Fragen Sie

Erfahrungen (162)

Erfahrung teilen

Haben Sie Erfahrung mit dem Produkt Motiva gemacht? Helfen Sie Anderen und schreiben Sie, wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Motiva 
MotivaHybrid 
Ergonomix 
MotivaMinimalScar 

Alle Bewertungen über Motiva


Weitere Erfahrungsberichte

Profil - Motiva

Motto:

Motiva-Implantate für optimale ästhetische Ergebnisse der Brustvergrößerung

Wir bei der Establishment Labs glauben, dass die kontinuierliche Weiterentwicklung der Implantattechnologie der Schlüssel zum Erreichen der bestmöglichen Sicherheit und des bestmöglichen ästhetischen Ergebnisses für unsere Patienten ist. In diesem Sinne haben wir mit SmoothSilk®/SilkSurface® eine revolutionäre, fortschrittliche Generation von glatten Implantaten der 6. Generation entwickelt: unsere biokompatible Oberfläche, die dazu entwickelt wurde, Entzündungen, Bakterien und Biofilmbildung zu minimieren.

Als das umfassendste silikongefüllte, glatte Implantatportfolio auf dem Markt ist die Motiva®-Serie ein innovatives Set von Implantaten, chirurgischen Werkzeugen und Techniken zur Brust- und Gesäßvergrößerung und Brustrekonstruktion, das von der Establishment Labs (NASDAQ: ESTA) entwickelt wurde - ein globaler, hochmoderner Hersteller von Medizinprodukten mit Präsenz in über 70 Ländern.

Zu den Brustimplantaten gehören Motiva® Round (für mehr Oberpolfülle und ein jugendlicheres Aussehen), Ergonomix® Round und Oval (die so konzipiert sind, dass sie sich nahtlos an die natürlichen Bewegungen des Körpers anpassen und im aufrechten Zustand eine Tropfenform und im liegenden Zustand eine runde Form aufweisen) sowie Anatomical TrueFixation® (das einzige anatomische Implantat mit verstärkten Silikonlaschen zur Minimierung der Rotation).

Das Gluteal/Gesäßimplantat GlutealArmonic® weist eine harmonische Form auf und verfügt über Orientierungsmarken, die die Implantatinsertion vereinfachen und röntgendicht sind, um auf Röntgenaufnahmen sichtbar zu sein.

Motiva Estethicon photos 10

In einer Branche, in der die technologische Entwicklung stagniert, zeichnen sich Motiva Implants® durch patentierte, einzigartige Eigenschaften aus, die langfristige Sicherheit und ästhetische Ergebnisse maximieren. Zu diesen Funktionen gehören:

• Die Optional Q Inside® Safety Technologie: ein passiver RFID-Mikrotransponder, der es ermöglicht, wichtige Implantatinformationen jederzeit einfach und nicht-invasiv abzurufen.
BluSeal®: ein visueller Sicherheitsindikator, der es Gesundheitsdienstleistern ermöglicht, die Integrität der Schale des Implantats zu überprüfen.
TrueMonobloc®: ein Mehrschichtsystem, das alle Implantatkomponenten (Gel, Schale und Pflaster) verbindet, um eine einheitliche, starke und dennoch flexible Struktur zu schaffen, die eine leichtere Einführung anhand kleinerer Schnitte ermöglicht.
SmoothSilk®/SilkSurface®: eine glatte, einheitliche Schalenoberfläche, die dazu entworfen wurde, Entzündungen zu minimieren und die Biokompatibilität zu maximieren.

Motiva Estethicon photos 8

Um die Patientenzentriertheit sowohl in Bezug auf die Sicherheit als auch auf die langfristige Zufriedenheit mit den ästhetischen Ergebnissen zu erhalten, hat das Unternehmen spezielle Werkzeuge und Techniken entwickelt, die sowohl für Chirurgen als auch für Patienten einen Mehrwert schaffen, indem sie das Implantationsverfahren einfacher und sicherer und mit minimaler Narbenbildung ausführen.

Diese umfassen chirurgische Markenverfahren, wie z.B., die MotivaHybrid® Chirurgie (die die Verwendung kleinerer - und damit sicherer - Implantate mit autologen Fetttransplantaten des Patienten kombiniert, um eine natürlich erscheinende ästhetische Symmetrie zu erreichen) sowie die Motiva MinimalScar™ (einer Serie von Werkzeugen und Techniken, die eine minimale Narbenbildung ermöglichen, indem sie die erforderlichen Schnitte auf fast 50% ihrer Standardgröße reduzieren).

Um Kommunikationslücken zwischen Patienten und Chirurgen zu minimieren, hat Establishment Labs Divina® entwickelt, ein fortschrittliches 3D-Simulationssystem, das in Zusammenarbeit mit Crisalix® entwickelt wurde. Divina® ermöglicht es Partnerchirurgen, den Körper des Patienten als 3D-Datensatz mit anatomischen Messungen und fotorealistischer Präzision zu erfassen, sodass mögliche postoperative Ergebnisse zum besseren Verständnis und zur Erläuterung gegenüber dem Patienten visuell simuliert werden können.

Das Unternehmen verzeichnet seine Partnerchirurgen und Kliniken im MotivaImagine Center® Locator, einer Datenbank, die Patienten einen einfacheren Zugang zu entsprechend lizenzierten Chirurgen mit Erfahrung im Umgang mit Motiva®-Produkten ermöglicht.

Establishment Labs® unterstützt seine Motiva®-Produkte mit Garantieprogrammen, die allgemein als die umfassendsten auf dem Markt gelten. Das Unternehmen unterstützt die weitere patientenorientierte Forschung finanziell, sowie die Weiterbildung, um die Chirurgen mit den neuesten Werkzeugen und Techniken auf dem Markt vertraut zu machen.

Um mehr über die Motiva®-Produkte zu erfahren, besuchen Sie die Webseite https://motiva.health/ und lesen Sie unsere Stellungnahmen zur Sicherheit von Brustimplantaten und zum französischen Verbot von makrotexturierten Implantaten (wichtiger Hinweis: unsere fortschrittlichen glatten Motiva Implantate® sind von solchen Verboten nicht betroffen).

Bilder

Partner

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forum

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Motiva 
MotivaHybrid 
Ergonomix 
MotivaMinimalScar 

Unsicherheit vor Brustvergrößerung

Scr21
Hallo Zusammen

Ich stehe kurz vor meiner Brustvergrösserung u d habe riesen Angst das meine Brüste zu gross werden oder dann unnatürlich wirken. Ich bin 1.70 m gross, wiege 54 KG und einen Unterbrustumfang von 75cm. Ich bin eher fein gebaut und habe mome tan ein sehr kleines A-Körbchen. Ich möchte gerne auf ein "normales" B-Körbchen kommen und keinesfalls C-Körbchen. Mein PC hat mir 320cc demi Profil von Motiva (ergonomix) empfohlen. Bei der anprobe mit dem spezial BH fand ich die Grösse eigentlich sehr gut habe jetzt aber doch Angst das das Endresultat zu gross ausfallen wird. Es wird die Subfasziale Methode angewendet..

Habt ihr Erfahrungen mit den Motiva ergonimix? Mehr 

Suche nach BV mit BS einen PC für eine Korrektur

Anne45
  • 11 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Hallo,

ich habe Anfang 2016 in Niedersachsen eine BV und Straffung mit 285 ml Motiva Ergonomix Dual Plane (T-Schnitt mit BW-Korrektur) durchführen lassen.
Aufgrund massiver WHS ist ein ausgeprägtes Narbenbild entstanden und ein Implantat ist nach unten/außen gerutscht.
Die Brüste sind auch generell sehr nach unten gerutscht, obwohl ich mir gern eine vollere Brust gewünscht hätte.
Ich habe allerdings auch ein recht ausgeprägtes Brustbein, so dass die Ausgangslage keine Idealbedingung darstellt.

Jetzt möchte ich gern eine Korrektur durchführen lassen, mit oder ohne Tausch der Implantate (bitte keinen Ratschlag, dass ich meinen eigenen PC darum bitte).

Ich war kürzlich in Prag und habe dort zwei BGs bei empfohlenen und gut bewerteten PCs geführt.
Eine empfahl den Wechsel zu Polytech, ca. 400 g, breitere Projektion und der andere lediglich eine Straffung mit innerer Naht, um das rechte Implantat anzuheben und zu fixieren.
Beide machten einen sehr kompetenten Eindruck.
Bzgl der Nachsorge hätte ich hier vor Ort meine Ärztin (sie kennt es schon vom letzten Mal).
Natürlich wünsche ich mir, dass der Eingriff von jemandem durchgeführt wird, der sich damit auskennt und auch gerne in Deutschland.

Ich möchte mich einfach mal wieder ansehnlich finden und nicht mehr verstecken müssen.

Über positive Antworten würde ich mich sehr freuen.

VG Mehr 

Unsicherheit vor Brustvergrößerung

Tabaluga
  • 8 Antworten
Hallo, seit Jahren ringe ich damit mir die Brüste vergrößern zu lassen und habe mich jetzt endlich dazu entschlossen!
Nach 3 Kindern und langer Stillzeit ist inzwischen nur noch ein trauriges AA Körbchen geblieben.
Eigentlich möchte ich nur in Etwa das wieder, was ich mal hatte-die berühmte Hand voll-was ca. ein B-C war.
Bilder von mir mag ich nicht so gerne veröffentlichen, aber die hochgeladenen Fotos sind meiner Situation recht ähnlich-und auch dem was ich gerne wieder hätte. Eine sehr natürliche Brust- flach im oberen Bereich und auf keinen Fall aufgesetzte Kokosnußschalen!!!!!! Fülle im oberen Bereich??? Bloß nicht!!!!

Zu mir-ich bin ü 50, 1,78m groß und 61 kg schwer
UU 81; BU 86
Ich machte sehr viel Sport! Joggen, Reiten und Fitneßstudio-nichts davon Leistungsmäßig aber doch sehr ambitioniert.
Nachdem ich mir auf vielen Seiten einiges erlesen habe, bin ich zur Tat geschritten und haben mich -mit einem Katalog an Fragen und den Bildern meiner 'Wunschbrust' -zu verschiedenen Chirurgen aufgemacht.
Und natürlich sagt jeder etwas Anderes...

Nr. 1 will das Ergebnis mit Motiva Ergonomix ca. 380ml und komplett unter die Muskeln erreichen. Bei mir käme nur unter alle Muskeln in Frage, da kein eigenes Gewebe zum Abdecken da sei.

Nr. 2 mit querovalen, anatomischen Implantaten, max. moderate Projektion(sonst würde ich spitze Brüste bekommen) und max. 280ml, auch unter alle Muskeln

Nr.3 auch querovale, anatomische, aber hohe Projektion sonst würde der untere Bereich nicht aufgefüllt, ca. 280ml und Dual Plane. Komplett unter alle Muskeln würde er nicht machen wollen

Allerdings war bei keinem der 3 auch nur ein Bild einer operierten Brust dabei, die meiner Vorstellung entsprach! Die standen mir alle zu sehr! Ich bin keine 20 mehr und so sollte meine Brust auch nicht aussehen!
Ich bin mir schon darüber im Klaren, das es mehr als eine Lösung gibt-nur welche?

Es soll halt natürlich aussehen das ist mir super wichtig, aber wirklich anatomische Implantate-bei dem vielen Sport?
Die Motiva fühlten sich schon toll an, nur sind die ja noch nicht soo lange auf dem Markt
Ich bin einfach noch so unsicher und will eigentlich 'nur' das Richtige tun... Mehr 

Risiko von Rippling bei zweiter Brustvergrößerung

famulo
  • 82 Antworten
  • 41 Gefällt mir
Hallo zusammen,
ich wollte mal von ein paar Erfahrungen hören bezüglich Rippling.
Ich werde dieses Jahr meine steinharten Implantate gegen weichere wechseln lassen. Ich habe Polyurethan beschichtete Diagon Gel Implantate von Polytech. Diese machen mir aber nur Beschwerden und lassen sich nicht bewegen. Sie wurden mir eingesetzt, da ich einen sehr dünnen Hautmantel habe und es für mich alles plausibel klang auch noch das Kapselfibroserisiko zu reduzieren.
Nun ist eben das Risiko da, dass ich ein Rippling haben könnte mit weicheren Implantaten. Ich denke jedoch, dass es mich weniger stören würde als dieses jetzige Gefühl. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht bisher?
Von Susanne weiß ich schon ihre Geschichte, danke :)
Ich bin 1,65 groß, hatte eine AL von 75AA und mit 335cc vergrößern lassen. Ich bin sportlich und eben oben auch schlank, aber nicht mega dünn.
Ich sehe für mich keinen anderen Weg als sie austauschen zu lassen. Ich würde entweder runde Mentor Siltex II oder Polytech Mesmo bekommen, da ich wenisgtens das Rotationsrisiko ausschließen will und mehr Fülle im oberen Bereich möchte.
Hat auch jemand eine Meinung dazu?

LG Mehr 

Implantataustausch mit Vergrößerung

Nadine
  • 3 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Aktuell habe ich 505cc Polytech Rund Implantate. Möchte allerdings aufstocken auf 800-850 cc . Nicht jeder Arzt macht dieses , daher frag ich hier mal 😊 Hat wer hier etwas Größere Implantate und kann Berichten über Preis und Arzt ? Gerne auch über Privat Nachricht von Ärzten mit Preisangaben . Egal ob In oder Ausland Lg Nadine Mehr 

Brust nach Brustvergrößerung zu groß, 165 cm, 50 kg

Linn
  • 6 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Hallo,
Ich hatte genau vor einem Monat meine Brustvergrößerung. Ausgangslage war bei mir ein kleines A und eine Spitz zulaufende Brust (165 cm groß und ca. 50 kg schwer) Mein wunsch war eine schöne ersichtliche Oberweite zu haben aber habe mich nie auf eine bestimmte Körbchengröße festgelegt. Bei den Beratungsgesprächen haben mein Arzt und ich uns für 300 cc entschieden (laut PC ein knappes C- großes B). Alles war gut und ich habe mich riesig auf die OP gefreut. Paar Tage vor der OP habe ich mir tausende Gedanken gemacht ob es mir doch nicht zu klein sein wird und so habe ich am Tag meiner OP (im Klinik Zimmer, halbe Stunde vor Beginn der OP) aus Aufregung und im Kurzschluss gesagt, dass ich doch lieber etwas mehr möchte und er lieber 355cc nehmen soll wenn es immer noch natürlich und gut aussehen wird. Gesagt, getan. Ich wachte mit 355cc auf und war die ersten 7 Tage Post OP sehr glücklich. Erst ab dem 8 Tag merkte ich was ich mit meiner Unüberlegtheit angerichtet habe. Ich habe eine riesige Oberweite die nur im nacktem Zustand gut aussieht aber angezogen einfach nur riesig und unnatürlich. Seit dem bin ich nur noch am weinen und verzweifeln. Ich weiß garnicht mehr was ich machen soll. Ich habe mein ganzes Erspartes dafür ausgegeben und habe aus eigener dummheit mein ganzes Selbstbewusstsein und aussehen ruiniert.

Ich bitte um Hilfe. Wie kann ich weiter vorgehen? In welchem Zeitraum ist ein Wechsel auf kleinere Implantate möglich? Hatte jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir seine Geschichte dazu erzählen oder steckt gerade jemand auch in der gleichen Situation?

Ich habe meine Gedanken und Ängste noch niemandem anvertraut weil ich mich dafür schäme und vorallem weiß wie sehr ich meine Mutter enttäuschen werde wenn sie erfährt, dass ich unzufrieden bin (meine Mutter ist mir sehr nahe und das würde ihr das Herz brechen ihre Tochter so verzweifelt zu sehen). Mehr 

Brustvergrößerung mit 320 cc oder doch 380 cc?

Tammy
  • 10 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Hallo ihr lieben, Ich hab am 10.08 die OP zur Brustvergrösserung und geplant sind auf einer Seite 320 und auf der anderen Seite 360 wegen einer leichten Brustkorbwöllbung. Aufjeden Fall bekomme ich gerade Panik, dass mir das doch zu klein ist. Es darf ruhig größer sein, sollte aber noch zu meinem Körper passen. Ich bin 1,70 Meter groß und wiege 51 kg. Hab eine schlanke Statur und nach der Schwangerschaft ist von meinen Brüsten nichts mehr übrig geblieben außer ein 75 AAAAAAA. Jetzt überlege ich 380/ 400 cc. Was sagt ihr? Hat jemand mit der Statur Erfahrungen mit diesen Größen? Ich bin dankbar für jede Antwort. 😘 Mehr 

Leistungsspektrum

Austausch eines Implantats
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion
Bruststraffung (Mastopexie)
   Bruststraffung mit dem inneren BH
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung
   Brustvergrößerung mit B-Lite Leichtimplantaten
   Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling)
   Brustvergrößerung mit Eigenfett (Stammzellen)
Herausnahme eines Implantats
Mastektomie

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Achtung

  • Orientierungspreise

Videos

Artikel

Partner-Ärzte

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
15 Berichte
Dr Xavier Tenorio
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
9 Berichte

Fragen Sie

Adressen

Adresse
Hans-Pinsel-Straße 4
85540 Haar
Deutschland

Adresse
Tucherpark 22
85622 Feldkirchen
Deutschland