Mommy Makeover, Bauchstraffung und Brustvergrößerung bei Dr. Spreitzer: wunderschöne Erfahrung

Mommy Makeover, Bauchstraffung und Brustvergrößerung bei Dr. Spreitzer: wunderschöne Erfahrung

Wunderkind

Ich wurde am 9.7. operiert und fühle mich heute 3 Wochen post OP einfach toll. Das Ergebnis ist wunderschön geworden und hat alle meine Erwartungen wirklich weit übertroffen.
Es wurde eine Bauchdeckenstraffung und eine Brustvergrößerung ohne Straffung durchgeführt. Die Implantate sind Polytech Replicon MXS mit 290cc anatomisch.

Kurz zu meiner Geschichte:
Diese OP hab ich mir selbst zum Geschenk gemacht, ich bin 47 Jahre alt und habe 2 Schwangerschaften mit sehr kurzen Stillzeiten hinter mir. Eine Gewichtsabnahme von 15kg Anfang dieses Jahres hat die Haut-Katastrophe perfekt gemacht und ich fühlte mich in meinem Körper überhaupt nicht mehr wohl. Der Bauch war ziemlich ausgeleiert und sehr faltig. AL Brust war ein unausgefülltes 75A. Ich kann noch nicht abschätzen was die Endgröße wird, die Brust ist noch etwas angeschwollen. Aber laut Vorgesprächen soll es ein volles B oder kleines C werden. Die Körbchengröße war für mich nicht so wichtig wie die Harmonie mit meinem restlichen Körper. Außerdem hatte ich nie wirklich einen großen Busen und es von daher auch nicht übertreiben.
Im Vorgespräch wurde dann von Frau Dr. Spreitzer festgestellt, dass sowieso nicht mehr als die 290-330 cc passen würden.

Der Tag der OP war natürlich superspannend für mich, besonders stellte sich mir die Frage, ob ich mir mit der Kombi-OP vielleicht doch zuviel zugemutet habe. Aber zu meiner Überraschung war es nicht annähernd so schlimm wie befürchtet. Ich wurde am Abend der OP entlassen und natürlich hatte ich Schmerzen und war ein paar Tage wie ein U-Hakerl gebogen. Aufrichten war eine Mission Impossible. In der ersten Woche nach der OP machte ich jeden Tag ein paar kleine Fortschritte, am 3. Tag post OP kam auch der Appetit wieder zurück.
Ab dem 8. Tag ging es mir sprunghaft besser und ich konnte schon wieder kleine Hausarbeiten erledigen. Ich hatte 14 Tage Urlaub konnte ohne weiteres nach dieser Zeit arbeiten gehen (ich arbeite im Büro). Keine Schwierigkeiten mit der Haltung mehr, ich kann vollkommen aufrecht gehen! Meine Kollegen haben gar nichts mitbekommen, die denken ich war im Urlaub :-)

Die liebe Frau Dr. Spreitzer ist mMn nicht nur Ärztin, sondern eine Künstlerin! Dabei ist sie aber vollkommen am Boden geblieben ist und hat mir als Patientin mit ihrer Kompetenz und ruhigen Ausstrahlung die Sicherheit gegeben, mich in ihre Hände zu übergeben.
Ich hätte keine bessere Entscheidung treffen können und kann Frau Dr. Spreitzer uneingeschränkt empfehlen.

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Frau Dr. Spreitzer und dem gesamten Team für meinen "neuen" Körper bedanken!

Beiträge anzeigen9 Beiträge ausblenden9
Rosalija

Preis möchte ich gern wissen 😊

Die Antwort anzeigen 3
beautyfee

Hallo Wunderkind, es freut mich das es dir so gut geht mit deinem neuen Körper. Sicher ist es eine enorme Veränderung? Mich würden die Kosten interessieren. Gute Besserung weiterhin 😊

Antwort an beautyfee
Wunderkind

Ich hab 11.000 Euro plus Versicherung bezahlt! Es ist schon eine beachtliche Menge Geld aber jeden Cent wert.
Ich bin mittlerweile komplett angekommen, nur meine Brüste müssen noch weicher werden :-)
Ich kann mir vorstellen, dass ich in ein paar Monaten bedaure, dass sie nicht mehr so fest sind aber es ist doch etwas unnatürlich im Moment!
LG

Antwort an Wunderkind
Wunderkind

Danke liebe Biene!

Eva

Liebes Wunderkind (schönes Nick name :-),
das ist eine schöne happy end story, ein schönes Geschenk für sich selbst!
Deine Schmerzen waren wohl ziemlich schlimm. Hast du Schmerztabletten genommen? Oder wolltest du keine?
Und warum hast du dich entschieden, die OPs zusammen machen zu lassen? Nicht selten liest man hier, dass man lieber 2mal unter das Messer geht :-)
Schön, dass es im Büro keiner gemerkt hatte! Liebe Grüße.Eva

Die Antwort anzeigen
Wunderkind

Schmerzen waren es natürlich schon aber nie unerträglich. Ich hab zwei verschriebene Schmerztabletten genommen (Seractil) und bin dann auf ibumetin umgestiegen, weil ich so ein bisschen benommen war von den "richtigen" Schmerztabletten.
Ich hab spontan beide OPs zusammengelegt weil ich mich da voll auf Frau Dr. Spreitzers Aussage verlassen habe, es wäre zu schaffen. Mir gefiel der Gedanke, dass ich quasi komplett saniert erwachen würde 😄

Biene68

Ist super schön geworden👍🏻😃...

Tally6665

Hallo hab eine Frage warst du in der Welness Klinik in Genk?

Die Antwort anzeigen
Wunderkind

Nein ich war bei Dr. Doris Spreitzer in Baden (Österreich)

Noch ein paar aktuelle Fotos 6 Wochen post OP

Wunderkind

Noch ein paar aktuelle Fotos 6 Wochen post OP

Beiträge anzeigen2 Beiträge ausblenden2
Eva

Hallo Wunderkind, wow! Echt schön. Die Größe deiner Brüste passt akkurat zu deinem schmalen Körper! Man würde nicht sagen, dass du 47 bist!
Wie lange hat diese Kombi-OP gedauert? Und wie hast du die Narkose vertragen?
Liebe Grüße. Eva

Die Antwort anzeigen
Wunderkind

Hallo Eva, danke für das Kompliment :-)
Es sei denn, du meintest, ich seh aus wie 77! Hahaha
Nein keine Probleme bei der Narkose, ich war nur zwei Tage etwas daneben, aber das ist nur meinem Umfeld aufgefallen, mir war das ziemlich egal ;-) Die OP hat laut PC 4 Stunden gedauert. Links hat sich nach wenigen Stunden ein Hämatom gebildet, deshalb wurde nachoperiert - nochmal 30 Minuten. Wahrscheinlich haben die zwei Narkosen dazu geführt, dass ich danach etwas groggy war.

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe