Brustimplantate und ALCL-Risiko: Es ist wichtig, informiert zu sein, es besteht kein Grund zur Panik

Sie und Ihre Brustvergrößerung

  1. Step 1
  2. Step 2
  3. Step 3
  4. Step 4
  5. Step 5
  6. Step 6
  7. Step 7

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Welche Implantate bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Interessieren Sie sich für eine Folgekostenversicherung?

Autor: Michaela Petrovič

Vor kurzem konnten Sie in den Medien Informationen über das Verbot einiger macro-texturierter Implantate in Frankreich registrieren. Dies ist auf die seltene BIA-ALCL-Erkrankung zurückzuführen, die gerade mit dieser Oberfläche zusammenhängt. Namhafte Gesellschaften der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie sowie Plastische Chirurgen argumentieren jedoch, dass die Vorteile von texturierten Implantaten die Risiken deren Verwendung überwiegen. In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht der Antworten aller großen Implantathersteller auf häufig gestellte Fragen. Sie erfahren auch, aus welchen Gründen die Ärzte texturierte Implantate weiterhin verwenden möchten.

Plastische Chirurgen unterstützen und bekräftigen nicht die Panik um BIA-ALCL


Die spezifischen Ursachen des Auftretens dieses seltenen und behandelbaren Typs von Non-Hodgkin-Lymphom, das als BIA-ALCL (Breast Implant Associated Anaplastic Large Cell Lymphoma) bezeichnet wird, sind zur Zeit Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen, stehen jedoch im Zusammenhang mit dem Einsetzen eines Brustimplantats.

Den verfügbaren Daten nach spielt die texturierte Implantatoberfläche bei der Mehrzahl der Patientinnen mit BIA-ALCL eine Rolle. Trotzdem wollen Plastische Chirurgen auf texturierte Implantate aufgrund deren unbestreitbaren Vorteile nicht verzichten, da diese Vorteile das sehr niedrige BIA-ALCL-Risiko übersteigen.

Vorkommen von BIA-ALCL in Zahlen

Die Anzahl der Frauen mit einer Brustvergrößerung wird weltweit auf 10 Millionen geschätzt, wobei:

  • 457 Fälle von BIA-ALCL bestätigt sind
  • Fälle von BIA-ALCL auch bei glatten Implantaten aufgezeichnet wurden
  • 9 Todesfälle in Verbindung mit BIA-ALCL bestätigt wurden

Quelle: Aktualisierte Studie zum Auftreten von BIA-ALCL von der FDA, 03/2019 (>>Detail des Berichts<<)

Vorteile von texturierten Implantaten

Dr. Dirk Richter, Präsident der Internationalen Gesellschaft der Plastischen Chirurgen (ISAPS), fügt In seiner Aussage hinzu, dass wir nach einer Brustvergrößerung mit glatten Implantaten mehr Komplikationen und weniger zufriedenstellende Ergebnisse erwarten können.

Er weist auch darauf hin, dass die Anzahl der Fälle im Vergleich zu Frauen mit einer Brustvergrößerung sehr gering ist. Seine Aussage bekräftigt er damit, dass uns derzeit keine wissenschaftlich fundierten Informationen zur Verfügung stehen, die die Ursachen dieser Krankheit eindeutig beschreiben. Dieselbe Meinung vertritt auch die amerikanische FDA,  die in ihrer letzten Erklärung vom 2.5. 2019 anführt, dass sich das Angebot der Brustimplantate in den USA nicht ändern wird (Anmerkung der Redaktion: in den USA werden Implantate der Marken Allergan, Mentor und Sientra verkauft).

Vorteile von texturierten Implantaten

  • im Vergleich zu glatten Implantaten erzeugen sie ein deutlich niedriges Komplikationsrisiko (siehe Handel-Studie 2006 - das Risiko einer Kapselfibrose beträgt bei diesen Implantaten 15-30 %, bei glatten Implantaten sprechen wir von einem Risiko von 30-50 %), der 10-jährigen CPG Breast Implant Mentor Core Study aus dem Jahr 2013 nach liegt das Risiko einer Kapselkontraktur bei Implantaten mit der Siltex-Oberfläche bei 3,6 %
  • sie sind durch eine bessere Anhaftung an das Brustgewebe und somit eine länger anhaltende Brustform und eine minimale Rotation des Implantats gekennzeichnet
  • mit diesen Implantaten wird eine natürliche Form des Dekolletés erzielt: nur texturierte Implantate können eine anatomische (d.h. tropfenförmige) Form haben

Vorteile von glatten Implantaten

Glatte Implantate werden seit längerer Zeit als texturierte Implantate verwendet und sie stellen eine kostengünstige Alternative zu texturierten Implantaten dar. Sie werden von von allen auf dem europäischen Markt erhältlichen Marken produziert. Derzeit suchen einige Hersteller nach einer Möglichkeit, das Potenzial der glatten Implantatoberfläche wieder auszunutzen.

57172581 442497739853817 6254909504803045376 n
Brustimplantate

Ihr Plastischer Chirurg wird Ihnen helfen, geeignete Brustimplantate auszuwählen


Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs wird Ihnen Ihr Plastischer Chirurg ein Implantat auswählen, das sowohl zu Ihrem Körper passt als auch Ihre Vorstellung vom Endergebnis respektiert. Zur schnellen Orientierung haben wir die wichtigsten Informationen direkt von den Implantat-Herstellern erhalten.

Antworten der Hersteller auf häufig gestellte Patientenfragen

Welche Produkte bieten Sie an?

Allergan:  micro-texturierte, macro-texturierte und glatte Implantate 
Mentor: micro-texturierte und glatte Implantate
Motiva: glatte und micro-texturierte Implantate
Polytech glatte, micro-texturierte, macro-texturierte und Polyurethan Implantate

Bezieht sich das Implantat-Garantieprogramm auch auf die Erkrankung BIA-ALCL?

Allergan:  Ja, wobei vorbeugender Austausch/Explantation nicht durch das Garantieprogramm abgedeckt ist.
 Mentor: 

Das Mentor-Garantieprogramm beinhaltet einen Implantataustausch für späte Serome (einer der Hauptsymptome von BIA-ALCL) bei Frauen, die nach 2017 operiert wurden. Vorbeugender Austausch/Explantation ist nicht im Garantieprogramm enthalten.

 Motiva: Garantieprogramm von Motiva-Implantaten
 Polytech: 

Nein. Die Verbindung zwischen Brustimplantaten (bzw. einem konkreten Implantattyp) und BIA-ALCL wurde wissenschaftlich nicht bestätigt. Dennoch bietet Polytech seinen Patientinnen eines der umfassendsten Garantieprogramme

Erklärungen zu der Erkrankung BIA-ALCL

Allergan:   Zur vollständigen Erklärung >> 
Mentor:  Zur vollständigen Erklärung >> 
Motiva:  Zur vollständigen Erklärung >> 
Polytech:

 Zur vollständigen Erklärung >>

Fotolia 115330833 Subscription Monthly M
Brustimplantate werden streng kontrolliert.

Empfehlungen zur Brustvergrößerung

Die amerikanische FDA (Food and Drug Administration) fordert eine Beruhigung der von den Medien geschaffenen Situation und fügt hinzu:

  1. Wenn Sie eine Operation planen oder wenn Sie sich einer Operation unterziehen möchten, fragen Sie Ihren Chirurgen nach allen Möglichkeiten, eventuellen Komplikationen und dem postoperativen Verlauf.
  2. Wenn Sie sich einer Operation unterzogen haben, untersuchen Sie Ihre Brüste weiterhin selbst und gehen Sie zu regelmäßigen und präventiven Nachuntersuchungen nach Brustvergrößerung oder Brustrekonstruktion. Wenn Sie keine Schmerzen oder sichtbaren Schwellungen der Brust verspüren, müssen Sie sich keine Sorgen machen: Sie müssen nicht untersucht werden.

Für die Erstellung dieses Artikels haben wir führende Hersteller von Brustimplantaten angesprochen, die am häufigsten gestellten Fragen zu BIA-ALCL und ihren Implantaten zu beantworten. Zu den führenden Herstellern gehören die folgenden Unternehmen: Mentor, Polytech, Allergan (Natrelle), Motiva, Eurosilicone, Nagor, Sebbin, Sientra.

Wir bedanken uns bei Allergan, Mentor, Motiva und Polytech für die Antworten.

Aktualisiert: 06.05.2019

Brustvergrößerung - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Am häufigsten gestellte Fragen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen