Preise von Schamhügelverkleinerung

1.979 €
durchschnittlich
131
laut
Ärzten

Eine Schamhügelverkleinerung wird in der Regel mit einer Fettabsaugung durchgeführt. Dieser Eingriff ist besonders für Frauen geeignet, die aufgrund von hormoneller Veränderung, Wechseljahre, Schwangerschaft oder Gewichtsveränderungen einen individuell empfundenen Makel hinsichtlich ihres Schambereichs fühlen. Oft ist ein Kriterium, dass der Venushügel sich mit den Jahren stark ausgeprägt hat und auch mit Kleidung abzeichnet. Der Durchschnittspreis für eine Schamhügelverkleinerung beträgt 1.979 €.

Preise von Schamhügelverkleinerung
Schamhügelverkleinerung Niedrigster Preis Mittlerer Preis Höchster Preis
Preis in Aachen 1.500 € 2.000 € 2.500 €
Preis in Bergisch Gladbach 1.000 € 1.400 € 1.800 €
Preis in Berlin 1.300 € 1.550 € 1.800 €
Preis in Darmstadt 1.800 € 2.350 € 2.900 €
Preis in Düsseldorf 800 € 1.300 € 1.800 €
Preis in Frankfurt am Main 1.000 € 2.000 € 3.000 €
Preis in Hamburg 1.000 € 2.000 € 3.000 €
Preis in Hannover 1.500 € 2.000 € 2.500 €
Preis in Karlsruhe 900 € 1.200 € 1.500 €
Preis in Kassel 1.800 € 2.150 € 2.500 €
Preis in Ketsch 900 € 1.200 € 1.500 €
Preis in Köln 1.000 € 2.750 € 4.500 €
Preis in Ludwigsburg 900 € 1.450 € 2.000 €
Preis in Ludwigshafen am Rhein 1.800 € 2.300 € 2.800 €
Preis in Moers 1.000 € 1.599 € 2.199 €
Preis in München 900 € 1.700 € 2.500 €
Preis in Offenbach am Main 1.900 € 2.400 € 2.900 €
Preis in Paderborn 1.500 € 2.000 € 2.500 €
Preis in Sindelfingen 1.400 € 1.450 € 1.500 €
Preis in Solingen 2.000 € 2.250 € 2.500 €
Preis in Stuttgart 1.200 € 1.900 € 2.600 €
Preis in Frechen 2.500 € 3.000 € 3.500 €
Preis in Alanya 2.000 € 2.500 € 3.000 €
Preis in Wien (Stadt) 1.500 € 2.250 € 3.000 €
Preis in Zurich (Stadt) 700 € 2.600 € 4.500 €
Preis in Bern (Stadt) 800 € 1.150 € 1.500 €
Preis in Biel 2.500 € 3.000 € 3.500 €

Die Behandlungskosten sind als Orientierung gedacht: Es handelt sich um den Durchschnittspreis, der sich aus den Angaben in den auf Estheticon veröffentlichten Erfahrungsberichten ergibt. Diese Kosten können je nach Reputation oder Erfahrungswert der Klinik, den individuellen Voraussetzungen des Patienten, der Komplexität des Eingriffs etc. variieren.

Was beinhaltet der Preis für eine Schamhügelverkleinerung?

Der Preis beinhaltet eine Erstkonsultation mit dem Plastischen Chirurgen, der bewertet, ob die Operation für die Patientin geeignet ist. Diese Untersuchung kostet ca. 50€. 

  • Krankenhaus: Der Preis für den Operationssaal hängt auch von der Dauer des Eingriffs, der Technik und dem Personal im Operationssaal ab. Der Preis kann zwischen 500-700 € variieren,
  • Plastischer Chirurg: Das Honorar des Chirurgen beträgt in etwa 1.000-2-000€
  • Anästhesie: Der Preis für die Anästhesie und den Anästhesisten hängt vom durchführenden Team, der Dauer des Eingriffs und eventuellen zusätzlichen Schwierigkeiten aufgrund einer Pathologie des Patienten ab. Dieser Preis beinhaltet die vorherige Besprechung mit dem Patienten und beträgt etwa 500-1.000 €,
  • Krankenhausaufenthalt: der Krankenhausaufenthalt, wenn notwendig, kostet in der Regel 100-300€ beträgt.
  • Postoperativ: Nachbesprechungen mit dem Chirurgen sind notwendig, um die Entwicklung zu sehen, was 50-100€ kostet.

Was kann den Preis für eine Schamhügelverkleinerung erhöhen?

In Abhängigkeit der Ausprägung des Schamhügels und wie viel Fett abgesaugt werden muss, können die Kosten variieren. Zudem kann gerade in der Genitalchirurgie die Erfahrung des Arztes und der Bekanntheitsgrad der Klinik Einfluss auf den Preis nehmen.

Preise für ähnliche Schönheitsbehandlungen in Deutschland

Eine weitere ästhetische Behandlung der weiblichen Genitalchirurgie ist die Schamlippenverkleinerung. In Deutschland liegen die Kosten zwischen 800 und 1.200 Euro. Ein ambulanter Eingriff ist günstiger als die stationäre Behandlung.

Werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Normalerweise werden die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen, da es keinen medizinischen Bedarf für die Schamhügelverkleinerung gibt. Frauen entscheiden sich rein aus ästhetischen Gründen für den Eingriff und tragen daher die Kosten selbst.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für die Schamhügelverkleinerung?

Zuerst können Sie sich direkt in der Klinik/Praxis erkundigen, ob eine Teilzahlung möglich ist. Alternativ gibt es Kreditanbieter, die auf Intimchirurgie spezialisiert sind und die ein monatliches Abtragen der Kosten ermöglichen.

Allgemeine Empfehlungen

Eine Schamhügelverkleinerung bedarf einen Spezialisten der Intimchirurgie, der die entsprechende Erfahrung und Ausbildung nachweisen kann: Nur ein qualifizierter und erfahrener Chirurg ist imstande, die beste Technik auszuwählen, um die natürlichste und ästhetischste Form zu erreichen.