• 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir

beautyprotect

  • 100% < 1 Tag
  • beantworteten
    Anfragen
    Antwort
    im Durchschnitt

Fragen Sie

Erfahrungen (1)

Erfahrung teilen

Haben Sie Erfahrung mit dem Produkt beautyprotect gemacht? Helfen Sie Anderen und schreiben Sie, wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Folgekostenversicherung  
Beauty Protect 

Alle Bewertungen über beautyprotect

Profil - beautyprotect

Willkommen bei beautyprotect

beautyprotect ist eine spezialisierte Versicherung, die die Kosten für zusätzliche Behandlungen und Operationen übernimmt, wenn Komplikationen durch plastische oder ästhetische Operationen auftreten. Die Folgekostenversicherung kann sowohl vom Patienten als auch vom Arzt vollständig online aktiviert werden.

beautyprotect wurde im Jahre 2009 in Deutschland dank der Zusammenarbeit mit der deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) gegründet. Seit 2009 hat beautyprotect mehr als 100.000 Operationen versichert. Tausende von Ärzten in ganz Europa bieten den Patienten aktiv beautyprotect an. Monatlich werden von unserem Team mehr als 100 Schäden mit einer durchschnittlichen Erstattungszeit von 5 Tagen verarbeitet.
beautyprotect ist eine Marke der quadmed AG und arbeitet mit Squarelife, einem Erstversicherungsunternehmen mit europäischer Lizenz zusammen, das zu einer Schweizer Gesellschaft mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in dem Bereich der Versicherungen gehört.

Warum sollte ich mich mit beautyprotect vor Folgekosten schützen?

Im Falle von medizinischen oder ästhetischen Komplikationen nach einer plastischen Operation kann Ihre Krankenversicherung (gesetzliche  als auch private) die Kosten für die zusätzlichen Behandlungen nicht übernehmen. beautyprotect versichert diese zusätzlichen Kosten und befreit Sie von unnötigen finanziellen Sorgen.

Was leistet beautyprotect Folgekostenversicherung?
  • Kostenerstattung für zusätzliche medizinische Behandlungen, die durch Komplikationen nach einer ästhetischen Operation verursacht worden sind
  • Deckungsschutz für alle ästhetischen Eingriffe
  • Mehr als eine Operation am selben Tag ohne zusätzliche Kosten
  • Durch die Option "Esthetic plus" bezahlen wir eine zusätzliche Operation, wenn das erwartete ästhetische Ergebnis aufgrund von Komplikationen nicht erreicht wird 
  • Gemäß der "Zufriedenheitsgarantie" übernehmen wir die Folgekosten, wenn der Patient nicht mit dem ästhetischen Ergebnis zufrieden ist
  • Durch die Option “Implantatschutz" schützen wir Sie vor unfallbedingten Schäden der Implantate
Tarife - Beispiele 

Exclusive

  • Medizin- und Lebensschutz
  • Privatklinik 
  • Chefarztbehandlung und 1-Bettzimmer 
  • Für gesetzlich und privat Versicherte
  • esthetic plus Option wählbar
  • Zufriedenheitsgarantie wählbar
Unsere Schutzmaßnahmen
  • Kostenübernahme bei Komplikationen bis 250.000 EUR
  • Lebensversicherung: 50.000 EUR
  • Versicherungsbeginn: Datum der Operation
  • Dauer: 1 oder 3 Jahre

Kosten: 1 Jahr 199 EUR, 3 Jahre 398 EUR

Nützliche Links
Nicht-invasive Behandlungen und operative Eingriffe

Wir empfehlen allen Patienten, vor jedem Eingriff eine Folgekostenversicherung abzuschließen. Auf der folgenden Liste möchten wir Ihnen die beliebtesten Eingriffe, deren Folgekosten von uns häufig übernommen werden, vorstellen.

  • Brustvergrößerung
  • Brustverkleinerung
  • Bruststraffung
  • Lipofilling
  • Haartransplantation
  • Halslift, Stirnlift und Facelift
  • Injektionen - Faltenbehandlung
  • Lidstraffung
  • Ohrenkorrektur
  • Nasenkorrektur
  • Botox-Behandlung
  • Oberarmstraffung
  • Fettabsaugung
  • Bauchdeckenstraffung
  • Magenoperation
  • Gesäßvergrößerung
  • Oberschenkelstraffung
  • Intimchirurgische Eingriffe
  • Wadenvergrößerung
  • Andere Eingriffe

Auf der folgenden Liste werden die häufigsten Komplikationen, deren Kosten wir in den letzten Jahren übernommen haben, dargestellt. Tatsächlich wäre die Liste noch länger, da wir im Wesentlichen alle Arten von Komplikationen abdecken. Aus diesem Grund gibt es in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Liste der Komplikationen, deren Folgekosten wir übernehmen.

  • Hämatome
  • Kapselfibrose
  • Gehärtete und missgebildete Brüste
  • Brustkontur- und Formunregelmäßigkeiten
  • Nervenschädigungen
  • Infektionen
  • Unerwünschte Narbenbildung
  • Allgemeine Unzufriedenheit
  • Organschädigungen
  • Anästhesiekomplikationen
  • Wundheilungsstörungen
Wie bezahle ich die Folgekostenversicherung?

Wir erlauben verschiedene Zahlungsmethoden:

  • Banküberweisung

Sie können mit einer Standardüberweisung bezahlen. Die Angaben zu der Überweisung werden zusammen mit der Versicherungsbestätigung  am Ende des Registrierungsprozesses übermittelt.

  • Credit card 

Sie können am Ende des Registrierungsprozesses direkt mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Die Zahlung löst sofortigen Versicherungsschutz aus. 

----------

Eine besondere Nachricht für die Ärzte

beautyprotect ist ein wichtiger Partner für Tausende von Ärzten in ganz Europa. Es ist die perfekte Ergänzung zur Standardversicherung, da die Dienstleistung individuell einzelne Patienten und Operationen abdeckt. Wir sind in stabiler Beziehung zu großen Kliniken, die beautyprotect als Standardschutz für alle ihre Patienten verwenden.
Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um für jeden Arzt ein eigenes Portal zu aktivieren.

Bilder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forum

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Folgekostenversicherung  
Beauty Protect 

Panische Angst vor Brustvergrößerung von A auf C, runde Implis, UBM, 1,70 m, 61 kg

Kleene789
  • 3 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo ihr Lieben,
ich habe folgendes Problem: vor knapp einem Jahr stand ich schonmal kurz vor einer Brustvergrößerung, habe sie dann aber noch genau am Tag der OP abgesagt, weil ich das psychisch alles nicht verkraftet hätte. Hatte genau zu dem Zeitpunkt eine schmerzhafte und plötzliche Trennung von meinem Ex-Freund + dazugehörigen falschen Freunden hinter mir und zu allem Überfluss auch noch meinen damaligen Job verloren. Ich war richtig am Boden aber zum Glück habe ich den Absprung geschafft, bin 2017 von der Provinz in meine Wahlgroßstadt gezogen, habe neue Freunde und einen neuen Job gefunden und mir auch gleich einen neuen Termin für eine Brustvergrößerung bei einem neuen PC geben lassen. Nun ist es bald soweit- am 08.05.17 soll mein Wunsch nach mehr OW und einem gesunden Selbstwertgefühl endlich in Erfüllung gehen. Doch ich habe jeden Tag mehr Angst davor. Fast jeden Abend bevor ich schlafen gehe, schaue ich mir bei Youtube Videos über BV und von Mädels an, die schon eine BV hinter sich haben und durchstöbere im Netz sämtliche Foren zu dem Thema. Das gibt mir auch etwas Mut, aber der Tag rückt immer näher, und egal ob im Büro oder in meiner Freizeit, ich muss ständig daran denken und bin echt froh wenn ich alles hinter mir habe. Meine größte Angst sind nicht die Schmerzen danach sondern z.B. nach der Narkose nicht mehr aufzuwachen oder eine schlimme Infektion bzw. ein entstellendes Ergebnis zu erleiden, bzw das mein Körper die Implantate nicht annimmt. Ich gehöre in dem Sinne keiner Risikogruppe an, rauche nicht, habe kein Übergewicht (1,70 m bei ca. 61 kg) und gehe auch ab und an mal ins Fiti, esse auch mal Obst und Salat . Habe halt nur mit einem erhöhten Pulsschlag zu kämpfen (ca. 90 Schläge pro Minute), sonst habe ich immer Topwerte was den Blutdruck und Cholesterin betrifft.
Um sicher zu gehen, das auch alles bei mir okay ist, habe ich auch 1 Woche vor der OP nochmal einen Blutbild und Bodycheck bei meinem Hausarzt.
Es würde mir einfach verdammt weiter helfen, wenn ihr mir ein paar gute Ratschläge gibt, (vorallem diejenigen die solch eine OP schon hinter sich haben und vielleicht mit ähnlichen Sorgen und Ängsten wie ich zu kämpfen hatten) und wie dann letzten Endes alles bei euch ausgegangen ist. Denn ich möchte diese OP unbedingt, alleine wenn ich Frauen mit größeren schönen Brüsten sehe und mein kleines A-Körbchen vergleiche, könnte ich schon los heulen :( Wenn da nur diese verdammten Angstgedanken in meinem Kopf nicht wären....
Hatte bisher eine OP mit 15 Jahren in meinem Leben, da wurden mir die Rachenmandeln entfernt (laut meines PC wäre dieser EIngriff wohl etwas gefährlicher als eine BV?!). Da habe ich die Narkose eigentlich gut vertragen. Aber ist mittlerweile auch schon 12 Jahre her...
Zusammenfassend bin ich euch einfach über jeden guten Ratschlag dankbar. Mehr 

Möglichkeiten bei Kapselfibrose 1,5 Jahre nach Brustvergrößerung

Piet
  • 1 Gefällt mir
Liebe Ärzte, ich habe mich im August 2018 operieren lassen. Die Implantate liegen subfaszial. Nun hat sich herausgestellt, dass ich eine Kapselfibrose Stufe III habe. Was für Möglichkeiten zur Behandlung gibt es? Ultraschall-Therapie? Spaltung der Kapsel? Komplett neue Implantate und neue Lage? Ich habe eine Versicherung für 3 Jahre abgeschlossen. Was zahlt die Versicherung? Liebe Grüße und vielen Dank für die Tipps. Piet Mehr 

Nervös vor BV mit 300ml uBM bei 156 cm, 45 kg

Julsen
  • 14 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Hallo Ihr lieben, Ich hab in 2 Wochen (am27.10.16) meine Bv und bin soooo unendlich nervös! Hab glaub ich schon alle Foren durchstudiert und alles gelesen was es gibt zum Thema BV.. Bin 20, 156 cm, 45 kg, 300ml pro Seite uBM. Bin mir immernoch nicht sicher wegen der Größe, hab unheimliche Angst vor der Narkose und den Einschränkungen danach! Ich weiß, gehört alles dazu... Wer schön sein will ? Wie waren eure Erfahrungen? Thema Schmerzen? Und weiß irgend jemand wie hoch das Risiko einer Kapselfibrose ist? Danke schon mal, liebe Grüße J Mehr 

Brustvergrößerung von 75 A, 168 cm, 56 kg, 340 oder 390 ml?

Laurame91
  • 31 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Hey Leute
Ich habe am 17.1.18 meine BV.
Ich bin 168 cm groß ,56 kg schwer und hab einen 75 A Cup.
Meine Ärztin hat mir 390 oder 340 ml empfohlen.
Jetzt hab ich Angst das 390 zu viel sind oder 340 zu wenig... habt ihr Tipps, Erfahrungen oder sogar Bilder. Ich würde mich sehr freuen. Hab leider im Internet nichts mit diesen Größen gefunden...
Lieben Gruß Laura Mehr 

Brustimplantataustausch nach 20 Jahren

carol
  • 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe nun seit 20!!! Jahren Implantate von novagold. Nun hat sich herausgestellt dass ein Kissen defekt ist und Flüssigkeit ausgetreten ist. Bei meiner Recherche nun im Internet habe ich gelesen dass diese Implantate vom Markt genommen wurden. Kann mir jemand sagen wie gefährlich das jetzt ist? Ich bin jetzt darauf aufmerksam geworden weil ich das Gefühl hatte dass zum einen diese Seite etwas dicker geworden ist , ausserdem habe ich Schmerzen. Meine Frauenärztin wird jetzt um einen MRT Termin erbitten und dann werden die Implantate ausgetauscht. Ich bin sehr verunsichert und habe natürlich jetzt Angst dass es sehr gesundheitsschädlich ist. Ich weiss auch nicht wie schnell eine OP stattfinden kann und ob die Kasse eventuell einen Teil der Kosten übernimmt.
Kann ich weiter Sport machen oder sollte ich darauf jetzt verzichten?
Wäre sehr dankbar ein paarAntworten zu erhalten.

Vielen Dank im voraus.
Caro Mehr 

Bruststraffung mit Snoopy Nose

Charly
  • 5 Antworten
Hallo,
Ich hatte vor gut 2 Wochen eine Brustvergrösserung mit anatomischen Implantaten moderate Projektion 255 ml Durchmesser 11,5 cm subfaszial beidseits. Vorher hatte ich nach Stillen eine leicht ptotische Brust (Brustwarze war auf Höhe der Falte) mit aufwärts gerichteten Brustwarzen. Mehr als 255 ml habe ich nicht getraut, da ich sehr sportlich bin und nicht wollte, dass mein Busen dabei in Weg ist.
Mit zwei Umständen bin ich nicht zufrieden: 1. erscheint die linke Brust viel kleiner als die Rechte 2. die Brustwarzen sind nicht richtig positioniert va. links (bezeichnet man als snoopy nose oder waterfall deformity, wenn ich das richtig recherchiert habe)
Meine Fragen: kann sich das noch von selbst verbessern oder ist das unwahrscheinlich? Mein PC meint Bruststraffung als Donut allein reicht nicht weil es zu platt werden würde und er findet es lohnt die vertikalen Narben nicht. Ich finde das schon. Wann kann man frühestens straffen? Habe eine Folgekostenversicherung die auch bei Unzufriedenheit mit den Ergebnis greift. Wie kann man die in Anspruch nehmen?
Grüße Mehr 

Wann nach Brustvergrößerung schwanger?

Sandra
  • 2 Antworten
  • 1 Gefällt mir
hallo zusammen, ich verfolge schon lange die Beiträge der Brustvergrößerungen, da ich seit Jahren den Wunsch habe mir die Brüste vergrößern zu lassen, mich allerdings bis jetzt noch nicht getraut habe. was mich total interessiert ist eure persönliche Erfahrung oder die Meinung von Ärzten wann man nach der BU schwanger werden darf. ich weiß, dass vieles für eine BU nach den Schwangerschaften spricht bzgl.evtl Korrekturen etc. ich persönlich habe mich aber schon entschieden meine Kinder nicht zu stillen. auch die Position der Implantate steht schon fest und zwar unter den Brustmuskel. würde mich über viele Beiträge freuen, da im Internet nicht sehr viel über dieses Thema zu finden ist. danke schon mal 🤗💐 Mehr 
beautyprotect
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Guten Tag Dr. Edelmann, vielen Dank für ihren Kommentar, bei der privatärztlichen Variante (Exclusive) orientieren wir uns bei der Erstattung anhand unserer umfangreichen Erfahrung an durchschnittlichen Behandlungskosten. Sofern diese nicht erheblich abweichen, bekommen Sie die Kosten bis zur Höhe unserer Deckungssummen vollständig ersetzt. Dies gilt auch für unsere esthetic Plus Option für die rein ästhetischen Korrekturen wie z.B. Dislocation.

Gewebe hängt und schiefe Brustwarzen 7 Monate nach I-Straffung mit 300 cc Impl. bei 170 cm, 48 kg

Pegasus.76
  • 5 Antworten
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir Ihre professionelle Einschätzung zum Ergebnis einer Brustvergrößerung (mit Straffung?) und eventuell auch Lösungsmöglichkeiten mitteilen könnten. Ich wurde Mitte Mai 2016 operiert, d.h. die OP liegt nun mehr als 7 Monate zurück. Zur besseren Beurteilung habe ich Ihnen folgende Bilder angehängt:

Bild 1: Zustand vor der OP
Bilder 2 – 8: aktueller Zustand
Bilder 9 – 10: aktueller Zustand bei Muskelanspannung

Weshalb ich mich an Sie wende: Das Gewebe der rechten Brust scheint über dem Implantat zu hängen. Es ist schlaff und lässt sich nach oben ziehen, fällt danach wieder nach unten, so dass die Brustwarze nach unten zeigt. Der Warzenhof ist auch spitz und nicht straff. Mir erscheint es zudem so, dass das rechte Implantat etwas niedriger sitzt als links, vermutlich um die stärker hängende Brust rechts zu korrigieren.

Zur Ausgangslage: Ich hatte nach Schwangerschaft und Stillzeit einen Volumenverlust, siehe Bild 1. Vor der Schwangerschaft hatte ich BH-Größe 75B, welche ich aber nie komplett ausgefüllt hatte, da ich oben zu wenig Volumen hatte (rund war die Brust also vor der OP nie). Nach der Stillzeit passte mir leider noch nicht mal mehr ein A-Körbchen (Größe 170 cm, Gewicht 48 kg).

Der Operateur hatte mir auf Grund meiner Ausgangslage zu max. 300 cc geraten, da mehr nicht „hineinpassen“ würde. Er hat mich davor gewarnt, zu größeren Implantaten zu greifen, wegen einer höheren Kapselfibroserate. Um oben ausreichend Volumen zu bekommen, hat er runde High Profile Implantate gewählt. Zunächst hatte er eine Straffung mittels i-Schnitt empfohlen (t-Schnitt sei nicht erforderlich). Die Brustwarzenvorhöfe würden ebenfalls mitgestrafft und verkleinert, da mir diese nach dem Stillen zu groß waren.
Am OP-Tag hat er mir eröffnet, dass er während der OP beurteilen würde, welche Straffung er wählt. Gezahlt habe ich den vollen Preis für eine i-Straffung mit Verkleinerung der Warzenhöfe und Implantateinbringung.
Dem Klinikbericht habe ich entnommen, dass wohl eine Straffung über den Brustwarzenschnitt vorgenommen wurde und die Implantate eingebracht wurden. Nur kommt es mir nicht so vor, als dass das Gewebe gestrafft wurde. Die Brustwarzenschnitte sind vorhanden, hierüber wurden auch die Implantate eingebracht. Und leider sind seit der OP meine Brustwarzen auch nicht mehr mittig im Warzenhof, sondern eher ziemlich schief. Weggeschnitten wurde also etwas, aber die Straffung scheint mir zumindest nicht ausreichend.

Direkt nach der OP war bereits rechts unten der Implantatrand sichtbar. Hier hatte ich auch die meisten Schmerzen, da es mir schien, als drücke der Implantatrand auf meinen Brustkorb. Der Operateur befestigte ein Tape darunter. Den Sport-BH habe ich zudem 6 Wochen Tag und Nacht getragen. Stuttgarter Gürtel wurde nicht verordnet.
Von Beginn an bemängelte ich das Ergebnis rechts. Ich wurde um Geduld gebeten. Mittlerweile denke ich, dass das OP-Ergebnis nach 7 Monaten doch recht gut zu beurteilen ist, und zumindest mich stellt es nicht zufrieden.
Sein Lösungsvorschlag war, dass man unter die rechte Brust Fett spritzen könnte. Aber das ginge sowieso nicht bei mir, da ich zu schlank bin (Größe 170 cm, Gewicht 48 kg). Das erscheint mir selbst bei vorhandenen Fettdepots keine adäquate Lösung, da das hängende Gewebe davon ja auch nicht straff wird.

Übrigens habe ich an beiden Brüsten jeweils außen beim Vorbeugen ein Rippling, womit ich aber leben kann.

Wie ist Ihre professionelle Meinung hierzu? Zum Befund: Ich habe zwei Bezeichnungen gefunden, welche ggf. hier zutreffend sein könnten: Wasserfall-Deformität und Double Bouble. Mir kommt es eher wie eine Wasserfall-Deformität vor, bin aber nicht sicher.
Wie kann das OP-Ergebnis so verbessert werden, dass beide Brüste möglichst gleich sind? Genügt eine Straffung, oder muss das Implantat rechts, was mir von Anfang an niedriger vorkam als links, auch etwas nach oben gesetzt werden?
Ich habe Angst vor einer nächsten OP, denn ich fürchte, dass durch eine Straffung ggf. die Brustwarze links dann niedriger sitzen wird als rechts. Müssten in diesem Fall dann beide gestrafft werden? Auch habe ich Angst hinsichtlich der Narbenbildung. Wie man sieht, ist diese links nicht sehr gut verlaufen. Rechts kann ich mich hinsichtlich der Narbenheilung nicht beschweren, da ist fast nur eine feine weiße Linie zu sehen.

Mit dem Ergebnis der linken Brust bin ich recht zufrieden. Sie ist rund und das Gewebe straff. Die Narbe ist allerdings sehr unschön verheilt. Ich habe sie auf Empfehlung des Arztes mit Kokosöl gepflegt. Weil mir das Ergebnis selbst nicht gut gefiel, habe ich nun mehrere Monate Narbenpflaster verwendet, allerdings ohne Besserung. Was könnte ich tun, um die Narbe besser aussehen zu lassen? Ich bin schon am Überlegen, das Narbengewebe herausschneiden zu lassen, da ja auch die Brustwarze nicht mehr mittig ist, und neu vernähen zu lassen. Aber dies wäre sozusagen der letzte Schritt, den ich gehen würde. Ich habe wie beschrieben auch Angst, dass die Brustwarzen am Ende nicht auf gleicher Höhe sitzen.

Könnten Sie mir ggf. auch einen ungefähren Anhaltspunkt nennen, was die Kosten für eine Korrektur anbelangt? Ich habe leider wenig Vertrauen in den Operateur, da mir neben dem unbefriedigenden OP-Ergebnis sein Lösungsvorschlag ebenfalls nicht passend erscheint.

Entschuldigen Sie bitte den vielen Text. Ich möchte meine Situation ausreichend beschreiben, so dass sie diese bestmöglich beurteilen können, auch mittels der Bilder. Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und im Voraus für Ihre Antworten.

Beste Grüße
Pegasus
Mehr 

Leistungsspektrum

Augenlidstraffung
   Oberlidstraffung
   Unterlidstraffung (Tränensäcke entfernen)
Bauchdeckenstraffung
Bruststraffung (Mastopexie)
   Bruststraffung mit dem inneren BH
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung
Brustverkleinerung
Facelift, SMAS Facelift
Halslifting
Laparoskopische Magenbandage
Liposuktion - Fettabsaugung
Nasenkorrektur - Rhinoplastik
Nichtchirurgische Faltenbehandlung - BOTOX® / DYSPORT®
Oberarmstraffung
Oberschenkelstraffung
Otoplastik (Ohrenkorrektur)
Po-Vergrößerung, Wadenvergrößerung (Wadenkorrektur)
Schamlippenverkleinerung (Schamlippenkorrektur)
Stirnlifting (Stirnstraffung)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Eine Zahlung per Kreditkarte ist bei uns möglich.

Achtung

  • Orientierungspreise

Fragen Sie

Adressen

Adresse
Landstrasse 36
9495 Triesen
Liechtenstein