Das absolut beste Ergebnis der Brustvergrößerung von A auf C mit 240 ml, tröpfenförmige Implis

Das absolut beste Ergebnis der Brustvergrößerung von A auf C mit 240 ml, tröpfenförmige Implis

Es war für mich vom Erstgespräch, über die OP (Sept. 2016), bis hin zur Nachsorgeuntersuchung alles perfekt. Ich fühlte mich vom ersten Augenblick an sehr wohl und gut aufgehoben. Beim Gespräch war es sachlich und sehr kompetent (ich hatte auch nach jahrelanger Recherche und einigen Beratungsgesprächen bei anderen Ärzten ein paar Fragen). Was für mich aber das Wichtigste war, es passte die Chemie. Es war so vertraut und menschlich. Man kommt sich nicht vor wie eine unter vielen. Die OP verlief super. Ich hatte nie Schmerzen. Ein wenig Ziehen, wenn ich mal eine schnelle Bewegung machte, aber das fällt nicht in die Kategorie Schmerzen und daher benötigte ich auch keine Schmerzmittel. Man muss wirklich genau hinsehen, um eine Narbe zu erkennen. Für mich das absolut beste, meinen Vorstellungen und Wünschen entsprechende Ergebnis. Ich würde die Entscheidung jederzeit wieder treffen und kann Fr. Dr. Spreitzer und ihr Team (es sind wirklich alle wahnsinnig nett gewesen) wirklich von Herzen empfehlen. Ich glaube, die Fotos sprechen für sich :-)

Beiträge anzeigen8 Beiträge ausblenden8

Sehr schön geworden 😊

Antwort an Cat288

Dankeschön :-)

Hallo Cascada, deine Brust ist sehr schön geworden, passt jetzt auch gut zu deinem Tattoo :-) Wie lange hast du über die OP nachgedacht, bis du dich schließlich entschieden hast? Und welche Implantate hast du gewählt?
Alles Gute. Eva

Antwort an Eva

Hallo Eva! Vielen Dank! 10 - 12 Jahre waren es bestimmt. Es war auch der finanzielle Faktor, warum es so lange gedauert hat. Aber es hat alles seinen Sinn und ich habe zu Fr. Dr. Spreitzer gefunden. Mein Wunsch war, dass es natürlich aussehen soll und deswegen entschied ich mich für tropfenförmige Implantate.

Antwort an Cascada

Wow, 10 Jahre...ich freue mich, dass es nach so einer langen Zeit ein happy end geworden ist :-)
Du schreibst, dass du gar keine Schmerzen und keine Schmerzmittel hattest. Ist es normal? Immerhin hattest du am Körper zwei Schnitte. Wo wurde eigentlich geschnitten und kannst du vielleicht noch Bilder von den Narben hochladen?
Alles Beste. Eva

Antwort an Eva

Ich hatte nie ein Problem mit meinem Körper, darum hatte ich es auch nicht eilig. Ich wollte nur, dass die Brüste zu meinen Rundungen passen :-) Ich dachte mir immer, der richtige Zeitpunkt wird kommen. Ich weiß nicht, ob es normal ist, dass man keine Schmerzen hat. Wie gesagt, bei manchen Bewegungen hat es ein wenig gezogen und die erste Woche konnte ich nicht schalten beim Autofahren. Den Haushalt habe ich später gemacht und sonst war alles gut. Das einzige, was für mich das schwerste war, am Rücken schlafen. Aber nach ein paar Wochen schlief ich auch wieder am Bauch. Der Schnitt wurde in der Brustfalte gemacht. Liebe Grüße!

Wow deine Narben sieht man ja fast gar nicht!! Wie hast du sie denn gpflegt? Wielange hat es gedauert bis sie so aussahen? Sieht sehr schön aus! Liebe Grüsse :)

Antwort an Yelymar

Vielen Dank! Ich hatte die OP Ende September 2016 und die Fotos sind letzte Woche gemacht worden. Dazwischen habe ich sie mir nicht wirklich angesehen. Am Beginn musste ich die Wunde beim Duschen mit einem Duschpflaster abkleben. Aber mit einer Wundsalbe oder Creme habe ich nie geschmiert. Fr. Dr. Spreitzer meinte, das muss ich nicht, da die Wunder von selbst heilt. Liebe Grüße :-)

Hier noch weitere Bilder

Hier noch weitere Bilder

Beiträge anzeigen3 Beiträge ausblenden3

Hallo Cascada, vielen Dank für die Fotos...die Narben sieht man fast gar nicht mehr. So sieht es also nach 8 Monaten aus, hätte ich nicht gedacht. Ich finde es super, dass du die OP erst dann gemacht hast, wenn die Zeit reif war...
Das mit der Creme.. jeder Arzt hat wohl seine/ihre eigenen Vorlieben, manche empfehlen welche Creme, manche wohl nicht.. Hauptsache, die Wunde wird gut geheilt.
Was hat dein Freundeskreis zu deiner neuen Brust gesagt? Wussten die von der OP oder hast du es lieber für sich behalten? Ich kann mir vorstellen, dass es schon ein empfindliches Thema sein kann.
Liebe Grüße. Eva

Antwort an Eva

Da ich die Entscheidung alleine für mich getroffen habe, wissen es nur sehr wenige. Aber alle haben mich darin bestärkt. Schönheits-OP`s sind in meinem Freundeskreis kein Tabuthema und es wird offen darüber gesprochen. Ich finde es wunderbar, dass es Methoden gibt, damit Menschen wieder glücklich sein und sich wohl fühlen können.

Antwort an Cascada

Hallo Cascada, entschuldige meine späte Meldung, bin jetzt im Urlaub.
Schön, dass du darüber offen sprechen kannst, das finde ich wichtig. Ich glaube aber, es geht nicht allen so.
Wenn du auf die 10 Jahre deiner Überlegung zurückschaust, was war der Knackpunkt, dass du dich entschieden hast?
Schöne Sommertage. Eva

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten