Delle nach Gynäkomastie-Op

sebbi89
14.12.2012 · letzte Antwort: 17.12.2012

Hallo,

Ich habe vor zwei Tagen eine Gynäkomastie-Op durchführen lassen, an der rechten Brust. Allerdings nicht von einem Schönheitschirurge, sondern einem ganz normalen Chirurgen. Es war jetzt wohl nur Fett was mir rausgenommen wurde. Jetzt 2 Tage später wurde mir der Verband gewechselt, ich trage immernoch eine Drainagee. Ich bin total erschrocken, als ich meine Brust gesehen haben, da sie total eingedellt war. Jetzt hab ich Sorge, dass diese Delle bleibt? Der Dr. sagte, dass sich das mit Sport schon irgendwann geben müsste... Einen Kompressionsmieder habe ich nicht bekommen... ich weiß allerdings nicht, ob ich den nicht bekommen habe weil ich immernoch den Schlauch in meiner Brust hab oder einfach so nicht. Ich habe überall gelesen, dass dieser wohl wichtig ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.... bin jetzt sehr am Zweifeln und habe Angst, dass sich diese Delle nicht mehr gibt.

Gruß Sebbi

Anzeige

Antworten (5)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Praxis Dr. Edelmann
Praxis Dr. Edelmann
Frankfurt am Main · 17.12.2012
sebbi89 vom 14.12.2012

Dass sich 2 Tage postioperativ Unebenheiten im Operationsareal zeigen, ist erst einmal nichts Beunruhigendes. Das Gewebe ist unterschiedlich geschwollen.

Warten Sie getrost 4-6 Monate ab. Sollten dann tatsächlich Dellen bleiben, sind diese mittels Liposculpturing zu korrigieren. Lassen Sie dies aber von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchführen!

Alles Gute aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann
www.frankfurter-klinik.de
Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel
Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel
Noch keine Bewertungen
4 Standorte in Hessen, Rheinland-Pfalz... · 16.12.2012
Hallo Sebbi,
die Entnahme von Fett aus der Brust bei der Gynäkomastie sollte mittels Liposuction (Fettabsaugung)durchgeführt werden,ggf.in Kombination mit einer chirurgischen Entfernungvon Teilen des Brustdrüßenkörpers.Danach muß (auch bei noch liegenden Drainagen,die nach 2 Tagen normalerweise gezogen werden) ein Stützmieder getragen werden.
Wenn Unebenheiten("Dellen")resultieren kann man diese später noch mit der Liposuction ausmodellieren.
Mfg.Prof.Dr.Ralf-Thomas Michel
www.prof-dr-michel.com
Premium
Ich schließe mich der Meinung von Frau Dr. Bratani an. Sie hat absolut Recht, wenn Sie Ihnen zu einem Kompressionsmieder rät. Wir legen dies direkt nach der OP an - demnach unabhängig davon ob Drainagen vorhanden oder nicht - und legen das frühestens nach 6 Wochen ab. Dellen, etc. können sich im Verlauf nach Abschwellen und Zusammenziehen des Gewebes wieder geben, allerdings sollte Ihr Chirurg hier engmaschig beratend zur Seite stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nektarios Sinis

SINIS - PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN
www.sinis-plastische-chirurgie.de

Premium
Ludwigshafen am Rhein · 15.12.2012
Hallo,

Prinzipiell sollte Kompression durchgeführt werden, deswegen ist das Tragen eines Mieders sinnvoll!

Bezüglich der Delle ist zu sagen, dass wenn bei Ihnen nur die Brustdrüse entfernt würd natürlich ein Hohlraum verbleibt, zumindest vorerst. Meist gibt sich das. Sind Sie jedoch übergewichtig? Dann kann es sein, dass um die Drüse viel Fettgewebe war und die Delle verbleibt. In diesem Fall wäre eine angleichende/modellierende Fettabsaugung sinnvoll gewesen!

LG, Steffen Giesse
Premium
Stuttgart · 15.12.2012
Hallo,

wurde bei Ihnen abgesaugt oder chirurgisch das vergrößerte Brustdrüsengewebe entfernt? Wie auch immer, sollte ein Kompressionsmieder zur Vermeidung von Nachblutungen nach der OP trotz Drainagen angelegt werden. Er sollte auch 3-4 Wo. getragen werden. Bezüglich der Delle, kann ich keine Aussage machen, jedoch wenn zuviel Fett entfernt wurde, besteht die Gefahr, dass diese bleibt. Die OP liegt ja erst 2 Tage zurück, Sie müssen erst die Wund-und Abheilungsphase abwarten, bevor ein erstes Ergebniss deutlich wird.

Alles Gute aus Stuttgart

Dr. Lila Bratani
Plastische und ästhetische Chirurgin

ArteSoma Privatklinik
Anzeige

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Gynäkomastie
1 Antwort, letzte Antwort: 25.02.2022
Gynäkomastie
3 Antworten, letzte Antwort: 5.07.2022
Gynäkomastie
2 Antworten, letzte Antwort: 5.02.2021
Gynäkomastie
1 Antwort, letzte Antwort: 19.07.2022
Gynäkomastie
4 Antworten, letzte Antwort: 14.12.2015
Gynäkomastie
3 Antworten, letzte Antwort: 18.11.2015
Narbenbehandlung
2 Antworten, letzte Antwort: 29.07.2018
Nasenkorrektur
1 Antwort, letzte Antwort: 10.04.2020
Gynäkomastie
1 Antwort, letzte Antwort: 25.08.2022
Gynäkomastie
2 Antworten, letzte Antwort: 2.06.2022

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Beraten Sie den Patienten