Experten fragen Erhalten Sie Antworten!

Schiefe Nasenspitze

dm1980746 · Erstellt am 25.01.2021 · Update 28.01.2021

Guten Tag, ich habe vor ein.paar Wochen eine offene Nasenkorrektur gehabt. Leider sieht meine Nasenspitze schief aus und glaube mittlerweile dass es wenig mit der Schwellung zutun hat. Wäre es ein großer Eingriff die Nasenspitze nochmal zu korrigieren? Und könnte man dies geschlossen machen ?

4 Antworten

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
  • Dr. med. Hans Bucher

    Dr. med. Hans Bucher

    Beste Antwort
    26.01.2021 ·

    627 Antworten

    Das sieht doch ganz gut aus. Warten Sie erst einmal 9-12 Monate ab.

  • Praxis Dr. Edelmann

    Praxis Dr. Edelmann

    28.01.2021 ·

    2688 Antworten

    Der Befund wird sich in den nächsten Wochen weiterhin verändern.
    Gedulden Sie sich bitte wenigstens 9 Monate. Sollte hiernach eine auffällige Asymmetrie vorliegen, stellen Sie sich bitte bei Ihrem Operateur (w/m/d) zur Besprechung vor.

    Beste Grüße aus Frankfurt,

    Dr. med. Paul J. Edelmann.
    https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/nase.html

  • Dr. med. Joachim Dodenhöft

    Dr. med. Joachim Dodenhöft

    27.01.2021 ·

    305 Antworten

    .... die vermeintliche "Schiefstellung" scheint - wenn überhaupt - minimal. Bitte weiter Geduld und frühestens nach 6-9 Monaten lohnt eine Inspektion. Erst dann kann man sehen, ob überhaupt eine Korrektur notwendig ist und wenn ja, was für eine Technik sinnvoll ist. Also: Geduld!!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. Joachim Dodenhöft,
    Facharzt für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Plastische Operationen
    Parkklinik, Karlsruhe
    0721-619394012
    http://www.parkklinik.info

  • Dr.med. Alexander Siegl

    Dr.med. Alexander Siegl

    26.01.2021 ·

    136 Antworten

    In der Heilungsphase kann der Eindruck entstehen, dass gewisse Teile noch uneben, vielleicht schief oder nicht in entsprechender Proportion sind. Dies sind Schwellungen und noch nicht abgeschlossene Umbauvorgänge im Operationsgebiet. Dies ist normal und wird sich im Laufe der Zeit verändern. Bis die Haut und das Gewebe sich den neuen Gegebenheiten wieder angepasst hat, braucht es Zeit. Haben sie Geduld.

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.