Motiva

  96% Zufriedenheit

 | Insgesamt 962 Erfahrungen

  96% Zufriedenheit

 | Insgesamt 962 Erfahrungen

Bewerten

Fragen Sie

Erfahrungen (658)

Erfahrung teilen

Haben Sie Erfahrung mit dem Produkt 1 gemacht? Helfen Sie Anderen und schreiben Sie, wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Motiva 
MotivaHybrid 
Ergonomix 

Alle Bewertungen über Motiva

Weitere Erfahrungsberichte

Profil - Motiva

Motto:

Motiva-Implantate für optimale ästhetische Ergebnisse der Brustvergrößerung

Wir bei der Establishment Labs glauben, dass die kontinuierliche Weiterentwicklung der Implantattechnologie der Schlüssel zum Erreichen der bestmöglichen Sicherheit und des bestmöglichen ästhetischen Ergebnisses für unsere Patienten ist. In diesem Sinne haben wir mit SmoothSilk®/SilkSurface® eine revolutionäre, fortschrittliche Generation von glatten Implantaten der 6. Generation entwickelt: unsere biokompatible Oberfläche, die dazu entwickelt wurde, Entzündungen, Bakterien und Biofilmbildung zu minimieren.

Als das umfassendste silikongefüllte, glatte Implantatportfolio auf dem Markt ist die Motiva®-Serie ein innovatives Set von Implantaten, chirurgischen Werkzeugen und Techniken zur Brust- und Gesäßvergrößerung und Brustrekonstruktion, das von der Establishment Labs (NASDAQ: ESTA) entwickelt wurde - ein globaler, hochmoderner Hersteller von Medizinprodukten mit Präsenz in über 75+ Ländern.

Zu den Brustimplantaten gehören Motiva® Round (für mehr Oberpolfülle und ein jugendlicheres Aussehen), Ergonomix® Round und Oval (die so konzipiert sind, dass sie sich nahtlos an die natürlichen Bewegungen des Körpers anpassen und im aufrechten Zustand eine Tropfenform und im liegenden Zustand eine runde Form aufweisen) sowie Anatomical TrueFixation® (das einzige anatomische Implantat mit verstärkten Silikonlaschen zur Minimierung der Rotation).

Das Gluteal/Gesäßimplantat GlutealArmonic® weist eine harmonische Form auf und verfügt über Orientierungsmarken, die die Implantatinsertion vereinfachen und röntgendicht sind, um auf Röntgenaufnahmen sichtbar zu sein.

Motiva Estethicon photos 10

In einer Branche, in der die technologische Entwicklung stagniert, zeichnen sich Motiva Implants® durch patentierte, einzigartige Eigenschaften aus, die langfristige Sicherheit und ästhetische Ergebnisse maximieren. Zu diesen Funktionen gehören:

• Die Optional Q Inside® Safety Technologie: ein passiver RFID-Mikrotransponder, der es ermöglicht, wichtige Implantatinformationen jederzeit einfach und nicht-invasiv abzurufen.
BluSeal®: ein visueller Sicherheitsindikator, der es Gesundheitsdienstleistern ermöglicht, die Integrität der Schale des Implantats zu überprüfen.
TrueMonobloc®: ein Mehrschichtsystem, das alle Implantatkomponenten (Gel, Schale und Pflaster) verbindet, um eine einheitliche, starke und dennoch flexible Struktur zu schaffen, die eine leichtere Einführung anhand kleinerer Schnitte ermöglicht.
SmoothSilk®/SilkSurface®: eine glatte, einheitliche Schalenoberfläche, die dazu entworfen wurde, Entzündungen zu minimieren und die Biokompatibilität zu maximieren.

Motiva Estethicon photos 8

Um die Patientenzentriertheit sowohl in Bezug auf die Sicherheit als auch auf die langfristige Zufriedenheit mit den ästhetischen Ergebnissen zu erhalten, hat das Unternehmen spezielle Werkzeuge und Techniken entwickelt, die sowohl für Chirurgen als auch für Patienten einen Mehrwert schaffen, indem sie das Implantationsverfahren einfacher und sicherer und mit minimaler Narbenbildung ausführen.

Diese umfassen chirurgische Markenverfahren, wie z.B., die MotivaHybrid® Chirurgie (die die Verwendung kleinerer - und damit sicherer - Implantate mit autologen Fetttransplantaten des Patienten kombiniert, um eine natürlich erscheinende ästhetische Symmetrie zu erreichen) sowie die Motiva MinimalScar® (einer Serie von Werkzeugen und Techniken, die eine minimale Narbenbildung ermöglichen, indem sie die erforderlichen Schnitte auf fast 50% ihrer Standardgröße reduzieren).

Um Kommunikationslücken zwischen Patienten und Chirurgen zu minimieren, hat Establishment Labs Divina® entwickelt, ein fortschrittliches 3D-Simulationssystem. Divina® ermöglicht es Partnerchirurgen, den Körper des Patienten als 3D-Datensatz mit anatomischen Messungen und fotorealistischer Präzision zu erfassen, sodass mögliche postoperative Ergebnisse zum besseren Verständnis und zur Erläuterung gegenüber dem Patienten visuell simuliert werden können.

Das Unternehmen verzeichnet seine Partnerchirurgen und Kliniken im MotivaImagine Center® Locator, einer Datenbank, die Patienten einen einfacheren Zugang zu entsprechend lizenzierten Chirurgen mit Erfahrung im Umgang mit Motiva®-Produkten ermöglicht.

Establishment Labs unterstützt seine Motiva®-Produkte mit Garantieprogrammen, die allgemein als die umfassendsten auf dem Markt gelten. Das Unternehmen unterstützt die weitere patientenorientierte Forschung finanziell, sowie die Weiterbildung, um die Chirurgen mit den neuesten Werkzeugen und Techniken auf dem Markt vertraut zu machen.

Um mehr über die Motiva®-Produkte zu erfahren, besuchen Sie die Webseite https://motiva.health/ und lesen Sie due Firmenstellungnahmen zur Sicherheit von Brustimplantaten und zum französischen Verbot von makrotexturierten Implantaten (wichtiger Hinweis: die fortschrittlichen glatten Motiva Implantate® sind von solchen Verboten nicht betroffen).

Bilder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forum

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

Motiva 
MotivaHybrid 
Ergonomix 

BV UBM mit 2 Kleinkindern

Hummel
  • 9 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo liebes Forum!
Ich habe in 14 Tagen meine ambulante BV. Ich habe 2 Kleinkinder (5,3) und werde nur am Wochenende Hilfe bekommen, da mein Mann dienstlich sehr eingespannt ist.
Ich werde mich gut vorbereiten, Garten und Haushalt soweit wie es geht erledigen, vorkochen und mir alle Sachen in greifbarer Nähe platzieren.
Wer kann mir noch Tipps oder Ratschläge geben oder wer hatte eine ähnliche Situation?
Danke Mehr 
Hummel
  • 9 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo Ihr Lieben!
Ich wollte nur kurz Rückmeldung geben. Wurde heute Morgen um 9 Uhr operiert und habe Motiva Ergonomix 425 ubm bekommen. Die Narkose habe ich gut vertragen . Habe im Liegen zur Zeit keine Schmerzen und beim Laufen natürlich diesen typischen und schon oft beschriebenen Muskelkaterschmerz. Kann alleine aufstehen und meine Arme gut, natürlich eingeschränkt, bewegen. Dies ist natürlich nur eine Momentaufnahme und es kann sich jederzeit ändern. Aber ich bin sehr glücklich, dass es mir gerade sehr gut geht. Und gleich gibts lecker Essen😋
Genieße die Stunden der Ruhe noch! Werde mich zu Hause brav schonen, schonen und nochmals schonen, natürlich wird’s schwer mit den Kindern. Aber wir werden sehen. Danke nochmal für eure lieben Worte.
Ich werde nochmal in 1-2 Wochen berichten.

Asymmetrisch nach Op

Malumeni
  • 11 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo

Ich bin jetzt 5 Wochen Post op und mit dem Verlauf wirklich zufrieden allerdings ist das Ergebnis noch ziemlich asymmetrisch.
Ich habe Rechts auch mehr missempfinden. Dort ist oben am Rand immer noch eine Kante und die Brustwarze schaut etwas nach unten.

Muss ich mir Sorgen machen oder bin ich einfach zu ungeduldig? Mehr 
stinkerle987654321
  • 1155 Antworten
  • 1030 Gefällt mir
Du warst schon ziemlich asymmetrisch von der AL her. Ich finde immer das arbeiten mit unterschiedlichen Implantatgrößen schwierig. Denn gerade anatomische Implantate variieren da in Basis und Projekton. Wenn es geht, sollten immer gleiche Größen verwendet werden. Ich war auch komplett asymmetrisch, viel schlimmer wie Du. Das A und O ist das Pocketlager was geschaffen werden muss. Das muss bei asymmetrischen Brüsten präzise angepasst werden. Mein Impliwechsel war am 9.9. Mein PC hat wieder ein Meisterleistung hingelegt. Ich hab die Implantate gewechselt wegen der rauen Struktur. Wollte die einfach raus haben. Jetzt trag ich Motiva 1050cc. Und bei dieser Größenordnung ist das präzise Arbeiten noch wichtiger wie bei kleinen Größen. Hab auch den inneren BH . Das ist eine Art Hängematte für das Implantat.
Mein PC hat aber auch große Erfahrung gerade im Bereich Korrektur nach Pfusch (Aus und Inland) deshalb ist er sehr versiert und beherrscht die ganze Bandbreite der Brustchirurgie.
Wieso warst Du noch nicht wieder zur Kontrolle?
Bei mir sind am nächsten Tag die Drainagen gezogen worden und 14 Tage post op bin ich wieder bei ihm zur Kontrolle. Eine stattgehabte OP muss engmaschig kontrolliert werden.
Meine Empfehlung wäre gewesen, beim Kompri den Träger an der Stelle wo das Impli höher steht, lockerer zu stellen und auf der Seite, die ein klein wenig hängt, straffer zu stellen. Aber ob das jetzt, nach 8 Wochen, noch was bringt, weiß ich nicht. Du hättest gleich intervenieren müssen.
Aber vielleicht kommt sie ja noch runter. Ruf doch Deinen PC mal an. Er hat Dich operiert, er sollte danach auch immer ein offenes Ohr für Dich haben.
DIE BEHANDLUNG ENDET NICHT MIT DER OP!!!
DIE NACHSORGE IST GENAU SO WICHTIG WIE DIE OP SELBST!!!

Fehldiagnose tubuläre Brust: Was nun?

elito
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo!
Ich hatte vor ca 2 Monaten meine Brust OP.
Meine AL war ein schlaffes B, gewünscht war ein großes C - kleines D.
Ich wiege 58 Kilo und bin um die 1,60 groß mit UBF 74.
Habe jetzt 335ml anatomische Implantate UBM.
Sie sind mir etwas zu klein, aber bei mir Stand nicht die Größe im Vordergrund, sondern die Form. Das habe ich meinem PC pre OP auch mehrmals gesagt.
Ich hatte den Verdacht auf eine tubuläre Brust.
Typ 1 oder 2. weil: große Warzehöfe sehr tief stehend, diese haben noch nicht wirklich nach unten gezeigt.
Unterer Quadrant quasi nicht vorhanden.
Sehr spitzig und „nach vorne fliehend“ und weit auseinander, aber nicht sehr hängend und symmetrisch, beide gleich groß.
Natürlich bin ich kein Arzt und hab deshalb meinen PC gefragt, dieser hatte das verneint.

Nun 2 Monate Post Op, habe ich 2 unterschiedliche Brüste, die noch immer sehr tubulär sind. Sehen aus wie vorher nur größer. Zudem waren sie vor der op gleich, nun hab ich auf einer Seite eine extreme Delle. Mein PC meinte eventuell ist ein Implantat verrutscht. Obwohl ich noch immer den stützbh trage, auf den Rücken schlafe, und keinen Sport gemacht habe, und noch immer nicht mache. Bin seit 8 Wochen nur daheim.
Ich habe die OP in Österreich machen lassen, und dementsprechend auch über 7000€ dafür bezahlt.

Aus der Verzweiflung heraus habe ich mehrere Chirurgen angeschrieben, inkl. vorher und nachher Fotos. Da wurde mir der Verdacht auf die tubuläre Brust mehrfach bestätigt.
Und auch, dass die UBF, die bei einer tubulären Brust ja oftmals zu hoch sitzt, zwar versetzt wurde, aber „das Tubuläre“ nicht behoben wurde. (Wird meist durch Aufbereitung bzw „aufmachen“ des Drüsenkörpers behoben)

Kann es sein dass das Implantat noch so stark auf den Drüsenkörper drückt, das es von selber aufgeht, und die Brust rund wird, und die Rundung am unteren Quadranten entsteht?

Habe jetzt in 4 Wochen, nach Ablauf der 12 Wochen, einen Termin bei einem sehr erfahrenen Arzt der auf tubuläre Brüste spezialisiert ist. Er hat mir angeboten gemeinsam das Endergebnis zu beurteilen. Er wirkt sehr kompetent auf mich und ich freue mich schon sehr auf den Termin.

Aber zur Zeit bin ich natürlich komplett unglücklich und aufgelöst und muss sehr oft weinen.
Ich habe 3 Jahre auf diese OP gespart. Da ich mir sicher war die Operation in Österreich, trotz des hohen Preises durchführen zu lassen, um Komplikationen, die öfter bei OPs im Ausland vorkommen, zu meiden, und rund um die Uhr einen Ansprechpartner zu haben, zu dem ich jederzeit fahren kann. Dem ist nicht so. Mein operierender Chirurg war immer extrem kurz angebunden, hat auf meine Sorgen und Fragen oft schnippisch reagiert, und auf Fragen per Mail manchmal gar nicht geantwortet.

Meine Brustform ist seit meiner Pubertät eine große psychische Belastung für mich, und auch für meine Beziehung. Das war für mich der einzige Grund für die OP, und nun bin ich mindestens genauso unglücklich wie vorher.

Nun stellt sich mir die nächste Frage:
Muss der PC der mich operiert hat, für eine Korrektur aufkommen, aufgrund der falschen Diagnose?
Eigentlich möchte ich mich nicht mehr von Ihm operieren lassen, weil ich so schlechte Erfahrungen gemacht habe. Andererseits weiß ich, dass kein anderer Chirurg für die Fehler von ihm aufkommen wird, ist natürlich voll verständlich.
Aber was sind meine Optionen?
Kann man die Brust in Lokal Anästhesie öffnen und den Drüsenkörper aufbereiten, ohne eine zusätzliche OP. (wenn das Implantat re. nicht verrutscht ist?)
Könnte man den Fall and die Krankenkasse weiterleiten? Würde die eventuell für die Korrektur der tubulären Brust aufkommen? Auch wenn diese schon einmal operiert wurde?
Oder muss der PC der meine tubuläre Brust als nicht tubulär eingeschätzt hat, und ich deswegen jetzt ein unschönes Ergebnis habe, Schadensersatz leisten? Oder könnte es eventuell sein, das er wusste das ich eine Tubuläre Brust hatte, aber er zwecks Profit trotzdem operiert hat?

Bin natürlich vollkommen verzweifelt!
Hatte jemand von euch schon ein ähnliches Problem?

Und an die Ärzte: wie werden tubuläre Brüste von euch behandelt und behoben?

Freu mich auf eure Kommentare! Mehr 
Mel
  • 50 Antworten
Hallo Niceeej,
wir hören hier immer wieder von der Problematik der tubulären Brust im Forum. Darf ich Dich fragen, für welches Implantat Du Dich entschieden hast? Sollen es eher natürlich geformte Implantate sein? Falls Du noch Infomaterial zu den verschiedenen Formen - gerade auch bei tubulären Brüsten als Aufgangslage - wissen willst, kann ich Dir diese Seite hier empfehlen: https://www.estheticon.de/lieferanten/motiva-global-1 Liebe Grüße + alles Gute für Deine OP! Mel

Vergrößerung ohne Straffung. Wieviel cc reicht aus?

XxBMxX
  • 2 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Guten Tag,
ich war bereits bei drei Ärzten zum Beratungsgespräch.
Ich habe zwei unterschiedliche Meinungen erhalten. Jetzt möchte ich auf diesem Weg nochmal mehr Meinungen einholen. Und ggfs nochmal ein Beratungsgespräch vereinbaren.
Also ich erwäge eine Brustvergrösserung. Zwei der PC sagten mir anhand der Auagangslage wäre eine reine Vergrößerung ohne Straffung möglich.
Ich möchte gerne große Brüste.
In zwei Gesprächen kam man zum selben Ergebnis:
550cc mit Profil Full. Dual Plane als Technik.
Jetzt würde ich gern in Erfahrung bringen ob diese 550cc wirklich ausreichen um meinen hängenden Zustand wirklich auszugleichen oder ob da nichts doch 625cc Profil Full rein sollte? Mehr 
stinkerle987654321
  • 1155 Antworten
  • 1030 Gefällt mir
Also ich hatte 550cc und meine Brüste waren nicht so groß bzw. ich hatte nicht so einen großen Hautmantel.
550cc ist definitiv zu klein. Ich hab jetzt 1050cc Motiva und die Größe ist super. Hab aber auch den inneren BH.
Lass Dich gut beraten. Ich finde auch 625cc zu wenig. Wenn der Hautmantel richtig ausgefüllt werden soll und Dir gefallen große Brüste, nimm mehr.
Viele lassen sich mehrfach operieren um auf diese Größe zu kommen. Bei den meisten ist das in einer OP schier unmöglich, weil sie kleine Brüste haben.
Bei Dir gehen mindesten 800 rein wenn nicht mehr.
Dr. Thome in München ist auf XXL spezialisiert und er hat große Erfahrung. Lass ich doch mal unabhängig von ihm beraten.
LG

Double Bubble nach Brustvergrößerung

Sina698
  • 1 Antworten
Ich hatte vor ca 8 Wochen meine Brustvergrößerung mit 335 cc Motiva Ergonomix UBM. Allerdings ist es nun so, dass sich meine alte Brustform, besonders beim Anspannen der Muskulatur, abzeichnet.
Nach Rücksprache mit meinem Arzt, sagte dieser, dass man das Implantat zb höher setzen kann, was die Optik hinsichtlich der Position der Brustwarzen aber verschlechtern kann, oder zb ein kleineres Implantat einsetzten. Allerdings möchte ich ungern wieder noch kleinere Brüste haben, weil sich dann die Brustvergrößerung in meinen Augen nicht wirklich gelohnt hätte.
Im Internet steht, dass man einen Double Bubble durch Entlastungsschnitte in der Brust beseitigen kann, um die alte Unterbrustfalte aufzulösen. Ist das bei einem Implantat unterm Brustmuskel keine Option ?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Mehr 

350 cc zu viel ??

Cici
  • 7 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo meine lieben,
ich bin total verzweifelt.. Ich habe in 3 Wochen meine OP Termin und bin mir mit der Größe der Implantate noch nicht ganz sicher.
Ich bin 170 m groß und wiege 56 Kilo
habe ein kleines 75 B Körbchen (mit einer Breite von 12 cm und einer Höhe von 8 cm)
Und hätte gerne ein mittleres/volles C Körbchen
Geplant sind runde Implantate Moderate von Mentor in 350 ml.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Lg Mehr 
Anni
  • 11 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Hallo Cici,

ich bin 1,74m groß und wiege 57kg.
Meine Ausgangslage war ein kleines 75B/70C.
Ich bin jetzt 7 Wochen post App. Das Bild von der Seite war nach einer Woche, das andere nach vier Wochen. Mittlerweile hat sich die Brust schon wieder ein Stück mehr gesetzt *.*

Ich habe 375cc Motiva Ergonomix bekommen und habe jetzt ein 75D/70E. Wobei das auch auf die Marke ankommt. Es war auch schon ein 75E.

Zeige deinem Chirurgen Wunschbilder, dieser kann dann am besten beraten und dir sagen, was genau am besten zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Liebe Grüße
Anni

Brustvergrößerung und Fettabsaugen

Wallerby
  • 12 Antworten
Hallo an alle,
Kann mir jemand einen wirklich guten erfahrenen PC im Grossraum München empfehlen...meine Ausgangslage ist nicht optimal und somit brauche ich auf alle Fälle einen erfahrenen Arzt...vielen Dank schon Mal für eure Infos....liebe Grüße Wallerby Mehr 
Mel
  • 50 Antworten
Hallo Wallerby,
Empfehlungen für Ärzte bekommst Du hier sicher von den Community-Mitgliedern. Ich selbst habe leider keine Erfahrungswerte bezüglich Brustvergrößerung. Ich kann Dir aber dennoch eine Seite hier bei Estheticon sehr empfehlen: https://www.estheticon.de/lieferanten/motiva-global-1
Dort findest Du jede Menge nützliche Hintergrundinfos zu den verschiedenen Formen und Größen bei Implantaten. Ist vielleicht zusätzlich eine gute Vorbereitung auf die OP, wenn Du Dir das noch durchliest. Ich wünsche Dir in jedem Fall alles Gute! Liebe Grüße, Mel

Welche Größe maximal bei 75AA AL?

la.florcita
  • 2 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo :) Ich bin 163cm groß und wiege 52kg. Mein Unterbrustumfang ist 73cm, Brustumfang 78cm. Welche Implantate und wie viel cc würdet ihr für ein natürliches Ergebnis wählen? Ich habe SO Angst, dass die Brüste zu groß werden und nicht zum restlichen Körper passen. Vielleicht gibts hier ein paar Frauen mit ähnlicher Ausgangslage, die die OP schon hinter sich haben ☺️ Mehr 
Dani_Linde
  • 33 Antworten
  • 7 Gefällt mir
Hi :) ich glaube dass beim Thema Natürlichkeit auch das Profil eine wichtige Rolle spielt, nicht nur die cc Anzahl! Meine OP war vor 8 Tagen, ich habe die Motiva Ergonomix 275cc mini Profil bekommen und bin bisher sehr zufrieden. Ich denke um die 300cc ist eine gute Wahl :)

Brustvergrößerung Dr Stettner in Nürnberg

Cadymaus
  • 1 Antworten
Hallo ihr lieben,
ich plane eine BV bei oben genanntem Arzt.
Das Ganze wurde über DÄS vermittelt und nachdem ich den Namen meines potentiellen PC erhalten hatte, habe ich mich natürlich versucht umfassend über ihn zu informieren.
Meine Ausgangslage ist 75B und ich stelle mir ein schönes D Körbchen vor.
Am 26.09 habe ich das erste BG und bin schon ganz gespannt.

Vielleicht war ja schon jemand bei ihm und weiß zufällig, wie lange die Bedenkzeit zwischen BG und OP so in der Regel bei ihm ist?! Mehr 
Cadymaus
  • 1 Antworten
Hallo Mel, danke für deine liebe Antwort.
Ich möchte gerne Runde Implantate von Motiva. Mal sehen, ob sich das bei mir so realisieren lässt, wie ich mir das vorstelle...

Ich möchte gerne einen Erfahrungsaustausch über Brustvergrößerung unter allen 4 Muskel

Vanilla
  • 15 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Ich möchte gerne einen Wechsel von ÜBM auf unter allen 4 Muskel.
Ich habe momentan Implantate ÜBM 280ccm und bei mir tastet und sieht man das Implantat komplett ,
da ich nicht mal ein AA-Körbchen hatte. Da war nix da.
Deswegen möchte ich die Methode unter allen Muskel (Innerer BH) auch mit größeren Implantaten,
am liebsten Anatomische mind. ca. 375ccm, soviel wie unter den Muskel passen.
Muss bei einem Logenwechsel die Brust gestrafft werden, oder geht das wenn mind. 100ccm
größere Implantate verwendet werden ?
Wie ist das mit der Bewegung in dieser Implantatlage ?
Wenn ich mich normal bewege , Arme hoch ,nach hinten, nach vorne oder wenn ich die Brustmuskel
beanspruche z.B. wenn ich etwas schweres hebe oder Unterarmstützen , Liegestützen, Sit Ups usw. mache, bewegen oder springen die Brüste sich dann unnatürlich ?
Leider finde ich im Netz nur das eine komische Video mit den hüpfenden Brüsten.
Ich würde mich über viele Erfahrungsberichte sehr freuen. Mehr 
Mel
  • 50 Antworten
Hallo Vanilla, ich schließe mich da meiner Vorrednerin Pocahontas an: Wer mehr Eigengewebe hat, muss evtl. später nachstraffen. Aber trotzdem ist es sicher von Fall zu Fall verschieden. Falls Du noch mehr Hintergrundinfos zum Thema suchst, kann Dir vielleicht diese Seite hier bei Estheticon weiterhelfen: https://www.estheticon.de/lieferanten/motiva-global-1
Liebe Grüße, Mel

Leistungsspektrum

Austausch eines Implantats
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion
Bruststraffung (Mastopexie)
   Bruststraffung mit dem inneren BH
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung
   Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling)
   Brustvergrößerung mit Eigenfett (Stammzellen)
Herausnahme eines Implantats
Mastektomie

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Achtung

  • Orientierungspreise

Videos

Artikel

Partner-Ärzte

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
15 Berichte

Fragen Sie

Adressen

Adresse
Nijverheidsstraat 96
2160 Wommelgem
Belgien

 Wommelgem   
Adresse
Tucherpark 22
85622 Feldkirchen
Deutschland

 Feldkirchen   
Adresse
Hans-Pinsel-Straße 4
85540 Haar
Deutschland