Endermologie - Heilung der Cellulitis

Orangenhaut ist eines der meistverbreitestenen Beauty-Probleme: Über 90% der Frauen sind von unschönen Dellen an Oberschenkeln, Po und Bauch betroffen. Auch wenn die Orangenhaut keine unmittelbaren medizinischen Auswirkungen auf den Körper hat, so leiden Betroffenen psychisch unter Cellulite. Kurze Röcke, Hotpans und Bikinis sind ein Tabu. Auch Ausflüge an den See, ins Schwimmbad oder an den Strand werden vermieden. Ist die Cellulite stark ausgeprägt, sind die unschönen Dellen oft auch durch Strumpfhosen und enge Hosen zu sehen.

Viele Kosmetikprodukte versprechen schnelle Linderung für horrende Summen. Doch eincremen und peelen hilft meist wenig bis gar nichts. Denn um Cellulite zu besiegen, ist neben einer Kräftigung des Bindegewebes auch eine Reduktion des Körperfettes notwendig. Behandlungsansätze aus der ästhetischen Medizin haben sich hierfür als hilfreicher und effektiver erwiesen.

Was ist Cellulite?

Bei Cellulite handelt es sich um eine Veränderung des Fettgewebes, die vor allem im Oberschenkel- und Gesäßbereich bei Frauen auftritt. Im Fettgewebe entstehen Pölsterchen mit einer Stauung der Lymphe. Besonders Frauen mit schwachem Bindegewebe sind betroffen. Cellulite wird auch als „Orangenhaut“ bezeichnet, da die dellenförmige Hautoberfläche an die Schale einer Orange erinnert. Insgesamt sind im fortgeschrittenen Alter ca. 80-90% der Frauen von Cellulite betroffen, bei schwachem Bindegewebe oder Übergewicht kann es jedoch bereits in jungen Jahren auftreten.

Man unterscheidet verschiedene Stadien:
Stadium 1: die Cellulite ist zu sehen, wenn man die Haut zusammenschiebt.
Stadium 2: die Cellulite ist zu sehen, wenn man die Muskulatur anspannt.
Stadium 3: die Cellulite ist immer zu sehen.
Stadium 4: die Cellulite ist immer zu sehen und man fühlt knotige Verhärtungen.

Wer kann sich eine Cellulitebehandlung mit Endermologie unterziehen?

Da es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethode um ein risikofreies Verfahren handelt, besteht hinsichtlich der Anwendbarkeit keine Einschränkungen. Je nach Schweregrad der Cellulite können unterschiedliche Vorgehensweisen angebracht sein. Auch Anzahl und Dauer der Behandlung sowie deren Ergebnis können je nach Ausprägung der Orangenhaut variieren.

Behandlung mit Endermologie

noha stehno celulitida Die Endermologie, auch als Saugwellenmassage bekannt, ist eine Cellulite-Behandlung, die Massage-, Roll- und Saugeffekte an der Hautoberfläche kombiniert, um Fettzellen, die Cellulite-Dellen verursachen, aufzubrechen. Die Haut wird dabei vorsichtig mit zwei aktiven Saugrollen (in der Form ähnlich einem Nudelholz) und einer elektrischen Vibrationsmassage behandelt. Durch das Ansaugen mittels Unterdruck entsteht eine symmetrische Hautfalte, welche zusätzlich durch elektronisch gesteuerter Vibrationrollen stimuliert wird. Auf diese Weise wird das Lymphsystem in der Haut angeregt, Stoffwechselprodukte werden schneller abtransportiert. Zudem wird die Durchblutung der Haut verbessert. Die Haut wirkt dadurch straffer und glatter. Endermologie-Spezialisten geben an, dass sich die Lymphdrainagewirkung mit abnehmender Dicke der Fettpolster verbessert, wodurch die Beseitigung von überflüssiger Flüssigkeit und von Fettzellen erleichtert wird.

Eine Endermologie-Behandlung dauert normalerweise 45 Minuten und ist vergleichbar mit einer intensiven Massage. Endermologie wird oft nach einer Tumeszenz-Liposkulptur-Prozedur angewandt um das Erscheinungsbild des behandelten Bereichs zu verbessern.
Während der vierzehn Wochen der Behandlung werden die Patienten angehalten, zwei bis drei Liter Wasser pro Tag zu trinken, um den Körper zu entschlacken.

Risiken

Die hier angeführten Behandlungen gegen Cellulite sind sicher und weisen keine Risiken auf.

Vorbeugung der Cellulite

Cremes und Peelings bringen meist nicht den erwünschten Besserungseffekt, vor allem, wenn erst einmal Cellulite ab Stadium 3 vorhanden ist. Deshalb ist es ratsam schon in jungen Jahren mit Sport (wie zum Beispiel Schwimmen), einer ausgeglichenen Ernährung und Wechselduschen vorzubeugen, um den Körperfettanteil zu reduzieren, das Bindegewebe zu stärken und die Durchblutung anzukurbeln.

Aktualisiert: 17.06.2013

Sind Sie ein Spezialist für diesen Eingriff? Werden Sie zum Autor der Fachbeschreibung zu diesem Eingriff. Von den Besuchern werden Sie als Experte wahrgenommen, was das Vertrauen potentieller Patienten stärkt. Wollen Sie zum Autor werden? Kontaktieren Sie uns sofort! Beispiel- Fachartikel und Regeln für die Verfassung der Autorentexte.

Weitere Bewertungen

Bahar87 10.07.2018
Zufrieden

Habe nie an die vielen Methoden oder an die Cremes gegen Cellulite geglaubt - Dr. Linde hat mir die Endermologie Methode vorgeschlagen - ich habe die Behandlung begonnen und werde diese so durchziehen. Bereits nach 6 Beh... Mehr 

Endermologie - Preise

Dr. med. Nikolaus Linde
Zürich, St. Gallen
Preis ab 100 €
Dr. med. Nikolaus Linde
Dr. med. Darinka Keil - Beauty clinic
Bad Dürkheim, Haßloch
Preis ab 80 €
Dr. med. Darinka Keil - Beauty clinic
LIPOCLINIC
Zürich, St. Gallen
Preis ab 100 €
LIPOCLINIC
Robert M. Grabs
Ludwigshafen
Preis ab 50 €
Robert M. Grabs
Preis ab 50 €
Dr. med. Peter Panajiotis Chatzopoulos

Ähnliche Eingriffe

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen