenslang, d.h. auch nach der operativen Gesichtsstraffung auf eine gute Hautpflege achten.

Sonnen nach Facelift
Nach einem Facelift sollte ebenfalls Sonnenlicht gemieden werden

Patienten sollten auch starke Gewichtsschwankungen vermeiden, da ein großes Zu- und Abnehmen an Gewicht wiederum das Gewebe dehnt und somit auch das Ergebnis beeinträchtigt. Nach einem Facelift sollte direktes Sonnenlicht gemieden werden.

Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Florian Sandweg für seine Antworten. Patienten, die auf der Suche nach einem Spezialisten für Facelift sind, können ein persönliches Beratungsgespräch in seiner Praxis AMOSARO in Rosenheim vereinbaren.

Publiziert: 30.01.2020

Autor

Der erfahrene Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie leitet seit 2009 seine eigene Praxis AMOSARO in Rosenheim und ist auch als Leitender Arzt in der RoMed Klinik Prien am Chiemsee tätig. In dem breiten Leistungsspektrum finden Sie traditionelle sowie moderne nicht invasive Behandlungen.

Diskussion zum Thema

Facelift, SMAS Facelift - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Maxi MEDICOM Clinic 28.11.2019
Zufrieden     

Alles gut verlaufen -Lifting wurde in Lokalanästhesie durchgeführt-entspannte Atmosphäre-sehr guter, erfahrener Chirurg! Das Foto hat mein Freund direkt nach der OP aufgenommen

1 Gefällt mir   3 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen