Fettschürze / Unterbauch nach Schwangerschaft - Welche Möglichkeiten?

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

Fettschürze / Unterbauch nach Schwangerschaft - Welche Möglichkeiten?

whenlifegivesyoulemonsmakelemonade  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Mein Bauch oder die Haut drum herum wurde vor 16 Jahren durch eine Schwangerschaft/Kaiserschnitt ruiniert.
(Gewichtszunahme durch Schwangerschaftsvergiftung +40 kg)
Egal wie viel Sport ich treibe oder abnehme, die Fettschürze unterhalb des Nabels verschwindet nicht.
Eine Bauchstraffung möchte ich aufgrund der langen Ausfallzeit/+Bauchschnitt nicht.
Könnte eine Fettabsaugung auch reichen?
Mir ist klar das die Risse niemals verschwinden werden. Aber diese fette Schwarte stört mich sehr.
Hängt nach einer Fettabsaugung dann ein dünner Hautlappen nach unten oder bildet die Haut sich zurück?
Mein Wunsch wäre ein flacher Bauch. Ohne Rolle, ohne Wulst.
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 100 Antworten
  • 43 Gefällt mir
Für einen flachen Bauch muss die Rectusdiastase korrigiert werden und der Hautüberschuss entfernt werden. Das geht nur mit einer Bauchdeckenstraffung. Eine Fettabsaugung ist nicht das richtige Mittel. Gerne berate ich Sie dazu persönlich in Wesseling.
Dr. med. Erhan Demir FEBOPRAS, BA  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 64 Antworten
  • 48 Gefällt mir
Guten Morgen,
mit einer alleinigen Fettabsaugung werden Sie wirklich unglücklich - die Bauchmuskel sind auseinandergewichen (Rektusdiastase) - sie benötigen eine innere Korsage zur Muskelraffung und die Entfernung der Hautschürze - natürlich werden bestimmte Anteile auch ergänzend abgesaugt. Die Regenerationszeit liegt im Allgemeinen bei 3 Wochen - leider müssen Sie diese investieren.

Grüße aus Köln
Dr. Demir
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6506 Antworten
  • 1202 Gefällt mir
Aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung sehe ich eine gute Chance, dass Sie mittels Liposuction eine deutliche Verbesserung des Befundes erwarten können. Ob Ihnen dies ausreicht, vermag ich nicht zu beurteilen.
Die Striae können nur durch eine Straffungsoperation weniger auffällig werden.
Vergessen Sie hier bitte sämtliche Vorschläge / Angebote der konservativen Therapie! Striae sind die Folge von rupturiertem Unterhautgewebe, das mittels konservativen Therapien nicht "repariert" werden kann.

Eine Rektusdiastase kann nur bei klinischer Untersuchung diagnostiziert werden; nicht anhand der Bilder.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 776 Antworten
  • 325 Gefällt mir
Wenn das Ihre Bilder sind, haben Sie keine Fettschürze.Ich empfehle eine moderate Fettabsaugung.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Liposuktion - Fettabsaugung

Dr.med. Rolf Bartsch
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, 9 Jahre Erfahrung
104 Berichte

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe