Scrotox - Botox für die Hoden

Immer mehr Männer möchten einen glatten Hodensack und entscheiden sich für eine Scrotox-Behandlung - doch dies nicht ohne erhebliche Risiken, denn die Falten haben eine Funktion.

Frauen interessieren sich mehr für ihr Aussehen und das ihres Intimbereiches? Nicht unbedingt, denn auch Männer möchten südlich der Gürtellinie möglichst gut aussehen und vor allem ihr "bestes Stück" ins rechte Licht rücken.

Für alle, die der Meinung sind, dass die Größe eine Rolle spielt, ist dieser recht neue Eingriff mit dem Namen "Scrotox" das Richtige. Scrotox setzt sich aus "Scrotum" für Hodensack und dem allseits bekannten Nervengift Botox zusammen.

Das Verfahren besteht darin, Botox in den Hodensack zu injizieren um diesen dadurch glatter, praller und somit größer aussehen zu lassen. Ein weiterer Effekt der Behandlung mit Botox ist die Reduktion der Schweißbildung, da das Nervengift die Schweißdrüsen lähmt. Dies ist vor allem für die Männer interessant, die an Hiperhydrose, übermäßigem Schwitzen, leiden.

Der Ablauf der Behandlung

Der Eingriff dauert etwa 45 Minuten und beginnt mit dem Auftragen einer Betäubungscreme auf den Hodensack. Sobald die Wirkung eingetreten ist, wird, wie bei einer herkömmlichen Botox-Behandlung im Gesicht, das Nervengift mit einer Spritze injiziert. Doch genau wie im Gesicht, genügen auch an den Hoden ein paar Nadelstiche nicht. Bis zu 50 Einstiche müssen pro Sitzung vorgenommen werden und laut Männern, die diesen Eingriff haben vornehmen lassen, ist er sehr schmerzhaft.

Nach der Behandlung ist es nicht nötig spezielle Pflegeanweisungen zu befolgen, jedoch muss für 6 Wochen auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, so dass der Hodensack ausreichend Zeit hat, sich zu erholen und postoperative Komplikationen vermieden werden.

Wachsende Nachfrage

In der Tat ist es so, dass eine Vielzahl der Männer nicht mit dem Aussehen ihrer Hoden zufrieden ist und sich diese weniger faltig wünschen. Deshalb ist es keine Überraschung, dass Scrotox das Interesse vieler Männer weltweit geweckt hat und sich die Anzahl der Eingriffe jedes Jahr verdoppelt.

muž
Vielzahl der Männer ist nicht mit dem Aussehen ihrer Hoden zufrieden

Aufgrund der starken Nachfrage bieten mehr und mehr Kliniken die Hodensackstraffung durch Botox an. Während die Scrotox-Behandlung ursprünglich aus der USA kommt und dort ein echter Hit ist, kann man diesen Beauty-Trend mittlerweile auch in einigen Kliniken in Deutschland durchführen lassen. Doch es gibt es auch viele Kliniken, die sich klar gegen diesen Eingriff aussprechen und sich weigern, ihn durchzuführen.

Die Funktion des Hodensacks und die daraus resultierenden Risiken der Scrotox-Behandlung

Während die Falten im Gesicht durch Hautalterung auftreten und keine Funktion inne haben, ist die faltige Haut des Hodensacks jedoch hochfunktionell.

Er schützt die Hoden vor Verletzungen und ist zudem für die Regulierung der Temperatur der Hoden verantwortlich. Dies ist ausschlaggebend für die Samenproduktion, da sie bei zu hoher oder zu niedriger Temperatur gestört wird.

Die Regulierung der Temperatur erfolgt durch Muskelfasern, die sich je nach Temperatur zusammenziehen oder entspannen. So zieht sich der Hodensack bei niedrigen Temperaturen zusammen, damit sich die Hoden näher am Körper befinden und von der Körperwärme profitieren können. Der Hodensack wird faltiger. Bei hohen Temperaturen hingegen, wird mehr Raum zwischen Hoden und Körper durch die Entspannung der Muskelfasern geschaffen, woraus eine Glättung der Haut des Hodensacks resultiert.

Bei der Injektion von Botox, werden diese Muskelfasern gelähmt und sind somit, einerseits nicht in der Lage die Hoden vor Trauma durch Radfahren, Laufen u. ä. zu schützen und andererseits kann sich der Hodensack aufgrund der Lähmung weder zusammenzuziehen noch entspannen und dadurch die Temperatur nicht regulieren. Zusammenfassend kann somit gesagt werden, dass eine Behandlung mit Scrotox das Risiko birgt, die Qualität der Spermien negativ zu beeinflussen.

Zudem sagen Experten, dass mehr als 90% der Männer, die den Eingriff haben vornehmen lassen, mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind. Denn während Botox bei der Behandlung von Schweißproblemen sehr effizient ist und auch als hervorragendes Mittel gegen Falten und Hauterschlaffung im Gesicht gilt, ist seine Wirkung auf Falten unterhalb der Gürtellinie oft nicht wie erwartet.

Der Grund liegt in der unterschiedlichen Hautbeschaffenheit und Stärke der Falten, wodurch eine eine ähnliche Wirkung wie im Gesicht nicht erreicht werden.

Falls Sie als Mann unter übermäßigen Falten und loser Haut am Hodensack leiden, dann sollten Sie sich für eine Operation entscheiden, bei der überschüssige Haut entfernt wird.

Sollten Sie trotz der Risiken an einer Behandlung mit Botox am Hodensack interessiert sein, so raten wir Ihnen, sich an einen darauf spezialisierten Arzt zu wenden, der jegliche Fragen und Zweifel klären kann. Zudem ist es wichtig, sich darüber bewusst zu sein, dass diese Behandlung aufgrund der oben genannten Gründe, möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Schönheitschirurgie des männlichen Intimbereichs

Für die Männer, die eher an einer Vergrößerung ihres "besten Stücks" interessiert sind, gibt es heutzutage immer mehr Möglichkeiten zum Penis vergrößern:

Penisverdickung durch Hyaluronsäure

Unterspritzung des Penisschafts mit Hyaluronsäure um eine natürlich aussehende Penisverdickung zu erreichen. Mit dieser minimalinvasiven Methode können bis zu 2 cm an Umfang gewonnen werden.

Penisverdickung durch Eigenfett

Bei Penisverdickung durch Eigenfett wird dem Patienten Fett aus dem Bauch oder Oberschenkel entnommen, welches dann gereinigt und aufbereitet wird, so dass nur Fettzellen verwendet werden, die sich nicht von selbst abbauen. Dieses Fett wird dann in verschiedene Stellen am Penis injiziert, wodurch bis zu 2 cm an Umfang gewonnen werden.

Penisverlängerung durch Operation

Bei der Penisverlängerung löst der Chirurg durch einen Schnitt am Schambein die vorderen Haltebänder zwischen Schaft und Beckenknochen mit dem Ziel den innenliegenden Teil des Penis nach außen zu verlagern. Die Bänder werden dann weiter unten wieder zusammengenäht. Zwischen 2 und 6 cm an Länge werden bei dieser Operation durchschnittlich dazugewonnen.

Aktualisiert: 05.02.2020

Operative Penisvergrößerung (Penisverlängerung) - Neuigkeiten

Scrotox - Botox für die Hoden

Damaris Castro

Immer mehr Männer möchten einen glatten Hodensack und entscheiden sich für eine Scrotox-Behandlung - doch dies nicht ohne...

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Operative Penisvergrößerung - Am häufigsten gestellte Fragen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen