Was sind mögliche Komplikationen und Risiken einer Durchführung von Facelifting?

Was sind mögliche Komplikationen und Risiken einer Durchführung von Facelifting?

FAQ
FAQ
  • 151 Gefällt mir
Gerne würde ich mich einem Facelifting unterziehen, fürchte mich aber vor den möglichen Komplikationen des Eingriffs und vor der Anästhesie. Was sind die Hauptrisiken und die häufigsten Komplikationen? Wie oft kommt es zu diesen?
Dr. med. Axel Neuroth  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 194 Antworten
  • 16 Gefällt mir
FACELIFT
--- KOMPLIKATIONEN --- RISIKEN --- RISIKO-MINIMIERUNG ---
--------------------------------------------------------------------------------------
Die gefürchtetsten Komplikationen eines Facelifts sind mimische Gesichtsnerven-Lähmungen, Gewebeschäden bzw. Hautnekrosen und auffälliger Haar-Ausfall.
Damit solche Komplikationen möglichst nicht auftreten, gehören solche Operationen prinzipiell in die Hände von begabten und erfahrenen spezialisierten ästhetischen Chirurgen = Schönheitschirurgen, die den Namen verdienen !
Aber auch die Patienten selbst tragen einen wesentlichen Teil der Verantwortung für ein abgesichtertes Gelingen eines Facelifts ! Sie sollten im Vorfeld alle Genussmittel-Gifte auf ein Minimum reduzieren - Alkohol - Nikotin - ASS / Aspirin 6 Tage vor Op absetzen , ebenso die Einnahme von Vitamin E - Präparaten. Desweiteren sollten Sie sich in einem guten Gesundheitszustand befinden, körperlich leistungsfähig sein und ggf. voll kompensiert behandelt sein.
Auch sollten Sie eine Schonungsphase nach der OP einplanen - d.h. nicht völlige Untätigkeit oder beruflichen Ausfall - aber sinnvolle Reduktion der Belastungen !
INFOS : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
E-MAIL : XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : + 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
Dr. med. Dr. med. dent. Günter Nahles  |  Basic member  |  Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie  |  Berlin
  • 61 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Die wichtigsten Risiken sind die eines jeden chirurgischen Eingriffs. Hierzu zählen eine eingeschränkte Gesellschaftsfähigkeit durch Schwellung und Hämatome (Blutergüsse), vorübergehendes Taugheitsgefühl der Haut, Wundschmerzen und gelegentlich Wunheilungsstörungen durch bakterielle Infektionen.
Besonders gefürchtet sind eher seltene Komplikationen wie die Verletzung des Gesichtsnervs, der für die mimische Muskulatur verantwortlich ist. Dadurch kann es zu Lähmungserscheinungen kommen, die sich in der Stirn, der Augen und oder der Mundpartie zeigen. Bei korrekter Durchführung der Präparation und entsprechender Sorgfalt und Erfahrung des Operateurs sind bleibende Schäden für die Pat. jedoch nicht zu erwarten.
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1613 Antworten
  • 243 Gefällt mir
hauptrisiko narben, asymmetrie, wundheilungsstörungen, hämatom, serom , gesichtsnervlähmung
Dr. med. Holger Osthus  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart
  • 165 Antworten
  • 15 Gefällt mir
Zu den häufigsten sichtbaren und vorübergehenden Beeinträchtigungen des Aussehens gehören Schwellungen und Blutergüsse. Zu den am meisten gefürchteten Komplikationen zählen das Absterben großer Hautbezirke und die sehr selten vorkommenden Gesichtsnervenverletzungen, die zu bleibenden Lähmungen der Muskulatur führen können, die für die Mimik verantwortlich sind. Dr. Holger Osthus
Dr. med. Julia Berkei  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 74 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Hauptrisiken sind Verletzung von Nerven und damit Funktions- und Sensibilitätsausfälle, sowie Verletzung von Gefäßen mit Blutung bzw. Nachblutung. Bei vorsichtiger, erfahrender Präparation sind diese Risiken aber zu vermeiden. Vermieden werden muss eine zu starke Straffung die einen gezogenen Gesichtsaudruck bewirkt. Ausserdem darf die Haarlinie im Stirn- bzw. Schläfenbereich nicht zu weit nach hinten versetzt werden. Bei Männern muss eventuell durch eine anschliessende Laserbehandlung der Haarwuchs im "Koteletten-"Bereich vor den Ohren korrigiert werden.
Dr. Thomas F. Wagner  |  Basic member  |  Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie  |  Weimar
  • 22 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Welche Risiken ? Da wäre das Risiko , dass das Ergebnis nicht Ihren Erwartungen entspricht. Sicher ist dies keine richtige Komplikation aber vermeidbar bei entsprechender Aufklärung und Beschäftigung seitens Arzt und Patient mit der Materie. Ansonsten gibt es harte Komplikationen wie motorische Störungen bis Lähmungen der Gesichtsmuskulatur, Verziehungen , maskenartiges operiertes Aussehen. Durchblutungsstörungen mit Absterben von Hautpartien. Gefühlsstörungen können auftreten , sind aber nicht immer als Komplikation zu werten , da sich diese meist im Verlauf von 1 Jahr weitestgehend zurückbilden.Als Risiko gelten auch unschöne Narbenbildungen, die aber meist korrigierbar sind. Ihre Schwanseeklinik in Weimar: CA Dr.Thomas Wagner

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Facelift, SMAS Facelift

Weitere Bewertungen

raecherinnen 11.03.2011
Zufrieden

Bauchdeckenstraffung   Ich habe im vergangenen Jahr stark abgenommen und bin auch mächtig stolz auf mich. Im Sommer 2006 war ich bei Frau Dr. Cerna wegen einem Face Lift (Gesichtsstraffung), SMAS Face Lift. Denn... Mehr 

2 Gefällt mir   1 Kommentar  

Facelift, SMAS Facelift - Videos zum Thema

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe