Übernimmt die Kosten die Krankenkasse bei Brustasymmetrie?

Übernimmt die Kosten die Krankenkasse bei Brustasymmetrie?

FlyiingHiigh  |  Visitor
  • 3 Antworten
Hallo, würde die Krankenkasse einen operativen Eingriff zur Angleichung der Brüste mit Kostenübernahme bei dem Problem rechte Brust Körbchengröße D und links B genehmigen.. Ich bin noch siebzehn, werde im April 18 habe jedoch seit dem Wachsen meiner Brüste von Anfang an das Problem gehabt, es wuchs überwiegend nur die rechte brust, im Zeitraum 13-16 Jahre war ich massiven psychischen Angriffen von Mitschülern ausgesetzt, es ging soweit, dass ich im Sportunterricht das Umziehen verweigerte, ich geh in kein Freibad oder an einen See mehr, weil viele einen schief anschauen oder lachen und auch Sprüche deswegen reißen, kaschieren funktioniert nicht mehr wirklich aufgrund dieses grossen Unterschiedes. Familiär ist jedoch leider nicht bekannt, ob dies jemand in meiner Familie hatte, deswegen stellt sich mir die Frage, übernimmt diese Kosten die Krankenkasse, oder muss ich am Ende es vielleicht sogar selbst bezahlen?
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 7327 Antworten
  • 1567 Gefällt mir


Ohne Frage ist Ihr Leidensdruck immens.
Die Kostenübernahme ist immer eine Einzelfallentscheidung; gleichwohl wir davon ausgehen können, dass Sie sehr gute Chancen einer Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse haben.

Stellen Sie sich bitte bei einem/einer Facharzt/ärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (z.B. Mitglieder der DGÄPC oder der VDÄPC) in Ihrer Nähe vor.
Diese/r wird die notwendigen Schritte für eine Kostendeckungsanfrage in die Wege leiten.

Viel Erfolg und beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
..  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
  • 5 Antworten
Hey, du musst auf jeden Fall einen Antrag bei deiner Krankenversicherung stellen. Genau das selbe Problem hatte ich auch. Ich hatte das Glück, dass die Krankenversicherung die Kosten übernommen hatte und alles ging sehr schnell.
Dr. med. Fabian Wolfrum  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bremen
  • 162 Antworten
  • 72 Gefällt mir
Guten Tag,

lassen Sie sich am besten von einem Plastischen Chirurgen beraten, der diese Operationen zu Lasten der Krankenversicherung durchführt. Ein Antrag auf Übernahme der Kosten sollte von Ihrer Krankenversicherung bewilligt werden, leider gibt es aber keine zwingende Verpflichtung.

Viel Erfolg, Alles Gute und Freundliche Grüße

Dr. Fabian Wolfrum 





Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie


http://www.wolfrumpartner.de

Kooperationspartner des Brustzentrums St. Joseph-Stift
 Bremen
http://www.sjs-bremen.de/de/medizinische-kompetenzen/zertifiziertes-brustzentrum.html


FlyiingHiigh  |  Visitor
  • 3 Antworten
Meine Gynäkologin kennt dieses Problem bereits es wurde ihr im November 2013 von mir und meiner Mutter gezeigt und geschildert, selbst sie riet zu dem Schritt wenn sich das nicht bis 18 angleicht.. Und ich werd in 22 Tagen 18 Jahre, mein Freund will sich mit mir drum kümmern bei der IKK(Meine Krankenkasse) dort das zu klären.. Da ich selbst drüber nicht reden kann weil ich einfach zu Grosse Angst habe
..  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
  • 5 Antworten
Ja, meine Frauenärztin hatte mir auch geraten bis zu meinem 18. Lebensjahr zu warten. Allerdings war ich schon 19 als ich den Antrag gestellt habe. Meine Krankenkasse ist auch die IKK. Solange es keine Schönheitsoperation ist, wird die Krankenkasse die Kosten auch übernehmen. Also damit ist gemeint, wenn es nur angeglichen wird dann übernimmt sie es wirklich. Innerhalb einem Jahr wurde ich dann operiert. Ich wünsche dir viel Glück und dann gebenenfalls viel durhaltevermögen! Brauchst keine Ängste zu haben.

Antwort an ..

FlyiingHiigh  |  Visitor
  • 3 Antworten
Wie gesagt seit ich 16 bin wurde darüber nachgedacht, da ich selbst momentan ein freiwilliges Soziales Jahr in einem Seniorenheim ableiste und danach dort Meine Ausbildung anfange habe ich damit zu kämpfen das weder Kollegen noch Bewohner oder Angehörige es bemerken in der umkleide warte ich schon meist das niemand mehr drin ist bzw fange manchmal auch eher dann hält an weil ich alleine darin bin jedoch über den Tag habe ich selbstmit dem bh zu kämpfen weil durch das Problem dieser nie rrichtig sitzt immer wieder verrutscht und jedesmal muss ich gucken das ich den richten muss oder man sieht trotz das ich mein Kittel eine oder zwei Nummern sogar zu gross genommen habe dennoch diesen Unterschied.. Es fällt mittlerweile einfach zu schwer dieses Problem zu verbergen...

Antwort an FlyiingHiigh

..  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
  • 5 Antworten
Ich verstehe dich vollkommen. Ich habe seit meiner Kindheit auch darunter gelitten. Ich kann deine Gefühle so gut nachvollziehen. Hast du es schon mal mit Pushup an der kleineren Brust versucht? Das hilft sehr fürs optische. Ist aber natürlich auch mühsam und etwas nervig. Aber so fällt wirklich nichts auf.

Antwort an ..

FlyiingHiigh  |  Visitor
  • 3 Antworten
Hab ich die letzten beiden Jahre gemacht nur dennoch ist das Problem ja immernoch da das ich das Problem ja dann trotzdem habe und ich ging ja gerne schwimmen und so ich kann nichts sonderlich mit Ausschnitt anziehen und sowas... Selbst z.b. Sex mit meinem fFreund mit dem ich seit zwei Jahren zusammen bin habe ich dennoch Angst mich ihm nackt zu zeigen ich mach da bis heute dicht ...
Doz. Dr. Heinrich Schubert  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Salzburg
  • 165 Antworten
  • 31 Gefällt mir
Hallo FlyiingHiigh!

In Österreich wäre eine Kostenübernahme durch Ihre Pflichtkrankenversicherung höchstwahrscheinlich gegeben. Bitte kontaktieren Sie einen Kollegen in Ihrer Umgebung, er kennt die üblichen Abläufe.

Schönen Abend aus Salzburg

Doz. Dr. Heinrich Schubert

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Dr. med. Jürgen Hermann Reus  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Karlsruhe
  • 220 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Ich kenne die Problematik
Wir behandeln das in mehreren Schritten durch liposuction und gleichzeitig durch Eigenfetttransplantation
Die Ergebnisse sprechen für sich
Kommen sie mit ihrer Mutter zum Beratungsgespräch
Gruß Reus

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe