Dr. med. Jörg Blesse

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Facharzt für Handchirurgie  |  Facharzt für Handchirurgie
Praxisklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie
BRONZE BADGE
  • 1 Empfehlungen von Kollegen
Kontakt

Adressen

Adresse
Welle 20
Altstadt von Bielefeld
33602 Bielefeld
Deutschland

Spezialisten in Ihrer Nähe

Details anzeigen
Bewertungen (2)

Kollegenempfehlungen

Teilen Sie Ihre Erfahrung

Haben Sie Erfahrung mit Dr. med. Jörg Blesse gemacht? Helfen Sie anderen Patienten und schreiben Sie wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Alle Bewertungen über Dr. med. Jörg Blesse

 |  Bruststraffung mit Implantat
 |    Es lohnt sich

Ein vorbildlicher Arzt, professionell und vertrauenswürdig. Man wird zu nichts gedrängt oder rein geredet, das ganze Praxisteam ist sehr kompetent im Umgang mit Rückfragen. Die Erfahrung generell und das Endergebnis sprechen für sich, ich bin sehr zufrieden und glücklich.

 2 Gefällt mir  |   13 Kommentare
Anonymous
Anonymous
 |    Es lohnt sich

Mammareduktionspalstik. Gesamte Betreuung optimal. Kurz präzise und inhaltlich wertvolle Aufklärung, kein Rumgerede. Operationsergebnis 1a. Gehen auf jede Frage und sonstige Bitten sehr gut ein.Absolut zu empfehlen!

Profil

Profil

Motto:

Seit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie.

Mitgliedschaft



Ebenso Mitglied von:

  • BDC - Berufsverband der deutschen Chirurgen
  • INTERPLAST - INTERPLAST Germany e.V.

Weitere Info

Dr. med. Jörg Blesse

Von Beginn seines beruflichen Werdegangs an arbeitete Dr. Blesse im Gebiet der Platischen - Ästhetischen- und Wiederherstllungschirurgie.

  • 1983 - Studium der Humanmedizin an der Universität Rom „La Sapienza".

  • 1988 - Doktorarbeit bei Prof. Nicolo Scuderi an der „Clinica di Chirurgia Plastica". Wiederherstellungsoperationen der Augenlider nach Tumoroperationen.

  • 1989 - Rio de Janeiro, Brasilien, an der Privatklinik sowie am „Ospedale Santa Casa" bei Prof. Dr. med. Ivo Pitanguy, Mitbegründer der modernen Ästhetischen Chirurgie. Originalmethode der „Brustverkleinerungsplastik nach Pitanguy", Faceliftoperationen und Nasenplastiken.

  • 1989 - Universitätsabschluss in Rom mit der Note 1 summa cum laude. (110/110 con lode).

  • 1990 - Facharztausbildung an der Klinik für Plastische Chirurgie der Medizinischen Universität zu Lübeck bei Prof. Dr. med. Lösch, Gründungsmitglied der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen. Ausbildung in der Plastischen Chirurgie mit Schwerpunkten in der Brustchirurgie, Gesichtschirurgie, Handchirurgie und der Behandlung Schwerbrandverletzter Patienten. Weiterbildung in topographischer Anatomie am Institut für Anatomie.

  • 1990 - Anerkennung zum Tragen der im Europäischen Ausland erworbenen Akademischen Grades durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen und Approbation durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Schleswig Holstein.

  • 1992 - 1994 - Ausbildung in der Klinik für Chirurgie in den Teilgebieten Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie und Gefäßchirurgie.

  • 1999 - Oberarzt an der international renomierten Klinik für Plastische- Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover bei Prof. Dr. med. A. Berger. Spezialsprechstunde für Ästhetische Chirurgie, Mikrochirurgische Operationstechniken zur Wiederherstellungsoperationen, Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen für Plastische Chirurgie, Sachverständiger und Gutachter bei „Kunstfehlerprozessen" , Dozent an den Lehrveranstaltungen der Hochschule, Workshops und Fortbildungskurse, Kooperation mit anderen Kliniken der Medizinischen Hochschule zur Behandlung von interdisziplinären Problemfällen.

  • 2002 - Beendigung der Tätigkeit an der Hochschulklinik in Hannover und Gründung der Praxisklinik unter eigenständiger Leitung in Bielefeld.

  • 2006 - Umzug in die aktuelle Praxisklinik. Bielefelder Altstadt / Welle 20

Bilder

Leistungsspektrum

Fragen Sie nach Bildern

Die deutschen Ärzte dürfen gem. des Heilmittelwerbegesetzes keine "Vorher/Nachher-Bilder" zu Werbezwecken veröffentlichen. Über das Kontaktformular können Sie aber die Ärzte anschreiben und um eine Fotodokumentation bitten.