Brustimplantat raus und Straffung

Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo liebe Mädels und Ärzte. Ich habe mir im Oktober 2017 Implantate, 350ml, anatomische Form, nanotexturiert unter den Brustmuskel setzen lassen. Nun bin ich fast ein Jahr post Op. und ich bin nicht happy mit meiner Brust. Ich habe sehr viel stärkere Schmerzen während der PMS Zeit. Und im Laufe des Tages zwickt und zwackt die Brust, vorrangig rechts. Manchmal tut es richtig weh. Ich habe immer Igelnasen, egal, was ich trage, ob BH oder auch nur ein Shirt oder ein Top. Wenn ich Menschen umarme, das kommt bei mir oft vor 😊, dann tut mir der Druck auf die Brust weh. Mein Chirurg hat ein tolle Arbeit geleistet, aber ich fühle mich eingeschränkt. Während des Tages werden die Brüste härter, je öfter ich den Brustmuskel benutze. Ich habe lange versucht, über all die Komplikationen hinwegzusehen, ein ganzes Jahr dürfte reichen, um ein Resümee abgeben zu können. Ich hatte vorher ein 80A. Die Brust hing, nach Schwangerschaft und Stillzeit. Ich denke über eine Straffung nach. Da ich sehr schlank bin, kommt die Eigenfettmethode nicht infrage.. Welche Möglichkeiten der Straffung hätte ich, ohne zu viele Narben, am liebsten. Vielen Dank schon mal im Voraus. Liebe Grüße. Meeri 🍀
Privatdozent Dr. med. Andreas E. Steiert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 376 Antworten
  • 276 Gefällt mir
Hallo.
Eine Brust zu formen ist immer möglich. Nur die Größe und das Füllvolumen sind leider davon abhängig, wieviel Eigengewebe vorhanden ist. Eigenfett wäre in der Tat eine zusätzliche Option, die ja auch später noch erfolgen könnte. Dann haben Sie noch etwas Zeit, um die ein oder andere Pasta zu essen.
Welche Technik angewendet werden kann hängt wie immer vom Befund ab. Zur Beurteilung Ihres Befundes müssten Sie uns daher Bilder zur Verfügung stellen.
Sie könnten mir Ihre Bilder auch per Mail senden, wenn Sie mögen.
Wichtig ist aber, damit Sie beschwerdefrei werden, dass ein Operateur die Kapsel komplett entfernt. Als Differentialdiagnose Ihrer Schmerzen kommt noch eine Reizung / Irritation der Intercostalnerven in Frage. Sollte das der Grund Ihrer Beschwerden sein, ist fraglich, ob sich etwas durch die Explantation der Implantate ändern wird.
Mit freundlichen Grüßen
www.steiert.berlin
PD Dr A Steiert
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo Herr Dr. Steiert. Vielen Dank für Ihren Bericht. Mit der Pasta ist das so eine Sache.. 😉 Ich denke auch, dass es erst mal wichtig ist, alles entfernen zu lassen. Ich hoffe nicht, dass meine Nerven generell gestört bleiben, hoffentlich beruhigen sie sich schnell, sobald das Implantat entfernt wurde. Ich habe Mitte November einen Termin bei meinem PC. Vielleicht reicht ja mein Speckpölsterchen am Bauch für eine Eigenfetttherapie. Liebe Grüße. Meeri
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1551 Antworten
  • 256 Gefällt mir
Guten Tag,

Wir führen solche Operationen taeglich durch, denn viele Patientinnen haben aehnliche Probleme. Gerne Koennen Sie uns kontaktieren: info@praxis-berger.com.

Beste Gruesse,

Dr Petra Berger
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo Frau Dr. Berger. Danke für Ihre Antwort. Da ich im Norden lebe, sind Sie mir leider etwas zu weit weg 🙂 Ich werde auch erst mal zu meinem PC gehen. Liebe Grüße. Meeri 🍂
Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt, Offenbach am Main, Erbach
  • 1006 Antworten
  • 386 Gefällt mir
Hallo Meeri,
ohne zumindest aussagefähige Fotos ist die Beurteilung des derzeitigen Befundes leider auf diesem Weg nicht möglich,wobei es operative Techniken zur Behebung auch Ihres Problems (abhängig von der aktuellen Situation) immer gibt.Ein ganzes Jahr Schmerzen ist weiterhin natürlich nicht akzeptabel,wenn auch Ihr Chirurg "tolle Arbeit" geleistet hat.Da die Ursache der chronischen Schmerzen im Grunde unbekannt ist,kann allerdings auch nicht unbedingt garantiert werden,daß mit der Implantatentfernung die Schmerzen nachlassen oder ganz verschwinden.
Wenn auch die Eigenfetttransplantation als ergänzende Möglichkeit zum jetzigen Zeitpunkt nicht diskutabel ist,so könnte diese Option in einem möglichen späteren Schritt (nach der zunächst erfolgten Straffung) möglicherweise doch noch in Betracht kommen,je nach der Gesamtsituation.Was ich im Zusammenhang mit der primären Implantatentfernung und der Mastopexie in der gegebenen Schmerzsituation als besonders wichtig ansehe,ist die SORGFÄLTIGE KOMPLETTE Entfernung der bestehenden Fibrosekapsel der Implantate.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo Herr Prof. Dr. Michel. Vielen Dank für Ihr ausführliche Antwort. Ich hoffe wirklich sehr, dass die Missempfindungen nach der Explantation verschwinden. Die Brüste schmerzen auch, wenn ich ein etwas engeres BH-Top anziehe und trage, sobald nur minimal Druck auf die Brüste kommt, tun sie weh, daher hoffe ich sehr, dass die Brust deshalb mit Irritationen reagiert. Ja, ich möchte auf jeden Fall alles entfernen lassen, was mit dem Implantat zu tun hat. Wann würden Sie mir dann eine Straffung empfehlen? Während der Op. oder später und wenn später, ab welchem Zeitraum? Ich bin über die Situation gar nicht glücklich... Aber all die tag täglichen Ei Einschränkungen sind in meinem Fall die größeren Boobs nicht wert. Ich wünsche Ihnen einen entspannten Tag. Liebe Grüße. Meeri

Antwort an Meeri

Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt, Offenbach am Main, Erbach
  • 1006 Antworten
  • 386 Gefällt mir
Guten Abend liebe Meeri,
leider komme ich erst jetzt dazu Ihnen zu antworten.Die nach meiner Meinung sicherste/zielführendste Vorgehensweise besteht in zwei Schritten.Im ersten Schritt würde ich die Implantate mit der umgebenden (mehr oder weniger stark ausgeprägten) Fibrosekapsel komplett entfernen.Wenn es einen ursächlichen Zusammenhang der Schmerzen mit den Implantaten gibt müßten die Schmerzen dann deutlich rückläufig werden.Ein ca.halbes Jahr später (nach kompletter Abheilung) könnte dann durch eine dem aktuellen"Ist-Zustand"entsprechende Mastopexie-Technik die Straffung erfolgen.
Freundliche Grüße und gutes Gelingen
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com

Antwort an Nanni

Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt, Offenbach am Main, Erbach
  • 1006 Antworten
  • 386 Gefällt mir
Hallo Nanni,
die komplette Entfernung der Kapsel ist speziell in der von Meeri beschriebenen Schmerzsituation notwendig,weil die u.U.auch lokal verhärtete Fibrosekapsel mit der Umgebung verklebt ist und so in der Umgebung (z.B.der Intercostalnervenstrukturen) für die schmerzhaften Irritationen verantwortlich sein kann.Ferner ist nach einer Implantatentfernung die Exzision der Fibrosekapsel nach meiner Erfahrung insofern notwendig,weil bei komplett belassener Kapsel sich ein persistierendes Serom im Kapselbereich entwickeln kann,was dann mittelfristig zu mehr oder weniger deutlichen Asymmetrien der Brustsilhouette führt.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com

Antwort an Nanni

Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt, Offenbach am Main, Erbach
  • 1006 Antworten
  • 386 Gefällt mir
Hallo Nanni,
möglicherweise hat die Komplettentfernung der Implantatkapsel auch eine Bedeutung im Zusammenhang mit dem Thema "Brustimplantat-assoziiertes ALCL" .Es wurde bei allen 7 Patientinnen,die in Deutschland bis 2/2018 gemeldet waren, operativ der komplette Kapsel-Implantatkomplex entfernt.Allerdings sind bei der äußerst geringen Fallzahl die notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen noch nicht endgültig definiert.
Das (extrem geringe) Risiko für Brustimplantat-Trägerinnen an einem Brustimplantat-assoziierten ALCL zu erkranken wird derzeit auf jährlich 0,35-3/1 Million geschätzt.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com

Antwort an Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel

Nanni  |  Visitor  |  Niedersachsen
  • 164 Antworten
  • 113 Gefällt mir
Also wenn ich das richtig verstehe, wenn man sich die Implantate entfernen tut aber die Kapsel drin bleibt, könnte es auch passieren das sich ein ALCL entwickelt?

Antwort an Nanni

Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt, Offenbach am Main, Erbach
  • 1006 Antworten
  • 386 Gefällt mir
Hallo Nanni,
leider gibt es zu der von Ihnen formulierten Frage meines Wissens bisher noch keine konkrete durch Studien zuverlässig gestützte Aussage.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel

Antwort an Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel

Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Guten Abend Herr Prof. Dr. Michel. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen zu antworten. Okay, ich werde alles mit meinem PC, Mitte November, besprechen. Ich bin gespannt, was bei diesem Gespräch herauskommt und ob mein PC überhaupt en bloc operieren kann. Seit dieser Woche vibriert meine li Brust, ein paar Minuten lang, seitlich außen. Erst war es nur einmal am Tag. Heute hatte ich das Vibrieren schon dreimal. Schade, schade, nochmal schade 😪 Ich wünsche Ihnen ein entspanntes Wochenende. Liebe Grüße. Meeri
MUDr. Josef Kulhánek MBA  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Prag
  • 433 Antworten
  • 121 Gefällt mir
Hallo Meeri,

ohne Untersuchung oder Fotos ist schwer zu beraten. Am ersten wurde ich Ihnen eine Utraschlall Untersuchung empfahlen. Die Schmerzen mussten nicht nur mit den Implanaten verbunden sein.

Straffung ist immer mit grossere Narben als BV verbunden. Wie gross die Narben sind ist abhangig davon wie tief istdie Brustwarze.

Viele Grusse

Kulhánek Prag
panther1981  |  Visitor  |  Wien
  • 53 Antworten
  • 25 Gefällt mir
sehr geehrte Ärzte! gibt es eigentlich objektive Zahlen, wie viele Damen mit Brustimplantaten solche Dinge verspüren/Probleme oder Schmerzen haben? und wie viele Frauen davon sich dann zur Explanation entscheiden?
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Liebe Panther. Ich glaube, dass die meisten Ladies happy darüber sind überhaupt einen richtigen Busen zu haben, so dass viele von ihnen sich um ein Zwicken und Zwacken keine Gedanken machen. Jeder Körper ist anders. Und ich habe auch oft von vielen Frauen gelesen, die glücklicher Weise gar keine Probleme haben 🙂 Ich habe immens sensibel auf die Vergrößerung reagiert mit lang anhaltendem starken Schmerzen. Ich habe inständig gehofft, dass sich alles bessert. Mein Body will die Implantate nicht. Daher bleibt mir keine andere Wahl, als sie rausnehmen zu lassen. Schade, schade. Liebe Grüße. Meeri 🍂

Antwort an Meeri

panther1981  |  Visitor  |  Wien
  • 53 Antworten
  • 25 Gefällt mir
ich fühle mit dir! da wir ja schon geschrieben haben , weißt du dass ich genauso sensibel wie du reagiert habe und habe ähnliche Probleme. bitte halte mich auf dem laufenden wie es dir nach der Entfernung geht und ob sich alles zu deiner Zufriedenheit verändert. drück dir die Daumen dass alles wieder gut wird!!!

Antwort an panther1981

Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Jip. Wir bleiben in Kontakt. Danke Dir! Auch Dir wünsche ich, dass sich alles zum Guten wendet. Ganz liebe Grüße 🍀🍁🍃

Antwort an Meeri

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Liebe Meeri , das tut mir total Leid , das zu lesen , aber wenn du dich so unwohl fühlst , mit Sicherheit die richtige Entscheidung :-( Vielleicht wäre es mit etwas kleineren Implantaten schon ein anderes Gefühl oder runde Implantate , die um vieles weicher sind !? Wenig Fett kann auch schon einiges bewirken und irgendwo werden die Ärzte es schon her bekommen ;-) Ich hätte bei mir auch nie gedacht , dass da was an Fett zusammen kommt , aber es hat funktioniert ! Ich wünsche dir von ganzem Herzen eine Lösung , mit der du hinterher zufrieden sein kannst und diese Schmerzen schnell der Vergangenheit angehören !!!
LG von Susanne

Antwort an Susanne

Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Liebe Susanne. Danke für Deine Anteilnahme 🙂 Aber nein, ich möchte kein kleineres oder weicheres Implantat mehr haben. Ich mache 3 Kreuze, wenn der Druckschmerz auf den Rippen bei Umarmungen und anderen Varianten, wie auf dem Bauch liegen, was eh nicht geht und Toben mit meinem kleinen Sohn, aufhört. Ich möchte, dass alles wieder normal ist 🙂🙂 Ich bin gespannt, wann ich einen Termin bekomme. Jetzt, nachdem die Entscheidung gefallen ist, kann ich es kaum erwarten. Ich wünsche Dir, dass Du nun glücklich bist und bleibst 🙂🙂 Ganz liebe Grüße. Meeri 🍀

Antwort an Meeri

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Danke Meeri und ich hoffe , dass du dich danach wieder fühlst , wie vorher ! So eine Entscheidung zu treffen ist mit Sicherheit nicht leicht und ich denke mal , dass da dein Leidensdruck schon mächtig hoch sein muss :-( Viele werden es nicht nachvollziehen können , aber ich habe hier schon vereinzelnd Frauen kennen gelernt , für die auch letztendlich dieser Schritt der einzige Ausweg war :-( Auch dafür wünsche ich dir alles erdenklich Gute und hoffe demnächst dann wieder mal etwas erfreuliches von dir zu lesen !!!
LG von Susanne

Antwort an Susanne

Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Danke Danke. Ja. Jeder ist seines Glückes Schmied 🙂 Jeder Körper, jedes Leben ist anders, als beim anderen. Um so besser, dass jeder für sich entscheiden darf 😉 Ich bin sehr hoffnungsvoll, dass alles wieder gut wird. Und nein, es ist wahrlich keine einfache Entscheidung, aber nach einem Jahr post, sollte eigentlich alles fein sein, außer einem kleinen Zwicken hier und da. 🙂 Ganz liebe Grüße. Meeri 🍀🍁
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 403 Antworten
  • 127 Gefällt mir
Die Untergrenze für eine Eigenfetttransplantation liegt nach unserer Erfahrung ungefähr bei einem BMI von 20. Wenn man Implantate entfernt, ist die Umstellung weniger, wenn man gleichzeitig Fett einbringt. Sollten die Brüste stärker hängen, ist natürlich eine Straffungsoperation angesagt. Die minimale Nabenführung besteht in einer Narbe um den Brustwarzenhof und von dort senkrecht nach unten. Aber das lohnt sich nur, wenn die Brust wirklich ein paar Zentimeter abgesackt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Klaus Ueberreiter
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo liebe Frau Dr. Tanzella und Herr Dr. Ueberreiter. Danke für Ihre Antwort. Ich habe einen BMI von 20. Ich glaube, dass das Hängen nicht so stark war. Ich habe Mitte November einen Termin bei meinem PC und bekomme dann die Vorher- Nachher Bilder. Vielleicht würde die Straffung über die BW reichen. Mir ist es nur wichtig, dass alles, was mit dem Implantat zu tun hat, rauskommt. Kann mein BM wieder angenäht werden? Und die nächste Frage, die ich habe, wieviel Euro kostet das Ganze eigentlich so im Schnitt?? Explantation en bloc. Straffung. Eigenfetttherapie? Ich danke Ihnen allen und wünsche einen entspannten Abend. Meeri 🍁🍂
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6157 Antworten
  • 1104 Gefällt mir
Sie tragen submuskulär texturierte Implantate, welche mit den Muskeln verwachsen sind. Daher werden die Implantate bei jeder Muskelaktivität mit bewegt, was die von Ihnen beschriebenen Symptome / Beschwerden auslöst.
Bei den von mir bevorzugt verwendeten glatten Saline-Implantaten sind seit 1985 die von Ihnen beschriebenen Beschwerden nicht aufgetreten.
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Seit Ende der 80-er Jahre operiere ich die "short-scar-Straffungsmethode" nach Lassus, d.h. die Schnittführung erfolgt zirkulär um den Areolarkomlex und vertikal bis nahe zur Inframammarfalte (Brustumschlagfalte).
Stellen Sie sich bitte bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie (w/m) vor und besprechen Ihre Situation.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
https://www.praxis-edelmann.de
Sunny0211  |  Visitor  |  Brandenburg
  • 9 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Hallo, ich hatte das gleiche Problem wie du beschrieben hast. Zwei Jahre nach der Implantation mussten die Silikonkissen wieder raus - ich hatte eine Kapselfibrose, Stärke 2-3. Damit ich wieder schöne Brüste bekomme habe ich sie mit Eigenfett auffüllen lassen. Vom Aussehen bin ich total zufrieden, allerdings habe ich noch immer ein merkwürdiges Gefühl in den Brustwarzen: besonders vor der Regel. Aber damit kann ich leben. Ich war übrigens in der Parkklinik Birkenwerder bei Dr. Ueberreiter und war auch mit allem zufrieden.
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
Hallo liebe Sunny. Oh man. Das tut mir leid, dass Du all das auch mitmachen musstest.. Wie schön, dass Du Dich aber mit der neuen Variante arrangieren kannst 😍 Das hoffe ich für mich auch. Ich wünsche mir, dass all die Irritationen und das schmerzliche Ziehen, zwischendurch, aufhört. Mit den Brustwarzenempfindlichkeiten bin ich mir nicht so sicher, dass sie komplett wieder chico werden. Alleine, wenn ich mich abends umziehe und mein Kleid über die BW rutscht, ist es sehr unangenehm.. Ich mag das gar nicht. Danke, dass Du Dich mitgeteilt hast. Das gibt mir wenigstens das Gefühl, dass ich ein Hypochonder bin 😂😐🙂 Ich wünsche Dir einen schönen Freitagabend, trotz des Schmuddelwetters 🙂 Liebe Grüße. Meeri 🍀
AMC Art Medical Center dr n. med. Artur Śliwiński  |  Premium member  |  Szczecin
  • 876 Antworten
  • 64 Gefällt mir
Liebe  Meeri. Man kann immer eine Korrektur, vielleicht Nervenschäden. Foto wäre hilfreich.   &Beste Grüße http://www.artmedicalcenter.de
Meeri  |  Visitor  |  Hamburg (mit Stadtbezirken)
... ähhh, kein Hypochonder!, meinte ich natürlich 😂😂

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Bruststraffung (Mastopexie)

Weitere Bewertungen

Bruststraffung (Mastopexie) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe