Aktuelles zur Bruststraffung

Autor: Petra Stark

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie gehört Dr. Khorram zu den erfahrensten Chirurgen seines Faches in Stuttgart. Brustoperationen gehören zu seinen Schwerpunkten. Wir sprachen mit Herrn Dr. Khorram über seine Erfahrungen zum Thema Bruststraffung.

Fotolia 116213723 Subscription Monthly M
Schöne straffe Form dank Brustkorrektur.

Entschluss zur Bruststraffung

Herr Dr. Khorram, Sie sind seit vielen Jahren in Stuttgart als renommierter Brustspezialist bekannt. Wie häufig führen Sie Bruststraffungen durch?

Dr. Khorram: Die Brustchirurgie ist ein großer Schwerpunkt meines Operationsspektrums. Über fünfzig Prozent meiner Operationen sind Brusteingriffe. In manchen Monaten nimmt dabei die Bruststraffung die Spitzenposition ein.

Warum ist die Bruststraffung so häufig?

Dr. Khorram: Die weibliche Brust hat für jede Frau und auch aus gesellschaftlicher Sicht eine besondere Bedeutung. Die Beweggründe für Bruststraffung sind vielfältig. Nach Schwangerschaften oder einem Gewichtsverlust stört die Brusterschlaffung das Selbstbewusstsein und Körpergefühl.

Aber auch durch eine Veranlagung haben viele Frauen eine Brusterschlaffung oder Asymmetrie. Durch eine operative Bruststraffung kann all diesen Frauen erheblich geholfen werden, um das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität zu steigern.

Fotolia 132049722 Subscription Monthly M
Die Beweggründe für Bruststraffung sind vielfältig.

Wie wird eine Bruststraffung durchgeführt?

Dr. Khorram: Bei nur geringen Erschlaffungen und dem Wunsch nach volleren Brüsten kann ein Brustimplantat häufig die Brust ausreichend straffen.

Bei einer zusätzlich erforderlichen Brustwarzehofkorrektur kann eine zusätzliche sogenannte periareoläre Straffung eine sinnvolle ergänzende Maßnahme sein. Hierbei wird ein Hautring um den Brustwarzenhof entfernt und durch Spezialnähte vernäht. Der Vorteil ist, daß die restliche Brusthaut narbenfrei bleibt.

Narben nach Brustsstraffung

Das wäre ja eine sehr narbenarme Bruststraffung. Gelingt das denn immer?

Dr. Khorram: Leider ist diese sehr narbenarme Technik bei nur geringer Brusterschlaffung möglich. Sitzen die Brustwarzen sehr tief oder es liegt eine stärkere Erschlaffung vor, so muss viel mehr Gewebe entfernt werden.

Deshalb entsteht zusätzlich zur Narbe um den Brustwarzenhof auch eine Narbe senkrecht im unteren Brustbereich und ggf. auch in der Umschlagfalte.

Solche Narben befürchten doch aber die meisten Frauen.

Dr. Khorram: Verständlicherweise sind die Narben tatsächlich die große Hauptsorge aller Betroffenen. Bei der Beratung zeige ich meinen Patienten dann viele Beispielbilder in verschiedenen Heilstadien.

So wird allen verständlich, dass eine Narbenausreifung nach Bruststraffung meistens über ein Jahr erfordert. Mit ein wenig Geduld wird das jeder meistern. An der schönen straffen Form kann sich jeder zum Glück schon vorher erfreuen. Damit die Narben besonders schön werden können verschiedene Maßnahmen getroffen werden.

Haben Sie spezielle Tricks für schöne Narben bei einer Bruststraffung?

Dr. Khorram: Im Laufe der vielen Jahre sammelt jeder Operateur seine Erfahrung und entwickelt spezielle Tricks. Dies fängt schon bei der Auswahl der Op Technik bei jeder individuellen Brust an. Bruststraffungen unterliegen keinem Standardverfahren.

Die Einschätzung der Gewebequalität und des Schnittmusters sind sehr wichtig. Die genaue Präparation und Blutstillung sind weitere Faktoren. Nicht zuletzt krönt die mehrschichtige kosmetische Naht mit Spezialfäden das gute Ergebnis einer Bruststraffung.

Fotolia 229401325 Subscription Monthly M
Individuelle Auswahl der Op Technik bei jeder Brust.

Worauf sollte nach der Bruststraffung geachtet werden?

Dr. Khorram: Neben einem guten Sport-BH über 6 Wochen wird das Ergebnis meist in den ersten 2 Wochen mit einem Tape-Verband gesichert. Da sich die Nähte erst nach 8-12 Wochen auflösen, ist eine weitere Stabilisierung für schöne Narben gegeben.

Wichtig ist auch, eine UV-Licht Exposition der Narben zu vermeiden,solange Rötungen bestehen. Dies kann viele Monate andauern. Solange Rötungen bestehen, sind Heilsalben und Narbencremes sinnvoll.

Da bei uns die Nachsorge auch nach der Bruststraffung über eine Jahr erfolgt, bekommen alle Patienten regelmäßig individuell stadiengerechte Tips für das optimale Ergebnis.

Zunahme der Brustkorrekturen

Werden die Kosten einer Bruststraffung von den Krankenkassen übernommen?

Dr. Khorram: Nein. Leider müssen die Patienten sogar auch häufig bei Brustverkleinerungen die Kosten selber tragen. Es wird eben überall gespart. Dies begründet auch zum Teil die Zunahme von Bruststraffungen und Brustverkleinerungen in unserer Privatklinik.

Sicherlich hängt aber auch die Zunahme der Brustkorrekturen mit dem guten Ruf Ihrer Klinik zusammen.

Dr. Khorram: Ich bin jetzt fast 20 Jahre an unserer Privatklinik in Stuttgart tätig. Da bleiben natürlich Empfehlungen von Kollegen und Patienten nicht aus. Da typische Brustprobleme oft familiär vorkommen, habe ich auch häufig mehrere Familienmitglieder behandelt. Durch die beeindruckenden Op-Ergebnisse des anderen entschließen sich durchaus mal die Mutter oder die Schwester ebenfalls zu einer Bruststraffung.

Das macht den Betroffenen Hoffnung. Herr Dr. Khorram, wir danken Ihnen für die ausführlichen Informationen zum Thema Bruststraffung. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: http://meine-brustvergroesserung.de/.

Publiziert: 08.08.2019

Beitrag über:

Dank seiner langjährigen Erfahrung gehört Dr. Khorram zu den gefragtesten Plastischen Chirurgen in Stuttgart. Als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie hat er bereits mehr als 20.000 Eingriffe durchgeführt. Seit 2002 führt er seine eigene Praxis in der Herzog Karl Klinik in Stuttgart.

Autor
Petra Stark

Bruststraffung (Mastopexie) - Neuigkeiten

Aktuelles zur Bruststraffung

Dr. med. Ramin Khorram

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie gehört Dr. Khorram zu den erfahrensten Chirurgen...

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen