Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Was sind Mitesser?
  • Warum haben wir Mitesser?
  • Verhinderung des Auftretens von Mitessern
  • Die Behandlungen gegen Mitesser
  • Literaturverzeichnis

Was sind Mitesser?

Mitesser (Komedo) sind kleine Erhebungen, die durch verstopfte Haarfollikel auf der Haut entstehen. Mitesser finden sich meist im Gesicht, vor allem um die Nase herum, sie können aber auch am Körper auftreten, z. B. am Rücken und an den Schultern, am Hals und Dekolleté oder an den Armen. Sie sind aufgrund ihrer kleinen dunklen Spitzen sehr leicht zu erkennen.

Wir unterscheiden zwei Arten von Mitessern:

  • Mitesser, auch "offene Komedonen" genannt, wie oben erklärt, die durch einen Überschuss an Talg in den Talgdrüsen entstehen
  • Mitesser, die sich aufgrund von erweiterten Poren bilden (die Verschmutzung und Verunreinigungen aus unserer Umwelt auffangen)
Mitesser sind an ihrem schwarzen Punkt gut zu erkennen

Mitesser sind an ihrem schwarzen Punkt gut zu erkennen

Warum haben wir Mitesser?

Mitesser entstehen in der Öffnung der Haarfollikel unserer Haut, sie bilden sich, wenn ein "Pfropfen" aus Talg und abgestorbenen Zellen entsteht. Die Haarfollikel beinhalten das Haar und eine Talgdrüse, die Talg produziert. Ein Mitesser entsteht, wenn sich abgestorbene Zellen im Haarfollikel ansammeln oder wenn die Poren zu sehr geweitet sind.

Die Ursachen sind wie folgt:

  • Hormone: Pubertät, hormonelle Veränderungen, Pille, Menstruation...
  • Mischhaut oder fettige Haut: übermäßige Talgproduktion
  • Komedogene Kosmetika
  • Bestimmte Medikamente
  • Schlechter Lebensstil: falsche Ernährung, mangelnde Flüssigkeitszufuhr, Alkohol und Tabak.
Eine gute Hautpflege ist unerlässlich um Mitesser vorzubeugen

Eine gute Hautpflege ist unerlässlich um Mitesser vorzubeugen

Verhinderung des Auftretens von Mitessern

Die Vorbeugung von Mitessern erfordert eine angemessene und regelmäßige Hautpflege.

Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends, verwenden Sie ein nicht-aggressives schäumendes Gel und schließen Sie es mit einer reinigenden und antibakteriellen Lotion ab. Dann befeuchten Sie Ihre Haut mit einer geeigneten Creme, die Ihre Poren nicht verstopft.

Wenden Sie regelmäßig ein sanftes Peeling und eine reinigende Maske mit z.B. Tonerde, die sich hervorragend gegen Mitesser eignet.

Ernähren Sie sich ausgewogen, es ist wichtig, den Konsum von viel Zucker, verarbeiteten Lebensmitteln, Milchprodukten und Alkohol zu reduzieren. Essen Sie Obst und Gemüse, Lebensmittel, die reich an Omega 3 sind, und trinken Sie vor allem ausreichend Wasser.

Jüngere und schönere Haut durch Hydrafacial

Die Behandlungen gegen Mitesser

Die HydraFacial-Behandlung ist eine sehr effektive Behandlung zur Wiederherstellung einer gesunden, klaren und strahlenden Haut. Diese ästhetische Behandlung besteht aus einem Peeling und einer Extraktion der Unreinheiten, die sich in den Poren befinden, und endet mit einer tiefen Hydratation dank exklusiver Seren. Hydrafacial ist eine patentierte Behandlung, die zwischen einer halben und einer Stunde dauert und verschiedene Hautprobleme wie Akne, kleine Falten, trockene Haut, erweiterte Poren und Mitesser behandelt. Die Behandlung läuft folgendermaßen ab, der erste Schritt ermöglicht eine tiefe Reinigung dank eines Peelings auf der Oberfläche, dann kommt der Arzt mit Hilfe eines speziellen Zubehörs, um die Unreinheiten abzusaugen. Abschließend werden feuchtigkeitsspendende Seren zur Wiederherstellung der Haut aufgetragen (es gibt verschiedene Seren, je nach Bedarf). Die Ergebnisse sind von der ersten Sitzung an sichtbar, aber es wird empfohlen, eine Sitzung pro Monat durchzuführen, um die Ergebnisse langfristig zu erhalten.

Das Peeling erneuert die obere Hautschicht

Das Peeling erneuert die obere Hautschicht

Peeling

Ein Peeling ist eine Behandlung der ästhetischen Medizin, bei der ein Teil der Hautschichten kontrolliert abgetragen wird, um die Zellerneuerung der Epidermis zu unterstützen. Je nach Art der verwendeten Säure können Peelings zur Entfernung von Pickeln, kleinen Falten, Akne, Narben und Mitessern eingesetzt werden. Es gibt drei Arten von Peelings, oberflächlich, mittel und tief, je nach den Bedürfnissen des Patienten. Bei Mitessern ist ein oberflächliches Peeling ausreichend. Ein Peeling beginnt mit einer Vorreinigung der Haut, dann wird ein Vorpeeling aufgetragen, das nach ein bis zwei Minuten entfernt wird. Die verschiedenen chemischen Mittel werden dann auf die Haut aufgetragen, der Patient kann ein brennendes, heißes oder juckendes Gefühl verspüren. Anschließend wird das Peeling entfernt und eine beruhigende und betäubende Creme aufgetragen. Es ist ratsam, diese Behandlung im Winter durchzuführen, damit die Haut nicht der Sonne ausgesetzt ist. Es sind mehrere Sitzungen notwendig, die Haut wird neu und heller, Mitesser werden beseitigt.

Das Microneedling regt die Produktion von Kollagen und Elastin an

Das Microneedling regt die Produktion von Kollagen und Elastin an

Es handelt sich um eine sehr minimal-invasive Methode, die mit mikrofeinen Einstichen in die Haut die Hautzellen repariert und die Produktion von zwei für unsere Haut wichtigen Komponenten aktiviert: Kollagen und Elastin.

Die Einstiche, die in die Haut gesetzt werden, sind sehr minimalinvasiv und verursachen kaum Schmerzen, da es sich um sehr feine Nadeln handelt, die mit schnellen, kaum spürbaren Bewegungen in die Haut eindringen. Je nachdem, welche Ziele mit dem Microneedling angestrebt werden, wird die Tiefe, bis zu der die Nadeln vordringen, größer oder kleiner sein. Microneedling eignet sich um der Haut zu neuem Glanz zu verhelfen, Mitesser und Unreinheiten zu entfernen, Aknenarben und Pigmentflecken zu korrigieren.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."