Alle Inhalte auf dieser Seite werden von echten Benutzern des Portals erstellt und nicht durch Ärzte oder Spezialisten.

Brustvergrößerung - Erst der Anfang einer Reise

Eingriff vorgenommen Es lohnt sich
Minaaaaaa
Bremerhaven · Erstellt am 23.03.2021 · Update 26.03.2021

Über den Spezialisten

Ekim Cüre
Ekim Cüre Hamburg, Hamburg (land)
Den Spezialisten kontaktieren
Erfahrung

Meine Ausgangslage war weniger als A. Viele sagen ja immer man soll sich nicht so anstellen was das angeht aber ich konnte meine BHs wirklich in der kinderabteilung kaufen oder auch einfach gar keine tragen wäre eh nicht nötig gewesen. Ich habe mich jahrelang geschämt in jeder Art und Weise. In Bikini an den Strand, in der Fitnessstudio umkleide duschen oder umziehen, in der Schule nach dem Sport Unterricht umziehen oder beim schwimm Unterricht, ausziehen beim sex, Sex mit Licht an, gewisse Positionen beim sex, hübsche Tops im Sommer und unendlich vieles mehr war für mich eine Qual. Die nicht vorhandene Brust hat mir jegliches Selbstbewusstsein und weiblichkeitsgefühl sowie Wohlbefinden genommen. Schon mit 11 oder 12 habe ich meine Mutter jeden Tag gefragt ob ich mit mir 16 die Brüste machen darf :D sie sagte immer nein bis sie irgendwann nicht mehr nein sagen konnte. Mit nun 21 Jahren war es Wandlung soweit. Mein beratungstermin war am 12.01.21 bei dem ich alles ausführlich klären konnte. Super fand ich das ich mich für meine Wünsche nicht rechtfertigen musste. Mir war schon seit meinem 11 Lebensjahr klar das ich die op machen möchte also bestand nach dem Gespräch bei mir kein Zweifel. Die Risiken und der Preis waren mir egal Hauptsache ich kann mir meinen Wunsch erfüllen. Mir wäre sogar egal gewesen ob ich mich bei dem Arzt wohl gefühlt hätte solange er seine Arbeit gut macht :D glücklicherweise war meine Ärztin ein Engel. Erfreulicherweise bekam ich schon am 25.01.21 einen Op Termin den ich sofort annahm. In der Regel wartet man bei der Praxis zu der Zeit 4-6 Monate auf einen Termin weshalb ich über die paar Wochen super glücklich war. Am 25.01 war es dann soweit. In der Klinik lief alles gut und alle waren super nett. Es ging sehr schnell und ich hatte absolut keine Schmerzen. Ich konnte es überhaupt nicht fassen das ich auf einmal Brüste hatte haha. In dem Bad des Zimmers habe ich stundenlang in den Spiegel gestarrt. Was ein Hammer Gefühl. Ich blieb einen Tag in der Klinik und konnte im Anschluss nach Hause. Alleine anziehen und Tasche tragen Klappe alles gut. Zuhause kam ich gut klar bis auf ein paar Kleinigkeiten aber ich war sehr wenig eingeschränkt. Anfangs hatte ich wenn ich flach lag druckschmerzen, die aber weg gingen wenn ich mich aufrichtete, weshalb ich die ersten Wochenblättern sitzen schlief. Die Schmerzmittel konnte ich nach zwei Tagen absetzen allerdings meine Schlaftabletten nicht. Durch die total blöde schlafposition war einschlafen und auch durchschlafen nahezu unmöglich. Ich glaube ich nahm ca 4-5 Wochen Schlaftabletten. Mit den Tabletten lief dann alles rund. Zusätzlich habe ich immer fleißig meine Brüste gekühlt. Probleme hatte ich tatsächlich die ersten Tage mit meinem Kreislauf. Mir war super oft schwindelig aber auch das verging nach seiner Zeit. Nach einer Woche bin ich wieder arbeiten gegangen. Sehr vorsichtig aber alles hat gut geklappt. Kommen wir zum Auto fahren. Am dritten oder vierten Tag nach der Po bin ich wieder Auto gefahren und ich muss sagen es war eine Katastrophe:D ich bin gefahren wie eine 80 jährige. Den Rückwärtsgang bekam ich nur mit Schmerzen rein und beim lenken musste ich sehr vorsichtig sein. Ich glaube nach 3-4 Wochen ging das aber alles wieder normal. Nun zum unschönen Teil meiner Geschichte. Nach drei Wochen ging meine Wunde auf einer Seite an einer kleinen Stelle an der zuvor Kruste war wieder auf. Es war Freitag Abend. Eine komplette Katastrophe. Ich konnte meine Ärztin erreichen aber an einem Freitag Abend wird da niemand großartig was tun. Wir Telefonierten und am Montag wurde ich noch einem operiert. Die komplette Naht wurde wieder geöffnet, alle angefeindet und wieder zugenäht. Nach der Po ging es mir bestens und ich bin direkt wieder nach Hause gegangen. Ich muss sagen vorher ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. Wenn durch das Loch irgendwas an Bakterien oder Vieren rein gekommen wäre hätten sie beide Brüste vorläufig erstmal entfernen müssen. Das wäre ein Alptraum gewesen aber es ist ja zum Glück gut gegangen. Beiläufig muss ich sagen das ich keine Versicherung abgeschlossen habe, weshalb ich den Eingriff selber zahlen musste. Ich bereue die Po deshalb auch etwas.irgendwann muss jedes Implantat raus. Wegen kapselfibrose oder was auch immer und das kann man schön alles wieder bezahlen. Aber gut das muss ich jetzt in Kauf nehmen. Ich schreibe diese Erfahrung hier nun ca 2 Monate nach meiner Po und es geht mir sehr gut. Das einzige Manko ist das ich seit dem Tag der Operation kein Gefühl in meinen Brüsten habe. Abselout überhaupt gar nichts. Die ganze Brust ist taub. Das ist wohl bekannt eine der Risiken, die mich jetzt nicht stören aber das muss erwähnt werden, da es andere erheblich stören könnte. Mein wusch war damals von meiner Ausgangslage die weniger als A war auf mindestens ein D. Nun war ich kürzlich bhs kaufen und es ist tatsächlich ein D. Was mir allerdings aufgefallen ist, ist das sie überhaupt nicht aussehen wie ein D. Sie sehen aus wie ein großes B oder ein normales C. Das macht mich sehr unglücklich, weil die Brüste nach der op ziemlich geschwollen waren und ich mir gewünscht hätte das sie diese Größe behalten. Nun ist dem nicht so, weshalb ich mir vorgenommen habe sie bei Gelegenheit noch um einiges größer zu machen. Ich denke man verfällt da sehr schnell in einen Größen Wahn :D Ansonsten finde ich Fallen die etwas größeren Brüste nicht sonderlich auf. Bei vielen Bildern ist mir diese hübsche Linie zwischen den Brüsten aufgefallen. Die habe ich leider nicht das hätte ich nur noch einmal gewünscht. So ich hoffe das ich alles einigermaßen abgedeckt habe. Wer auch immer bis hier gelesen hat, ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Ps: Implantate sind von Sebbin beide 395 ml Was für ein Profil weiß ich gar nicht genau ich glaube das normale. Implantatmarke konnte ich nur bei meinem Arzt auch nicht aussuchen was für mich aber jetzt nicht relevant ist, da ich mich mit den Implantaten eh nicht auskenne

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

minaaaaaa

· Bremerhaven

· 26.03.2021

Hallo @stefanie_estheticon
Ich war bei der DR Ekim Cüre in Hamburg am Hanseviertel. Irgendwann werde ich sie bestimmt mal größer machen :)

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Erfahrung aktualisieren
Erfahrung aktualisieren
Hat Ihnen diese Geschichte gefallen?
Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit der ästhetischen Medizin
Jetzt loslegen
Alle

Mehr Erfahrungsberichte

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.