Tubuläre Brust und Stillen und Schwangerschaft

Tubuläre Brust und Stillen und Schwangerschaft

FAQ
FAQ
  • 154 Gefällt mir
Behandlung der tubulären Brust

Ist die tubuläre Brust mit Stillen und Schwangerschaft verbunden?
Dr. med. Pejman Boorboor  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hannover, Hamburg
  • 70 Antworten
  • 17 Gefällt mir
Nein, es ist handelt sich dabei um eine angeborene Fehlbildung. Schwangerschaft und Stillen können zu einem "Hängen" der Brust führen. Mit tubulärer Brust hat das nichts zu tun.
Dr. med. Pejman Boorboor
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 441 Antworten
  • 165 Gefällt mir
Nach einer Eigenfettbehandlung gibt es weder mit Schwangerschaft noch Stillen Probleme, Bei Implantaten kommt es nach Stillperioden gehäuft zu Kapselfibrosen.
Dr. Klaus Ueberreiter
www.park-klinik-birkenwerder
Dr.med. Rolf Bartsch  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 358 Antworten
  • 167 Gefällt mir
Tubuläre Brüste entstehen nicht bei der Schwangerschaft oder durch das Stillen. Beim Stillen wird das Brustdrüsengewebe weniger - die Brust "brennt aus" - und tubuläre Komponenten der Brust können dadurch auffälliger werden und mehr in den Vordergrund treten. Der Brustwartenhof kann sich durch die Schwangerschaft und Stillzeit verändern und vergrössern, auch dies kann eine tubuläre Brust auffälliger machen. Frauen die eine tubuläre Brust haben, berichten oft, dass das Stillen nicht so gut möglich war, wie man es sich oft gewünscht hätte. Die Korrektur einer tubulären Brust, verändert das Stillvernögen nicht wesentlich. Die Entscheidung wann man die Korrektur vornimmt, sollte daher sehr individuell mit dem behandelnden Arzt getroffen werden. 
dr. Rolf Bartsch
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 417 Antworten
  • 132 Gefällt mir
In der Regel kann gestillt werden, die Schwangerschaft verläuft ungestört.
Prof. Frank Werner Peter
Dr. Albert Feichter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 222 Antworten
  • 56 Gefällt mir
Eine Schwangerschaft ist auch bei tubulärer Brust problemlos möglich. Die Brust selbst wird im Falle einer an Volumen zunehmen und die Milch
einsprießen. Wie sich die Brust nach dem Abstillen zurückzieht, läßt sich im vorn hinein nicht sagen. Sie kann natürlich weiter an Elastizität
verlieren.
Dr. Feichter
Dr. Alexander T. Hamers  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Málaga Köln, Bergisch Gladbach
  • 28 Antworten
  • 7 Gefällt mir
Nein, tubuläre Brüste zeigen sich in der Pubertät durch fehlendes oder vermindertes Wachstum der Brustdrüse meist im unteren Bereich (unterhalb der Brustwarze/des Brustwarzenhofes) der Brust.
Dr. Alexander T. Hamers
Dr. med. Annett Kleinschmidt  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 15 Antworten
  • 7 Gefällt mir
Bei der tubulären Brust handelt es sich um eine angeborene Fehlbildung der weiblichen Brust und somit nicht um eine während der Schwangerschaft oder Stillzeit erworbene Fehlbildung. Dennoch kann im Rahmen der hormonellen Veränderungen einer Schwangerschaft und Stillzeitbedingt die bereits im Vorfeld angelegte angeborene Fehlbildung der Brust in ihrer Ausprägung sichtbarer sein und damit von den Patientinnen subjektiv als störender empfunden werden als vor der Schwangerschaft.

Dr. med. Annett Kleinschmidt
Prof. Dr. med. Kovacs Laszlo F.A.C.S.  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 16 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 Die Stillfähigkeit bei einer tubulären Brustdeformation kann von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein. Es hängt hauptsächlich davon ab, wie die Entwicklung der Brustdrüse war und in wieweit die Deformität den Drüsenanteil der Brust betrifft. Patientinnen fragen oft danach, ob Stillen nach einer Operation der tubulären Brust noch möglich ist. Dies hängt von der Operationstechnik und der Verletzung der Brustdrüse ab. Die Wahrscheinlichkeit des Stillens nach der Operation der tubulären Brust ist bei meisten Patientinnen jedoch groß.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Bruststraffung (Mastopexie)

Weitere Bewertungen

Bruststraffung (Mastopexie) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe