Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Was sind Poren?
  • Ursachen für vergrößerte Poren
  • Hautpflege
  • Medizinisch ästhetische Behandlungen
  • Literaturverzeichnis
Poren

Poren

Was sind Poren?

Poren sind kleine Öffnungen auf der Hautoberfläche, die einen Haarfollikel und eine Talgdrüse enthalten, die Schweiß und Talg ableitet. Sie können je nach Person mehr oder weniger sichtbar sein. Die Poren lassen die Haut atmen.

Zu viel Talg in den Poren kann zu Mitessern und Pickel führen

Zu viel Talg in den Poren kann zu Mitessern und Pickel führen

Ursachen für vergrößerte Poren

Die Poren können vergrößert sein und zu Mitessern und Pickeln führen. Aber warum haben manche Hauttypen größere Poren als andere? Die Ursachen sind unterschiedlich, hier finden Sie einige Beispiele:

  • Genetik: Poren können erblich bedingt sein
  • Feuchtigkeitsmangel: dehydrierte Haut begünstigt das Auftreten von Poren
  • Alter: Poren vergrößern sich mit dem Alter
  • Lebensstil: Ein schlechter Lebensstil (fettiges Essen, Alkohol, Tabak, usw.) trägt aktiv zur Erweiterung der Poren bei
  • Längerer Aufenthalt in der Sonne
  • Hormone
  • Überschüssiger Talg: Die Produktion und Absonderung von Talg führt zu einer Erweiterung der Poren, die z. B. auf hormonelle Schwankungen zurückzuführen sein kann
Hautpflege gegen erweiterte Poren

Hautpflege gegen erweiterte Poren

Hautpflege

Um Ihre Haut richtig zu pflegen, müssen Sie Ihren Hauttyp kennen, denn ungeeignete Hautpflegeprodukte können das Gegenteil bewirken.

1 - Abschminken und Reinigen: Der erste Schritt, den man nie vergessen sollte, ist das Abschminken der Haut vor der Reinigung, um Make-up, aber auch Rückstände von z.B. Sonnencreme zu entfernen.

2 - Peeling: Ein regelmäßiges Peeling mit einem sanften Peeling verengt die Poren und bereitet die Haut auf die Feuchtigkeitszufuhr vor.

3 - Feuchtigkeitspflege: Verwenden Sie eine geeignete Feuchtigkeitspflege, denn auch fettige Haut braucht Feuchtigkeit. Sie können auch ein geeignetes Serum hinzufügen, um Ihre Hautpflege zu vervollständigen.

4 - Sonnenschutz: Schützen Sie Ihre Haut immer vor der Sonne, entweder mit einem Make-up mit Lichtschutzfaktor oder mit einer Sonnencreme.

Es wird auch empfohlen, ein- bis zweimal pro Woche Masken zu verwenden, z. B. glättende und reinigende Masken auf Tonerdebasis.

Peeling gegen große Poren

Peeling gegen große Poren

Medizinisch ästhetische Behandlungen

  • Peeling

    Das Peeling besteht darin, die Haut zu regenerieren, indem eine dünne Hautschicht entfernt und Wirkstoffe hinzugefügt werden; ein Cocktail aus chemischen Substanzen, die je nach Hautbild mehr oder weniger stark sind. Das Peeling entfernt abgestorbene Oberflächenzellen und stimuliert Kollagen und Elastin. Die Wirkstoffe dringen in verschiedene Ebenen der Dermis ein und ermöglichen es, nicht nur die Poren zu minimieren, sondern auch kleine Falten, Augenringe, Narben, Mitesser und fettige Haut zu reduzieren. Vor einer Peeling-Sitzung müssen Sie Ihre Haut vorbereiten, Ihr Spezialist wird Ihnen eine spezielle Creme geben, die Sie vor der Behandlung auftragen. Am Tag der Behandlung wird Ihre Haut gereinigt, um den ersten Schritt durchzuführen: das Vor-Peeling, eine Creme, die etwa eine Minute lang aufgetragen wird. Sobald das Vor-Peeling abgespült ist, kommt der Spezialist, um das für Ihre Haut ausgewählte Peeling aufzutragen, die Behandlung wird etwa 2 Minuten lang aufgetragen, dann wird es ebenfalls abgespült. Es ist normal, dass Sie nach der Behandlung ein Hitzegefühl oder ein Kribbeln verspüren, die Haut ist einige Tage lang gespannt und gerötet, Sie sollten sich nicht der Sonne aussetzen und eine geeignete, von Ihrem Arzt verordnete Pflege verwenden. Je nach Ihren Bedürfnissen sind mehrere Sitzungen erforderlich.

    Laserbehandlung gegen unreine Haut

    Laserbehandlung gegen unreine Haut

    • Laser-Behandlung

    Der Fraxel-Laser ist ein nicht-ablativer Laser, der das Resurfacing der Haut ermöglicht. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Verkleinerung der erweiterten Poren, Glättung der Augenkonturen und der feinen Linien, Reduzierung von Pigmentflecken und Narben. Der Fraxel-Laser verfügt über zwei Modi (mehr oder weniger tief: 1927 nm oder 1550 nm). Der Laser dringt tief in die Haut ein und führt ein Resurfacing durch, wobei die Haut geschützt wird. Die geschädigte Haut wird dank eines Heilungsprozesses durch neue Haut ersetzt. Diese ästhetische Behandlung ist schmerzlos, es ist normal, dass Ihre Haut gerötet ist, wenn Sie die Praxis verlassen, Sie müssen einen hohen Sonnenschutz auftragen.

    Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend, es ist aber notwendig, eine angemessene Anzahl an Sitzungen, je nach Ihren Bedürfnissen, durchzuführen. Die Haut ist glatter und geschmeidiger.

    Mikrodermabrasion aktiviert die Zellerneuerung

    Mikrodermabrasion aktiviert die Zellerneuerung

    • Mikrodermabrasion

    Die Mikrodermabrasion besteht, wie der Name schon sagt, aus einer oberflächlichen Abtragung der Hautschichten und aktiviert die Zellerneuerung. Die Mikrodermabrasion ist ein oberflächliches Peeling, das die Gesichtshaut glättet (im Gegensatz zum oben beschriebenen Peeling werden bei der Mikrodermabrasion keine chemischen Produkte, sondern Mikrokristalle verwendet, so dass es sich um eine sanftere Methode handelt). Eine Sitzung dauert etwa zwanzig Minuten und ist nicht schmerzhaft, obwohl ein unangenehmes Gefühl empfunden werden kann. Neben der Straffung der Poren werden mit der Mikrodermabrasion auch feine Linien, Narben und Pigmentflecken behandelt.

    Microneedling regeneiert die Hautoberfläche

    Microneedling regeneiert die Hautoberfläche

    • Microneedling

    Beim Microneedling, die dem Mesolift ähnelt, wird ein kleiner elektrischer Stift mit einer abnehmbaren Spitze mit 12 bis 18 sehr feinen medizinischen Mikronadeln verwendet, die die Haut perforieren und die Haut regenerieren, indem sie die Produktion von Hyaluronsäure und Kollagen anregen. Die hergestellten Mikroperforationen werden genutzt, um die Haut mit Wirkstoffen zu durchdringen. Microneedling verbessert die Qualität der Haut, mindert die ersten Anzeichen der Hautalterung, gleicht den Teint aus, verengt die Poren und kann auch bei den Haaren angewendet werden. Diese Behandlung ist unangenehm, aber nicht schmerzhaft, es ist jedoch möglich, vor der Sitzung eine Betäubungscreme aufzutragen. Auf der gereinigten Haut fährt der Spezialist mit dem Microneedling-Gerät über die Haut, wenn nötig in mehreren Durchgängen und in unterschiedlichen Tiefen. Anschließend wird eine Maske mit den für Ihre Bedürfnisse ausgewählten Wirkstoffen aufgetragen. Es sind mehrere Sitzungen erforderlich, die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend.

    Literaturverzeichnis

    "Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."