Zweite Brustvergrößerung mit Eigenfett - wieder ein voller Erfolg!

Libella33

Heute möchte ich gerne von meiner Erfahrung mit Herrn Dr Atila berichten! Von meinem ersten Fetttransfer-Eingriff beim Doktor hatte ich hier schon erzählt. Nach langer Überlegung habe ich mich für einen zweiten Eingriff bei Herrn Atila entschieden - einen zweiten Eigenfetttransfer in die Brust. Nachdem der erste bereits ein absoluter Erfolg war und ich mindestens (!) ein Körbchen mehr gewonnen hatte, bin ich doch etwas „boob greedy“ geworden und wollte mehr. :o) Als Dr Atila mir dann auch noch vorgeschlagen hatte, das Fett von meinem Bauch und meinen Armen mit abzusaugen und mir beim Bauch die Muskeln stärker herauszuarbeiten, war ich von dieser Idee nicht mehr abzubringen..

Die Gespräche mit Dr Atila sind immer super angenehm, freundlich und professionell. Ich freue mich immer ihn zu sehen, er hat eine sehr sympathische Ausstrahlung. Er nimmt sich viel Zeit, ist stets engagiert und begegnet dem Patienten auf Augenhöhe, was ich sehr wichtig finde! Man merkt, dass er seine Arbeit super gerne macht und seine Arbeit spricht für sich! Ich wusste, dass ich - wenn einem Arzt - dann nur ihm vertraue!
Wir haben alles im Vorfeld genau besprochen, sodass ich mich wieder sehr gut vorbereitet gefühlt habe.
An einem Mittwoch war es dann soweit! Ich war die erste Patientin und alles lief reibungslos ab. Die Ärzte waren alle nett und einfühlsam. Nach der OP war mir kalt, aber Schmerzen hatte ich so gut wie keine. Es ist halt schon unangenehm und alles zwickt und spannt. Aber richtige Schmerzen hatte ich nicht.
Drei Monate lang soll man keinen Sport machen, keinen Alkohol trinken, keinen BH anziehen. 6 Wochen Kompressionswäsche tragen. Nach 3 Monaten hat man dann das finale Ergebnis. Ich empfehle während der Zeit Nitric Oxid/Arginin-haltige Lebensmittel zu bevorzugen, denn so wird die Sauerstoff Zufuhr im Körper erhöht, womit evtl. die neuen Zellen besser anwachsen können. Diesen Tipp habe ich nach eigener Recherche selber "entdeckt" und ist wissenschaftlich nicht bewiesen.

Die drei Monate sind psychisch etwas anstrengend, da man natürlich hofft, dass das Fett bestmöglich anwächst. In meinem Fall hätte ich mir keine Gedanken machen müssen, denn auch nach dieser OP bin ich wieder mindestens (!) ein Körbchen gewachsen! ;-) Ich habe zu Beginn ein sehr kleines 70C getragen und trage nun ein stolzes 70E! Insgesamt habe ich also durch die 2 OPs locker 2,5 Körbchen gewonnen.
Dieses Mal wurde links etwas mehr Fett übertragen, um eine leichte Asymmetrie auszugleichen - dies ist auch gelungen. Ich bekam links etwa 340ml Fett und rechts 290ml Fett eingepflanzt.

Was ich besonders genieße ist, dass mein Bauch nun auch schön flach ist und meine Muskeln besser zur Geltung kommen! Meine Beine, Arme, Taille.. Mein Körper ist insgesamt nochmal schmaler und harmonischer geworden. Ich habe eine neue Traummaße von 93-63-100!
Ich war immer so unsicher wegen meiner Brüste. Ich liebe es mich feminin zu kleiden. Endlich kann ich dies mit neuem Selbstvertrauen auch tun! Das habe ich nur Dr Atila zu verdanken! Ich habe keinerlei Komplikationen gehabt. Meine Brüste sind wunderbar weich und haben keine Fettklumpen. Die OP ist ein halbes Jahr her und ich bin unendlich glücklich mit meinen „neuen“ Brüsten! Und es ist so schön, dass sie meine sind und ich kein Plastik verwenden musste für dieses super Ergebnis! Der Unterschied ist fantastisch und am liebsten würde ich nur noch in Bikini rumlaufen! Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich diese OP in Deutschland mache, doch Dr. Atila arbeitet wirklich auf höchstem Niveau – die Ergebnisse sind international beeindruckend. Und zu jeder Zeit weiß man, dass Dr. Atila für einen da ist – egal ob man Sorgen, Ängste oder Komplikationen hat. Die Nachkontrollen sind genauso ausführlich wie die Vorgespräche, was sehr viel wert ist. Dr. Atila wünscht sich glückliche, zufriedene Patienten und dafür arbeitet er hart. Ich bin ihm sehr, sehr dankbar und wünsche ihm von Herzen nur das Beste!
Tausend Dank, dass Sie mir neues Selbstbewusstsein geschenkt haben! Aller liebste Grüße! :-))

P.s.: Bild im Bikini ist NACHHER - Vorher lag der Bikini quasi "flach" auf der Brust auf.. Das zweite ist KEIN Vorher Nachher Bild, sondern nur 2 Wochen später und nach 3 Monaten :) Man sieht also, wie gut das Fett angewachsen ist.

Beiträge anzeigen50 Beiträge ausblenden50
Justme

Wow das ist ja wunderschön, darf ich fragen was du bezahlt hast?

Melli875

Danke für deinen Bericht, leider findet man ja nicht so viele Bilder und Erfahrungen über Eigenfett bei ihm. Versteh nicht, warum trotzdem noch so viele Frauen sich lieber Silikon einsetzten lassen. Mit welcher Methode entnimmt er das Fett? Wie groß und schwer bist du? Du hast ne Traumfigur mit Traumbrüsten 🥰

Die Antwort anzeigen
Libella33

Hallo! Ja, das verstehe ich auch nicht. Viele wollen glaube ich auch mit Absicht eher ein "unnatürliches" Ergebnis. Warum kann ich dir nicht sagen, finde es aber schade, da man seine Gesundheit so riskieren könnte. Er arbeitet mit der PAL Methode. Ich bin 169cm groß und wiege immer so zwischen 56-59 kg ^^ Ich danke dir!

Susanne

Hallo Libella, hast du für die 2.Sitzung weniger bezahlt als beim ersten Mal 🤔❓
VG von Susanne

Die Antwort anzeigen
Libella33

Ja, die zweite Sitzung war wesentlich günstiger.

Susanne

Nun muss ich nochmal etwas genauer nachfragen 🤔 Bei deinem ersten Lipofilling hattest du ja einen BMI von 20 und dir wurden insgesamt 630 ml injiziert, was bedeutet, dass ca. 1260 ml abgesaugt werden mussten 🤔Danach hast du sogar noch über 4 kg abgenommen und hattest jetzt noch ein 2.Lipofilling mit insgesamt 800 ml, was eine Absaugung von ca. 1600ml bedeuten würde 🤔.... wie geht so was 😳Kann der Dr. Atila etwa zaubern 😬, dann sollte ich da auch mal hingehen 🤔 Erkläre mir das bitte mal, denn bei mir heißt es bis jetzt, ich hätte zu wenig Fett und mein BMI ist definitiv mehr als 20 🤔
VG von Susanne

Die Antwort anzeigen 12
fabulous

Sehr gute Frage liebe Susanne🤔 hast du inzwischen eine Antwort bekommen von Libella33?
Grüsse

Antwort an fabulous
Susanne

Leider bis jetzt noch nicht 🙄

Antwort an fabulous
Susanne

Gerade sehe ich aber , dass ich die Mengen von der ersten OP und der zweiten verwechselt habe , aber es ändert ja letztendlich nix an der Gesamtmenge , die da Abgesaugt und injiziert wurde .....Bei einem BMI von 20 fast 1600ml zu gewinnen wäre echt krass und mich würde es auch noch interessieren , woher das Fett bei dem ersten Lipofilling genommen wurde und mit welcher Absaugmethode gearbeitet wurde, denn die ist ja ausschlaggebend für die Gewinnung von lebenden Fettzellen !? Eine Antwort auf meine Fragen wäre mir sehr wichtig , damit ich demnächst mit meinem PC mal darüber sprechen kann , wie so etwas machbar ist ! Ich bin z.B. in einer amerikanischen Gruppe für Lipofilling und dort werden eher größere Mengen Fett injiziert und die Ergebnisse sind wirklich toll und selten lese ich dort von Nekrosen :-)) Hier bei uns ist man diesen Mengen gegenüber eher verhaltender und ich frage mich warum ..... Ich habe zum Glück keinen Zeitdruck und kann bis zu meinem nächsten Eingriff diesbezüglich noch genügend Informationen sammeln und frage deswegen lieber mal etwas genauer nach und hoffe auf ehrliche Antworten ;-))

Libella33

Hallo liebe Susanne! Gern helf ich dir weiter. Bei meiner ersten OP war mein BMI 20,9 um genau zu sein. Bei der zweiten 20,5 (hatte die 3-4 Kg wieder dafür zugenommen) .. :D
Bei der ersten bekam ich insg 800ml und bei der zweiten etwa 650ml gespritzt. Insg also 1,5L Absaugmenge (mindestens, eher 2-2,5L, da nicht alles Fett brauchbar ist).

Er arbeitet mit der PAL Methode und hat mir beim ersten Mal an Knien, Oberschenkel innen und hinten und Hüfte das Fett abgesaugt :)
Beim 2. Mal: Arme, Waden, Bauch, Hüfte nochmal und Oberschenkel vorne

Antwort an Libella33
Susanne

Danke dir für die Antwort und das macht mir wieder etwas Hoffnung , da mein aktueller BMI bei 22,8 liegt , wobei für mich persönlich nur Bauch , Hüften und Flanken zum Fett absaugen in Betracht kämen , da ich an andere Regionen niemanden heran lasse :-))
LG von Susanne

Antwort an Libella33
Susanne

Ich bin genau so groß wie du und wiege inzwischen stolze 66 kg :-(( Da müsste ja eigentlich was zu holen sein :-))

Antwort an Libella33
Melli875

Wurde bei dir das Eigenfett auch mit Eigenblut angereichert? Ist das bei der Menge mit einberechnet?

Antwort an Melli875
Susanne

Wusste gar nicht , dass so etwas gemacht wird und kenne das bis jetzt nur vom setzen bei Zahnimplantaten,welche mit Blutplasma benetzt werden, was die Einheilung beschleunigt und der Körper nimmt den Fremdkörper besser an 🤔Wenn ich mir vorstelle, wieviel Blut mir da für 2 Zähnchen schon abgenommen wurde, möchte ich gar nicht wissen, wieviel man da für ein Lipofilling an der Brust braucht 🙈

Antwort an Susanne
Melli875

Er wirbt dafür auf Instagram.

Antwort an Melli875
Susanne

Dr. Atila ❓

Antwort an Melli875
Susanne

Ich habe es mir gerade mal angeschaut und werde auch diesbezüglich mal mit meinem PC sprechen, der sich mit Lipofilling auskennt ☺️ Der Arme tut mir jetzt schon leid 😬‼️Bin mal gespannt, was er davon hält und das Ergebnis von der Libella hier spricht ja schon mal für sich ☺️‼️

Antwort an Melli875
Libella33

Ja wurde es, beide Male.

fabulous

Hallo meine Liebe
Wow🤗
Du hast das perfekte Ergebnis.

Herzliche Grüsse Sara

Die Antwort anzeigen
Libella33

Vielen Dank!

Katharina

Das Ergebnis ist zweifelsohne toll. Man muss aber auch sehen, das Libella als Ausgangslage schon ein C Körbchen hatte!!

Die Antwort anzeigen 25
Susanne

Aber nicht beim ersten Lipofilling , denn ihre Ausgangslage war ein A/B :-) Bei mir erwarte ich da eh wesentlich weniger , da ich ja ein Lipofilling nach meiner Implantatentfernung machen werde und da ist leider gewebetechnisch nicht mehr viel vorhanden und deswegen wird es bei mir nicht ganz so einfach werden , weshalb ich mich da ja auch in fachmännisch gute Hände begeben werde , denn Lipofilling ist das Eine und die Entfernung der Implantate das Andere !!!

Antwort an Susanne
Katharina

Sie hatte laut Ihren Angaben ein C Körbchen, und ich finde man müsste vorher nachher Fotos sehen um das Ergebnis ansatzweise zu beurteilen.. Zwei Drei ganze Körbchengrössen Zuwachs in zwei Sitzungen , und das stabil über mehrere Monate kann ich mir nur schwer vorstellen. Wenn das so einfach wäre hätte sich das schon rumgesprochen 😉

Antwort an Katharina
Susanne

Vorher Bilder sin in Libellas ersten Bericht 👀

Antwort an Katharina
Libella33

Aber genau so ist es :) Von kleinem 70C auf 70E in 2 Sitzungen. Ich bin inzw 6 Monate und trage weiterhin 70E :) VOrher Bilder bei meinem ersten Bericht. Es ist tatsächlich so genial und ich kann es jeder Frau nur empfehlen. Man muss sich nur selber mal informieren ;)

Melli875

Gerade bei größerer Ausgangslage verstehe ich nicht, das bei der zweiten Sitzung weniger Eigenfett eingebracht wurde.

Antwort an Melli875
Susanne

Soviel wie ich weiß, sollte man eigentlich nicht mehr als 250-300 ml in einer Sitzung injizieren und irgendwann sind die Hautschichten mal voll und gesättigt 🤔 In der amerikanischen Facebook Gruppe lese ich immer wieder mal von Fettnekrosen und es waren dann Fettmengen, die über die 400ml hinaus gingen 🙄 Solange die nicht sichtbar sind oder schmerzen, scheinen die ja kein Problem zu sein , aber wenn doch, dann ist das echt nicht witzig und das Risiko wollte ich persönlich nicht eingehen und dann lieber etwas weniger , wenn sich dadurch das Risiko minimiert 🤔 Allerdings werde ich mich beim nächsten Lipofilling nicht wieder mit 40 ml abspeisen lassen, denn der ganze Aufwand und die Schmerzen an den Absaugstellen sollten sich dann auch lohnen , zumal ich es beim nächsten Mal bestimmt selber bezahlen muss und das möchte man ja nach Möglichkeit Max. 2x investierten und dann muss auch irgendwann mal Schluss sein mit den völlig überbewerteten Dingern und ich möchte als Ziel eigentlich nur erreichen, dass man mich noch als Frau erkennt , gerne auch klein aber fein 😬 Nach 22 Jahren Implantate tragen, könnte ich persönlich ohne ein bisschen Brust nicht glücklich werden und ich weiß genau, wenn meine Psyche leidet, dann lassen körperliche Beschwerden nicht lange auf sich warten und ich möchte gerne das goldene Mittelmaß finden und das ohne Implantate 🙄‼️

Antwort an Susanne
fabulous

Hi Mädels
Ist dieser Dr. Atila den eine koryphäe auf dem Gebiet Eigenfett transfair???

Antwort an fabulous
Susanne

🤷🏽‍♀️

Antwort an fabulous
Susanne

Es wird irgendwie immer schwieriger, da die oder den Richtige(n) zu finden und seitdem immer mehr Frauen ihre Implantate loswerden wollen und als Alternative Eigenfett sehen, kommen da immer mehr Ärzte zum Vorschein die das anbieten und da habe ich Sorge, dass es so ein Aufspringen auf den Zug ist 🙈 Bei privaten Ärzten kannst du noch Glück haben, dass sie dir Bilder von hoffentlich ihren eigenen Ergebnissen zeigen, aber es gibt ja auch noch gute Ärzte die in Kliniken angestellt sind und da ist dann wieder das Problem mit dem Datenschutz und da kannste das mit den Vorher/Nachher Bildern vergessen 🥴 Blind vertrauen ist da auch keine Option, vor allem wenn man die ganzen Kosten selber tragen muss 🙄Garantie bekommt man nirgendwo, aber es gibt schon eine gewisse Sicherheit, wenn man weiß, was der Arzt,wenn auch nur bei anderen geleistet hat ‼️Ich frage deswegen immer sehr intensiv nach und informiere mich vor den Gesprächen so gut es geht, um da für mich eine gewisse Sicherheit zu bekommen, aber nicht jeder Arzt begrüßt das und ich habe einen eigentlich sehr Guten schon deswegen“verloren“ 🙄

Antwort an Susanne
Katharina

Genau so. Ich meine das Eigenfett, EnBlock (was zum Teil ziemlich überteuert angeboten wird ) usw, genauso ein Geschäftsmodell wird oder ist.

Antwort an fabulous
Libella33

In Deutschland ist er der einzige, der für mich in Frage gekommen ist. Ich bin nicht ohne Grund so zufrieden! :-)

Antwort an Libella33
Melli875

Wie bist du auf ihn gekommen? Ich hab bisher nur von dir einen positiven Bericht über Eigenfett bei ihm gelesen.

Antwort an Melli875
Libella33

Er hatte einen Fernsehbericht über die OP gesendet.

Antwort an Susanne
Libella33

Mir wurde ja selber bei der 1. Op 400ml injeziert. Mehr würde ich aber auch nicht empfehlen, wenn man nicht gerade sehr große, leere Brüste hat. Meine waren ja klein und von der Haut sehr fest. Ich kann dir nur empfehlen diesen Schritt zu gehen.. Ich bin so viel Selbstbewusster seitdem. Endlich sehen die Bikinis an mir auch nach was aus!

Antwort an Libella33
Susanne

Was hattest du für eine Betäubung 🤔❓Örtlich, Dämmerschlaf oder Vollnarkose ❓

Antwort an Susanne
Libella33

Vollnarkose.. steht auch im Bericht soweit ich weiß

Antwort an Libella33
Melli875

Ich wäre schon froh wenn ich ein B/C hätte. Davon bin ich durch die beiden OPs die ich bereits an der Brust hatte um Welten entfernt. Straffung und enbloc Entfernung haben mir ein ganzen Cup gekostet. Ich war bei einer Ärztin die verwendet gerade mal 140 ml pro Brust bzw kann sie mir vorher nicht genau sagen, dafür sind mir dann 7000€ echt zu viel, noch dazu das 50% wegen meinen vernarbten Gewebe nur einwachsen wird.

Antwort an Melli875
fabulous

Liebe Melli
Sorry ich kenne deine Geschichte nicht...hattest du vorher auch Implantate? Wie bist du den zufrieden mit deiner 140ml pro Brust? Sind die 50% auch wirklich angewachsen?

Antwort an fabulous
Libella33

Wie kommst du eigtl auf 140ml pro Brust?! ^^ Lies den Bericht nochmal. Ich bekam min. das doppelte pro Brust.

Antwort an Libella33
fabulous

Diese Frage ging an Melli875 :-)

Antwort an fabulous
Melli875

Meine Op hat noch nicht statt gefunden und ich werde mich dort nicht behandeln lassen, nur wenn ich es schaffe das die Kasse die Kosten übernimmt, aufgrund meinem Problemen mit Implantaten und weiterhin fehlender Unterbrust.

Antwort an Melli875
Libella33

Nein, das ist falsch gedacht. Dies war meine zweite Runde. Natürlich ist dann a) nicht mehr so viel Fett vorhanden und b) ist die Haut der Brust auch nicht mehr so dehnbar. Dr. Atila hätte sogar noch mehr transferiert, aber die Haut hat das nicht zugelassen. Und zu viel Druck auf den Narben oder auf der Haut endet nie schön. ;-)

Libella33

Meine Ausgangslage war ein 70C - sehr klein. Iwas zwischen 70B und C! Danach war ich ein 70D und jetzt nach der zweiten Runde ein 70E!

Antwort an Libella33
fabulous

Sorry liebe Libella aber auf dem Foto im grünen Bickini hast du doch als Ausgangsbasis eher ein A? Sieht optisch jedenfalls so aus🙈
Wie bist du auf deinen Arzt gekommen durch Empfehlung? Kennst du noch andere die bei Ihm waren?
Herzliche Grüsse

Antwort an fabulous
Libella33

Muss dir nicht leid tun, inzwischen trage ich ja 70E ;) Optisch war es ein A/B.. Wer sich mit BH Größen auskennt, weiß auch, dass ein 70C einem 75B entspricht und wenn das klein ist, dann ist es ein 75 A/B ;) Kenntnisse über BH Größen ist bei diesem Thema essentiell.

jjeey4200

Darf ich fragen, welche Kosten du bei dem ersten Eingriff zu tragen hattest?

Die Antwort anzeigen
Libella33

7k :)

Lipo

Hallo Libella, deine Bilder sehen echt perfekt aus,aber mich würden auch sehr vorher Bilder interessieren, damit man das Ergebnis auch wirklich beurteilen kann.Darf ich auch nochmal fragen,was du bezahlt hast?Wie sehen die abgesaugten Körperregionen aus und mit welcher Methode wurde dort abgesaugt?LG

Die Antwort anzeigen
Libella33

Siehe meinen ersten Bericht, da sind vorher Bilder. PLA Methode, abgesaugte Stellen sind einwandfrei :)

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe