Bauchstraffung - Fragen zur Nachbehandlung

Mondschein206698
6.09.2013 · letzte Antwort: 29.04.2018

Hallo miteinander,

hatte vor 3 Wochen meine Bauchstraffung in CZ, alles soweit gut, hätte aber ein paar Fragen zur Nachbehandlung. Ab wann sollte/darf man mit der Narbenpflege beginnen? Darf ich schon draufschmieren, wenn noch Kruste drauf ist, oder muss die erst komplett ab und die Narbe trocken sein? Mir wurde Johanniskrautöl empfohlen, kann ich das bedenkenlos draufschmieren. Oder soll ich doch lieber Bepanthen nehmen, das habe ich hier immer wieder gelesen, ist damit die Wund und Heilsalbe oder eine spezielle Narbensalbe gemeint? Ab wann darf man nach einer Bauchstraffung wieder GV haben und wieder auf dem Bauch schlafen, gibt es da eine Empfehlung? Fühle mich eigentlich auch schon wieder recht fit, würde daher auch gerne schon wieder leichten Sport, Haushalt und Einkäufe machen, oder riskiere ich damit was? Danke für eine kurze Antwort

Anzeige

Antworten (11)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Premium
Beste Antwort
Die von Herrn Prof. Noah angesprochene Problematik beschreibt die Hauptgefahr in der Erbringung ästhetisch-chirurgischer Leistungen im Ausland. Die Patientinnen sind haufig auf sich selbst gestellt. Ihre Anfrage, die Sie hier nun auch ausführlich beantwortet finden entsteht aus der mangelnden Patientenführung, die Sie im schlimmsten Fall Ihre Gesundheit kostet. Ich denke, dass Sie sich unnötig einem Risiko aussetzen. Gut dass es derartige Foren gibt, wo Sie trotzdem eine fachärztliche Einschätzung erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Sinis

SINIS - PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN
http://www.sinis-plastische-chirurgie.de
Premium
Es ist irrelevant ob Sie Ihre Profession vermarkten. Sie können eben ohne Ihren Namen zu nennen uns angreifen, wenn Ihnen unser Beitrag nicht gefällt, und dabei auch beleidigend sein, was wir (ich) niemals mache. Es freut mich, dass Sie jetzt schreiben, dass Sie es offenbar nicht böse meinen. Aber es geht ja nicht um Sie...Dass Sie nicht sparen müssen (wollen) ist für Sie ja sehr gut. Aber wenn andere user das nicht tun, und danach bei uns sparen wollen, nur weil es für die zu 'mühsam', den Operateur zu kontaktieren um ihm (Ihr) die banalsten Fragen zu stellen, die eigentlich in jedem Aufklärungsbogen stehen müssen, dann finde ich es eben erwähnenswert, damit dass andere vielleicht nicht (mehr) tun...Und: ich mache eben keine Werbung...ich wende Zeit auf, um user zu informieren, die ein echtes Problem haben oder falsch informiert sind...
Premium
Schön für Sie, dass Sie mich anonym angreifen können...ich denke, mein konstruktiver Beitrag ist in diesem Forum unbestritten. Natürlich soll jeder Patient selber entscheiden, was er wo macht, aber das hat NICHTS mit dem Hippokratischen Eid zu tun, dass hier ist Service, bzw. Marketing, das ist offensichtlich, allgemein bekannt akzeptiert. Alle Ärzte die hier aufscheinen bezahlen ja für dieses Recht und erwarten aufgrund ihrer Performance eine Reputationssteigerung die wiederum Patienten bringen könnte.  Oft werden hier Fragen gestellt, die aktuell laut Gesetz zur Aufklärungspflicht des Operateurs gehören, und ich habe wohl auch das recht, dazu eine Meinung zu haben !! Es ist aus meiner Sicht gerechtfertigt einzufordern, dass sich jeder Operateur um seine Pat. selbst zu kümmern hat !! Es gab ja da keine Komplikation ! Und empfehlen Sie mir bitte in diesem Forum nichts, ohne Ihren Namen zu nennen, das ist wohl in diesem Zusammenhang  unanständig und feige. Mein Name und meine Beiträge sind offen und werden genau geprüft, und Sie können mich mit Schmutz bewerfen, ohne sich dafür verantworten zu müssen, wirklich sehr elegant....
Dr. med. Mathew Muringaseril
2 Standorte in Baden-Württemberg, Niedersachsen... · 7.10.2013
Eigentlich sollten Ihre Fragen zur postoperativen Wundversorgung/Narbenpflege und Verhaltensmassnahmen vom Operateur beantwortet werden!
Zur Narbenpflege sollte Bepanthen ausreichen. Körperliche Belastung sollte ca. 6 Wochen vermieden werden.

Viele Grüße

Dr. Muringaseril
Dr. med.univ. Can Isler
Dr. med.univ. Can Isler
Noch keine Bewertungen
0 Standorte in · 17.09.2013
Hallo,
Sie können mit der Narbenpflege beginnen. Sie können sowohl Johanniskrautöl als auch Bepanthen darauf schmieren. Sie sollen sich nach einer Bauchdeckenstraffung ca. 8 Wochen körperlich schonen.

mit freundlichen Grüssen

Dr Can ISLER
Dr. med. Petra Berger
2 Standorte in Hessen · 9.09.2013
guten tag,

ich empfehle ganz unaufgeregt bepanthen wund und heilsalbe und vier bis sechs wochen sportabstinenz, und nicht schwer heben oder tragen für 8 wochen. ebenso das tragen eines abdominalgurtes/mieder, mit dem sie, falls es ihnen nicht weh tut problemlos auf dem bauch liegen können.

gute besserung und schöne grüsse,

dr petra berger,

frankfurt/zürich
www.praxis-berger.com
Praxis Dr. Edelmann
Praxis Dr. Edelmann
Frankfurt am Main · 9.09.2013
Mondschein vom 06.09.2013

Ihre Fragen sollten Sie von Ihrem Operateur beantwortet bekommen. Er ist in Kenntnis des Operationsumfangs und der angewandten Technik.

Jeder Operateur hat seine postoperativen Anweisungen an seine Patient/inn/en. Wesentliches hierzu finden Sie z.B. auf den Homepages der Fachverbände. Dazu bedarf es keiner Rundumfrage im Forum. In diesem Punkt teile ich die Ausführungen der Kollegen Noah und Turkof.

Weiterhin gute Besserung und
beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.frankfurter-klinik.de
Premium
Lieber Kollege Sinis,

ich teile Ihre Einstellung diesmal nicht. Das Forum ist nicht grundsätzlich dazu da, fehlendes Service oder Infos (nicht die Fehler oder offene Fragen, das ist OK) anderer Kollegen zu ersetzen. Es geht ja nicht um eine Diskussion oder Meinungsverschiedenheit, es geht einfach darum, dass sich manche Pat. hier einfach Infos holen, die Sie gefälligst beim Operateur abzuholen habe !! Ich denke, dass wir auf solche Fragen ganz klar nicht zu antworten haben ! Wenn die Pat. schreibt, dass sie bei jemandem war und die Info nicht klar war oder sie verunsichert, ist das etwas anderes, aber sich quasi an uns zu wenden, noch ohne vorher die eigentlich zuständige Instanz zu befragen, ist, so empfinde ich, ein wenig frech und ausnützerisch, weil halt leichter geht und halt so bequem ist...
Dr. med. Kristin Purkott
Hildesheim · 8.09.2013
Wenn die Narbe reizlos und nicht entzündet sind und die Krusten weg sind, können Sie die Narbe gerne mit Bepanthen pflegen. Wenn Sie etwas mehr Geld investieren wollen, gibt es in der Apotheke auch spezielle Narbenpflegemittel. Egal was Sie benutzen, eine tägliche Pflege über Monate bringt sehr viel, um später eine unauffällige Narbe zu bekommen.
Tragen Sie ein Mieder?
Man sollte nach einer Abdominoplastik mindestens 6 Wochen bis zu 3 Monaten keine anstrengenden Tätigkeiten machen. Also auch kein Sport, keine schweren Sachen tragen, denn das Gewebe braucht Ruhe, um zu heilen. So wäre es auch besser, wenn Sie noch nicht auf dem Bauch schlafen und auch mit GV zurückhaltend sind.

Alles Gute,
Ihre
Frau Dr. Kristin Purkott
RUHR AESTHETIC
www.ruhr-aesthetic.de
Premium
Hallo Mondschein,

ich finde, dass Sie alle diese Fragen Ihrem Operateur zu stellen haben. Warum sollen Ärzte des Forums Zeit aufbringen, um die verpflichtende Arbeit anderer zu machen ? Sie haben ein Zentrum gewählt, das sicher deutlich günstiger arbeitet als die Kollegen in Ihrer Heimat. Ich finde es daher auch ein wenig moralisch bedenklich, sich billig operieren zu lassen und das (erwartungsgemäß) mangelhafte Service in diesem Forum auch noch gratis ersetzen zu lassen.

Zu Ihren Fragen: Narbensalben schwächen die Narbenbildung, daher nur dann verwenden, wenn die Naben Tendenz zeigen, hypertroph (überschießend) zu reagieren. Das muss aber ein Arzt beurteilen, dann wird entweder Silikon-Pflaster (Mepiform, etc.) oder ähnliches zur Anwendung kommen. Keinesfalls Cortison spritzen, macht schreckliche Einbuchtungen.
Sexualleben: Kernfrage ist, ob Sie eine Raffung Ihrer Rectussscheide hatten: wenn ja, müssen Sie die Bauchpresse 3 Monate schonen, also entsprechende Vorsicht walten lassen, wenn nicht, dann nach 14 Tagen.
Hallo,
Die Behandlung in der ästhetischen Chirurgie stoppen nicht mit der Operation. Die Nachbehandlung und die klaren Anweisung für die Zeit nach der Operation sind integraler Bestandteil der ärztlichen Kunst.
Bitte melden Sie Ihr Operationszentrum bzw., falls bekannt den Operateur , an Estheticon. Solche Anbieter gehören hier nicht in das Forum!
So nun zu Ihrem Fragen:
Narbenbehandlung: Solange Krusten da sind, könnten Sie höchstens mit Bepanthen eincremen, aber nur falls Sie Spannungsprobleme haben. Ansonsten gibt es viele Narbentherapeutika in der Apotheke. Für lange Narben empfehle ich einen Silikonstift. Gibt es online.
Sport sollten Sie 6 Wochen vermeiden, aber hier kommt es ganz auf die Op Technik an. Somit kann ich keine klare Empfehlung geben.
Aber warum können Sie denn nicht auf dem Bauch schlafen? Diese Frage stellt sich eigentlich nur nach einer BrustOp.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. E.M. Noah

Verwandte Fragen

Fettabsaugung oder Straffung am Unterbauch, Oberbauch, Flanken, Hüften

alid25
alid25
6.02.2018 · letzte Antwort: 8.02.2018

Hallo, wollte mich informieren ob bei mir eine Fettabsaugung oder Straffung in Frage kommt da ich Abgenommen und alles hängt habe überhaupt keinen Hintern mehr. Ich würde Unterbauch, Oberbauch, die Flanken, Hüften, nehme nicht mehr ab seit langem. Ist es möglich alles abzusaugen oder muss eine Straffung gemacht werden? Bitte um Gesamtangebot. Würde gerne Gern was machen lassen oder soll ich noch mehr abnehmen und der Körper strafft sich von allein. Ich sende Ihnen Paar Fotos hoffe sie können mir Helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten (4)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Praxis Dr. Edelmann
Praxis Dr. Edelmann
Frankfurt am Main · 8.02.2018
Sie sollten zuerst Ihr Wunschgewicht erreichen und dieses sollte 6-12 Monate stabil sein.
Hiernach kann nach klinischer Untersuchung und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche besprochen werden, welche Korrekturoperation Sie zu einer weiteren Kontourverbesserung führt.

Reduzieren Sie also weiter Ihr Gewicht! Sie sind auf dem richtigen Weg - wenn Ihnen dieser auch momentan langwierig erscheint.

Viel Erfolg und beste Grüße aus Frankfurt.

Dr. med. Paul J. Edelmann
http://www.praxis-edelmann.de

Bearbeitung vom Widerspruch bei KK wegen Bauchdeckenstraffung

Medina
Medina
21.12.2016 · letzte Antwort: 26.12.2016

Hallo Ich hätte da mal eine Frage. Und zwar habe ich eine Bauchdeckenstraffung bei der AOK beantragt wegen Psoriaris unter der Bauchfalte. Wurde leider zweimal abgelehnt. Meine Frage dazu wäre, darf der selbe Gutachter den eingereichten Wiederspruch nochmal ablehenen? Oder müsste der Wiederspruch eigentlich von einem anderem Gutachter bearbeitet werden?

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Lg

Antwort (1)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Dr. med. Sixtus Allert
2 Standorte in Niedersachsen · 21.12.2016
Hallo,
wer hat den abgelehnt: der Sachbearbeiter oder der MdK?
Wenn Sie schon beim MdK waren und die Ablehnung nach ärztlicher Begutachtung erfolgte, können Sie nun klagen. Dann geht es automatisch an einen neuen Gutachter. das Verfahren dauert allerdings einige Jahre.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
Anzeige

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Brustverkleinerung
10 Antworten, letzte Antwort: 14.09.2018
Anti-Aging
Ohne Antworten
Schamlippenverkleinerung
2 Antworten, letzte Antwort: 28.08.2021
Botox
5 Antworten, letzte Antwort: 28.04.2018
Handchirurgie
3 Antworten, letzte Antwort: 7.11.2014
Augenlidstraffung
6 Antworten, letzte Antwort: 5.04.2014
Fettabsaugung
6 Antworten, letzte Antwort: 13.09.2022
Bauchdeckenstraffung
1 Antwort, letzte Antwort: 8.02.2021
Bauchdeckenstraffung
13 Antworten, letzte Antwort: 30.01.2013
Bauchdeckenstraffung
1 Antwort, letzte Antwort: 30.05.2022

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Beraten Sie den Patienten