Experten fragen Erhalten Sie Antworten!
jillre93

Brustvergrößerung trotz Rheuma, 175 cm, 55 kg

JillRe93 · Erstellt am 12.11.2016 · Update 20.11.2016

Hallo Zusammen,

ich träume schon sehr lange von einer Brustvergrößerung und jetzt ist es endlich soweit, dass ich meinen Traum erfüllen kann. Ich bin 175 groß und wiege ca 55 Kg. Ich habe wenn überhuapt ein 75A mit Push-Up und leide extrem darunter.

Meine Frage vorab wäre, stellt eine rheumatische Athritis der Gelenke ein Problem für eine Brustvergrüßerung da? Ich leide seit ca 3 Jahren an Rheuma, was sich momentan mit einer geringen Dosis Cortison super therapieren lässt. Natürlich ist Cortison keine Dauerlösung, dass weiß ich auch. Entzündungswerte und Schmerzen sind keine mehr da.

Ich hatte erst im Mai dieses Jahr eine schwere Bauch OP und schon 2 Vollnarkosen, beide ohne Probleme oder Komplikationen überstanden. Alles super verheilt.

Ich würde mich über meinen oder Erfahrungen sehr freuen.

LG Jill

5 Antworten

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
  • Prof. Dr. med. Christoph Andree

    Prof. Dr. med. Christoph Andree

    Beste Antwort
    12.11.2016 ·

    1 Antwort

    Sehr geehrte Dame,
    in der Regel besteht kein vermehrtes Risiko für eine Brustaugmentation bei Rheuma. Sie sollten nur vor der Operation das Kortison absetzen.
    Gerne können Sie einen Termin in meiner Sprechstunde vereinbaren unter Breast&Body.com, Königsallee 88, Düsseldorf.

    Viele Grüße,
    Christoph Andree

  • Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

    Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

    20.11.2016 ·

    371 Antworten

    Grundsätzlich stellt Ihre Rheumaerkrankung keine Kontraindikation dar, gleichwohl in der Literatur ganz klar höhere Komplikationsraten (http://www.sinis-aesthetics.de/brustvergroesserung-mit-silikonimplantaten/) auch im Langzeitverlauf beschrieben werden. Man muss sich Ihren Fall individuell betrachten und dann in einer Abwägung der Kosten-Nutzen-Analyse (nicht ökonomischer Natur sondern, welche Gefahren gehen Sie ein und was bekommen Sie dafür an Mehrwert für Ihr Leben) eine Entscheidung treffen.
    Ihr
    Prof. Sinis

    SINIS AESTHETICS
    PLASTISCHE- UND ÄSTHETISCHE
    CHIRURGIE BERLIN
    http://www.sinis-aesthetics.de

  • Dr Robin Van Look

    Dr Robin Van Look

    13.11.2016 ·

    4 Antworten

    Geehrte Dame,
    Ich bin Dr. Robin Van Look mit einer Spezialität in der ästhetischen Chirurgie in Antwerpen.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Entscheidung zur Brustvergrößerung, es ist eine sehr schöne Operation und es wird Sie viel Selbstvertrauen bieten.
    Eine Brustvergrößerung ist eine unserer schönsten Operationen, offensichtlich ist die Wahl der Größe des Implantats äußerst wichtig.
    In meiner 20-jährigen Erfahrung, habe ich niemals Probleme mit Rheumapatienten gekannt, es ist aber ratsam die Implantate nicht zu groß zu wählen.
    Ihre Arthritis Zustand könnte nach einer Brustprothese der Grund sein von eine Reizung des Rippenknorpels ,was eine etwa mehr schmerzhafte Erholung gibt.
    Das ist aber kein Grund, nicht mit der Operation fortzufahren.

    Viel Erfolg,
    Mit freundlichen Grüßen,

    Dr med Robin Van Look
    http://www.belgiumplasticsurgery.com

  • Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel

    Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel

    12.11.2016 ·

    710 Antworten

    Hallo Jill,
    eine Brustvergrößerung bei einer ( aktuell offenbar rückläufigen ) rheumatischen Erkrankung ist mit keinem erhöhten Risiko verbunden.
    Freundliche Grüße,
    Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
    http://www.prof-dr-michel.com

  • Praxis Dr. Edelmann

    Praxis Dr. Edelmann

    12.11.2016 ·

    4512 Antworten



    Eine Brustaugmentation kann in der Regel trotz einer rheumatischen ERkrankung durchgeführt werden.
    Die Operation führe ich seit 30 Jahren unter Lokalanästhesie mit Sedierung durch.

    Gerne lesen Sie vorab:
    http://praxis-edelmann.de/operationen/brustvergroesserung/index.html

    ...und vereinbaren bei Interesse unter 069-95992041 einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags.

    Beste Grüße aus Frankfurt,

    Dr. med. Paul J. Edelmann.
    http://www.praxis-edelmann.de

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.