Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Was ist Rippling?
  • Warum sehen meine Brustimplantate faltig aus?
  • Rippling kann vermieden werden: Ursachen
  • Behandlungen gegen Rippling
  • Literaturverzeichnis

Eines der möglichen ästhetischen Probleme nach einer Brustvergrößerung ist Rippling. Wie sieht das aus? Rippling tritt auf, wenn das Brustimplantat sichtbare Falten oder Linien unter Ihrer Haut aufweist. Es kommt häufiger bei Kochsalzimplantaten vor, meist bei Frauen mit sehr wenig Gewebe, das das Implantat bedeckt.

Sie können das Risiko einer Faltenbildung minimieren, indem Sie sich an einen erfahrenen Chirurgen wenden, der Ihnen den richtigen Implantattyp und die richtige Platzierung für Ihren Körper empfehlen kann. Aber was können Sie tun, wenn Sie bereits eine sichtbare Ripplingbildung haben?

Rippling entsteht vermehrt bei weniger kohäsiven Implantaten

Rippling entsteht vermehrt bei weniger kohäsiven Implantaten

Was ist Rippling?

Das Wort "rippling" kommt vom englischen Verb "To ripple", was soviel wie "sich kräuseln" bedeutet. Unter diesem Begriff versteht man das Auftreten von Falten nach einer Brustvergrößerungsoperation.

Das Vorhandensein von Rippling beunruhigt die Patientinnen wegen des unschönen Ergebnisses, das es verursacht. Sie tritt jedoch nicht sofort nach der Operation auf, sondern wird erst nach einigen Monaten sichtbar, wenn die Patientin glaubt, die Möglichkeit von Komplikationen bereits überwunden zu haben.

Suchen Sie sich einen Spezialisten, der Sie bestmöglich beraten kann

Suchen Sie sich einen Spezialisten, der Sie bestmöglich beraten kann

Warum sehen meine Brustimplantate faltig aus?

Die Qualität der Haut, die das Brustgewebe umhüllt, beeinflusst maßgeblich die Form der Brüste. Obwohl die Brusthaut spezielle elastische Fasern enthält, gibt es natürliche und erblich bedingte Unterschiede in der Elastizität und Dicke der Brusthaut jeder Person, was das Gesamterscheinungsbild der Brüste beeinflusst.

Frauen mit minimalem Körperfett oder dünnem natürlichem Brustgewebe erleben manchmal diesen weniger als wünschenswerten Zustand. Oft ist eine Revisionsoperation erforderlich, um diesen Zustand zu minimieren und das Oberflächenaussehen der Brüste zu verbessern.

Ein gewelltes Aussehen kann auch auftreten, wenn der ursprüngliche Chirurg eine zu große Brusttasche für Ihre Implantate geschaffen hat. Wenn die Brüste aus ihrer ursprünglichen Position herauswandern, kann das Aussehen von Rippling auf der Brusthaut auftreten.

Die Auswahl eines modernen qualitativen Implantats ist entscheidend für eine komplikationsarme Zeit nach der Brustvergrößerung

Die Auswahl eines modernen qualitativen Implantats ist entscheidend für eine komplikationsarme Zeit nach der Brustvergrößerung

Rippling kann vermieden werden: Ursachen

Das Auftreten dieser Kräuselungen oder Falten ist eine mittel- oder langfristige Komplikation nach einer Brustvergrößerung, die vermieden werden kann, da ihre Ursachen bekannt sind:

  • Erste Ursache: Das Einsetzen eines Brustimplantats mit einer niedrig kohäsiven Silikonfüllung. Auf dem Markt gibt es unendlich viele Marken, Formen, Qualitäten, Preise und vor allem Zusammenhänge. Unter Kohäsion versteht man in der Umgangssprache die Dichte des Silikons. Je höher die Kohäsion einer Prothese ist, desto sicherer, dauerhafter, homogener und stabiler ist sie.
  • Zweite Ursache: Gering kohäsive Prothesen lassen das Gewebe verkümmern. Weiche oder wenig kohäsive Prothesen dünnen das Gewebe im Laufe der Zeit aus, daher ist das Erscheinungsbild des Ripplings nicht sofort sichtbar.
  • Dritte Ursache: Die Platzierung des Brustimplantats. Bei der Subglandulären Platzierung wird das Implantat vor den Muskel platziert, so dass ein direkter Kontakt zwischen dem Implantat und dem Drüsengewebe besteht. So kann Rippling aber eher zum Vorschein kommen. Eine Positionierung Submuskulär, also hinter dem Brustmuskel, hat eine geringere Tendenz zur Faltenbildung.
  • Vierte Ursache: Die meisten Hersteller vertreiben runde Prothesen mit geringer Kohäsion und anatomische oder tropfenförmige Prothesen mit hoher Kohäsion. Daher besteht die Möglichkeit, dass jede Form parallel unterschiedliche Kohäsivitäten impliziert. Der Patient, der eine rund geformte Prothese wünscht, muss davon ausgehen und akzeptieren, dass mittelfristig Wellen oder Riffelungen auftreten können.
  • Fünfte Ursache: Die Kosten. Bei hochkohäsiven Prothesen sind die Kosten deutlich höher.
Häufig ist ein erneuter chirurgischer Eingriff die einzige Möglichkeit gegen Rippling

Häufig ist ein erneuter chirurgischer Eingriff die einzige Möglichkeit gegen Rippling

Behandlungen gegen Rippling

Bevor Die Patientin in Erwägung zieht, sich einer erneuten Behandlung zu unterziehen, um die Faltenbildung zu korrigieren, muss der Heilungsprozess der Brustvergrößerung vollständig abgeschlossen sein.

  • Austausch des Brustimplantats

Wie die Brustvergrößerung wird auch der Implantatwechsel als stationärer Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt. Die Implantattasche wird über einen chirurgischen Zugang geöffnet und das Implantat vorsichtig freigelegt, um weitere Schäden an der Hülle zu vermeiden. Nun erfolgt das Einsetzen der neuen Implantate mit einer kohäsiven Silikonfüllung.

  • Neupositionierung des Brustimplantats

    Je nach Möglichkeit und Wunsch der Patientin, können die neuen Implantate durch Platzierung eines neuen Implantatlagers nun unter den Brustmuskel gesetzt werden.

    • Fetttransplantation zum Auffüllen und Verdicken des verdünnten Brustgewebes

    Natürlich kann es sein, dass sich das Implantat bereits unter dem Muskel befindet und Sie daher andere Optionen als einen Implantatwechsel in Betracht ziehen möchten. Die beste Option in dieser Situation ist es, eine Fetttransplantation über dem Implantat durchzuführen, um ihm etwas mehr Deckung zu geben. Die Eigenfetttransplantation ist eine Technik, bei der Fett aus einem Bereich entnommen und dann in einen anderen Bereich injiziert wird.

    Sie ist besonders nützlich für lokalisierte Bereiche mit Deformierungen oder Verlust der Weichteildecke.

    Es kann herausfordernd sein, das Fett über das Implantat zu injizieren, weil der Raum zwischen dem Implantat und der Haut sehr klein ist, weshalb es überhaupt erst zum Rippling kommt.

    Dennoch ist es eine Möglichkeit, obwohl man sich der Risiken und Komplikationen dieses Eingriffs bewusst sein muss, da man sehr nahe am Implantat injiziert, so dass die Gefahr einer Beschädigung der Implantathülle und einer Infektion besteht, die eine Entfernung des Implantats erforderlich machen könnte.

    Literaturverzeichnis

    "Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."