Wie kann man tubuläre Brüste mit Eigenfett behandeln?

Autor:

Gehören Sie zu den Frauen, die unter einer tubulären Brust leiden? Und haben Sie gewusst, dass sich das Problem der tubulären Brustdeformität sehr gut durch eine Eigenfett-Transplantation lösen lässt? Wir haben Frau Dr. Ursula Tanzella aus der Park-Klinik Birkenwerder in Berlin einige Fragen zum Thema Behandlung der tubulären Brust mit Eigenfett gestellt. Wie viele Sitzungen sind nötig und kann man überhaupt mit Eigenfett die Implantate ersetzen? Mehr in dem interessanten Interview mit Frau Dr. Tanzella!

Frau Dr. Tanzella, Sie sind eine erfahrene Spezialistin für die Behandlungen mit Eigenfett. Kann man mit Eigenfett auch die sogenannte tubuläre Brust behandeln?

Die tubuläre Brust kann man sehr gut mit Eigenfett behandeln. Früher hat man sehr komplizierte Brust-OPs gebraucht, um die Haut mit Implantaten zu dehnen und man hat den Brustdrüsenkörper umformen müssen.

Heute ist dieses Verfahren nicht mehr nötig, man kann durch eine schrittweise Fett-Transplantation die Haut dehnen und eine schöne, runde Brust bekommen.

Worauf sollten die Patientinnen vor der Transplantation von Eigenfett achten?

Die Patientinnen dürfen vor dem Lipofilling nicht rauchen. Nach der Fett-Transplantation ist es wichtig, dass die Patientinnen nicht viel abnehmen, Diät und zu viel Bewegung empfehle ich nach der Behandlung mit Eigenfett also nicht.

Muss die Patientin über eine gewisse Anzahl von Fettzellen verfügen?

Meiste Patientinnen mit der tubulären Brustdeformität haben eine sehr kleine Brust. Für die Eigenfett-Transplantation brauchen wir jedoch nicht sehr viel Fett, sie gelingt also auch bei schlanken Patientinnen.

Möchten Sie sich Ihre tubuläre Brust operieren lassen? Finden Sie den idealen Spezialisten in Ihrer Nähe!

Wie viele Sitzungen sind nötig, wenn man einen Lipotransfer durchführt?

Für die Fett-Transplantation reicht nicht nur eine Sitzung, sondern idealerweise drei bis vier Sitzungen. Die unteren Brustdrüsenquadranten sind bei der tubulären Brust nicht ausreichend entwickelt und man muss die Haut aufdehnen. Aus diesem Grund macht man eine schrittweise Fett-Transplantation ohne Narben. Das Fett muss man darüber hinaus immer in einer Sitzung absaugen und sofort einspritzen.

Ist eine Vollnarkose nötig, wenn man das Kombinationsverfahren von Fettabsaugung und Fett-Transplantation durchführt?

Der Eingriff ist nicht sehr schmerzhaft, man braucht also keine Vollnarkose, um den Fetttransfer durchzuführen. Wir empfehlen den Patientinnen den sog. Dämmerschlaf.

Möchten Sie mehr zum Thema Eigenfett erfahren? Sehen Sie sich unsere Videos über Lipofilling an!

Welche Ergebnisse können die Patientinnen nach der Behandlung der tubulären Brust mit Eigenfett erwarten? Vergrößern sich die Brüste, oder wird die Form nur gefüllt?

Es kommt darauf an, wie viele operative Schritte man durchführt. Bei der Behandlung der tubulären Brust konzentrieren wir uns auf die Form der Brust.

Wir brauchen zwei bis drei Sitzungen, um eine runde Brustform zu erreichen. Wünscht sich die Patientin eine zusätzliche Vergrößerung der Brust, sind mehrere Sitzungen nötig.

Mit welchen Kosten sollten Patientinnen bei einer Fettabsaugung, die zusammen mit einer Fett-Transplantation durchgeführt wird, rechnen?

Patientinnen sollten mit 5.000 EUR inkl. Anästhesie pro Sitzung rechnen, was der Preis für den ersten Lipofilling ist. Folgeeingriffe kosten in der Regel nur die Hälfte dieses Preises.

Können die Kosten der Behandlung der tubulären Brust mit hilfe von Eigenfett von der Krankenkasse übernommen werden?

Die Krankenkassen unterstützen die Behandlung mit Eigenfett überhaupt nicht. In seltenen Fällen können die Kosten der Operation der tubulären Brust mit Implantaten von der Krankenkasse übernommen werden, bei dem Eigenfett ist es leider nicht der Fall.

Viele Frauen wünschen sich nach der Schwangerschaft eine Bruststraffung. Kann man eine Bruststraffung durchführen und gleichzeitig das Fett einspritzen?

Man kann die Bruststraffung und Eigenfett-Transplantation sogar in einer Sitzung durchführen. Am Ende der Bruststraffung spritzen wir noch das Fett ein.

Die Ergebnisse des Kombinationationsverfahrens von Bruststraffung mit Eigenfett sind ausgezeichnet.

Kann man die Eigenfett-Behandlung auch mit Implantaten kombinieren und ist es möglich, die Implantate mit Eigenfett zu ersetzen?

Ja, die Eigenfett-Transplantation kann auch sehr gut mit Implantaten kombiniert werden. Implantate lassen sich mit Eigenfett sogar sehr gut ersetzen. Man kann davon ausgehen, dass die Brüste nach der Eigenfett-Behandlung nicht so groß werden, sie werden jedoch eine natürliche, schöne Form haben.

Am wichtigsten ist jedoch die Tatsache, dass dank der Brustvergrößerung mit Eigenfett Schmerzen weg sind. Bei der Kapselfibrose leiden Patientinnen nämlich unter sehr starken Schmerzen.

Das Implantat ist ein Fremdkörper, die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist also selbstverständlich viel natürlicher als die Brustvergrößerung mit Implantat.

Ist eine Bruststraffung nötig, wenn das Implantat entfernt wird?

Die Brust muss nach der Entfernung des Implantats nur ganz selten gestrafft werden. Eine Bruststraffung kommt nur bei sehr viel Hautüberschuss in Frage, was jedoch nur ein Ausnahmefall ist.

Die Behandlung der tubulären Brust mit hilfe von Eigenfett ist ein sehr modernes und sicheres Verfahren. Möchten Sie weitere Informationen erfahren oder ein Beratungsgespräch bei Frau Dr. Tanzella vereinbaren? Besuchen Sie die Webseite der Park-Klinik Birkenwerder in Berlin!

Publiziert: 23.11.2018

Diskussion zum Thema

Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling) - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen