Mehr als glücklich über Bruststraffung

Registrierter Nutzer

Hallo zusammen,
ich habe mir lange überlegt ob ich eine Bruststraffung machen soll.
Anfang 2018 habe ich angefangen mich darüber zu informieren.
Insgesamt war ich bei 3 Ärzten.
Im Juni 2018 hatte ich dann mein erstes Beratungsgespräch bei Prof. Dr.med.L. Kovacs
Für mich war es schnell klar das ich meine Operation bei Herrn Kovacs machen lassen werde.
Am 4.4.2019 hatte ich dann meine Operation
2 Nächte bin ich dann in der Arabella Klinik in München geblieben.
Am Samstag morgen durfte ich dann auch wieder nach Hause.
Jetzt ist es 5 Wochen her, und ich bin mehr als glücklich das ich diesen Schritt gegangen bin, und das ich es bei dem richtigen Arzt machen hab lassen!
Ich kann Prof. Dr. med. L. Kovacs wirklich mit gutem Gewissen jeder Frau weiterempfehlen!
Und auch ganz großes Lob an die Frau Swobodnik die mir jede Frage die ich noch hatte am Telefon beantwortet hat
Ihr seit super! Macht weiter so !

Ganz viele liebe Grüße vom Bodensee!

Beiträge anzeigen9 Beiträge ausblenden9
Sarah

Das hört sich super an, dass du die Bruststraffung so gut überstanden hast. Wie hat sich dein Cup verändert? Hast du auf Grund von einer Schwangerschaft deine Brüste straffen müssen? Ich nehme an, ohne Implantat, oder? Liebe Grüße ;)

Die Antwort anzeigen
Registrierter Nutzer

Hallo Sarah,
also ich hab noch kein Kind, meine Brüste haben leider schon seit meiner Jugendzeit gehangen.
Meine bh Größe ist gleich geblieben da ich keine Implantate reinmachen hab lassen.
Und ich hab ungefähr 3 Jahre darüber nachgedacht.
Bin aber jetzt froh das ich diesen Schritt gegangen bin.

Liebe Grüße:)

Eva

Hallo, wie lange hast du über die OP nachgedacht?
Ich finde es sehr nett, dass hier auch die Assistentinnen - du erwähnt eine Frau Swobodnik - gelobt werden. Denn es ist wichtig, einen guten Arzt gefunden zu haben, aber das Team drum herum ist genauso wichtig und die tragen auch dazu bei, wie wohl man sich fühlt.
Ich habe z.B. einen sehr netten Hautarzt (habe Neurodermitis, und gehe ziemlich oft hin), er hat aber eine unangenehme Assistentin und jedes Mal, wenn ich da bin, überlege ich mir: soll ich den Arzt wechseln?, denn das möchte ich mir nicht antuen, sich immer wieder unwohl zu fühlen. Na ja...
Liebe Grüße. Eva

Die Antwort anzeigen
Registrierter Nutzer

Hallo Eva,
insgesamt habe ich 3 Jahre nachgedacht ob ich den Schritt gehen soll oder nicht .
Ja da hast du recht, aber in meinem Fall hatte ich am meisten was mit dem Arzt und seiner Assistentin zu tun, deshalb habe ich auch nur die zwei erwähnt.
Ich war zwei Tage im Krankenhaus, natürlich war da des Personal auch sehr nett und hilfsbereit
Ich kann also über niemanden was schlechtes sagen .

Liebe Grüße

Nicole

Schön das du glücklich bist mit dem Ergebnis. Ich stehe auch vor der Entscheidung ob oder ob nicht. Hab ziemlich Angst vor den Narben und dem anschließenden Heilungsverlauf. Würdest du vielleicht ein Foto posten? Finde es so schwierig im Internet Bilder zu finden. Lg Nicole

Die Antwort anzeigen 2
Registrierter Nutzer

Also die Schmerzen sind voll auszuhalten
Und klar die Narben sind groß, also unten dann bis hoch zu der Brustwarze und um die Brustwarze herum auch noch
Aber wenn du es bei einem guten Arzt machst dann wird da in ein paar Monaten nicht mehr so viel zu sehen sein.
Ein Bild hab ich aktuell noch nich, aber frag doch beim Beratungsgespräch ob du Bilder sehen kannst
Meine Narben sind ja noch ziemlich frisch, des würde dich dann vielleicht auch abschrecken.
Im Endeffekt musst du wissen was für dich schlimmer ist, eine Brust die hängt oder eine straffe Brust mit Narben.
Ich hoff das ich dir ein bisschen helfen konnte.

Liebe Grüße:)

Antwort an Registrierter Nutzer
Eva

Halli hallo, ich erlaube mir eine Bemerkung bezüglich der Bilder, du schreibst, es würde viele noch abschrecken...ich glaube, für viele Frauen ist es wichtig, auch die Narben kurz nach der OP zu sehen.. die Narben verblassen mit der Zeit, das ist klar... und wenn du uns dann nach einiger Zeit noch mal Bilder zeigst, dann sieht man auch schön den Verlauf der Heilung... :-) Alles Liebe. Eva

Nicole

Vielen Dank für deine Antwort. Du hast vollkommen recht, letztendlich muss ich wissen was für mich schlimmer ist, denn der Verlauf ist ja auch ganz individuell 🙈 aber die Entscheidungsfindung ist wirklich schwierig. Gibt halt so viele Risiken die man bereit sein muss einzugehen, ohne zu wissen wie es nachher aussehen wird. Vorher/nachher Bilder wurden mir bei keinem meiner 2 Gespräche gezeigt, da dies in Deutschland wohl verboten ist. Hab zwar das ein oder andere Bild gesehen , aber da ging es um die Implantatgröße bzw. Brustform. Vielleicht brauch ich einfach noch ein bisschen Zeit um zu wissen was für mich das Richtige ist.. Wünsch dir weiterhin alles Gute. Lg Nicole

Die Antwort anzeigen
Eva

Hallo Nicole, es ist in Deutschland verboten, vorher-nachher Bilder öffentlich zu publizieren, d.h. im Internet. Die meisten Patienten geben aber den Ärzten eine schriftliche Zustimmung dazu, dass er die Bilder in seiner Praxis seinen Patienten zeigen darf.  Ein Arzt, der einen Eingriff oft operiert, hat auch viele Bilder.
Ansonsten kannst du auf Estheticon schon einige Bewertungen mit Bidler finden: https://www.estheticon.de/eadmin/procedure oder Bilder direkt hier, aber eben nur nachher-Bilder, denn das ist auch öffentlich erlaubt: https://www.estheticon.de/vorher-nachher-bilder/brustlifting-mastopexie.
Wenn du den Schritt gewagt hast, freue ich mich auf deinen Erfahrungsbericht!!! Toi toi toi. Liebe Grüße. Eva

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe