Anti-aging und Lebenswandel

Anti-aging und Lebenswandel

FAQ
FAQ
  • 120 Gefällt mir
Ich habe einen Anti-aging-Therapeuten besucht. Ich vermutete, dass er mir einen verjüngenden Eingriff empfiehlt. Er allerdings empfahl eine Korrektur meines Lebenswandels, einen Wandel meiner Essgewohnheiten und verschrieb mir Vitaminpräparate. Gehört diese Thematik wirklich zur Anti-aging-Medizin?
Dr. Markus Bringmann  |  Basic member  |  Wiesbaden, Bad Schwalbach
  • 54 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Aber natürlich gehören Wandel der Essgewonheiten und Beseitigung der Mangelzustände auch zu Anti Aging Medizin. Allerdings gehört außer dem Lebensstil- und Ernehrungsänderung auch die Entgiftung und Entsäuerung, Darm- und Lebersanierung, Vitalstoffsuplementierung, mitochondriale Therapien und erst dann ästhetisch-plastische Eingriffe. Die Reihenfolge ist nicht so von der primären Bedeutung aber alle Komponente gegören zu der Anti Aging Medizin. Man soll gesund und jungaussehend alt werden, oder? mfg Ihr Dr. Bringmann
Dr. med. Wolfgang Thriene  |  Premium member  |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen  |  München
  • 228 Antworten
  • 32 Gefällt mir
Ja unbedingt, da sich der Anti-Aging Mediziner nicht nur auf einzelne Teile des Körpers wie z.B das Gesicht konzentriert, sondern den gesamten Menschen beim gesunden Älterwerden beraten will. Hier unterscheidet er sich vom plastisch chirurgisch tätigem Arzt.
Dr. med. Lila Bratani  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart
  • 174 Antworten
  • 39 Gefällt mir
Um ein junges Aussehen zu erhalten bzw. zu pflegen sollte man neben einer gesunden Ernährung, zusätzlichen Vitaminpräparaten oder sog. Nahrungsergänzungsmittel, regelmässig Sport treiben und eine sehr gute Hautpflege durch Anti-Aging Präparate anwenden. Die chirurgischen oder nicht-invasiven Behandlungsmethoden sind das i-Tüpfelchen auf dem Weg zur Schönheit.
f.j.neffe  |  Visitor  |  Bayern
  • 1 Antworten
Manche Menschen entdecken es vor dem Tod noch: Dass sie nicht nur aus Körper bestehen. Wenn der Körper allerdings schon 50 ist und der GEIST erst 10, erzeugt dies bestimmte Wechselwirkungen der Unausgeglichenheit, die Rückenwirkungen auf Körper wie Geist haben. Wenn der Geist dem Körper und der Körper dem geist zugleich Stress bereiten, klappt es mit dem AGING sehr viel besser: fühl- und sicht- und erlebbarer.
Vor 90 Jahren machte ein kleiner franz. Apotheker aus Nancy weltweit Furore, indem er jährlich zehntausenden Hilfesuchenden aus aller Welt ganz einfach und praktisch erfolgreich demonstrierte, wie man sein Leben so meistert, dass man nicht dabei alt ausschaut. Ein kleines, in ca. 20 Sprachen übersetztes Büchlein zeigt heute wie damals für wenige € jedem, wie es praktisch funktioniert. Der Apotheker heißt E.Coué, sein Thema: Autosuggestion. Ein vorzügliches Antiagingmittel für alle, die erkannt haben, dass sie selbst der Chef einer riesigen Lebensfirma mit Billionen von Fachkräften sind, die alle auf interessante Aufträge für interessante Entwicklungen warten. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe
Dr. med. Janusz Targonski  |  Basic member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Hagen, Dortmund
  • 13 Antworten
Es ist vernüftig Anti-aging verstehen als Ganzheittherapie.Wenn bei Beratung stellt sich ,daß Lebensgewohnheitenvteneränderung kann das Aussehen positiv beeinflussen-es ist verstänlich diese zu empfehlen.
Die Oeration Facelift) ist nicht non plus ultra im jeden Fall und es sind Patienten die das nicht wollenn.Welche Ergebnisse sind dann möglich muss mit Patienten geklärt werden
Welche Ergeb
Dr. med. Gunther Arco  |  Premium member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Graz, Wien
  • 2836 Antworten
  • 490 Gefällt mir
Anti Aging beinhaltet Alles, was Ihnen hilft das Altern aufzuhalten oder auch das Rad der Zeit zurückzudrehen. Dazu gehören auch alles oxidativen Stoffwechselprozesse, die das Altern beschleunigen und die durch Lebenswandel und Vitamine etc. beeinflusst werden können. Aus Ihrer Frage entnehme ich aber, dass Sie in erster Linie eine Korrektur Ihres alternden Gesichts wünschen und dafür empfehle ich Ihnen auf jeden Fall eine kompetente Beratung durch Ihren ästhetischen Chirurgen des Vertrauens.
Dr. med. Christian Schmitz  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 104 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Ja, Anti-Aging hat einen präventiven Charakter und setzt damit vor den chirurgischen und korrigierenden Maßnahmen an. Die wirksamsten Anit-Aging-Maßnahmen sind Nicht-Rauchen und die Vermeidung von Sonnenstrahlen.
Dr. med. Stefan Schill  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bonn, Gießen, weilburg
  • 141 Antworten
  • 8 Gefällt mir
Der Lebenswandel ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Anti-Aging-Methoden. Ein umfangreiches Blutbild, in dem alle Parameter abgedeckt werden, ist eine gute Ausgangsbasis. Anti Aging beginnt übrigens nicht erst im Alter, vielmehr machen sich im Alter erst die "Sünden" aus den jüngeren Jahren bemerkbar (z.B. Rauchen, zu viel Alkohol, Stress, zu wenig Schlaf, Ärger etc.). Es empfiehlt sich, so früh wie möglich, Prävention zu betreiben, spätestens ab 40.

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe