POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

  94% Zufriedenheit

 | Insgesamt 1002 Erfahrungen

  94% Zufriedenheit

 | Insgesamt 1002 Erfahrungen

Bewerten

Fragen Sie

Erfahrungen (499)

Erfahrung teilen

Haben Sie Erfahrung mit dem Produkt POLYTECH Health & Aesthetics GmbH gemacht? Helfen Sie Anderen und schreiben Sie, wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

POLYTECH 
Leichtimplantate 
B-Lite 

Alle Bewertungen über POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

Weitere Erfahrungsberichte

Profil - POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

Motto:

Ein Unternehmen für Qualitätsimplantate: Experience you can feel

POLYTECH Health & Aesthetics ist einer der führenden Hersteller von Silikonimplantaten weltweit. Was uns erfolgreich macht, sind unser Innovationsgeist, unser hoher Qualitäts­anspruch und unsere über 30-jährige Erfahrung.

Seit der Gründung 1986 im hessischen Dieburg, nahe Frankfurt am Main, hat sich das Leistungsspektrum stetig vergrößert, und die Produkte wurden permanent weiterentwickelt. Heute vertrauen plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgen in allen Teilen der Erde (außer USA & Kanada) auf Implan­tate von POLYTECH, um Weichteilgewebe im menschlichen Körper optimal zu ersetzen oder zu ergänzen – von der Brust bis zu den Waden.

Silikonimplantate für Brust, Gesäß, Hoden und Waden

POLYTECH legt großen Wert darauf, dass Patienten gemeinsam mit ihrem Arzt das Implantat finden, das am besten zu ihnen passt. Ein patientenfreundlicher Anspruch, individuelle Produkte für die unterschied­lich­­sten Bedürfnisse zu entwickeln, steht dabei im Vordergrund. Jeder Mensch ist einzigartig, hat andere Wünsche und ein ganz persönliches Schönheits­ideal. Die Implantate von POLYTECH spiegeln das wider: Allein im Be­reich Brustimplantate bietet POLYTECH über 2.000 verschiedene Lösungen. Brustimplantate von POLYTECH sind hoch­ent­wickelt, nachhaltig und erfüllen extrem hohe Sicherheitsstandards. Darüber hinaus stellt POLYTECH ein weites Spektrum an Silikonimplantaten für den männlichen Brustmuskel (Pektoralis), das Gesäß (Gluteus), die Waden und die Hoden her. Und natürlich sind auch Sonderan­fer­tigungen möglich.

POLYTECH Implantate: Das Streben nach Perfektion

Von Beginn an war es die Philosophie von POLYTECH, nach dem Optimum zu streben. So erhielt die Firma 1995 als erster europäischer Hersteller von Brustimplantaten die Zulassung, ihre Produ­kte mit dem CE-Zeichen versehen zu können – drei Jahre bevor es zur EU-Pflicht für alle Anbieter wurde. Und als die Europäischen Union 2003 Brustimplantate in die höchste Sicher­heitsklasse (Klasse III) für Medizinprodukte einstufte, hatte POLYTECH auch diese Vorgaben bereits in die Prozesse integriert.

Um von den Vorteilen des Standorts Deutschland zu profitieren, entschied sich POLYTECH im Jahr 2008 dafür, die gesamte Produktion nach Dieburg, Hessen zu verlagern. Seitdem werden alle POLYTECH Implantate vor Ort entwickelt und unter Reinraumbe­din­gun­gen gefertigt. Somit ist POLYTECH bis heute der einzige deutsche Hersteller von Silikonim­plan­taten, der auch ausschließlich in Deutschland produziert.

Mit starken Partnern in die Zukunft

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs ist die vertrauensvolle Zu­sam­menarbeit mit Partnern und Investoren. POLYTECH steht für den offenen Dialog mit Patienten, Ärzten und Distributoren, um Produkte stetig weiterzuentwickeln und neue Tech­no­lo­gien frühzeitig einzusetzen.

Dafür investieren wir kontinuierlich in unseren Standort und unsere Forschung. Um dieses Wachstum zu ermöglichen, führte POLYTECH in 2016 mit der Deutschen Beteiligungs-AG (DBAG) einen Eigentümerwechsel durch: Im Rahmen eines Management-Buyouts erwarb die DBAG einen Mehrheitsanteil an POLYTECH.

So konnten wir 2017 weitere Produktionsanlagen eröffnen, um der steigenden Nachfrage an POLYTECH Implantaten gerecht zu werden. Ein weiterer wichtiger Schritt erfolgte 2018, als POLYTECH die Firma G&G Biotechnologies nach einer gemeinsamen Entwicklungsphase übernahm und damit das Angebot um die neuartigen B-Lite® Lightweight Brustimplantate erweiterte. Die Leichtimplantate mit bis zu 30% Gewichtsreduzierung sind aktuell das innovativste Produkt der Branche. Sie wurden speziell entwickelt, um langanhaltende ästhetische Ergebnisse zu erzielen.

Unsere internationale Tätigkeit

Derzeit ist POLYTECH in über 80 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel: äußerst hochwertige, fortschrittliche und sichere Implantate zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse sowohl von Patientinnen und Patienten als auch von Ärzten ausgerichtet sind.

Brustimplantate von POLYTECH Health & Aesthetics
Quality you can feel
Variety you can feel

Jeder Mensch ist einzigartig, und kein Körper gleicht dem anderen. Deshalb entwickeln und produzieren wir bei POLYTECH Health & Aesthetics eine Vielzahl verschiedener Silikon­im­plantate für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Ob in der ästhetischen oder plastisch-rekon­struk­tiven Chirurgie – Ärzte und Patienten vertrauen auf unsere Silikonim­plantate.

So unterschiedlich unsere Silikonimplantate und weiteren Produkte auch sind, sie alle unterliegen dem gleichen Qualitätsanspruch in Entwicklung und Produktion. Sie sind das Ergebnis umfas­sender Forschung und jahrzehntelanger Erfahrung. Dabei steht die Gesundheit der Patien­ten stets im Vordergrund: All unsere Implantate basieren auf Silikon, sind damit körperverträglich und für einen langfristigen Einsatz ausgelegt. Und jedes einzelne Silikon­implantat wird gründlich bei uns vor Ort in Dieburg geprüft, bevor es unser Werk verlässt.

Die Profile der Brustimplantate von POLYTECH
poly

 

Die Oberflächen der Brustimplantate von POLYTECH

POLYTECH bietet vier verschiedene Oberflächen an. Arzt und Patientin entscheiden gemeinsam, welche Oberfläche für die Indikation und die körperlichen Voraussetzungen bei der Patientin am besten geeignet ist. Die Oberflächen im Einzelnen:

MESMO®
Diese fein-mikrotexturierte Oberfläche vereint die Vorteile von texturierten und glatten Implantaten und hat ein sehr gutes Sicherheitsprofil.1 Bei POLYTECH ist diese Oberfläche weltweit der absolute Bestseller.

Microthane®
Diese Oberfläche hat eine spezielle Struktur, die dazu beiträgt, dass sie dort, wo das Implantat in die Brust eingebracht wird, auch eine Verbindung mit dem umliegenden Gewebe eingeht. Diese Oberfläche eignet sich speziell für anspruchsvolle Brustvergrößerungen, aber auch für den Neuaufbau der Brust2,3 z.B. nach einer Krebsoperation. In der Hand eines erfahrenen Operateurs liefern Implantate mit Microthane® Oberfläche hervorragende Ergebnisse.

POLYtxt®
Diese mikrotexturierte Oberfläche hat sich weltweit bei Hunderttausenden Frauen bewährt. Die Oberflächenstruktur ist etwas ausgeprägter als bei den fein-mikrotexturierten Implantaten.

POLYsmoooth™
Glattwandige Implantate in der bewährten Qualität von POLYTECH ergänzen das Angebot von POLYTECH.

Die Gelfüllung der POLYTECH Brustimplantate

POLYTECH Implantate sind mit dem vorteilhaft hochkohäsiven und dennoch natürlich weich anmutenden EasyFit Gel™ gefüllt, das im eher unwahrscheinlichen Fall eines Verlustes der Hüllenintegrität nicht ausläuft.

Bei den B-Lite® Lightweight Implantaten sind in das kohäsive Silikongel der neuesten Generation ultraleichte Mikrosphären integriert. Diese einzigartige Zusammensetzung ermöglicht eine Gewichtsreduzierung bei gleichem Volumen wie traditionelle Implantate um bis zu 30%.

Einsatzgebiete der Brustimplantate

Brustimplantate werden zur Brustvergrößerung, zur Wiederherstellung der Brustform nach operativem Gewebeverlust oder zum Ausgleich genetisch bedingter Fehlbildungen der Brustdrüse verwendet. Zusätzlich kommen Implantate bei einer Bruststraffung mit gleichzeitiger Vergrößerung zum Einsatz.

Programm IMPLANTS OF EXCELLENCE

Das Garantieprogramm wurde exklusiv für Patienten mit POLYTECH Brust- und Gesäßimplantaten sowie für B-Lite Brustimplantate entwickelt. Es bietet registrierten Patienten Vorteile im Falle einer Kapselkontraktur nach Baker Grad III-IV und eines Verlustes der Hüllenintegrität (Hüllenruptur). Darüber hinaus können sich Patienten in einer jährlichen Umfrage zu ihren Erfahrungen mit den Implantaten äußern.

 

1 Implants of Excellence, Annual Survey, 2007- 2019, POLYTECH, Data on file

2 Vázquez, Guillermo, Gland Surg, Vol 6 (2); Apr 2017

3 Pompei S et al Aesth Surg J, Vol 37 (2.19: 171-176, doi.org/10.1093/asj/sjw183

© 2020 POLYTECH Health & Aesthetics

Bilder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forum

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

POLYTECH 
Leichtimplantate 
B-Lite 

Ab wann ist eine zweite BV sinnvoll bei immer noch zu kleinen Brüsten?

Abzurdah96
  • 5 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Hallo,
Ich hatte vor 2 Monaten eine BV mit 350 cc Polytech anatomische Implantate unter dem Brustmuskel. Und bin mir nicht sicher ob ich zufrieden bin da ich eigentlich grössere Brüste wollte ( denke mal dass so 500-550 cc ideal wären für mich ). Ich wollte sie auch enger zusammen haben und einfach irgendwie anders von der Form. Nun überlege ich zweite OP ja oder nein, aber wenn ich an die schrecklichen unaushaltbaren Schmerzen denke die ich hatte, kriege ich Panik. Ist denn eine Revisionsop genauso schmerzhaft? Würdet ihr sagen, dass ist notwendig oder spinn ich rum? Mehr 
Ralph Fromhold-Treu
  • 193 Antworten
  • 89 Gefällt mir
Die Firma SILIMED existiert nicht mehr, PU beschichtete Implantate werden von POLYTECH hergestellt, deren Oberflächen tatsächlich als sehr rau gelten.
Gruß
Fromhold-Treu

Tubuläre Brust? Grad?

Larryloo
  • 20 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Hey ihr Lieben :)) ich wollte einmal wissen ob ihr denkt das ich an einer Tubulären Brust leide und ob man sagen kann um welchen grad es sich handelt ? Habe in 2 Wochen ein Termin im brustzentrum und hoffe auf eine Kostenübernahme der Barmer Krankenkasse.hat jemand Erfahrung mit der Barmer ?
Im Anhang seht ihr meine schrecklichen Brüste :/
Lg Larissa Mehr 
Larryloo
  • 20 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Der Professor aus der Frauenklinik wo ich den Termin habe, benutzt Polytech Implantate :)

Hilfe bei Implantatwahl/Größe, Brustvergrößerung 70 A auf B

Sophia
  • 7 Antworten
  • 7 Gefällt mir
Hallo ihr Lieben,
 
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich möchte mir die Brüste vergrößern lassen.
Vorher kurz zu mir:
23 Jahre, 167cm, 45kg, 70A/AA.
Ich hätte gern ein natürliches B Körbchen. Wichtig ist mir das es sehr natürlich aussieht und zu meinem Körper passt, da ich sehr zierlich bin.

Bei einem Beratungstermin hat mir der PC zu 245 ml Motiva ergonomix Implantaten geraten. (Platzierung unter dem Brustmuskel) Ich bin mir nicht sicher ob 245ml nicht sogar zu groß ist und ich vielleicht sogar 225ml wählen sollte. Ich habe allerdings kaum eigenes Brustgewebe. Nicht das man am Ende garnichts sieht..

Hier einmal ein Bild von mir und wie ich es gerne hätte. Auf dem zweiten Bild finde ich es perfekt aber möchte es auf keinen Fall größer. Lieber zu klein als zu groß.

 
Kann mir jemand bei der Auswahl der Größe helfen? Ich bin für jede Meinung/Erfahrung dankbar.
LG Hanna Mehr 
ellaella
  • 29 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Ich hatte vorher 75AA und mit 350cc polytech Implantaten sehen meine Brüste jetzt ungefähr so aus wie auf den Bildern. Meine op war vor knapp 2 Wochen

Brustimplantat entfernen aufgrund Bakterien?

Sarahlyne
  • 9 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Ich bin aktuell recht verzweifelt.
Mein Leidensweg begann am 29.07.2020 da hatte ich mir die Brüste straffen lassen und Implante übern Muskel einsetzen lassen.
Die ersten 5 Wochen verliefen gut. Dann an einen Abend, tat meine linke Brust weh, wurde rot und schwoll an unterhalb der Brust bildete sich eine kleine Wundwasser Ansammlung unter der Haut.
Ich rief in der Klinik an, es wurde punktiert und ich bekam für zwei Wochen Antibiotika.
Danach war es dann auch gut, mit dem Ergebnis war ich zwar nicht ganz zufrieden. Aber mein Chirurg hatte mir schon am Tag der OP gesagt, es braucht eine Korrektur.

Dann Anfang November 2020 hatte ich mich gestoßen und die linke Brust war wieder geschwollen. Ich bekam darauf Voltaren und nach ein paar Tagen war alles gut.

Ende Dezember 2020 ging es dann wieder los. Am 04.01.21 hatte ich dann den Termin bei meinem Chirurgen. Er sagte wir machen gleich die Korrektur und links nehmen wir das Implantat raus und spülen die Brust.
Ich fragte noch nach, ob es nicht draußen bleiben muss für ein paar Monate um zu heilen. Er meinte nur er sieht keine Entzündung und es wäre nicht nötig.
Am 08.01.2021 war nun meine OP, links hatte ich eine Kapselfibrose mit extremer verdickung die Teil entfernt wurde. Diese wurde auch ins Labor geschickt, von Ergebnis her war da wohl alles gut.
Ich hatte 7 Tage die Drinage links drin, am 7 Tag lief nur noch 20ml nach. Sie wurde dann entfernt. Nach 5 Tagen schwoll meine linke Brust leicht an.
Mein Chirurge meinte evt vertrage ich das Implantat nicht, er versucht zu punktieren aber es kam nicht viel raus, ich bekam wieder Voltaren.
Nun ist er in den Ferien, ich war regelmäßig bei der Kontrolle.
Die Brust ist weich, kein Fremdkörpergefühl und sie ist sogar wieder abgeschwollen. Eigentlich alles gut.
Heute knapp 6 Wochen nach der OP, ist mir unterhalb der linken Brust die Haut aufgegangen und es lief eine Menge Serom raus. Ich bin zur Notbehandlung in die Klinik, der Chirurg sagte zu mir es sieht absolut nicht gut aus. Er konnte das Implantat sehen und so wie es ausschaut sind da Bakterien am Werk. Er denkt am besten wäre es, wenn es rauskommt. Er hat nun einen Abstrich gemacht und wird sich in zwei Tagen melden. Aber laut seiner Aussage, kann man da auch nichts mehr mit Antibiotika machen.
Er sagte aber auch, dass das kein aggressives Bakterium ist, da wirklich nichts entzündet ist.

Mein Problem ist nun einfach ich habe kein Vertrauen mehr zur Klinik.

Ich hätte gerne eine zweite Meinung

Aktuell bin ich einfach nur verzweifelt, da es auch eine Kosten Sache ist. Den Eingriff vor 5 Wochen mußte ich schon zahlen obwohl es unter Garantie wohl lief. Aber der OP Raum, sowie Narkose etc musste ich dann zahlen. Mehr 
Bonnie
  • 267 Antworten
  • 183 Gefällt mir
Implantate sind Einmal-Produkte. Einmal draußen, nie mehr rein. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion ist viel zu hoch. Habe welche von Polytech drin, da würde sofort die Garantie verfallen! Ich bin der Auffassung, an deiner Brust wurde zuviel herumoperiert. Natürlich verlässt man sich erst mal auf den Arzt. Aber meines Erachtens gehört das Implantat dringend raus und dann erst mal 6 Monate abwarten und heilen lassen! Da wurde zu oft dran rumgeschnitten!

Schmale Brustbasis- wieviel CC möglich

juliet83
  • 3 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo, Dies ist glaube ich eher eine Frage an die Spezialisten. Ich bin aber für jede Meinung zum Thema dankbar🙏🏻Ich war mittlerweile bei 3 BG und bin etwas verwirrt, weil die Meinungen doch sehr auseinander gehen. (Anbei sende ich ein Foto mit meinen Eckdaten) Alles kann ich nicht entziffern, aber das was ich weiß ist: AL : leeres A Körbchen nach 3 Stillkindern UBU: 77 Brustbasis: 11,0 cm und 10,5 cm Abstand zwischen Brustwarzen:11 cm Pinch: unter 0,5 Weitere Infos auf angehängtem Foto Größe: 156 cm Gewicht: 51 Kg 1. PC - SEBBIN rund ~305 CC ( +/- 20 cc Erde im Op entschieden) Profil?UBM, Straffung nicht nötig 2. PC - Polytech rund high Profil~ 360 CC (wenn machbar da ich diese Größe an mir am besten fand), UBM, Straffung nicht nötig 3. PC ( über DÄS) Mentor rund 250 CC bis höchstens 300CC , Profil?, UBM, evtl. Straffung über Brustwarze Mein Wunsch ist ein optisches volles C mit üppigem Dekolleté,, also gerne auch high oder extra high Profil, jetzt habe ich Sorge das das wegen meiner Brustbasis mit Mentor z.B garnicht realisierbar wäre. Wieviel wären bei meinen Daten das Maximum was man nehmen könnte ( laut der Polytech Tabelle wären die 360 Cc bei meiner Brust doch nicht realisierbar, oder sehe ich das falsch? Mich würde vor allem interessieren wieviel bei Mentor rund bei mir implantierter wäre. In einem vorherigen Beitrag habe ich Bilder meiner jetzigen Lage. Hier hänge ich mal mein Beispiele für mein Wunschergebnis an Für eine Einschätzung wäre ich sehr dankbar Juli Mehr 

Polytech B- lite oder Motiva / 1,58cm groß 59 Kilo aktuell hängende Brust - B Körbchen, hätte gerne ein volles D

fräulein_mic
  • 9 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Hallo :)
Ich bekomme ende März meine Brust gestrafft und vergrößert.
Aktuell habe ich ein hängendes B - Körbchen ( ohne Kinder, Stillen o.ä.) - ich hatte bereits mein BG bei meiner PC und bin auch vollkommen zufrieden. Nur lies sie mir die genaue Größe sowie die Implies offen.. Sie empfahl mir zwar die Polytech B-lites aber meinte das sie deutlich teurer wären und eben auch die Motiva bei mir möglich wären. Allerdings tendiert Sie klar zu den B-lites da ich von Haus aus ein nicht sooo gutes Gewebe habe. Ich muss es mal klar ausdrücken, das Geld ist mir eigentlich egal ( es wären 1500€ unterschied).
Meine Frage hierzu, ich habe mich jetzt für die Größe 375ccl entschieden. Leider habe ich noch kein beispiel gefunden wo ich Runde Implies bei meiner Größe sehen kann. ( um mal zu sehen wie Groß sie wirklich aussehen würden).
Und auch was den Hersteller angeht bin ich sehr verunsichert, leider lese ich zu den B-lites nicht wirklich viel... ich habe jetzt schon gelesen das sie sich scheinbar etwas unnatürlich und härter anfühlen ( den Eindruck hatte ich bei dem BG auch ) und auch das wohl eine Art Glas ein Teil der Inhaltsstoffe sein soll ??????? Jetzt sind die Beiträge alle schon sehr ats und die meisten aus dem Jahr 2016-2017. Kann mir den jemand aktueller Infos geben, wie sie sich in der Brust anfühlen, eventuell neuere Beiträge..
Gerne auch Bilder wenn eine ähnliche Statur vorhanden ist.
Da ich eigentlich auch lieber ( abegsehen von der Größe) eine relativ natürliche Form haben möchte bin ich auch etwas verunsichert, das ich Runde Implis bekommen soll ( die sind meistens ja weniger natürlich). Meine PC meinte das bei den anatomischen die Gefahr besteht das die sich drehen können und da ich sowieso eine hängende Brust habe und die gestrafft wird das Runde dann wider rum alles straff und natürlich wirken lässt. Ihr seht ich habe noch einige fragen, ich würde aber doch liebe mit jemandem sprechen der alles hinter sich hat als nur mit meiner PC ( die übrigens Klasse ist und jederzeit erreichbar, möchte nur nicht zu viel nerven).

Ich freu mich auf eure Antworten :) Mehr 

Gefühl 2 Jahre nach Brustvergrößerung / Dellen - hoffe auf Erfahrungen (Polytech Implantate)

Foozyly
  • 3 Antworten
Hallo zusammen,
ich hatte vor 2 Jahren eine Brustvergrößerung mit Polytech Implantaten.
Ich habe, hauptsächlich rechts, dass Gefühl das die Brust zu fest ist. Ich habe längsovale Implantate gewählt, ich denke dadurch sieht man es von der Seite auch sehr deutlich, mir persönlich leider zu sehr und zu hoch. Aber jetzt zur eigentlichen Frage....
Ich wollte mal nach Erfahrungen fragen, wie sich die Brüste anfühlen sollten wenn man sich nach vorne beugt?
Ich fühle Wellen, Knubbel, Dellen, kann es nicht genau beschreiben. Auf jeden Fall fühlt es sich komisch an. Ist das normal?
Ich fühle es hauptsächlich unten, aber auch etwas an den Seiten. Mehr 

Enttäuscht über Vergrößerung mit 320cc Motiva Ergonomix Implantaten

JayJay92
  • 4 Gefällt mir
Anfang November 2020 hatte ich eine Brustvergrößerung mit 320cc Implantaten von Motiva. Allerdings sitzen beide Implantate deutlich zu tief und sehen daher sehr komisch aus, besonders wenn ich liege. Mittlerweile habe ich mich mit der Tatsache abgefunden, dass ich um eine Korrektur nicht herum kommen werde auch wenn das sehr ärgerlich ist. Meine Frage wäre, ob b light Implantate von Polytech eine gute Alternative für mich wären. Die Motiva Implantate scheinen nämlich zu schwer für mein Brustgewebe zu sein. Mehr 

Leistungsspektrum

Austausch eines Implantats
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion
Bruststraffung (Mastopexie)
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung
   Brustvergrößerung mit B-Lite Leichtimplantaten
Herausnahme eines Implantats
Mastektomie

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Achtung

  • Orientierungspreise

Videos

Erfahrung mit B-Lite Implantaten
13.06.2019

Bei einer Brustvergrößerung muss der Chirurg immer auf die Wahl des optimalen Implantats achten. Herr Holger Fuchs, erfahrener...

Wahl des passenden Implantats
04.06.2019

Was brauche ich für ein Implantat? Das ist in den meisten Fällen die erste Frage, die die Patientinnen im Beratungsgespräch vor...

Auswahl der Implantate
31.05.2018

Welche Faktoren müssen bei der Auswahl der Implantate beachtet werden? Sind B-Lite - leichte Imlantate für alle Patientinnen...

Leichtigkeit der B-Lite Implantate
23.05.2018

Wie ist es möglich, dass die B-Lite Implantate so leicht sind? In die B-Lite Implantate sind kleine Luftpartikel eingeschlossen...

Sicherheit der B-Lite Implantate
30.04.2018

Medizin entwickelt sich ständig und plastische Chirurgie ist keine Ausnahme. Interessieren Sie sich für die neuesten Trends?...

Vorteile der B-Lite Implantate
24.04.2018

Haben Sie bereits ein Implantat? Dann spüren Sie schon wahrscheinlich einige Nachteile. Auch für Sie sind jedoch die B-Lite...

Neue B-lite Brustimplantate
05.04.2018

Prof. Turkof aus Wien informiert über die Brustvergrößerung mit den neuen B-lite Leichtimplantaten. 30% leichter als...

Artikel

Brust-OP auf Nummer sicher
12.05.2017

Neue Langzeitstudie zeigt: Microthane®-Implantate sorgen für geringe Komplikationsraten und nachhaltige optische Ergebnisse. ...

Partner-Ärzte

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
15 Berichte
Fouad Besrour M.D.
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
46 Berichte

Fragen Sie

Adressen

Adresse
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
Deutschland

 Dieburg   
Adresse
Via Olmetto, 7
20123 Milano
Italien