POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

  95% Zufriedenheit

 | Insgesamt 875 Erfahrungen

  95% Zufriedenheit

 | Insgesamt 875 Erfahrungen

Bewerten

Fragen Sie

Erfahrungen (454)

Erfahrung teilen

Haben Sie Erfahrung mit dem Produkt POLYTECH Health & Aesthetics GmbH gemacht? Helfen Sie Anderen und schreiben Sie, wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

POLYTECH 
Leichtimplantate 
B-Lite 

Alle Bewertungen über POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

Weitere Erfahrungsberichte

Profil - POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

Motto:

Quality you can feel: Brustimplantate aus Deutschland

POLYTECH

POLYTECH Health & Aesthetics ist der einzige deutsche Hersteller von Brustimplantaten aus Silikon und seit über 30 Jahren erfolgreich am Markt. Heute sind wir europaweit führend im Bereich Entwicklung und Herstellung von Brustimplantaten und verkaufen unsere Produkte weltweit in über 75 Ländern.Sicherheit für Ihren Körper und Ihre Gesundheit hat bei uns oberste Priorität: Alle Implantate werden ausschließlich in den Produktionsstätten am Firmensitz in Dieburg/Hessen nach extrem hohen Qualitätsstandards hergestellt.
mig

Brustimplantate gehören in Europa seit 2003 zu den Medizinprodukten der Klasse III und damit zu den am strengsten überwachten Medizinprodukten überhaupt (wie z.B. auch Herzschrittmacher oder Herzklappen). Die Produktion unterliegt äußerst strengen Qualitäts- und Sicherheitsvorschriften. Bei POLYTECH werden sämtliche Prozesse – von der Produktentwicklung über die Herstellung, Sterilisation und Qualitätskontrolle bis hin zu Zulassungs-manage¬ment, Verpackung und Lagerung – in Deutschland gesteuert und überwacht. Durch die jahrzehntelange enge Zusammenarbeit zwischen Ärzten und unserer Abteilung für Forschung und Entwicklung sind wir in der Lage, schnell und flexibel auf eine geänderte Nachfrage zu unseren Produkten zu reagieren. Für Sie bedeutet das, dass Sie von uns Produkte bekommen, die dem neuesten Stand der Technik und Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Jedem unserer Implantate liegt ein Implantat-Pass bei, in dem Hersteller, Serien- und Referenznummer des Implantats dokumentiert werden und der Ihnen nach der Operation von Ihrem Arzt übergeben wird. Damit ist zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar, welches Implantat eingesetzt wurde. Zusätzlich bieten wir mit „Implants of Excellence“ ein spezielles Programm für Brustimplantate an, das den Teilnehmerinnen u.a. lebenslang kostenfreie Austauschimplantate im Falle eines materialbedingten Hüllenrisses gewährt.

Für Ihre Sicherheit - wir überlassen nichts dem Zufall:

  • Alle Brustimplantate werden zu 100% in Deutschland nach extrem hohen Qualitätsstandards hergestellt.
  • Unsere Implantate sind mit einem seit Jahrzehnten erprobten, hoch kohäsiven für die Langzeitimplantation zugelassenen medizinischen Silikongel gefüllt.
  • Die besondere Beschaffenheit des Silikongels trägt dazu bei, dass die implantierte Brust heute von einer natürlichen kaum zu unterscheiden ist.
  • Unsere Implantate sind prinzipiell „auslaufsicher" – wegen des inneren Zusammenhalts des für die Füllung verarbeiteten Silikongels und einer Barriereschicht in der Hülle.
  • Wir führen sogenannte 100%-Kontrollen durch. Das heißt, im Laufe des Herstellungsprozesses wird jedes Implantat vor und nach jedem Produktionsschritt überprüft.
  • Darüber hinaus führen wir täglich maschinelle Qualitäts- und Belastungstests unter Extrembedingungen durch, die weit über die normativen Vorgaben hinaus gehen.

2018 Polytech Range Fond blue HF Lo

Diversity you can feel: Unsere Vielfalt für Ihre Individualität

Die Vielfalt unserer Brustimplantate ergibt sich aus der Kombination unterschiedlicher Formen, Größen und Hüllen-Oberflächen. Unsere Implantate werden mit einer glatten, zwei texturierten Versionen und mit einer speziellen Beschichtung aus Polyurethanschaum angeboten. Seit Juli 2018 gehören auch die innovativen Leichtimplantate B∙Lite® zum Portfolio des Unternehmens. Wir bieten eine breite Vielfalt an Brustimplantaten zur ästhetischen Brustvergröße-rung oder Rekonstruktion der Brust (zum Beispiel nach einer Brustkrebserkran¬kung) an. Unser Ziel ist es, Ihre individuelle und natürliche Körperform mit unseren Implantaten zu unterstreichen und Ihnen eine langfristige Formstabilität sowie größtmögliche Sicherheit zu bieten.

I17 61 62 RGB small

Die SublimeLine® - Individuell bis ins Detail 

Mit über 700 Variationen bietet die SublimeLine® eine breite Auswahl an Brustimplantaten. Dabei können Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt ganz gezielt das Modell wählen, das perfekt zu Ihren individuellen Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen passt.

Die vier Grundformen der SublimeLine®:

  • Même® – Das traditionelle Brustimplantat mit kreisrunder Auflagefläche bzw. Basis und einem gleichmäßig gewölbten Profil.
  • Replicon® – Die Klassiker unter den anatomischen Formen, sie haben eine runde Basis und ein tropfenförmiges Profil mit mehr Volumen in der unteren Hälfte.
  • Opticon® – Diese Implantate sind eine Variante der anatomischen Form. Sie haben eine verkürzte Auflagefläche und eignen sich besonders für Frauen mit viel Unterhautfettgewebe im Dekolletee.
  • Optimam® – Auch diese Implantate basieren auf der anatomischen Form: Sie haben eine verlängerte Basis, damit lässt sich z.B. bei sehr schlanken Frauen ein ästhetischer, allmählicher Übergang vom Brustkorb zur Brust modellieren.

B-Lite® - Das leichteste Brustimplantat der Welt

Die einzigartig leichte B-Lite® Serie stellt eine Revolution in der Welt der Brustimplantate dar und gilt in unserer Branche als eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten 30 Jahre. B.Lite®-Implantate sind bis zu 30% leichter als herkömmliche Implantate und bieten dabei die gleiche Fülle und Anmutung wie deutlich schwerere Modelle. Die deutliche Gewichtsreduzierung erhöht den Tragekomfort und entlastet das Bindegewebe der Brust.

Die Füllung macht den entscheidenden Unterschied:

  • Die Implantate werden mit einem hochwertigen und patentierten Silikongel befüllt, welches mit Mikrosphären vernetzt wird.
  • Mikrosphären sind mikroskopisch kleine, hohle „Kügelchen“ die mit inerter Luft gefüllt und deshalb deutlich leichter als Silikon sind.
  • Durch die gleichmäßige Vernetzung der Mikrosphären mit dem medizinischem Silikongel entsteht die Gewichtsreduzierung von bis zu 30% bei gleichem Volumen.

Die Diagon/Gel® 4Two Serie – Natürlich und formstabil

Diese Brustimplantate stehen für einen besonders natürlichen Look – ermöglicht durch die Kombination von zwei unterschiedlichen Silikongelen: Einem weicheren Gel auf der Rückseite und einem festeren Gel an der Vorderseite. Das weichere EasyFit GelTM schmiegt sich sehr gut an den Brustkorb an. Das festere Shapar GelTM im vorderen Teil des Implantates stützt das Gewebe ähnlich einem Push-up-BH, was für ein ästhetisch sehr natürliches Ergebnis sorgt. Auch die Form der Brust sowie die Position der Brustwarze bleiben so langfristig erhalten.Im Gegensatz zu herkömmlichen Implantaten sind die Modelle der Diagon/Gel® 4Two Serie nur mit anatomischen Profilen erhältlich.

Welches Implantat für Sie in Frage kommt, hängt von Ihrer persönlichen Ausgangslage und den individuellen Wunschvorstellungen ab. Unsere breite Produktpalette ermöglicht es Ihrem Arzt, gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Lösung zu finden.

Mehr Informationen unter: https://polytech-health-aesthetics.com/de/produkte/

 

Bilder

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forum

Folgen Sie uns an verschiedenen Stellen auf dem Portal und verpassen nie die Neuigkeiten zu diesem Thema.

POLYTECH 
Leichtimplantate 
B-Lite 

Erfahrung mit Folgekostenversicherung von Beautyprotect

Siam
  • 20 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Hallo alle zusammen,
Ich wollte mich mal informieren, wer hier schon Erfahrung mit der Folgekostenversicherung von beautyprotect gemacht hat?
Ich überlege das komplette Paket "Exclusive" für 3 Jahre abzuschließen.

Frage mich jetzt allerdings, ob es für 1 Jahr langt bzw. ob sich diese Versicherung überhaupt lohnt?

Freue mich über eure Antworten :) Mehr 
Mel
  • 67 Antworten
Hallo Sarah,
hast Du selbst auch Implantate? Falls Du Dich generell für das Thema interessierst, empfehle ich Dir diesen Link: https://www.estheticon.de/lieferanten/polytech-health-aesthetics-gmbh
Liebe Grüße, Mel

Geschwollene Brust 5 Monate Post OP —> Kapselfibrose?

xJasminx
  • 1 Antworten
Hallo zusammen,

ich hatte am 30.4. meine Brustvergrößerung mit 345ml Implantaten UBM. Auf der linken Seite wurde die Brust etwas angepasst, da sie vorher ca. 1 cm tiefer hing als die rechte. Bisher ist der Heilungsprozess gut verlaufen.

Vor ca. 2 Wochen hatte ich einen Nachsorgetermin bei meinem behandelten Chirurgen. Mit der rechten Seite war er sehr zufrieden. Mit der linken Seite noch nicht so ganz, da sich das Implantat noch nicht so weit gesenkt hat wie rechts und sich die neue Brustumschlagsfalte noch nicht richtig gebildet hat. Er zeigte mir daraufhin, wie ich meine linke Brust ab sofort täglich 2x massieren soll. Mit festem Druck die Brust mit der einen Hand nach oben ziehen und mit der anderen Hand die Haut unter der Brust in entgegengesetzte Richtung nach unten. So soll es schneller weich werden.

Seitdem führe ich die Massage so täglich durch. Seit Ende letzter Woche habe ich festgestellt, dass die linke Brust etwas härter ist als die Rechte. Dachte aber zuerst, dass ich mir das nur einbilde. Jetzt übers WE ist meine linke Brust ordentlich angeschwollen, bestimmt ein Cup, und merklich fester geworden. Nicht steinhart, aber doch fest. Schmerzen habe ich keine, es spannt nur etwas wegen der Schwellung. Die Brust fühlt sich an wie 6 Wochen Post OP. Mitte letzter Woche habe ich außerdem beim Sport das erste mal wieder intensiver den Brustmuskel trainiert.

Ich habe Gestern direkt versucht meinen Chirurgen telefonisch zu erreichen, aber er ist diese Woche leider im Urlaub. Ich könnte ihm nur eine eMail schicken, auf die er ggf. in den nächsten Tagen antwortet.

Natürlich mache ich mir jetzt Sorgen, ob es sich hier einfach nur um eine Überlastung, vielleicht ausgelöst durch die Massage/Sport, handelt oder gar eine Kapselfibrose dahinter stecken könnte? Aber schwillt da die Brust an?
Kenn dieses Phänomen vielleicht jemand? Ich würde jetzt mal auf die Massagen verzichten und wann immer es mir möglich ist, die Brust kühlen und mit Voltaren einschmieren. Mehr 
Mel
  • 67 Antworten
Hallo xJasminx,
vielen Dank für Deinen Beitrag hier im Forum! Solche Posts sind sehr wertvoll und hilfreich für die User der Community. Da ich keine Ärztin bin, kann ich Dir leider kein medizinisches Feedback zu Deiner Problematik geben. Ich bin jedoch sicher, dass sich in Kürze auch ein anwesender Arzt/Ärztin hier dazu äußern wird und Du dann eine Experten-Einschätzung erhältst. Darf ich Dich dennoch rein interessehalber fragen, welche Implantate Du trägst? Falls Du weiterführende Infos dazu gebrauchen kannst, kann ich Dir diesen Link hier empfehlen: https://www.estheticon.de/lieferanten/polytech-health-aesthetics-gmbh
Ich wünsche Dir alles Gute, Mel

HalloIch habe eine Frage und Google glaub ich zu viel Ich ...

NoraVogt
  • 3 Antworten
Hallo
Ich habe eine Frage und Google glaub ich zu viel
Ich hatte am 18.9.2020 meine 2. brustvergrößerung
Vorher hatte ich 500cc eurosilicone drin und jetzt 765 Polytech Implantate
UBM
Bei meiner ersten Op sind die Brüste deutlich kleiner geworden und jetzt hab ich Angst das sie mir wieder zu klein sind .

Verändert sich nach der 2. op genauso viel wie bei der ersten oder bleiben sie in etwa so da der Muskel ja quasi schon von der 1 op vorgedehnt ist ? Mehr 

Brustvergrößerung

Ela
  • 6 Antworten
Hallo, ich habe mal eine Frage.
Hatte am 16.09. meine Brustvergrößerung. Habe auf beiden Seiten 360 ml, runde Implantate (Polytech) ubm.
Mein PC meinte, damit komme ich auf Körbchengröße D.
Ich bin 1,68 groß, wiege 55 kg. Ausgangskörbchengröße war eine normale 75 A.
Ich habe jedoch schon öfter gelesen, dass viele mit 360 cc nur auf eine Größe C kamen. Manche jedoch auch mit 300 cc auf eine D.

Habt ihr Erfahrungen? Evtl. auch mit 360 cc?
Danke schonmal Mehr 

Brustvergrößerung bei Kielbrust?? Hilfe

Janine Be
  • 4 Antworten
Hallo, ich habe eine Kielbrust (eine Deformation des Brustkorbes). Nun geht es aber darum, dass ich mir gerne meine Brüste vergrößern lassen möchte! Es geht um keine Kk-Kostenübernahme!! Ich habe nur bedenken, dass die Implantate nach außen rutschen (wegen meiner Fehlbildung). Hat da jemand Erfahrungen, weiß jemand ob es die Möglichkeit gäbe Implantate an meinem Brustkorb anzupassen oder gib es da vielleicht ein besonderes Operationsverfahren?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Mehr 
Maka78
  • 2 Antworten
Hallo,
Auch ich habe aufgrund einer Skoliose eine Brustkorbdeformation. Diese ist zwar nicht sehr ausgeprägt aber doch sichtbar. Ich habe 09.2017 und 04.2020 jeweils einen Brustaufbau mit Implantaten vornehmen lassen. Das Ergebnis jetzt ist schön aber nicht perfekt eben. Eine gewisse Asymmetrie ist zu sehen, Nippel sind minimal unterschiedlich hoch. Im Liegen fallen die Brüste unterschiedlich zur Seite, was mich persönlich sehr stört. Die rechte Seite sieht immer größer aus, weil die Rippen rechts mehr hervorstehen. Ich habe derzeit 425 cc motiva round demi Implantate, davor hatte ich 315 cc von Polytech drin. Muss dazu sagen, dass ich aufgrund einer Genmutation mir die Brustdrüsen hab entfernen lassen, deshalb wirken meine Implantate nicht so groß wie eigentlich gewollt 🙄
Mel
  • 67 Antworten
Hallo Mila,
wie ist es Dir seitdem ergangen mit den Implantaten? Bis Du nach wie vor zufrieden? Welchen Hersteller hast Du ausgewählt?  Ich höre hier sehr oft Gutes über Dr. Paulis, da bist Du also nicht die Einzige, die ihn so lobt. Falls Dich das Thema Implantate nach wie vor interessiert habe ich hier einen Link für Dich: https://www.estheticon.de/lieferanten/polytech-health-aesthetics-gmbh
Liebe Grüße,
Mel

Implantat hat sich wieder gedreht 6 Monate nach 2. Brustvergrößerung mit runden Eurosilicone

Julj77
  • 3 Antworten
Hallo
Ich mach mir sorgen und weiß nicht mehr weiter was ich machen soll. 2015 hatte ich erste brustvergroesserung mit tropfenform, 425ml. Nach op hatte ich eine Seite brennendes Gefühl, dachte ist normal nach der op , da muss ich durch.leider hatte ich die schmerzen auch noch nach Wochen , und so vergingen Monate mit schmerzen. Beim Tasten konnte man was tasten , als wäre das kleine zwei kugeln. Ich besuchte oft mein Arzt der mich operiert hat , er sagte aber es ist alles ok , und es sind keine Blutergüsse deswegen brauche ich auch keine sorgen machen. Bis ich nach 6 monaten gemerkt habe, das der implantat wo ich ganze Zeit schmerzen hatte , gedreht hat, und da konnte ich auch die Kügelchen nicht mehr tasten. Da mein Arzt Urlaub hatte , war ich nach zwei Wochen erst bei ihm , da hat sich implantat aber wieder gedreht, er sagte es pasdiert bei diedem form sehr sehr sehr selten . Er hat sich auch gewundert selber. Und sagte wenn das wieder passiert , dann muss es ausgetauscht werden. Nach 1 Monat war ich wieder da , es hat sich wieder gedreht, beim Gespräch hab ich mich dann für runde entschieden. Es wurde mir von Anfang an Eurosilicone empfohlen , da die gar nicht drehen, weil die eine angeraute oberfläche haben. Bei der zweite op wurden mir implantate ausgetauscht. Arzt sagte mir es ist gut das wir es gemacht haben . weil die Brust die ganze Zeit am brenen war , implantat kaputt war , und genau oben , wo ich anfangs die zwei kugeln tasten konnte , da war auch implantat zerissen , oben wie zwei hälfte. Der Arzt sagte mir er wird es weg schicken zur Kontrolle. Damit die eurosilicone kontrolliert , ob es beim rausnehmen passiert ist , oder ein Material Fehler war. Und das es von halbes jahr bis 9 monate dauern kann, bis ein Ergebnis kommt.
Jetzt wieder halbes Jahr vorbei, dreht sich implantat wieder an der selbe Brust. Ich bin schokiert , und habe viele Fragen.
Wie kann sich ein Implantat drehen, wenn die Firma Garantie gibt, das es so was gar nicht vor kommt ?
Wenn ich brenendes Gefühl hatte sofort nach der op, und ich konnte die kugeln tasten, bis implantat dich gedreht hat, dann war das implantat ja schon vorher kaputt? Wie konnte das passieren?
Und ist das schädlich, wenn das Silikon Austritt? Ich hatte ganze Zeit brenende schmerzen.
Und dauern wirklich so lange die Ergebnisse?
Ich möchte mich nicht mehr bei dem Arzt vorstellen, da ich ihm nicht mehr vertrauen kann.
Ich würde mich aber sehr freuen über Antworten auf meine Fragen.
Was ich noch fragen wollte , was soll ich jetzt am besten machen ? Mit dem implantat, was jetzt gedreht hat.
Danke sehr im voraus!
Ich hoffe sehr , das mir jemand weiter hilft.
Mehr 
Mel
  • 67 Antworten
Hallo Julj77,
es tut mir sehr leid, dass Deine Op so verlaufen ist. Ich hoffe, die Beiträge der hier im Forum anwesenden Ärzte sind sehr aufschlussreich und können Dir ein Stück weit weiterhelfen bei Deinen nächsten Schritten in der Sache. Tatsächlich denke ich, dass ein Austausch der Implantate wohl angezeigt ist, ebenso wie ein Arztwechsel. Falls Du noch Infos suchst, kann ich Dir diese Seite hier sehr empfehlen. Da gibt es jede Menge hilfreiche Informationen rund um Formen, Größen, Material, etc. Ich rate Dir in jedem Fall zu einem renommierten Hersteller, bestenfalls mit FDA-Zulassung. https://www.estheticon.de/lieferanten/polytech-health-aesthetics-gmbh
Alles Gute für Dich! Mel

Fehldiagnose tubuläre Brust: Was nun?

elito
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo!
Ich hatte vor ca 2 Monaten meine Brust OP.
Meine AL war ein schlaffes B, gewünscht war ein großes C - kleines D.
Ich wiege 58 Kilo und bin um die 1,60 groß mit UBF 74.
Habe jetzt 335ml anatomische Implantate UBM.
Sie sind mir etwas zu klein, aber bei mir Stand nicht die Größe im Vordergrund, sondern die Form. Das habe ich meinem PC pre OP auch mehrmals gesagt.
Ich hatte den Verdacht auf eine tubuläre Brust.
Typ 1 oder 2. weil: große Warzehöfe sehr tief stehend, diese haben noch nicht wirklich nach unten gezeigt.
Unterer Quadrant quasi nicht vorhanden.
Sehr spitzig und „nach vorne fliehend“ und weit auseinander, aber nicht sehr hängend und symmetrisch, beide gleich groß.
Natürlich bin ich kein Arzt und hab deshalb meinen PC gefragt, dieser hatte das verneint.

Nun 2 Monate Post Op, habe ich 2 unterschiedliche Brüste, die noch immer sehr tubulär sind. Sehen aus wie vorher nur größer. Zudem waren sie vor der op gleich, nun hab ich auf einer Seite eine extreme Delle. Mein PC meinte eventuell ist ein Implantat verrutscht. Obwohl ich noch immer den stützbh trage, auf den Rücken schlafe, und keinen Sport gemacht habe, und noch immer nicht mache. Bin seit 8 Wochen nur daheim.
Ich habe die OP in Österreich machen lassen, und dementsprechend auch über 7000€ dafür bezahlt.

Aus der Verzweiflung heraus habe ich mehrere Chirurgen angeschrieben, inkl. vorher und nachher Fotos. Da wurde mir der Verdacht auf die tubuläre Brust mehrfach bestätigt.
Und auch, dass die UBF, die bei einer tubulären Brust ja oftmals zu hoch sitzt, zwar versetzt wurde, aber „das Tubuläre“ nicht behoben wurde. (Wird meist durch Aufbereitung bzw „aufmachen“ des Drüsenkörpers behoben)

Kann es sein dass das Implantat noch so stark auf den Drüsenkörper drückt, das es von selber aufgeht, und die Brust rund wird, und die Rundung am unteren Quadranten entsteht?

Habe jetzt in 4 Wochen, nach Ablauf der 12 Wochen, einen Termin bei einem sehr erfahrenen Arzt der auf tubuläre Brüste spezialisiert ist. Er hat mir angeboten gemeinsam das Endergebnis zu beurteilen. Er wirkt sehr kompetent auf mich und ich freue mich schon sehr auf den Termin.

Aber zur Zeit bin ich natürlich komplett unglücklich und aufgelöst und muss sehr oft weinen.
Ich habe 3 Jahre auf diese OP gespart. Da ich mir sicher war die Operation in Österreich, trotz des hohen Preises durchführen zu lassen, um Komplikationen, die öfter bei OPs im Ausland vorkommen, zu meiden, und rund um die Uhr einen Ansprechpartner zu haben, zu dem ich jederzeit fahren kann. Dem ist nicht so. Mein operierender Chirurg war immer extrem kurz angebunden, hat auf meine Sorgen und Fragen oft schnippisch reagiert, und auf Fragen per Mail manchmal gar nicht geantwortet.

Meine Brustform ist seit meiner Pubertät eine große psychische Belastung für mich, und auch für meine Beziehung. Das war für mich der einzige Grund für die OP, und nun bin ich mindestens genauso unglücklich wie vorher.

Nun stellt sich mir die nächste Frage:
Muss der PC der mich operiert hat, für eine Korrektur aufkommen, aufgrund der falschen Diagnose?
Eigentlich möchte ich mich nicht mehr von Ihm operieren lassen, weil ich so schlechte Erfahrungen gemacht habe. Andererseits weiß ich, dass kein anderer Chirurg für die Fehler von ihm aufkommen wird, ist natürlich voll verständlich.
Aber was sind meine Optionen?
Kann man die Brust in Lokal Anästhesie öffnen und den Drüsenkörper aufbereiten, ohne eine zusätzliche OP. (wenn das Implantat re. nicht verrutscht ist?)
Könnte man den Fall and die Krankenkasse weiterleiten? Würde die eventuell für die Korrektur der tubulären Brust aufkommen? Auch wenn diese schon einmal operiert wurde?
Oder muss der PC der meine tubuläre Brust als nicht tubulär eingeschätzt hat, und ich deswegen jetzt ein unschönes Ergebnis habe, Schadensersatz leisten? Oder könnte es eventuell sein, das er wusste das ich eine Tubuläre Brust hatte, aber er zwecks Profit trotzdem operiert hat?

Bin natürlich vollkommen verzweifelt!
Hatte jemand von euch schon ein ähnliches Problem?

Und an die Ärzte: wie werden tubuläre Brüste von euch behandelt und behoben?

Freu mich auf eure Kommentare! Mehr 
Niceeej
  • 6 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo Mel, ich bekomme anatomische Polytech Implantate mit PU Beschichtung. Ich möchte es so natürlich wie möglich haben :)

Komisches Gefühl in der Brust 10 Wochen nach OP // Implantat

Didi
  • 27 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Hallo liebe Chirurgen, hallo Mädels!
Ich habe mir vor 10 Wochen die Brust vergrößern lassen mit 320cc Polytech txt.

Ich habe nächste Woche den nächsten Termin bei meinem Arzt und wollte mal eure Meinung hören.

1) Seit ca. 2 Wochen nach der OP habe ich ein komisches Gefühl in der rechten Brust, welches ich recht schwer beschreiben kann - fühlt sich an wieder vibrieren/ kribbeln - meistens an der gleichen Seite innen in der Brust, seltener aber auch unten und an der Außenseite. Meistens kommt es bei Bewegungen (Jacke anziehen, Schalten im Auto usw.). Es tut nicht weh, aber fühlt sich sehr unangenehm an.
Mein PC meitne beim ersten Termin es sei wahrscheinlich Flüssigkeit. Beim nächsten Kontrolltermin vermutete er, dass es von den Nerven kommt, weil mir nach der OP auch die Finger eingeschlafen sind und ich am Rippenbereich Ameisenlaufen habe. Seit 4 Wochen nehme ich Neurotrat und es wird aber nicht besser, also das Gefühl in der Brust, die Finger schlafen mir nicht mehr ein. Manchmal habe ich auch das Gefühl also würde da wie ein Druckpunkt sitzen an der Stelle...
Was könnte das sein? Geht es wieder weg? Wenn ja, was kann ich machen? Ich habe wirklich Angst, dass es bleibt :(

2) wie findet ihr sitzen meine Implantate? Habe irgendwie Angst das sie weiter runter rutschen, weil ich die Brustwarzen weit oben finde, oder?

Ich hoffe auf eure Erfahrungen
Liebe Grüße Mehr 

Vergrößerung ohne Straffung. Wieviel cc reicht aus?

XxBMxX
  • 2 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Guten Tag,
ich war bereits bei drei Ärzten zum Beratungsgespräch.
Ich habe zwei unterschiedliche Meinungen erhalten. Jetzt möchte ich auf diesem Weg nochmal mehr Meinungen einholen. Und ggfs nochmal ein Beratungsgespräch vereinbaren.
Also ich erwäge eine Brustvergrösserung. Zwei der PC sagten mir anhand der Auagangslage wäre eine reine Vergrößerung ohne Straffung möglich.
Ich möchte gerne große Brüste.
In zwei Gesprächen kam man zum selben Ergebnis:
550cc mit Profil Full. Dual Plane als Technik.
Jetzt würde ich gern in Erfahrung bringen ob diese 550cc wirklich ausreichen um meinen hängenden Zustand wirklich auszugleichen oder ob da nichts doch 625cc Profil Full rein sollte? Mehr 
Melli875
  • 337 Antworten
  • 294 Gefällt mir
Hast du nun Polytech oder Motiva Implantate?

Leistungsspektrum

Austausch eines Implantats
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion
Bruststraffung (Mastopexie)
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung
   Brustvergrößerung mit B-Lite Leichtimplantaten
Herausnahme eines Implantats
Mastektomie

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Achtung

  • Orientierungspreise

Videos

Erfahrung mit B-Lite Implantaten
13.06.2019

Bei einer Brustvergrößerung muss der Chirurg immer auf die Wahl des optimalen Implantats achten. Herr Holger Fuchs, erfahrener...

Wahl des passenden Implantats
04.06.2019

Was brauche ich für ein Implantat? Das ist in den meisten Fällen die erste Frage, die die Patientinnen im Beratungsgespräch vor...

Auswahl der Implantate
31.05.2018

Welche Faktoren müssen bei der Auswahl der Implantate beachtet werden? Sind B-Lite - leichte Imlantate für alle Patientinnen...

Leichtigkeit der B-Lite Implantate
23.05.2018

Wie ist es möglich, dass die B-Lite Implantate so leicht sind? In die B-Lite Implantate sind kleine Luftpartikel eingeschlossen...

Sicherheit der B-Lite Implantate
30.04.2018

Medizin entwickelt sich ständig und plastische Chirurgie ist keine Ausnahme. Interessieren Sie sich für die neuesten Trends?...

Vorteile der B-Lite Implantate
24.04.2018

Haben Sie bereits ein Implantat? Dann spüren Sie schon wahrscheinlich einige Nachteile. Auch für Sie sind jedoch die B-Lite...

Neue B-lite Brustimplantate
05.04.2018

Prof. Turkof aus Wien informiert über die Brustvergrößerung mit den neuen B-lite Leichtimplantaten. 30% leichter als...

Artikel

Brust-OP auf Nummer sicher
12.05.2017

Neue Langzeitstudie zeigt: Microthane®-Implantate sorgen für geringe Komplikationsraten und nachhaltige optische Ergebnisse. ...

Partner-Ärzte

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
15 Berichte

Fragen Sie

Adressen

Adresse
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
Deutschland

 Dieburg   
Adresse
Via Olmetto, 7
20123 Milano
Italien