Was gibt es Neues? Informieren Sie die Community über Ihre Fortschritte

31.01.2019 · Update 12.08.2019

Brustvergrößerung mit 410 cc, high protection, UBM: die absolut richtigste Entscheidung

Es lohnt sich
117093

Über den Spezialisten

Bewertung:
Brustvergrößerung mit 410 cc, high protection, UBM: die absolut richtigste Entscheidung
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Für mich war es die absolut richtigste Entscheidung, mich von Dr. Tina Peters operieren zu lassen. Im Februar 2017 habe ich bei ihr meine Brustvergrößerung durchführen lassen. Nach einigen bereits informativen Arztbesuchen, hatte ich mich damals entschlossen, mir doch noch eine weitere Meinung einzuholen und bin auf Empfehlung zweier anderer Frauen bei Fr. Dr. Peters in der Praxis gelandet. Nach diesem 1. Beratungsgespräch war mir erst einmal klar, WAS genau es überhaupt bedeutet, dass ein solches Beratungsgespräch erst informativ und hilfreich ist. Denn hätte ich mich bei den Vorgängern operiern lassen, hätte ich ein Ergebnis bekommen, was mich zumindest bei der Größe absolut unzufrieden gestimmt hätte. Denn nur durch eine Anprobe eines Bh's, in dem Implantate eingelegt werden, kann man sich einfach schlecht vorstellen, wie das Endergebnis wirklich aussieht. Gepaart mit meiner Unwissenheit und Vertrauen, welches man dem Arzt versucht krampfhaft entgegen zu bringen, wenn man sich einen Herzenswunsch erfüllen möchte, zuzüglich den ausschließlich erzählten Standardinformationen, die man bei einer Brust Op erzählen muss, hätte man mir damals 300 CC einsetzen wollen und ich war, bis ich bei Frau Dr. Peters ankam, felsenfest der Überzeugung, dass das doch absolut ausreichend ist. Allerdings nicht für meine Vorstellung. Sie empfing mich (damals in Braunschweig) mit einer aufgeschlossenen, freundlichen und super sympathischen Herzlichkeit, hörte mich an und fing dann an mir erstmal Fragen zu stellen. Die wichtigste und für mich neue Frage war, wie ich es mir optisch denn überhaupt vorstelle, ob ich Beispielbilder hätte oder mir schon mal etwas angeschaut habe. Habe ich, aber auch nicht so bewusst. Also trafen wir uns noch einmal (dieses Mal dann in Hamburg, in ihrer tollen Praxis) und meine Hausaufgaben waren, dass ich diverse Zeitschriften, Portale oder dergleichen durchsuche, um dann mit einer Auswahl an Bildern wiederzukommen, damit sie überhaupt erstmal weiß, in welche Richtung ich gehen möchte. Nach diesem 1. Gespräch, in Braunschweig, war ich mir bereits zu 100% sicher, DAS ist meine Ärztin. Gesagt, getan. Ich kam wieder mit Bildern, konnte mit Freundinnen zwischenzeitlich suchen, quatschen und die ersten Informationen schon mal verarbeiten und sacken lassen. Der nächste Termin bestätigte mich. Sie schaute es sich an, schaute mich erneut an, sagte was so ungefähr machbar wäre und wir konnten mittels 3D Simulation verschiedene Implantate bei mir einsetzen. Dies ist natürlich ein riesengroßer Vorteil und eine absolut tolle Sache, die Brüste in 3D im Vorfeld simuliert ansehen zu können, am eigenen Körper. Schlussendlich entschieden wir uns für anatomisch geformte Implantate, von Allergan, 410 CC, high protection, UBM. Alles verlief einfach grandios. Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden und jede meiner Freundinnen, die sich die Brüste haben machen lassen, schwärmen immer wieder über meine, weil sie in Form und Größe und auch den kompletten Heilungsverlauf betreffend einfach perfekt sind. Es wurde ein sehr schönes, natürliches, aber großes Ergebnis geschaffen, welches mich von Cup A auf D gebracht hat. Allerdings habe ich mich in diesem Jahr dazu entschlossen, mich noch einmal von Dr. Peters operieren zu lassen, da ich die Brüste gerne noch größer möchte. Anzumerken ist, dass damals 410 CC, UBM das Maximalste war, was zu verbauen ging und es für mich unbedingt so natürlich wie möglich werden sollte, aber trotzdem groß. Auch jetzt ist es meine Grunddevise, nur ist mein Wunsch, dass es gerne etwas plastischer aussehen darf und ich einfach ein noch volleres Dekollete möchte, weshalb wir uns nun für größere und definitv runde Implantate entschieden haben. Für mich war klar, dass es wieder Dr. Tina Peters wird und bei meinen Gesprächen, die ich jetzt im Januar hatte, wurde mir wieder bewusst, dass ich ALLES richtig mache, wieder zu ihr zu gehen und nicht zum Discounter oder zu einem Arzt, der es günstiger anbietet. Zugegeben, ich habe mich zwar dahingehend informiert und einen anderen Arzt im Vorfeld aufgesucht, aber wurde ganz schnell eines besseren belehrt. Bei einer Op spielt Vertrauen einfach eine ganz, ganz große Rolle und dieses habe ich zu 100 % bei ihr. Im Mai wird dann mein Implantatwechsel stattfinden und dieses Mal bin ich noch aufgeregter als damals, wurde aber wieder toll beruhigt und beraten, vor allem weil sie sich viel Zeit nimmt, für Ihre Kunden/Patienten. Vielen Dank, Frau Peters. Ich freue mich schon jetzt, auf das wunderbare Ergebnis.

6

Kommentare (6)

675cc, ubm, Polytech, rund, extra high profile, 6 Wochen nach Op
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?
Antworten
Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen? Erzählen Sie uns hier von Ihrer eigenen Erfahrung!

Anzeige

Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.