Tuberöse Brust durch Vergrößerung beeinflussbar?

MaiWra
22.09.2011 · letzte Antwort: 15.01.2013

Hallo zusamen,

ich bin 25 Jahre alt und beschäftige mich nunmehr seit ca. 9 Jahren mit dem Thema Brustvergrößerung. (Mama sagte immer: Kind da kütt' noch was - aber da kam nix) :-) Ich habe viel recherchiert und gelesen. Jetzt möchte ich endlich zur Tat schreiten!

Eine schönes C Körbchen wäre super, aber mein Hauptproblem ist eigentlich die Form!

Ich meine eine tubuläre/tuberöse Brust zu haben, nicht besonders ausgeprägt, aber dennoch genug um mich zu belasten und unglücklich zu machen :-(

Durch das Vorfallen des Brustdrüsengewebes entspricht meine Brust nicht meiner Vorstellung einer perfekten weiblichen Brust.

Ich hatte bereits ein Beratungsgespräch bei einem Arzt in Düsseldorf. Er sah nicht unbedingt eine Notwendigkeit in einer Korrektur.

Wir sprachen dann über eine normale Vergrößerung. Aktuell vorhanden 75A-B -> angestrebt ein schönes C Körbchen. Aufgrund meiner Statur (174cm groß/60kg schwer) bevorzugt unter den Brustmuskel um ein Abzeichnen des Implantats zu verhindern. Mein "OP-Technik-Favorit" ist das Einsetzten des Implantats durch den Schnitt in der Achselhöhle - wegen der geringen Narbenbildung.

Der Arzt hat meine Unterbrustfalte vermessen (12-13cm) und empfahl mir ein "mittelhohes" Implantat mit 350-375ml. Das erschien mir allerdings sehr viel zu sein. Die runde Form war mein Wunsch.

Ist die Form der Brust allein durch eine BV beeinflussbar? Oder fördert das sogar eher noch das Vorfallen des Brustdrüsengewebes?

Zur Orientierung und Entscheidungsfindung würde ich gern noch einige andere Stimmen hören und vor einer OP ohnehin noch ein-zwei Beratungsgespräche wahrnehmen wollen.

Über Für- und auch Widerstimmen, Erfahrungen sowie Tipps würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank dafür im Voraus! Liebe Grüße

MaiWra

Antworten (23)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Premium
2 Standorte in Berlin, Brandenburg... · 24.09.2012
Beste Antwort
Wenn die Brustwarze leicht vorfällt, wird das durch Implantate verstärkt. Als Faustregel entsprechen 200 - 250ml einer Körbchengröße. Wenn Sie die Brustwarze kleiner haben möchten, muß sie durch einen Schnitt gestrafft werden. Durch diesen kann man auch ein Implantat einsetzen. Wenn die Form und nicht die Größe ihr Hauptanliegen ist, ist Eigenfett den Implantaten deutlich überlegen - besonders bei der tuberösen Brust.
Premium
Die tubuläre Brust ist eine ziemlich häufige Deformation, so das eigentlich jeder Plastische Chirurg diese mehrfach pro Jahr sieht und behandelt. Da sie aber in unterchiedlicher Ausprägung in der Bevölkerung auftritt, haben wir bei leichteren Formen vielmals sehr gute Ergebnisse nur mit Brustvergrößerung alleine erzielt. Die anfängliche zirkuläre Verengung löst sich dann nach einigen Monaten selbst auf, so dann eine ziemlich natürliche Brustform entsteht. Bei schwereren Formen, insbesondere bei denen, wo die eine Seite viel mehr betroffen ist, als die andere, sind zuvor operative Korrektureingriffe nötig. Nach der Abheilung kann man auch dann in der Regel eine Brustvergrosserung vornehmen. Die Art der Behandlung ist daher stark von dem individuellem Befund abhängig.
Dr. med. Petra Berger
2 Standorte in Hessen · 5.10.2012
diese frage kann man ohne persönlöiche untersuchung und befundserhebung nicht beantworten. was die tuberöse brust anbetriftt so gibt es je nach ausprägung diverse operationsstrategien. in der regel ist durch eine drüsenausfaltungsop in kombination mit hochprofiligem implantat und oder eigenfett eine bedeutende grössen und formveränderung erzielbar. nehmen sie ein bis zwei bis drei gespräche und meinungen in anspruch und melden sie sich dann bitte wieder.
Dr. med. Holger Fuchs
Dr. med. Holger Fuchs
Hamburg · 30.09.2012
Tja, das iat ein echtes Spezialgebiet und gehört in die Hände von sehr erfahrenen Fachärzten für plastische Chirurgie: Bei tuburösen oder auch Rüsselbrüsten reicht aus unserer Erfahrung nie eine reine Bv aus. Die führt dann gerne zu so genannten Dopplebubbels einer doppelbrust. Wir Beraten weh ausführlich, zeigen viele Bilder und raten bei fat 80% unsere Patientinnen mit dieser medizinischen Indikation zu einer Kombination aus Ringstraffung und BV. Aber BITTE!!!! Schauen Sie sich die eigen operierten Fallzehlen an und gehen Sie bitte zu einem Experten! Das ist keine einfache Standart-OP und Bedarf großer Erfahrung!
Dr. med. Onno Frerichs
Bielefeld · 19.09.2012
Wenn Sie bereits jetzt einen Vorfall des Drüsengewebes durch den Vorhof haben, wird dieser Umstand durch eine Vergrößerung ohne Korrektur des Vorhofs eventuell noch verstärkt. Falls die unteren Quadranten bei Ihnen, wie für eine tuberöse Brust typisch, geringer ausgeprägt sind, sollte man evtl. auch den Drüsenkörper korrigieren. Tuberöse Brüste sind ein relativ komplexes Problem und eine einfache BV in vielen Fällen nicht ausreichend, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Ein Zugang über die Achselhöhle macht das Vorgehen auch nicht einfacher und sollte sorgfältig überlegt werden. Ein Zugang über die Brustumschlagfalte wäre hier m.E. eher angezeigt.
Zur zu erwartenden Größe kann man ohne Untersuchung schwer etwas sagen, legen Sie doch ein Implantat dieser Größe in Ihren BH, das erlaubt eine grobe Vorstellung von der späteren Größe. Ihr Plastischer Chirurg sollte Muster da haben.
2 Standorte in Hamburg · 10.09.2012
Sehr geehrte MaiWra,
das Krankheitsbild der tubulären Brust zählt zu den sogenannten angeborenen Fehlbildungen und wird von vielen Kassen als Krankheitsfall anerkannt. Einfach gesagt kann sich der Brustdrüsenkörper infolge eines starren Bindegewebringes der sich um die Drüse legt, nicht wie üblich ausbreiten. Hierdurch kommt es zu einer unterschiedlich ausgeprägten Formveränderung, die in der Regel mit einer zu kleinen Brustform einhergeht.
Je nach Ausmass des Befundes ist neben der simplen Brustvergrösserung die chirurgische Auflösung des Bindegewebsrings angezeigt. In unserer Sprechstunde beraten wir Frauen mit tubulären Brüsten, Sie könne sich gerne für weitere Informationen und Aufklärungen an uns wenden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine eingehende Beratung nur im Rahmen eines persönlichen Gesprächs durchgeführt werden kann.

mit freundlichen Grüssen aus Hamburg
swissestetix
swissestetix
Noch keine Bewertungen
0 Standorte in · 21.05.2012
Hier die Antworten zu dein einzelnen Fragen:
Korrektur bei tuberöser Brust: Eine tuberöse Brust lässt sich sehr gut mittels eines Implantates verschönern

Angestrebte Körbchengrösse: Ich schlage Ihnen ein Implanat von ca 300 ml vor, denn Sie haben eine Grundgrösse zwischen A und B. Um eine Körbchengrösse mehr zu erreichen, braucht es ca 200 ml. (375ml erscheint mir, bei Ihren Massen auch zu viel). Ob eine zusätzliche Korrektur notwendig ist, kann man nur beurteilen wenn man Sie sieht.

Vor oder hinter Brustmuskel: Nach neuster Operationstechnik wird das Implantat teilweise unter den Brustmuskel und teilweise unter die Brustdrüse gelegt.

Schnitt in der Achselhöhle: Bei einem Schnitt in der Achselhöhle kann nur ein rundes Implantat eingesetzt werden. Anatomische Implantate hingegen entsprechen mehr der natürlichen Brustform.

Ist die Form der Brust allein durch eine BV beeinflussbar? Ja

Oder fördert das sogar eher noch das Vorfallen des Brustdrüsengewebes? Nein

Lesen Sie dazu auch: http://bit.ly/K5yN84
Pract. med. Viktoria Schendl
Pract. med. Viktoria Schendl
Noch keine Bewertungen
0 Standorte in · 21.05.2012
Hier die Antworten zu dein einzelnen Fragen:
Korrektur bei tuberöser Brust: Eine tuberöse Brust lässt sich sehr gut mittels eines Implantates verschönern

Angestrebte Körbchengrösse: Ich schlage Ihnen ein Implanat von ca 300 ml vor, denn Sie haben eine Grundgrösse zwischen A und B. Um eine Körbchengrösse mehr zu erreichen, braucht es ca 200 ml. (375ml erscheint mir, bei Ihren Massen auch zu viel). Ob eine zusätzliche Korrektur notwendig ist, kann man nur beurteilen wenn man Sie sieht.

Vor oder hinter Brustmuskel: Nach neuster Operationstechnik wird das Implantat teilweise unter den Brustmuskel und teilweise unter die Brustdrüse gelegt.

Schnitt in der Achselhöhle: Bei einem Schnitt in der Achselhöhle kann nur ein rundes Implantat eingesetzt werden. Anatomische Implantate hingegen entsprechen mehr der natürlichen Brustform.

Ist die Form der Brust allein durch eine BV beeinflussbar? Ja

Oder fördert das sogar eher noch das Vorfallen des Brustdrüsengewebes? Nein

Lesen Sie dazu auch: http://bit.ly/K5yN84
Premium
Eine tubuläre Brust stellt eine Herausforderung für den Plastischen Brustchirurgen dar. Während die reine Brustvergrösserung in unserer Klinik in Berlin ohne Formung der Brustdrüse vorgenommen wird (es sei denn es soll eine zusätzliche Straffung erfolgen) muss bei der tubulären Brust eine Verschiebung des Drüsenvolumens in die Quadranten erfolgen, wo das Gewebe fehlt. Es handelt sich um eine komplexe Fragestellung, die nicht durch eine banale Brustvergrösserung zu beantworten ist. Die Erfahrung lehrt uns, dass eine reine Brustvergrösserung an dieser Stelle zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen führt zumal nicht selten auch eine Asymetrie vorliegt. www.sinis-plastische-chirurgie.de
S.g. Lisi84!

Bei einer deutlich ausgeprägten tuberösen Brust bestehen gute Chancen, dass die Krankenkasse, den Eingriff übernimmt.
Wie Sie bei den vielen Antworten sehen, ist dieser Eingriff etwas komplexer wie eine normale Brustvergrößerung und Sie sollten daher wirklich zu einem Facharzt gehen, der Erfahrung bei diesem Krankheitsbild hat!

Mit besten Grüße und frohes neues Jahr!
G Huemer

www.drhuemer.com
Premium
Hallo lisi84

diese Frage ist so nicht zu beantworten. Sie müssen zum Chefarzt Ihrer Soziaversicheurng gehen (WGKK, etc.), der sieht sich das an und entscheidet. Bei einer echten tubul. Deformität sind die aber eher kulant. Ob man auch eine Vergößerung bewilligt bekommt kann abber nicht vorhegesagt werden. Jedenfalls darf keinesfalls nur vergößert werden (siehe oberen Beitrag). In welcher Stadt in Österreich leben Sie ?

m fr Gr

E Turkof

Verwandte Fragen

Facharzt gesucht für Brustvergrößerung bei tubulärer Brust in Köln

Leandra
4.06.2018 · letzte Antwort: 18.06.2018

Hallo zusammen,

ich bin 27 Jahre alt und leide seit Jahren sehr stark aufgrund meiner tubulären Brüste. Schon seit meiner Kindheit habe ich mir deshalb eine Brustvergrößerung gewünscht, um mich nackt endlich wohlfühlen zu können. Natürlich leidet auf Dauer auch meine Beziehung und das Sexleben darunter, wenn man sich dauernd unwohl fühlt.

Weil ich seit kurzem nach Köln gezogen bin, suche ich nun einen Facharzt für plastische Chirurgie. Da ich mich schon jahrelang mit der Thematik auseinandergesetzt habe, ist mir bewusst, dass bei so einer OP aufgrund der Risiken unbedingt ein Facharzt von Nöten ist, welcher sich explizit mit tubulären Brüsten auskennt. Gerne bin ich deshalb auf eure Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen gespannt.

Vor einem Eingriff möchte ich deshalb einige Beratungsgespräche führen, um den passenden Arzt zu finden.

Welchen Arzt würdet ihr im Raum Köln aus eigener Erfahrung empfehlen können? Danke schon mal im Voraus. :)

Liebe Grüße

Antworten (6)

Alle Antworten auf diese Frage stammen von echten Ärzten
Dr. med. Necla Kirac
Hamburg · 5.06.2018
Beste Antwort
Liebe Leandra,

diesbezüglich können sie mich gerne per Mail kontaktieren.

Dr. med. Necla Kirac
Plastische und Ästhetische Chirurgie
Orthopädie & Unfallchirurgie, Allgemeine Chirurgie
Sport- & Ernährungsmedizin

Rothenbaumchaussee 119
20149 Hamburg

E-Mail: dr.neclakirac@gmx.de

Weitere Fragen suchen

Ähnliche Fragen

Brustrekonstruktion
1 Antwort, letzte Antwort: 26.07.2022
Bruststraffung
5 Antworten, letzte Antwort: 4.10.2017
Brustvergrößerung mit Eigenfett
8 Antworten, letzte Antwort: 16.07.2016
Brustvergrößerung
1 Antwort, letzte Antwort: 22.07.2022
Brustvergrößerung
8 Antworten, letzte Antwort: 28.12.2015
Bruststraffung
2 Antworten, letzte Antwort: 13.12.2016
Brustvergrößerung
4 Antworten, letzte Antwort: 22.03.2017
Brustvergrößerung
3 Antworten, letzte Antwort: 9.05.2016
Bruststraffung
Ohne Antworten

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Beraten Sie den Patienten